Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Bremen
0:2
FC Bayern
Endstand
< >
90. Minute

Schluss in Bremen! Der SVW wehrte sich über 70 Minuten nach Kräften, hatte dann aber gegen zwei Geniestreiche von Robert Lewandowski keine passende Antwort mehr parat. Bayern startet mit zwei Siegen, Werder mit zwei Niederlagen in die neue Spielzeit.

90+4. Minute

Bei der Ecke klärt Augustinsson gegen Hummels - beinahe auf Kosten eines Eigentores. Der Ball rauscht knapp am eigenen Pfosten vorbei.

90+3. Minute

Rudy noch einmal aus dem Gewühl heraus. Abgefälscht. Ecke.

90+1. Minute

Die Messe ist gelesen. Bayern wird hier gewinnen - und Werder mit zwei Niederlagen in die Saison starten.

90. Minute

Drei Minuten werden nachgespielt.

88. Minute

Foul von Kimmich an Kainz, nachdem der Münchner den Ball erst klasse im Spiel hielt.

85. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Rudy kommt für Vidal

Rudy darf für Vidal ran.

84. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: J. Eggestein kommt für Bartels

Nouri schenkt Johannes Eggestein ein paar Minuten. Zugleich das Bundesliga-Debüt für den 19-Jährigen.

83. Minute

Müller spielt neben Lewandowski den zweiten Angreifer. Coman kommt mittlerweile über die linke, Tolisso über die rechte Seite.

81. Minute

Der amtierende Meister steht vor dem 14. Liga-Sieg gegen Bremen in Folge. Eine unfassbare Serie.

80. Minute

Coman ringt im Sprintduell Bauer im Strafraum nieder. Oder doch nicht? Der Bremer hackt sich clever ein und bekommt den Pfiff.

79. Minute

Noch gut zehn Minuten. Für die Bayern lässt es sich natürlich jetzt leichter an.

77. Minute

Nouri reagiert auf den Münchner Doppelpack mit einem Doppelwechsel.

76. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Bargfrede kommt für M. Eggestein
76. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Kainz kommt für Gondorf
75. Minute
Tor
0:2 - Torschütze: Lewandowski

Die Bayern machen alles klar. Lewandowski setzt sich gegen die halbe Bremer Hintermannschaft im Alleingang durch. Der verdeckte Schuss des Polen aus 16 Metern geht erst durch Bauers Beine und anschließend auch durch die von Pavlenka.

74. Minute

Der eben eingewechselte Müller gleich mit seiner ersten Chance. Eine Flanke nimmt der 26-Jährige volley. Pavlenka faustet.

73. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: T. Müller kommt für F. Ribery

Die angesprochene Einwechslung von Müller. Ribery muss weichen.

72. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Lewandowski

Das ist die Klasse von Lewandowski. Vidal findet rechts im Strafraum Coman, der sich im Rücken der Bremer davongeschlichen hat. Der Franzose flankt scharf in die Mitte, wo sich Lewandowski einen kleinen Vorteil gegen Sané verschafft und mit der Hacke Pavlenka überwindet.

71. Minute

Wichtig von Sané, der eine Flanke vor Lewandowski wegköpft.

71. Minute

Noch 20 Minuten. Müller macht sich an der Seitenlinie bereit.

68. Minute

Ribery will es jetzt wissen, zieht links im Sechzehner auf und ... jagt den Ball in Richtung Oberrang.

67. Minute

Ribery tritt links bis zur Grundlinie an und gibt den Ball anschließend mit Tempo ins Zentrum. Pavlenka begräbt den Ball unter sich, hat aber auch Glück, dass Lewandowski ein Schritt zu spät kommt.

66. Minute

Werder hat eine Vier-gegen-drei-Überzahl-Situation, macht letztlich aber viel zu wenig daraus. Der junge Eggestein spielt am Strafraumrand überhastet ins Zentrum, wo (noch) kein Mitspieler stand.

