Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Karriere

Deutsche PR-Frau Wennmachers: Die Erfinderin des Silicon-Valley-Mythos

Das Silicon-Valley hat sein Image einer Deutschen zu verdanken. PR-Frau Margit Wennmachers prägte rund um die Jahrtausendwende das Bild des erfinderischen Nerds, der die Welt verbessern will. Was macht sie heute?
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/2    
#1 - 12.04.2018, 16:54 von henry.miller

Ist das ein Witz? Sie hat also das Silicon Valley groß gemacht und vermarktet?

Über Jahrzente kamen alle großen Erfindungen zu Hardware und Software aus dem Valley. Jeder Prozessor. Jedes Betriebssystem. Fast jedes IC. Das war die Arbeit von Giganten, die unsere Welt bis in die letzte Ecke geprägt haben.

Nicht wegen cooler Plakate, sondern wegen dieser Epoche der Höchstleistung ist es in aller Munde.

#2 - 12.04.2018, 17:26 von günterjoachim

Späte Geburt...

Fairchild Semiconductors war wohl die Wiege des Silicon Valley Mythos. Das war aber in den 60er und siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Die Giganten wie Gordon Moore, Robert Noyce, Andrew Grove und viele andere waren schon vor 30 Jahren berühmt. National Semiconductor, Intel usw. usf.

#3 - 12.04.2018, 17:49 von te36

Passt scho

Natürlich wird da in VC Kreisen ein Confidence Game gespielt wo Investoren Weltverbesserungsträume mit Gewinnpotential gegen Investments verkaufen.

Ist doch mal nett, einen Artikel zu lesen, daß in diesem verlogenen Spiel auch mal jemand weniger widerliches als der Herr Thiel aus Deutschland mitmischt. Vielleicht ist die Dame aber halt einfach auch noch nicht so finanziell erfolgreich daß sie von vergleichbaren Allmachtsphantasien geleitet ist. Netzwerkerin so wie im Artikel beschreiben ist für mich aber auch bloss eine Form der Korruption. Ich denke mal sie ist da auf dem besten Weg.

#4 - 12.04.2018, 19:19 von quark2@mailinator.com

??? Um die Jahrtausendwende ??? Sorry SPON, aber wenn es Fake News gibt, dann ist das sowas. Eine echte Zeitungsente. Sowohl das Valley als auch die Nerds und ihr Image waren deutlich eher da. Und das gibt es gut dokumentiert ... unfaßbar, daß sowas einfach behauptet werden kann. Hier hat eine Person einen Weg gefunden, für sich selbst Werbung zu machen ...

#5 - 13.04.2018, 08:13 von Criticz

Komisch - beschäftigte mich viel mit dem Thema

und kenne das Valley....aber von dieser Dame habe ich noch nie was gehört.
Übrigens die Leute aus dem Valley die ich kenne auch nicht.
Musste der Autor wieder mal einen Frauenpowerartikel inkl. Geschichtsverfälschung abliefern oder was ist los?

#6 - 13.04.2018, 10:08 von bauausdo

Doch irgendwie bekanntes Tal

Hier ein Artikel aus dem Jahr 1994 über einen Nerd aus dem Silicon Valley - aus dem Spiegel. Schien also doch irgendwie schon bekannt zu sein. http://m.spiegel.de/spiegel/print/d-13684817.html

#7 - 13.04.2018, 10:27 von syracusa

weiblicher Guttenberg

Zitat von günterjoachim
Fairchild Semiconductors war wohl die Wiege des Silicon Valley Mythos. Das war aber in den 60er und siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Die Giganten wie Gordon Moore, Robert Noyce, Andrew Grove und viele andere waren schon vor 30 Jahren berühmt. National Semiconductor, Intel usw. usf.
Richtig. Und schon Anfang der 1980er war der Begriff des Silicon Valley allgemein bekannt. Diese PR-Frau macht verlogene PR in eigener Sache. Sie ist ein weiblicher Guttenberg.

#8 - 13.04.2018, 14:04 von manicmecanic

guter Witz

daß die Frau hier nun mit dem Titel bedacht wird.Sie hat nun echt nichts mit dem errichten des Mythos silicon valley zu tun.Das war schon lange da bevor sie den Sprung in die USA wagte.Das der Autor sie nun hier als so maßgeblich darstellt wider jeden Fakt hat schon einen seltsamen Geruch.Ein 'kleiner' Fisch unter vielen großen Haien zu denen sie trotz ihrer Millionen immer noch nicht dazu gehört.

#9 - 13.04.2018, 15:32 von schorsch_69

Och Joh!

Das Silicon-Valley hat sein Image einer Deutschen zu verdanken, gleichwohl die hier gehypte PR-Trulla Margit Wennmachers Anfang der 80 eher geradezu den Windeln knapp entwachsen war?

Sorry, ich habe diese seinerzeit im Silicon Valley nicht gesehen und auch deren Namen nicht einmal ansatzweise vernommen!

    Seite 1/2