Lade Daten...
06.12.2012
Schrift:
-
+

Weltpremiere BMW 4er

Mut zur Lücke

Von
BMW

BMW ordnet die Modellbezeichnungen neu. Was bisher das 3er-Coupé war, wird künftig als BMW 4er angeboten. Mitte Januar wird der Wagen mit der ungewöhnlichen Frontpartie auf der Autoshow in Detroit gezeigt, auf die Straße kommt er erst im Herbst. Hier sind schon die ersten Fotos und Fakten.

1er, 3er, 5er, 6er, 7er - so geht die Nomenklatur der BMW-Baureihen. Jetzt aber wollen die Bayern die Lücken schließen. Erste Maßnahme zu diesem Zweck: Das neue Coupé der 3er-Baureihe wird als BMW 4er firmieren. Das Auto wurde soeben in München erstmals gezeigt, auf den Markt kommen wird der Wagen jedoch erst im Oktober nächsten Jahres.

Der neue 4er soll offensichtlich der Jungdynamiker in der Modellpalette werden. Die Karosserie ist erkennbar flacher als jene des aktuellen 3ers, außerdem ist der neue Wagen viel breiter und ein Stück länger. Ganz klar: das Auto ist gegen den Audi A5 positioniert. "Wenn aber einer eine Coupé-Tradition in diesem Segment hat, dann sind das wir", sagt BMW-Designchef Adrian van Hooydonk und wirft damit der Konkurrenz sogleich den Fehdehandschuh hin.

Das neue Format wird ergänzt von einigen neuen Formen. Zum Beispiel der massiv vergitterten, extrem groß geratene BMW-Niere am Bug des Autos oder den "Air-Breather" genannten, bumerangförmigen Luftschlitzen hinter den Vorderrädern. Letztere sollen Verwirbelungen im Radkasten vermeiden und so den Luftwiderstand der Karosserie senken.

Im Innenraum wiederum erlaubt sich der neue 4er mit einer stärker geschwungenen Mittelkonsole und einem überaus noblen Ambiente etwas mehr Esprit als die eher nüchtern und geschäftsmäßig gestaltete Limousine. Den Preis für die elegant-sportliche Form des Wagens zahlen - wie immer bei einem Coupé - jene, die im Fond Platz nehmen müssen, denn der Weg dorthin erfordert Gelenkigkeit und besonders bequem oder geräumig ist es in Reihe zwei auch nicht.

Zunächst wird es drei Motorisierungen für den 4er geben

Die eigenständige Karosserie stülpt BMW über die bekannte Plattform mit bewährter Antriebstechnik. So wird das Coupé zunächst als 428i mit 245 PS, als 435i mit 306 PS und als 420d mit 184 PS angeboten, natürlich ausnahmslos mit Heckantrieb sowie mit einer Achtgang-Automatik. Später werden Versionen mit Allradantrieb und noch weitere Motorvarianten folgen.

BMW-Vertriebschef Ian Robertson begründet die neue 4er-Baureihe mit dem Plus an Exklusivität, die das neue Coupé ausstrahle. Die Preisgestaltung hingegen wird laut BMW gar nicht groß verändert. Gegenüber dem bisherigen 3er Coupé soll das neue Auto um lediglich 500 Euro teurer werden, heißt es in München - allerdings noch hinter vorgehaltener Hand. Ein billiges Auto wird der BMW 4er dadurch natürlich nicht. Der Einstiegspreis dürfte bei rund 38.000 Euro liegen.

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 68 Beiträge
1. ist der hässlich!
spmc-13515247857980 06.12.2012
Wie kann BMW nur ein Auto mit einer derart deformierten Schnauze auf den Markt bringen?
Wie kann BMW nur ein Auto mit einer derart deformierten Schnauze auf den Markt bringen?
2. Für Chinesen.
tplus 06.12.2012
Man muss immer an den Hauptmarkt denken, ist schon richtig.
Man muss immer an den Hauptmarkt denken, ist schon richtig.
3. Stimmt!
kenterziege 06.12.2012
BMW entfernt sich immer mehr von einem klassisch-zurückhaltendemEdel-Design. Das ist genauso Proll, wie Spoiler auf dem Kofferraumdeckel. Ich kenne hie so ein paar spätpubertäre Jungs in der Nachbarschaft, die ihre Polos bis [...]
Zitat von spmc-13515247857980Wie kann BMW nur ein Auto mit einer derart deformierten Schnauze auf den Markt bringen?
BMW entfernt sich immer mehr von einem klassisch-zurückhaltendemEdel-Design. Das ist genauso Proll, wie Spoiler auf dem Kofferraumdeckel. Ich kenne hie so ein paar spätpubertäre Jungs in der Nachbarschaft, die ihre Polos bis an die Fahrbahn tiefer legen und große Endrohre an die mickrige Auspuffanlage schrauben; die würden das Design toll finden!
4. toll
desireless 06.12.2012
Sehr gelungen. Und nicht so langweilig wie Audi, die schon seit einer Generation das gleiche Design haben.
Sehr gelungen. Und nicht so langweilig wie Audi, die schon seit einer Generation das gleiche Design haben.
5. Wow!
BillyTalent 06.12.2012
haben will! Grüße nach Stuttgart und Ingolstadt.... SO baut man richtig geniale Coupés!!
haben will! Grüße nach Stuttgart und Ingolstadt.... SO baut man richtig geniale Coupés!!

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Verwandte Themen

Fotostrecke

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter RSS
alles zum Thema BMW-Modelle
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten