Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wirtschaft

Reichen-Ranking: Trumps Vermögen schrumpft laut "Forbes" um eine Milliarde Dollar

DPA Nie gab es so viele Milliardäre wie heute. Laut "Forbes" summiert sich das Vermögen der Superreichen auf 7,6 Billionen Dollar. Einer der wenigen Verlierer: Donald Trump.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/6    
#1 - 20.03.2017, 17:52 von coldwarrior

Das wußte der ja vorher

und um dem entgegen zu wirken ist er ja Präsident geworden. Obwohl ich ja echt bezweifele daß der überhaupt Milliardär ist. Scheint sowieso inflationär gebraucht zu werden . Billion is the new million. Bei vielen von denen sind glaube ich die Verbindlichkeiten im Vermögen mit eingerechnet. Nach dem Motto'zahl ich ja eh nicht zurück'

#2 - 20.03.2017, 17:52 von babaproxima

„Und er sagte ihnen ein Gleichnis und sprach: Das Feld eines reichen Mannes hatte viel Frucht getragen. Und er überlegte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun, da ich keinen Platz habe, wo ich meine Früchte aufspeichern kann? Und er sprach: Das will ich tun: Ich will meine Scheunen abbrechen und größere bauen und will darin alles, was mir gewachsen ist, und meine Güter aufspeichern und will zu meiner Seele sagen: Seele, du hast einen großen Vorrat auf viele Jahre; habe nun Ruhe, iss, trink und sei guten Mutes! Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr! In dieser Nacht wird man deine Seele von dir fordern; und wem wird gehören, was du bereitet hast?“
**Lukas‬ *12:16-20‬ *SCH2000‬‬

#3 - 20.03.2017, 18:11 von opinio...

was ist eine Billion

Hier geht es immer durcheinander. Bei uns ist eine Billion 10 hoch zweimal sechs; in UAS sind es nur 10 hoch 3 zum Quadrat, also 10 hoch 9, d.h. nur eine Milliarde, bei uns dagegen 1000 Milliarden oder 1000x1000 Millionen
Die Differenz hätt ich gerne!
Danon abgesehen is das Reichenranking ist ziemlich pervers.
Moralisch besser wäre ein Steuerzahler Ranking: Wer leistet den größten Beitrag zum Gemeinwohl! Dasund nur das ist von allgemeinem Interessse

#4 - 20.03.2017, 18:11 von gersois

Trump ärmer geworden!

Müssen wir jetzt für ihn sammeln?

#5 - 20.03.2017, 18:19 von felisconcolor

Und

Zitat von babaproxima
„Und er sagte ihnen ein Gleichnis und sprach: Das Feld eines reichen Mannes hatte viel Frucht getragen. Und er überlegte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun, da ich keinen Platz habe, wo ich meine Früchte aufspeichern kann? Und er sprach: Das will ich tun: Ich will meine Scheunen abbrechen und größere bauen und will darin alles, was mir gewachsen ist, und meine Güter aufspeichern und will zu meiner Seele sagen: Seele, du hast einen großen Vorrat auf viele Jahre; habe nun Ruhe, iss, trink und sei guten Mutes! Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr! In dieser Nacht wird man deine Seele von dir fordern; und wem wird gehören, was du bereitet hast?“ **Lukas‬ *12:16-20‬ *SCH2000‬‬
in jener Nacht nahm er sich ein Weib zur Frau und die nahm seine Seele, sein Haus und die Hälfte des Inhalts seiner Scheunen. Über den Rest stritten seine Kinder und wirklich reich wurde nur der Anwalt.

#6 - 20.03.2017, 18:21 von laurosilva

Warum so fiele Fehler?

Eine unangenehme Figur, rätselhafte, frech, und sehr unhöflich. Wie auch immer jeder hat seine Fehler.

#7 - 20.03.2017, 18:24 von andreasreiter

Er wird noch mehr verlieren

spätestens nach dem dritten Terroranschlag auf einer seiner Hotels/Casinos/Golfplätze wird er verfluchen, je President geworden zu sein. Sie lassen sich einfach nicht dauerhaft schützen und wenn die Gäste danach ausbleiben, lassen sie sich nur noch zu einem Bruchteil des jetztigen Preises verkaufen. ich bin sicher dass sich schon verschiedene Terrororganisationen darauf vorbereiten.

#8 - 20.03.2017, 18:28 von paulpuma

Unsere Medien lassen aber auch nichts aus. Hatte Trump vielleicht neulich ein Fluse auf den Jacket? Melden! Er könnte immerhin eine gehabt haben. Für eine fröhliche Runde Fake-News reicht das.

#9 - 20.03.2017, 18:29 von rainerwäscher

Einen wie Trump wurmt es schon, wenn er mal eben 200 Plätze im Ranking fällt. Man sollte ihn im Auge behalten, ob er nicht sein Amt missbraucht, um wieder ein paar Plätze zu steigen.

    Seite 1/6