Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wissenschaft

Netzausbau: Gigabatterien sollen Stromnetz entlasten

Liam West / Lightly Salted Neue Stromtrassen sind unbeliebt, deshalb soll das vorhandene Netz möglichst viel Energie transportieren. Die Betreiber wollen dazu milliardenteure Riesenbatterien erproben. Für die Versorgungssicherheit wäre das ein Paradigmenwechsel.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
  40   Seite 43/43    
#420 - 13.02.2019, 14:17 von tempus fugit

Fakten interessieren doch nicht,...

Zitat von knuty
3: Dort wird bei den EE aber nicht die installierte Nettoleistung angezeigt, sondern wie Sie selber anfangs schrieben, die installierte Nennleistung. Und das ist etwas ganz anderes als die Nettoleistung. 4: Ebendrum. Von D nach DK wird dann Strom exportiert, wenn wenig bis gar kein Wind weht. Sie behaupten aber, Deutschland exportiert Windstrom nach DK. Bei Energycharts steht übrigens: DK > D = 6,4 TWh D > DK = 6,3 TWh DK exportierte 2018 also 0,1 TWh nach Deutschland. 5: Der Import/Export-Saldo der Strommengen sagt wenig über wirtschaftliche Gewinne aus, das ist richtig. Trotzdem werden mit dem exportierten Strom Gewinne erwirtschaftet.
...wenn es bequem ist, immer dieselbe augeleierte Platte aufzulegen. Troll?

#421 - 13.02.2019, 14:21 von emil7685

Zitat von tempus fugit
....alles infrage stellen. Es geht darum, wie es seit es Menschen gibt, dass Ideen entwickelt, geprüft und ggfls. auch wieder verlassen werden.
Man darf aber trotzdem in einer Diskussion laut "Bullsh*t" rufen, wenn behauptet wird, die Lösung für volatilen Windstrom wären Kräne mit Betongewichten dran die man neben die WKA stellt.
Oder wenn einem weis gemacht werden soll,dass hydraulische Energieübertragung effektiver wäre als mechanische.
Sowas kann man als technisch gebildeter Mensch nicht stehen lassen.

#422 - 13.02.2019, 14:23 von tempus fugit

Also der Momentanwerte gestern um......

Zitat von christian-h
3) Öffnen Sie die Seite und schauen sich die Überschrift an, die da lautet: "Installierte Netto-Leistung zur Stromerzeugung in Deutschland". Vergleichen Sie die darin enthaltenen Daten und vergleichen Sie diese mit meinen angegebenen. Eine WKA mit einer angegebenen Leistung von 2,5MW ist auch in der Lage diese 2,5MW bereit zustellen, wenn der Wind entsprechend weht. Da dieser Fall aber nur extrem selten auftritt werden i.d.R. diese 2,5MW nicht erreicht. 4) Es macht keinen Sinn Jahreswerte zu vergleichen, Sie müssen sich Momentanwerte anschauen für Import/Export und die EE Stromeinspeisung.
...die gleiche Uhrzeit, vorgestern auch und heute und wohl auch morgen werden anzeigen, dass ohne Netzausbau um 14.xxh
es keinerlei Probleme mit der Stromversor-gung gibt.
Sie sehen, man muss auch aus Mücken keine
Elefanten - oder besser Dinos - machen....

  40   Seite 43/43