19.07.2018

Wimbledon-Outfits: Beckers Pullunder, Federers Gürtelschnalle

< 1/25 >
Getty Images

Michael Stich 1991, Platz 24: Es war zweifellos der größte Tag in der Tenniskarriere von Michael Stich. Wohlgemerkt: sportlich, nicht modisch. Ein einziges Grand-Slam-Turnier hat der spröde Norddeutsche in seiner Laufbahn gewonnen, sein legendärer Dreisatzsieg gegen Boris Becker wurde aber von diesem fragwürdigen Outfit überschattet. Hat sich Stich in den Morgenstunden des 7. Juli 1991 in einer Rolle Kinesiotape verfangen? War es ein perfider Markttest von Ausrüster Reebok, der die grenzwertigen Trikots von Borussia Mönchengladbach zur Jahrtausendwende vorbereiten sollte? Was wollen uns die schwarzen Diagonalstreifen im Brust- und Schulterbereich bloß sagen? Halb Zebra, halb Schimmel: der Elmshorner Minotauros.