16.12.2017

US-Einsatz in Somalia: "Shoot to feed" - die gescheiterte Mission

< 1/24 >
Greg Marinovich/ AP

Hungerflucht nach Mogadischu: Mitte 1992 flohen Hunderttausende aus ländlichen Regionen in Somalias Hauptstadt und hofften auf Hilfe von internationalen Organisationen. Bei der Verteilung von Wasser und Nahrungsmitteln kam es, wie hier, immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Im Dezember 1992, ein halbes Jahr nach dieser Aufnahme, landeten die US-Truppen in Somalia - es begann die "Operation Restore Hope" .