Schrift:
Ansicht Home:
KarriereSPIEGEL

Workaholic-Test

Können Sie Urlaub?

Ich packe meinen Koffer und nehme mit... Bikini oder Bürohandy? Insektenspray oder iPad? Liebesromane oder Laptop? Manche Menschen haben die Arbeit immer im Handgepäck - und schon ist der Urlaub im Eimer. Testen Sie im Quiz, wie gut Sie abschalten können.

StepStone
Donnerstag, 04.08.2011   10:38 Uhr

KarriereSPIEGEL-Klassiker

Manche Dinge ändern sich (fast) nie: Wie man eine interessante Bewerbung schreibt. Wie man im Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck hinterlässt. Die besten zeitlosen Artikel aus dem KarriereSPIEGEL präsentieren wir Ihnen in loser Folge.

Dass sie wirklich frei haben werden, können viele Insbürogeher so richtig erst glauben, sobald sie woandershin unterwegs sind. Und vorher fragen sie sich, ob das mit der Entspannung wohl klappen wird - es gibt doch im Job so viel zu tun, und wenn man nicht alles selbst macht…

Umfragen zeigen, dass ein erheblicher Teil der Berufstätigen sich nicht ganz von der Arbeit freimachen kann und mindestens ein bisschen davon auf Reisen mitschleppt: Jeder Zweite in Deutschland hat schon mal im Urlaub gearbeitet, ergab eine repräsentative Umfrage der YouGov-Meinungsforscher. Für 41 Prozent ist es üblich, dass sich Chefs oder Kollegen auch in der Ferienzeit mit Anliegen bei ihnen melden.

Vor allem Fach- und Führungskräfte bleiben per E-Mail oder Telefon für ihre Arbeitgeber erreichbar, zeigten Befragungen des Karrieredienstes Experteer und der Jobbörse Stepstone. Fast zwei Drittel gehen auch im Sommerurlaub ans Handy, wenn der Vorgesetzte anruft. Damit zählen die Deutschen sogar noch zu den entspanntesten Urlaubern in Europa: So würden laut Stepstone sogar 82 Prozent der Schweden und 87 Prozent der Norweger auch auf der Sonnenliege Anrufe des Chefs annehmen.

Arbeitsmodus aus, Urlaubsmodus ein: Wie wichtig Erholungsphasen sind, um den Arbeitsalltagstrott hinter sich zu lassen, zeigen schon die Burnout-Statistiken. Gerade Menschen auf der Karrierespur denken, sie müssten ihr Pensum auch im Urlaub leisten. Kommt Ihnen bekannt vor? Dann machen Sie hurtig den Workaholic-Test. Und zwar bevor Sie Ihre Koffer packen.

insgesamt 11 Beiträge
eulenspiegel 47 04.08.2011
1. ***
Für diesen Schwachsinn gibt es ein Forum. Für den offensichtlichen Skandal "Schmerzensgeld für Kindermörder" nicht. Mann oh Mann, wo sind wie hingekommen in D.
Für diesen Schwachsinn gibt es ein Forum. Für den offensichtlichen Skandal "Schmerzensgeld für Kindermörder" nicht. Mann oh Mann, wo sind wie hingekommen in D.
Kurt Limdäpl 04.08.2011
2. Was für ein "Quiz"
Die Antworten sind so offensichtlich, da hätte man als Antwortmöglichkeiten auch einfach (a) Ich bin ein Workaholic (b) Ich bin kein Workaholic (c) Ich bin so ein Mittelding angeben können. Lächerlich!
Die Antworten sind so offensichtlich, da hätte man als Antwortmöglichkeiten auch einfach (a) Ich bin ein Workaholic (b) Ich bin kein Workaholic (c) Ich bin so ein Mittelding angeben können. Lächerlich!
ensi 04.08.2011
3. Schwach
Neugierig war ich ja schon, bei der dritten Frage habe ich dann abgebrochen, es ist einfach zu stumpfsinnig.
Neugierig war ich ja schon, bei der dritten Frage habe ich dann abgebrochen, es ist einfach zu stumpfsinnig.
gsm900 04.08.2011
4. Meinen Laptop
nehme ich zum SPON lesen, Email schreiben (mit Urlaubsfoto als Anhang) und zum Zimmer suchen/buchen, Sehewürdikgeiten Recherche (witterungsabhängig) und Routenplanung mit, nicht zum Arbeiten.
Zitat von sysopIch packe meinen Koffer und nehme mit... Bikini oder Bürohandy? Insektenspray oder iPad, Liebesromane oder Laptop? Manche Menschen haben die Arbeit immer im Handgepäck - und schon ist der Urlaub im Eimer.*Testen Sie im*Quiz, wie gut Sie abschalten können. http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/0,1518,778056,00.html
nehme ich zum SPON lesen, Email schreiben (mit Urlaubsfoto als Anhang) und zum Zimmer suchen/buchen, Sehewürdikgeiten Recherche (witterungsabhängig) und Routenplanung mit, nicht zum Arbeiten.
Clawog 04.08.2011
5. Zuviel
Das ist die Konsequenz übertrieber Urlaubsgesetze für "mehr Gerechtigkeit". Irgendwann mß man ja auch arbeiten können.
Das ist die Konsequenz übertrieber Urlaubsgesetze für "mehr Gerechtigkeit". Irgendwann mß man ja auch arbeiten können.

Verwandte Themen

Fotostrecke

Burn-out-Test

Mehr auf SPIEGEL ONLINE

Artikel