Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wissenschaft

#Catsquare: Was fasziniert Katzen an aufgeklebten Rechtecken?

Instagram/ ggny_ Katzen lieben anscheinend nicht nur Kartons, sondern auch auf den Boden geklebte Rechtecke. Fühlen sich die Vierbeiner dort geborgen - oder wollen sie nur spielen?
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/3    
#1 - Heute, 12:34 von calavera_berlin

Quadrat oder Rechteck?

Dem Verfasser des Artikels scheint der Unterschied zwischen Quadrat und Rechteck nicht geläufig zu sein, die beiden Begriffe fliegen munter durcheinander. Ich empfehle einen Blick zu Wikipedia.

Kleiner Tipp: Jedes Quadrat ist ein Rechteck, aber nicht jedes Rechteck ein Quadrat...

#2 - Heute, 12:53 von taglöhner

Tappern im Dunklen

Klar, der Publication-Bias ist das Eine.
Allerdings: Alle meine Katzen ließen und lassen sich gerne sofort auf heruntergefallenem Papier nieder, genießen es. Wer sich im Winter auf dem Bahnsteig bei Verspätung mal auf seine Zeitung gesetzt hat, weiß warum.
Man muss das gegen wild aufgewachsenen Hauskatzen testen, für die das Rechteckmuster keinen Schlüsselreiz darstellen sollte.

Dass sie sich auf ihr Spielzeug setzen habe ich noch nicht beobachtet.

#3 - Heute, 12:56 von panzerknacker 51

Rascheln ...

mit der Trockenfutter-Tüte funktioniert auch bestens.

#4 - Heute, 13:04 von das_rakel_von_delphi

Mit Vorliebe sitzt die Katze ...

... auf meiner Zeitung, wenn ich sie lese (Rechteck!), auf dem Papier, wenn ich schreiben will (Rechteck!), auf meiner weichen Sofadecke (gefaltet ein Rechteck!), auf meinem Bürosstuhl (hm), auf mir (auch kein Rechteck!), und wenn ich im Bett (Rechteck!) schlafe, latscht sie mit schweren Tatzen über mich drüber. Man müsste mal erforschen, wer Katzen sowas lehrt!

#5 - Heute, 14:14 von quark2@mailinator.com

Jeder Vorwand putzige Tierbilder zu zeigen ist mir recht :-). Ansonsten einfach Rechtecke und Ellipsen verschiedener Größe und Strichstärke nebeneinander anbringen und mit 100 Miezen testen. Zwischendurch jeweils den Geruch entfernen und die Muster im Raum umsortieren. Sollten dann statistisch relevante Häufungen auftreten, kann man anfangen zu philosophieren.

#6 - Heute, 14:15 von istvanfred

Unsere Schönheit, eine schwarzbraune Single-Katzendame mittleren Alters, schaute, während ich das Fechteck klebte, aus mittlerer Entfernung sehr interessiert zu (liegend,Pascha-Haltung).
Als die Kleberei ein Ende hatte, fing sie kurz drauf an, sich zu putzen und verliess anschliesssnd das Wohnzimmer Richtung Garten.
Nun sitze ich im Rechteck.

#7 - Heute, 14:26 von morrisfan

Katzen tun ja gern so, als wenn sie überhaupt nichts interessiert, aber sie müssen eben doch ein ziemlich gutes Raumgefühl haben und auch wissen, wo was steht. Da reicht manchmal nur einen Besen in die Ecke stellen oder halt einen Karton und schon wird erstmal geforscht: Kann man es essen, kann man drauf liegen. Wenn beides nicht in Frage kommt, wird es halt ignoriert.

Der Trick mit dem Trockenfutter klappt bei unserer Katze auch super, die kommt meist angesprungen, wenn man den Karton schüttelt. Wenn nicht, ist sie wohl etwas weiter unterwegs.

#8 - Heute, 14:43 von ColdDayInTheSun

Humorvolle Interpretation...:

Auf sämtlichen Bildern sind die Böden frei von Katzenhaaren... evtl. weil Besitzer erst nochmal schnell eine größere Fläche sauber saugen bevor sie etwas aufkleben und für die Öffentlichkeit fotografieren wollen...

Und die Katzen denken sich "Mist, hier liegen gar keine Haare von uns, mal schnell hinsetzen und Abhilfe verschaffen, und deutlich machen dass das unser Bereich ist"...

Zumindest flitzen meine am liebsten dort lang wo ein paar Bruchteile vorher gesaugt wurde...

#9 - Heute, 14:52 von widower+2

Katzen dressieren?

Nichts leichter als das. Nun ja. Ein Trick klappt aber immer. Wenn ich unseren Kater aus dem Haus haben will, hole ich den Staubsauger und Millisekunden später ist er durch die Katzenklappe verschwunden.

    Seite 1/3