Schrift:
Ansicht Home:
KarriereSPIEGEL

Arbeitsrecht-Quiz

Sorry Chef, das ist privat

Müssen Sie das quietschgelbe Arbeitshemd schon auf dem Weg zur Arbeit tragen? Darf Sie die Teamleiterin für eine Beziehung zum Kollegen abmahnen? Testen Sie Ihr Wissen zum Arbeitsrecht!

imago/blickwinkel
Montag, 04.09.2017   11:04 Uhr

Für Eilige: Hier geht's direkt zum Quiz .

Wenn Arbeitnehmer sich erschöpft fühlen, ist ein beliebter Rat: Du musst Berufs- und Privatleben besser voneinander trennen. Klar, man braucht den Ausgleich, muss mal abschalten.

Im Arbeitsalltag ist das oft leichter gesagt als getan. Wenn sich der Chef in die Urlaubsplanung einmischt oder die lange Erholungszeit nicht genehmigen will. Wenn die Kita bestreikt wird. Oder wenn man sich am Arbeitsplatz verliebt und deshalb Ärger bekommt.

Solche Fälle haben regelmäßig die Arbeitsgerichte zu entscheiden. Schade, vielleicht hätte man sich unter Erwachsenen auch so vernünftig einigen können. Auf jeden Fall ist es gut, wenn Arbeitnehmer und Arbeitgeber ihre Rechte kennen.

Wie steht es denn um Ihr arbeitsrechtliches Wissen? Einen ersten Überblick gibt unser Arbeitsrechts-Quiz: Testen Sie hier Ihre Rechtskenntnisse .

Die Fragen und Antworten basieren auf dem Buch "Was Chefs nicht dürfen und was doch" von Ulf Weigelt und Sabine Hockling.

Anzeige
Ulf Weigelt, Sabine Hockling:
Was Chefs nicht dürfen (und was doch)

Die wichtigsten Fragen und Irrtümer rund ums Arbeitsrecht

Ullstein Taschenbuch, 304 Seiten, 9,99 Euro

mamk

insgesamt 1 Beitrag
nomenestomen1 04.09.2017
1.
ist doch alles nur theorie meine erfahrung im öfferntlichen dienst zb. haben chefs narrenfreiheit meiner wollte mir erklären was ich anzuziehen hab und hat sich unten den augen aller seinen ganz persönlichen geheimdienst [...]
ist doch alles nur theorie meine erfahrung im öfferntlichen dienst zb. haben chefs narrenfreiheit meiner wollte mir erklären was ich anzuziehen hab und hat sich unten den augen aller seinen ganz persönlichen geheimdienst zusammengestellt ich hatte als einziger auch offiziell alkoholverbot was meinen chef nicht hinderte beim thermin mit dem personalchef wo es auch um alkoholverbot im amt ging mit diesem anzustossen der personchef nachfolger mußte dann gehen weil er es in seiner menschenverachtung dann doch ein ganz klein wenig zu weit getrieben hatte bzw es sich mit seinesgleichen angelegt hat wenn man in irgendeine weise auf den job angewiesen ist denke ich ist das überall so aber wenn man etwas über menschen erfahren will ist das öffentliche dienst "paradies" genau der richtige ort seither kann ich mit der aussage von thomas bernhard das der mensch das chaos verdient etwas anfangen

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP