15.12.2018

Wunderstürmer: "Kleines dickes Müller"

< 1/26 >
imago/ Horstmüller

Gestatten, Gerd Müller, Bundesligaspieler. 1,76 Meter groß, circa 75 - 82 Kilo schwer (wechselnd), Oberschenkelumfang 68 Zentimeter, oder um es mit einem Vergleich der Sechzigerjahre zu sagen: Oberschenkel breiter als die Taille von Brigitte Bardot. Seit August 1964 spielt der am 3. November 1945 in Nördlingen geborene Müller für den FC Bayern, er hat 4400 Mark Ablöse gekostet (darunter 400 Mark für seine Einsätze in der Bayern-Auswahl), und gleich in seiner ersten Saison in der damals zweitklassigen Regionalliga 39 Tore in der Haupt- und Endrunde erzielt. "Kleines dickes Müller" nennt ihn sein Trainer, "Harte" seine Jungs aus der Heimat, "der Quadratische" seine Mitspieler. Der FC Bayern und sein neuer Wunderstürmer sind in die Bundesliga aufgestiegen - 20 Geschichten über "Gerdchen".