65. Minute

Bauer schiebt auf der rechten Seite an und wartet darauf, Bartels zu bedienen. Der startet im richtigen Moment, doch Hummels hat klasse aufgepasst und klärt am rechten Strafraumeck.

64. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Coman kommt für Robben

Feierabend für den Niederländer, dem heute nicht sein achtes Tor gegen die Grün-Weißen gelang.

64. Minute

Neuer muss viel riskieren, um eine Ecke zu verhindern. Geht noch mal gut.

62. Minute

Sané ist bei Riberys Flanke aufmerksam. Der 1,92-Mann klärt per Kopf.

60. Minute
Gelbe Karte
Vidal (Bayern München)

Der chilenische Nationalspieler kommt deutlich zu spät gegen Delaney.

59. Minute

Bei den Standards darf jetzt auch mal ein Ribery ran. Ändert am Resultat jedoch nichts.

58. Minute

Ribery nimmt links Alaba mit. Der Österreicher findet im Zentrum aber nur den Bremer Abwehrboss Sané. Ecke.

57. Minute

Bremen mal am Bayern-Strafraum. Eine Seltenheit am heutigen Nachmittag. Gondorfs 20-Meter-Schuss wird sofort geblockt.

56. Minute

Das wirkt phasenweise wie ein Handball-Spiel. Ribery, Robben, Vidal und Co. schieben sich um den Strafraum den Ball hin und her. Letztlich versucht es der Chilene aus 20 Metern. Pavlenka packt zu.

55. Minute

Bei dieser muss Pavlenka eingreifen. Der 25-Jährige schnappt sich einen Vidal-Kopfball sicher. Lewandowski lauerte bereits auf eine Unsicherheit des Bremer Torwarts.

55. Minute

Augustinsson ist schneller als Robben, allerdings traut sich der Schwede an der eigenen Grundlinie dann zu viel zu und verursacht eine Ecke.

53. Minute

Die Bremer kontern mal wieder - nach einem Robben-Ballverlust diesmal. Allerdings findet Bartels kein Vorbeikommen am Gegenspieler und dribbelt ins Toraus.

51. Minute

Wieder heißt es Gebre Selassie gegen Ribery. Letzte Ermahnung für den Tschechen.

50. Minute

Kimmich ist ganz klar ein Aktivposten beim Rekordmeister und weitaus mehr als nur ein Rechtsverteidiger. Der Nationalspieler ist zugleich Strippenzieher in der Offensive und der Mann für die Standards.

49. Minute

Pavlenka fliegt bei Kimmichs Freistoß-Flanke schön und wehrt ins Seitenaus ab.

48. Minute

Gebre Selassie gibt Ribery einen kleinen Wischer mit dem rechten Fuß mit. Langt für ein Foul - und damit heißt es Freistoß vom linken Strafraumeck.

48. Minute

Doch die Münchner bleiben im Anschluss an die Ecke dran. Wieder landet der Ball im Toraus. Bei der erneuten Ecke klärt diesmal Sané per Kopf.

47. Minute

Gebre Selassie steigt höher als Hummels und Süle - geklärt.

47. Minute

Augustinsson macht seinen Fehler gegen Kimmich sofort wieder gut, wenn auch auf Kosten einer Ecke.

46. Minute

Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute

Der zweite Durchgang läuft.

45. Minute

Pause in Bremen. Bayern ist gegen defensive Bremer sehr dominant, doch wirklich gefährlich wurde es nur selten. Die Werderaner lauern derweil ausschließlich auf Konter und machen in der Abwehr ihre Sache - bis auf wenige Ausnahmen - sehr gut. Das 0:0 ist aus Sicht der Grün-Weißen nahezu das Optimum.

45+1. Minute

Die Bayer preschen noch einmal nach vorn. Kimmich schiebt an und erhält wenig später nach Querpass von Vidal den Ball zurück. Der 20-Meter-Schuss des Nationalspielers rauscht knapp am Tor vorbei.

45. Minute

Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.

44. Minute

Auf der anderen Seite zieht Kruse auf, hat den Ball aber auf seinen schwachen rechten Fuß. Ein Münchner blockt den Schuss des Bremers ab.

41. Minute

Bei dieser bleiben Lewandowski und Hummels am Boden liegen. Der Pole bekam beim Absprung einen Schubser von Gondorf und beschwert sich anschließend auch beim Referee. Dieser winkt ab. Kann man durchaus pfeifen.

40. Minute

Die Münchner bleiben am Drücker: Alaba flankt gefährlich von der linken Seite. Bauer klärt zur Ecke.

40. Minute

Die Bremer pressen einmal ganz mutig und werden um ein Haar bestraft. Die Bayern schicken gegen aufgerückte Werderaner Robben, der im letzten Moment noch von Bauer eingeholt wird. Also wartet der Niederländer auf Ribery, der im Anschluss aus spitzem Winkel an Pavlenka scheitert.

40. Minute

Delaney presst gegen Hummels im Münchner Strafraum und erzwingt damit fast den Ballverlust.

38. Minute

Richtig gelesen, Robben mit dem Kopf. Kommt nicht allzu oft vor, sah aber in dieser Situation gar nicht schlecht aus und hätte durchaus einen Treffer verdient gehabt.

38. Minute

Ribery flankt für Robben, der aus acht Metern hauchzart neben den rechten Pfosten köpft.

37. Minute

Augustinsson erobert im Mittelfeld den Ball und leitet einen Konter ein. Trotz kurzzeitiger Überzahl (drei gegen zwei) kommt Werder nicht zum Abschluss.

35. Minute

Gebre Selassie fälscht eine Alaba-Flanke gefährlich zur Bogenlampe ab. Pavlenka greift direkt vor der Torlinie zu. Sicher vom Tschechen.

34. Minute

Bei Werder steht schon seit über einer halben Stunde die Null. Das lief in den vergangenen Jahren gegen die Bayern manchmal ganz anders ...

32. Minute
Gelbe Karte
M. Eggestein (Werder Bremen)

Der Mut der Bremer wird beinahe bestraft. Nach einem Ballverlust in der Münchner Hälfte muss Eggestein Thiago stark am Trikot festhalten, um den Schnellangriff zu unterbinden. Natürlich gibt es für dieses Textilvergehen Gelb.

31. Minute

Wir notieren auf dem Chancenzettel somit die erste gute Chance der Grün-Weißen.

30. Minute

Beim Klärungsversuch von Hummels gegen Delaney wehrt der Münchner den Ball übrigens mit der Brust ab, nicht mit der Hand, wie die Bremer zunächst andeuten.

29. Minute

Die Freistoßflanke kommt gefährlich in den Strafraum, wo der Abpraller bei Delaney landet. Der Däne schießt aus der Drehung den grätschenden Hummels an. Den Nachschuss von Augustinsson blockt Süle kurz vor der Linie.

28. Minute

Neuer bringt Alaba in die Bredouille. Beim flachen Zuspiel des Keepers spritzt Gebre Selassie dazwischen. Alaba weiß sich nur mit einem Foul zu helfen.

28. Minute

Schon jetzt haben die Bayern mehr als doppelt so viele Pässe wie die Bremer gespielt (207:87).

27. Minute

Mit Seitenverlagerungen wollen die Münchner Lücken in der Bremer Defensive erzwingen. Vidals Zuspiel zu Robben ist aber nicht sauber. Schon ist der Ball weg.

26. Minute

Alaba prüft Pavlenka mit einem Schuss aus 20 Metern. Der Tscheche wehrt zur Seite ab.

25. Minute

"Hoch und weit bringt Sicherheit", denkt sich Pavlenka und ballert die Kugel weit nach vorne.

23. Minute

Für Bremens Tschechen geht es derweil weiter. Er hat sich schon wieder in der Fünferkette am eigenen Strafraum aufgestellt.

22. Minute

Gebre Selassie bleibt in der gegnerischen Hälfte am Boden liegen, Ribery hat's gesehen und will den Ball wohl ins Seitenaus spielen. Bauer fegt noch dazwischen. Das passt dem Franzosen gar nicht. Freunde auf dem Platz, bleibt's ruhig.

21. Minute

Bei aller Überlegenheit des FCB: Aktuell ist das Bremer Tor nicht großartig in Gefahr.

20. Minute

Lewandowski kommt mal über die linke Seite, schon hat er Gebre Selassie und Bauer vor sich. Es geht hinten herum über Ribery, der den Ball harmlos in den Strafraum chippt. Pavlenka ist da.

19. Minute

Bartels dribbelt sich rechts durch den Strafraum wie das warme Messer durch die Butter. Problem: Bei der Hereingabe des 30-Jährigen wartet kein Abnehmer im Zentrum.

18. Minute

Kimmich kommt nicht an Augustinsson vorbei. Der Schwede ist neu bei Werder, kam im Sommer aus Kopenhagen.

17. Minute

Im Verbund klärt die Bremer Dreierreihe im eigenen Strafraum. Veljkovic hämmert die kugel hoch und weit nach vorne.

16. Minute

Ribery verliert kurz vor dem linken Strafraumeck ein wenig die Geduld und zieht ab. Daneben.

15. Minute

Kruse erobert den Ball gegen Robben und initiiert einen Bremer Konter. Weder Bartels noch Delaney setzen sich im Anschluss im Dribbling durch.

13. Minute

Im Straßenverkehr nennt man das dann Einbahnstraße ...

13. Minute

Zwölf Minuten sind durch. Die Bayern sind sehr dominant und haben 76 Prozent Ballbesitz. Es geht fast ausschließlich in eine Richtung.

12. Minute

Wieder löst Pavlenka nach einer Kimmich-Flanke aus dem Halbfeld von der Linie und schnappt sich den Ball. Der 25-Jährige ist sehr aufmerksam bis hierhin.

11. Minute

Werder übersteht auch die nächste Bayern-Hereingabe nach einem Freistoß, weil Sané den Ball zur Seite köpft.

9. Minute

Die Schlinge zieht sich bedrohlich zu für die Grün-Weißen. Pavlenka funkt bei Alabas Flanke für Lewandowski dazwischen, legt mit der Abwehr aber für Vidal auf. Der Aufsetzer des Chilenen aus 15 Metern geht einen Meter links neben das Tor.

7. Minute

In Folge der Ecke herrscht Verwirrung im Bremer Strafraum. Vidal hebt den Ball an den Fünfer, wo Pavlenka nicht energisch dazwischen geht. Dadurch hat Tolisso kurz darauf die Chance auf dem Fuß. Aus acht Metern trifft der Franzose die Oberkante der Latte.

7. Minute

Sané steht gut gegen Lewandowski, muss aber auf Kosten einer Ecke klären.

6. Minute

Der Neuzugang von Slavia Prag besteht damit die erste echte Bewährungsprobe.

6. Minute

Robben versucht es mit einem Schlenzer. Pavlenka faustet den Linksschuss des Niederländers zur Seite.

5. Minute

Wenn die Bayern dann aber ihre Offensive aufbauen, sind alle Bremer in der eigenen Hälfte am verteidigen.

4. Minute

Nach einem Ballverlust der Gäste schalten die Bremer über Kruse und Bartels um. Auch Augustinsson geht den Weg mit. Viel springt nicht heraus, doch Werder igelt sich nicht nur hinten ein.

3. Minute

Es scheint so, als würden sich Vidal (halblinks) und Tolisso (halbrechts) die Doppelsechs teilen. Thiago spielte eine Reihe davor im Zentrum.

2. Minute

Werder präsentiert sich erstmals in der Hälfte der Bayern. Bartels läuft sich am Strafraumrand fest.

2. Minute

Kimmich findet mit der Standard-Hereingabe Hummels, der im Fallen am Tor vorbeiköpft. Pavlenka muss nicht eingreifen.

2. Minute

Die Bayern mit ihrer ersten Ecke ...

1. Minute

Erste Aktion von Pavlenka, der sich einen langen Ball pflückt.

1. Minute

Das Spiel hat begonnen.

Die Kapitäne Neuer und Delaney sind bei der Platzwahl. Der Münchner Keeper tritt heute offiziell die Nachfolge von seinem Vorgänger Lahm an.

Das Unparteiischen-Gespann führt die Spieler auf's Feld.

Der Schiedsrichter ist Bastian Dankert. Er wird von René Rohde und Arne Aarnink an den Seiten assistiert. Vierter Offizieller ist Markus Schüller.

Nur noch wenige Minuten, dann steigt der Nord-Süd-Klassiker im Weser-Stadion, das mit 42.100 Zuschauern rappelvoll ist.

Macht in der Summe 26 Werder-Tore durch den heutigen Bayern-Sturm.

Ribery hat keines seiner 15 Spiele gegen Bremen verloren und dabei neun Tore erzielt. Robben hat alle seine sieben Duell mit den Hanseaten gewonnen und dabei sieben Treffer erzielt. Und Lewandowski, der trifft ohnehin wie er will. 27 Tore im Kalenderjahr 2017 stehen für den Polen zu Buche. Gegen Werder traf er schon zehn Mal in 14 Begegnungen.

Damit bilden Robben, Ribery und Lewandowski die Dreier-Sturmreihe. Diese Auflistung allein dürfte bei allen Werder-Fans schon für Gänsehaut sorgen. Und hier ist der Grund:

Anders ist die Situation bei den Münchner Bayern: Carlo Ancelotti nimmt Thiago und Robben ins Spiel und setzt dafür Rudy und Müller auf die Bank. Auch Neuer kehrt nach seinem Zehenbruch erstmals zurück. Der Weltmeister verdrängt Ulreich somit wieder auf die Bank.

Bremens Trainer Nouri verändert seine Formation auf einer Position: Gondorf darf für Kainz ran. Die etwas defensivere Variante.

Vor einem Fehlstart fürchten sich die Bremer derweil nicht. "Wenn wir kompakt verteidigen, ist es auch für Bayern schwer gegen uns", meint Rechtsverteidiger Gebre Selassie. Zur Erinnerung: Werder verlor sein erstes Ligaspiel in Hoffenheim mit 0:1.

Trotz der Übermacht des Rekordmeisters gibt sich Werder-Coach Alexander Nouri kämpferisch. "Mutig auftreten", fordert der 38-Jährige.

Letztmals einen Heimsieg gegen die "großen Bayern" holten die Bremer vor über zehn Jahren. Im Oktober 2006 gewann der SVW mit 3:1. Die Werder-Tore schossen Diego und Womé, Lucio unterlief ein Eigentor. Im Tor der Bayern damals: Olli Kahn. Lang, lang ist's her ...

In puncto Pflichtspiele sind es sogar 15 Siege hintereinander. Eine längere Serie gab es seit der Bundesliga-Gründung 1963 noch nie. Lediglich der VfB Stuttgart wartet ebenfalls seit 15 Duellen mit den Bayern auf einen Erfolg.

Mit einem Geschenk des prominenten Gastes ist allerdings nicht zu rechnen: Die Münchener haben die letzten 13 Liga-Partien gegen Werder gewonnen und sind obendrein seit 17 Spielen gegen die Grün-Weißen ungeschlagen.

Zum 900. Heimspiel seiner Bundesliga-Geschichte begrüßt Werder Bremen heute ab 15.30 Uhr keinen geringeren als den deutschen Rekordmeister Bayern München.