Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Reise

Neuengland: Wo die New Yorker freeriden

Jesse Schloff / Stowe Mountain Resort / TMN Wer an Neuengland denkt, dem kommen der bunte Indian Summer oder Hummer in den Sinn. Aber Skigebiete? Eher nicht. Dabei gibt es in den Ausläufern der Appalachen eine Menge von ihnen.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 07.12.2017, 10:26 von Sibylle1969

Als Tourist aus Deutschland wird man zum Skifahren in die USA sicher eher nach Utah oder Colorado reisen. Für 50 Pistenkilometer, teilweise mit Mittelsgebirgscharakter fliegt sicher niemand extra über den großen Teich. Wer aber sowieso im Nordosten ist und ein paar Tage Skifahren will, für den bieten sich diese Gebiete an. Trotz einer geografischen Breite wie Nizza und der geringen Höhe sind die Gebiete nämlich aufgrund des im Winter recht kalten Klimas recht schneesicher. In Killington fand im November ja schon ein Ski-Weltcup statt. Mir fehlen hier noch ein paar Infos zu Skipasspreisen und ob die Gebiete am Wochenende viel zu voll sind.

#2 - 07.12.2017, 11:57 von j.e.r.

Eher teuer für was geboten wird .....

mit Preisen für Tageskarten gegen 100 USD ähnlich teuer wie beispielsweise Zermatt. Da gibt es sogar im nahen Québec vergleichbare Skigebiete zu günstigeren Preisen. Oder auch in Osteuropa zu signifikant tieferen Preisen. Da waren mir die teilweise hervorragende Langlauf-Loipen auf beiden Seiten der Grenze mit Kanada einiges lieber - soweit man weit genug von den lärmigen Snowmobiles laufen konnte.

#3 - 08.12.2017, 05:32 von miike

Nicht zu empfehlen...

...ausser man lebt in Neuengland oder New York. Guter Schnee ist glueckssache und die Pisten sind meist vereist weil es oft taut. Die Skigebiet liegen einfach alle zu tief. Es kann zwar richtig kalt werden, wie beschrieben bis -20C, aber genauso im Februar kraeftig regnen und dann ist der gute Schnee weg. Kein Vergleich mit den Rockies aber es sind eben nur 2h bis 3h Autofahrt dorthin anstatt >4h Flug in die Rockies. Ueberlaufen sind die Neuengland Skigebiete aber nicht, auch am Wochenende findet man immer einen Lift mit kurzen Anstehzeiten (meist die Lifte, die nur schwere Pisten bedienen).