Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Reise

Singapur nach New York: Längster Nonstop-Flug der Welt hebt ab

AFP In weniger als 19 Stunden um die halbe Welt: Singapore Airlines fliegt zum ersten Mal mit dem neuen A350-900ULR von Singapur nach New York - ohne Zwischenlandung.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 5/5    
#40 - 12.10.2018, 14:59 von Hans58

Zitat von sikasuu
Über dem Pazifik kein Thema immer gerade aus, doch die kürzeste Route geht von 0 WSSS > über China Russland, fast über den Nordpole Grönland Canada > KJFK und da gibt es so was wie "Luftstraßen" :-) . Da fliegt man nicht einfach geradeaus, sondern von Way-Piont zu Way-Point :-). . 1.000Km/ 600 NM um, bei komplett ca 16.00 Km/ 10.000 NM also 5-6 Prozent ist bei IFR zwar nicht optimal, aber nun wirklich kein Beinbruch. . Luftlinie ist nicht Flugroute. Mit der "Grenzenlosen Freiheit über den Wolken" ist auch schon lange vorbei:-)
Die Flugroute von WSSS nach KEWR (nicht KJFK) kann man hier verfolgen:
https://www.flightradar24.com/data/flights/sq22#1e2d2efc

Erstaunlicherweise ging die Route nicht über den Pol, sondern an der Ostküste des asiatischen Festlandsockels entlang Richtung Alaska – Canada in den Luftraum der USA, damit ergibt sich auch die längere Flugstrecke.

Da die "grenzenlose Freiheit" im Luftraum langsam wieder zurückkommt, vorausgesetzt man fliegt auf einem entsprechenden FL, sind in der Höhe Luftstraßen nicht mehr überall üblich.

Wenn man sich z.B. einen Flug von Istanbul (LTBA) nach Frankfurt (EDDF) vor Augen führt, dann fliegt man nach Verlassen des bulgarischen Luftraums bis an die Grenze des deutschen Luftraums nicht mehr auf Airways sondern nahezu entlang der Luftlinie. [Jeppesen CAO (Commercial Airline Overlay, Klasse C und D)].

#41 - 12.10.2018, 15:08 von Hans58

Zitat von fireb
19 Stunden bei 2 Piloten? auch wenn viel autopilot sein wird, vertrauen schafft diese Vorstellung bei mir nicht, jeder wird müde wenn er, wie die es sollten, ständig hoch konzentriert ist
Nein, keine zwei, mindestens vier Luftfahrzeugführer sind nach ICAO für diese Flugdauer (Ultra Long Range Operations) vorgeschrieben.

    Seite 5/5