Schrift:
Ansicht Home:
Gesundheit
Freitag, 05.10.2018   14:30 Uhr

Schöner arbeiten

Wie der Arbeitsplatz zur Energiequelle wird

Der Job ist nicht nur eine Belastung! Diese Woche bekommen Sie praktische Tipps, wie Sie den Teamgeist stärken. Und wie Sie Aufgaben finden, die Ihnen Energie geben statt nehmen.

Von
Getty Images/Hero Images

SPIEGEL WISSEN hat ein achtwöchiges Coaching entwickelt, mit dem Sie in kleinen Schritten lernen, mit Stress im Alltag kompetenter umzugehen. Dies ist Teil sieben von acht. Die anderen Teile finden Sie hier.

Arbeit und Arbeitslast sind für die Deutschen Stressquelle Nummer eins, das zeigen Studien immer wieder. Doch angesichts solcher Zahlen vergisst man leicht, dass Arbeit auch eine Ressource sein kann: Wer arbeitet, fühlt sich sozial eingebunden, oft auch anerkannt, erfährt Lob und Resonanz, kann sich auf fachliche Kompetenzen stützen und übernimmt zwischendurch immer wieder Aufgaben, die Freude machen und Energie geben.

Dieser Aspekt der Arbeit geht oft unter, wenn Arbeitslast und Terminstress immer größer werden. Ein sehr guter Schutz gegen Überlastung ist es aber, sich diese Aspekte wieder mehr ins Bewusstsein zu rufen und sich klar zu machen, an welchen Stellen die Arbeit eben nicht nur Kraft nimmt - sondern auch gibt.

In dieser Woche geht es deshalb in einer Grundübung zunächst darum, sich die positiven und stärkenden Aspekte der Arbeit wieder klarer zu machen. Im zweiten Schritt geht es dann ganz praktisch darum, diese auch zu pflegen und auszubauen.

Das Gute liegt nah

Überlegen Sie in dieser Woche am Ende jedes Arbeits-, Haushalts- oder Familientages, was an Ihrem Tagesablauf schön und bereichernd war. Schreiben Sie insgesamt drei Dinge auf einen Zettel und fügen Sie am nächsten Tag wieder drei Dinge hinzu. Lesen Sie, schwelgen Sie in dem, was gut ist und war. Das kann eine nette Begegnung mit Kollegen sein, ein schöner Arbeitsauftrag, ein Lob, eine gute Idee, die Sie hatten.

Machen Sie sich klar, an welchen Stellen sich Ihr Arbeitsalltag schön anfühlt - und versuchen Sie auch, die stärkenden Momente zu genießen, wenn sie das nächste Mal auftauchen.

Man kann nun aber nicht nur trainieren, das Schöne deutlicher wahrzunehmen, es ist auch möglich, sich für ein besseres Arbeitsklima oder interessante Arbeitsaufgaben einzusetzen. Deshalb hier noch eine ganz praktische Übung zusätzlich.

Schöner arbeiten

Wie Sie vielleicht gemerkt haben, gibt es vor allem drei Bereiche, die im Arbeitsalltag positiv und stärkend wirken. Zum einen ist es der gute Kontakt mit Kollegen und eine gute Stimmung im Team. Zum anderen ein grundsätzliches Einvernehmen mit Vorgesetzten und Unternehmensklima. Und drittens sind es interessante Aufgaben, die den eigenen Neigungen und Talenten entsprechen.

In allen drei Bereichen können Sie nun auch selbst aktiv werden, damit diese sich mehr zum Positiven verändern. Auch wenn das erst einmal wie Mehrarbeit erscheint - es lohnt sich sehr. Suchen Sie sich einen der drei Bereiche aus, den Sie in Ihrem Arbeitsleben verbessern wollen:

Haben Sie einen Bereich gefunden, an dem Sie ansetzen wollen? Gut, dann probieren Sie diese Woche eine kleine Aktion aus. Oft stellen Menschen im Rückblick fest, wie viel sich etwa in einem eher neutralen Team verändert, wenn eine Person auf einmal kleine freundliche Angebote macht. Probieren Sie es aus. Denn wer den Arbeitsplatz zu einem besseren Ort macht, der hat sich einen wirklich nachhaltigen Stresspuffer geschaffen!

Zu jeder Ausgabe bietet SPIEGEL WISSEN ein praktisches, leicht im Alltag umsetzbares Online-Coaching passend zu seinem jeweiligen Heftthema an.

Jedes Coaching dauert acht Wochen. Während dieser Zeit erhalten Sie immer freitags per E-Mail eine Übungseinheit, die Ihnen helfen kann, Ihr Leben besser zu gestalten. Hier den Newsletter bestellen:

SPIEGEL WISSEN 4/2018: Bei Amazon bestellen
SPIEGEL WISSEN 4/2018: Bei Meine-Zeitschrift.de bestellen
SPIEGEL WISSEN im Abo

Newsletter
SPIEGEL-WISSEN-Coaching

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP