Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Hannover
1:0
Schalke
Endstand
< >
90. Minute

Das war's! Hannover schlägt Schalke mit 1:0 und startet damit mit sechs Punkten in die neue Spielzeit. Joker und Debütant Jonathas beschert den Roten den Sieg gegen Königsblau.

90+5. Minute

Bakalorz löffelt den Ball nochmal in den Schalker Strafraum, wo Jonathas den Ball köpft, dann aber in einen Teamkameraden läuft.

90+3. Minute

Die Extrazeit ist zur Hälfte rum.

90+2. Minute

Reese hat rechts im Strafraum die Schusschance, weil Naldo sich geschickt wegduckt. Der Youngster trifft den Ball nicht voll - Außennetz.

90+1. Minute

Naldo hat seine Kernkompetenz des Verteidigens aufgegeben und gibt jetzt einen weiteren Angreifer. Klar der Brasilianer (der auch einen deutschen Pass besitzt) ist mit seinen 1,98 m eine Waffe bei hohen Bällen.

90+1. Minute

In diesem Moment beginnt die fünfminütige Nachspielzeit.

89. Minute

Der Hannoveraner hat Glück, dass die Hereingabe von Oczipka nicht weit kommt.

89. Minute

Maier geht tollpatschig in einen Zweikampf mit Oczipka und verursacht damit einen Freistoß.

88. Minute

Auch der Serbe kehrt zurück. Schalke ist wieder vollzählig.

88. Minute

Bakalorz ist schon wieder zurück, Nastasic nicht.

87. Minute

Wenn es dumm läuft, muss eine Mannschaft in Unterzahl weitermachen, denn weder Schalke noch Hannover dürfen noch einmal wechseln.

87. Minute

Bakalorz und Nastasic rasseln im Luftkampf aneinander. Beide müssen behandelt werden.

85. Minute

Nein! Ganz schwache Ausführung von Meyer, der den Ball zu weit nach außen schlägt. Konoplyanka kann den Ball zwar noch gerade vor der Grundlinie einspringend annehmen, aber nicht mehr ins Feld zurückspielen.

85. Minute

Vielleicht klappt es für Schalke nach einem ruhenden Ball.

83. Minute
Spielerwechsel
FC Schalke 04: Reese kommt für D. Caligiuri

Und auch Tedesco wechselt zum dritten und letzten Mal. Ein junges Stürmertalent darf sich versuchen: Reese.

81. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Maier kommt für Harnik

Letzter Wechsel bei 96.

81. Minute
Gelbe Karte
Harnik (Hannover 96)

Ein Schrei von Oczipka schallt durch's weite Rund: Harnik räumt den Schalker ab und sieht dafür Gelb.

81. Minute

Noch zehn Minuten.

79. Minute

Die Schalker intensivieren ihre Bemühungen. Bentaleb bleibt mit einem Distanzschuss jedoch hängen.

76. Minute

Im Strafraumzentrum vor Tschauner versammelt sich eine große Spielertraube, die auf eine Oczipka-Hereingabe wartet. Der Ball des Ex-Frankfurters ist zu hoch und fliegt an "Freund und Feind" vorbei.

75. Minute

Die Schlussviertelstunde bricht gleich an. Schalke muss kommen. Ansonsten endet die erste Dienstreise punktlos.

75. Minute

Die HDI-Arena ist mit 49.200 Zuschauern ausverkauft.

73. Minute

Doppelwechsel: Sowohl Tedesco als auch Breitenreiter tauschen einmal Personal.

73. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Karaman kommt für Klaus
73. Minute
Spielerwechsel
FC Schalke 04: M. Meyer kommt für Harit
72. Minute

Harit bedient Oczipka links im Strafraum, der Konoplyanka bedient. Der Ukrainer schießt aus fünf Metern knapp neben das Tor.

71. Minute

Fährmann schnappt sich einen harmlosen 96-Freistoß.

70. Minute

Startet Hannover mit zwei Siegen in die neue Bundesliga-Saison? Das gab es zuletzt in der Spielzeit 2011/12.

68. Minute

Die Niedersachsen führen - und diese Führung ist durchaus verdient! Hannover hat über den kompletten Spielverlauf gesehen mehr vom Spiel.

67. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Jonathas

Was für ein Debüt! Jonathas trifft fünf Minuten nach seiner Einwechslung zum 1:0. Vorausgegangen war der Ballgewinn von Bakalorz, der Kehrers Zuspiel auf Naldo im Schalker Strafraum riecht, dazwischenfunkt und zum aufmerksamen Jonathas abgibt. Der Brasilianer mit dem vollständigen Namen Jonathas Cristian de Jesus Mauricio muss nur noch einschieben.

66. Minute

Anton weicht auf den Flügel aus und flankt von nahe der Eckfahne. Er sucht Jonathas, doch der 1,90 Meter große Angreifer kommt nicht an den Ball.

64. Minute

Harnik will den Ball an Nastasic vorbeispielen. Der Österreicher fordert ein Handspiel des Serben - nie und nimmer. Hat der Referee komplett richtig gesehen.

62. Minute

Der Brasilianer ist 28 Jahre alt und kommt von Rubin Kasan. Ganz billig war er nicht: Mit rund neun Millionen Euro Ablöse ist er der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte.

62. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Jonathas kommt für Füllkrug

Der gebürtige Hannoveraner Füllkrug hat Feierabend. Dafür feiert Angreifer Jonathas sein Bundesliga-Debüt.

59. Minute

Goretzka gibt einen Schuss auf das 96-Tor ab, den Tschauner sicher hält. Zuvor spielt er einen Doppelpass mit Konoplyanka.

57. Minute

Konoplyanka will Goretzka in Szene setzen, spielt den Ball kurz vor dem Strafraum aber in den Rücken des deutschen Nationalspielers.

57. Minute

Schalke ist jetzt mehr um Kontrolle bemüht.

56. Minute

Struktur und Spielfluss fehlen momentan noch.

55. Minute

Widmen wir uns lieber wieder dem aktuellen Geschehen auf dem Rasen.

53. Minute

Noch einmal zurück zum vermeintlichen Handelfmeter für Schalke: Schiedsrichter Ittrich hat die Aktion gut gelöst, die protestierenden Schalker alle weggeschickt und in Ruhe Kontakt mit dem VA Robert Hartmann aufgenommen. Die finale Entscheidung bleibt letztlich diskussionswürdig.

52. Minute

Klaus feuert den Ball nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite aus zehn Metern deutlich über das Tor. Da war mehr drin.

49. Minute

Sané grätscht in eine Oczipka-Flanke. Die Schalker wollen ein Handspiel des Senegalesen gesehen haben.

47. Minute

Hannover verteidigt weiterhin sehr hoch. Selbst Außenverteidiger Korb schiebt mit an und setzt S04 im Spielaufbau unter Druck.

47. Minute

Keine große Überraschung: Burgstaller nimmt die di-Santo-Position 1:1 ein.

46. Minute

Der zweite Durchgang läuft - aber ohne S04-Angreifer di Santo.

46. Minute
Spielerwechsel
FC Schalke 04: G. Burgstaller kommt für di Santo

Der Argentinier soll sich im ersten Durchgang eine Schulterprellung zugezogen haben. Deshalb ist jetzt Burgstaller drin.

45. Minute

Keine Nachspielzeit in Hannover. Schiedsrichter Ittrich pfeift die erste Hälfte pünktlich ab. Die Hannoveraner wirken reifer und haben mehr Spielanteile (Torschussverhältnis: 9:2). Bei Schalke läuft fast jede Aktion über den eifrigen Konoplyanka, jedoch gelingt dem Ukrainer auch nicht alles. Insgesamt ist auf beiden Seiten noch Luft nach oben.

45. Minute

Hektik um den 96-Strafraum, doch acht "Verteidiger" machen ihre Sache gut.

44. Minute

Naldo stoppt Bakalorz und hat Glück, nicht mit Gelb, sondern nur mit einer Verwarnung davon zu kommen.

43. Minute

Hannover nimmt in den letzten Minuten etwas an Tempo heraus und überlässt Schalke jetzt wieder mehr Spielanteile.

42. Minute

Trotzdem sei die Leistung des Ukrainers hervorzuheben. Er ist nahezu an jeder guten Aktion der Schalker beteiligt und zeigt sich sehr bemüht.

41. Minute

Zwischen Konoplyanka und Oczipka scheint die Chemie noch nicht so recht zu stimmen. Wieder kommt es zu einem Missverständnis am gegnerischen Strafraum. Chance für einen Abschluss verschenkt.

41. Minute

Di Santos Kopfball aus acht Metern geht deutlich neben das Tor.

39. Minute

Anton bewegt sich immer wieder zwischen Abwehr und defensivem Mittelfeld und ist damit auch erstes Bindeglied im Vorwärtsgang.

37. Minute

Tschauner und Naldo kollidieren im Fünfmeterraum nach Caligiuris Ecke. Das Foul geht aber nicht in die Wertung ein, denn Caligiuris Zuspiel war in der Luft schon im Aus.

35. Minute

Die Standard-Hereingabe des ukrainischen Nationalspielers wird von Harnik abgewehrt.

35. Minute

Harnik arbeitet nach hinten mit, foult dabei aber Konoplyanka. Freistoß S04.

34. Minute

Trotzdem: Hannover ist mittlerweile spielerisch die bessere Mannschaft.

33. Minute

Schöner Vortrag der Niedersachsen: Anton macht das Spiel mit einem Steilpass für den aufgerückten Ostrzolek breit. Der Neuzugang flankt umgehend von der Grundlinie scharf nach innen, wo Nastasic mit dem Knie klärt, aber nur unzureichend. Anton setzt wenig später aus 20 Metern zum Distanzschuss an - am Tor vorbei.

31. Minute

Missverständnis zwischen Oczipka und Konoplyanka links am 96-Strafraum. Der Ex-Frankfurter will den Doppelpass in die Box hinein komplettieren, doch Konoplyanka hat einen anderen Laufweg eingeschlagen. Ballverlust.

31. Minute

Genau 30 Minuten sind durch. Keine Tore, aber dafür ein rassiges Bundesliga-Spiel mit vielen Zweikämpfen.

29. Minute

Es herrscht Verwirrung: Gibt es Eckball oder Einwurf für die Roten? Letztlich darf Schwegler per Eckstoß den Ball ins Zentrum schlagen. Die Flugkurve sieht zunächst gar nicht erfolgsversprechend aus, dennoch kommt Felipe zum Abschluss. Am Ende aber zu harmlos, um Fährmann zu beeindrucken.

28. Minute

96 ist gerade am Drücker. Die Breitenreiter-Elf hat mehr Abschlüsse (4:1) und auch mehr Ballbesitz (54 Prozent).

27. Minute

Klaus und Harnik kommen am Strafraumrand nicht zum Abschluss. Das übernimmt dafür Bakalorz aus 25 Metern. Den Aufsetzer pariert Fährmann aber sicher.

25. Minute

Klaus hätte halbrechts Harnik schicken können, der sich von Nastasic etwas gelöst hat. Der 24-Jährige versucht es aus 25 Metern aber auf eigene Faust und zieht ab. Weit daneben.

23. Minute

Schwegler stoppt Harit im Mittelfeld. Auch hier kann man durchaus Gelb zeigen, macht Schiedsrichter Ittrich aber nicht. Bentaleb fragt kurz nach dem "Warum", bekommt aber eine Abfuhr vom Referee.

22. Minute

Hannover hat nach der nächsten Schalker Ecke eine potenzielle Kontergelegenheit, spielt es aber schlampig zu Ende.

21. Minute

Konoplyanka schnippelt den Ball gefährlich in Richtung des zweiten Pfostens. Ostrzolek geht auf Nummer sicher und klärt erneut zur Ecke. Dahinter lauerte bereits Harit

20. Minute

Ecke für Königsblau.

18. Minute
Gelbe Karte
Goretzka (FC Schalke 04)

Der Nationalspieler lässt Klaus auflaufen und beendet damit auch einen möglichen Schnellangriff. Gelb für den Confed-Cup-Sieger.

18. Minute

Gefährliche Aktion der Schalker: Oczipka geht bis zur Grundlinie durch und gibt den Ball anschließend zentral in den Rückraum. Doch sowohl di Santo als auch der aufgerückte Caligiuri verpassen bzw. schlagen ein Luftloch.

17. Minute

Und gleich noch einmal Fährmann: Diesmal ist er bei Klaus' scharfer Hereingabe in den Fünfer blitzschnell unten und begräbt die Kugel unter sich.

16. Minute

Schwegler hebt den Ball in den Strafraum, wo sich Sané mit seinen 1,96 Metern im Kopfballduell durchsetzt und Fährmann zu einer ersten Glanztat zwingt. Schalkes Kapitän wehrt zur Ecke ab.

16. Minute

Freistoß für die Roten. Der Ball liegt etwa 30 Meter zentral vor dem Tor.

15. Minute

Viele Fouls in der Anfangsphase. Ohnehin ist die Partie sehr unruhig.

13. Minute

Füllkrug köpft den Ball im eigenen Strafraum aus dem Gefahrenbereich.

12. Minute

Sané räumt im Zusammenspiel mit Harnik Konoplyanka ab, der eigentlich aus dem Abseits heraus ins Spiel eingebunden wird. Trotzdem gibt es Freistoß für Schalke am linken Strafraumeck.

12. Minute

Schwegler ist übrigens wieder zurück auf dem Rasen.

11. Minute

Harit spielt scharf zu Konoplyanka, der 18 Meter zentral vor dem Tor Probleme bei der Ballbehandlung hat. Auch dem Ukrainer kann nicht alles gelingen.

10. Minute

Hannovers Schweizer muss an der Seitenlinie an der Lippe behandelt werden. Offenbar blutet er.

9. Minute
Gelbe Karte
di Santo (FC Schalke 04)

Der Argentinier im Dress der Schalker sieht Gelb. Zum zweiten Mal ist er in einen Zweikampf verwickelt und spielt Foul gegen Schwegler.

9. Minute

Beide Teams laufen den Gegner im Spielaufbau extrem früh an.

8. Minute

Konoplyanka behauptet den Ball gegen Sané. Doch der Ukrainer muss im direkten Anschluss trotzdem den Rückwärtsgang wählen. Kein Durchkommen.

7. Minute

Da scheppert es im Mittelkreis: Bakalorz und di Santo kollidieren im Kampf um den Ball und gehen beide spektakulär zu Boden. Für das Duo geht es aber weiter.

5. Minute

Die Breitenreiter-Elf will schnell nach vorne spielen, schaltet aber auch gern einen Gang zurück, wenn sie keine Lücke findet. Dann heißt es über die beiden Innenverteidiger eben: Neuaufbau.

3. Minute

Füllkrug steigt bei Sanés weitgeschlagener Flanke in den Schalker Strafraum nach oben. Vom gebürtigen Hannoveraner aus landet der Ball bei Klaus, der die Kugel nicht kontrollieren kann.

2. Minute

Mit Spannung blicken wir auf die taktische Ausrichtung der Hannoveraner. Dreier- oder Viererkette? Im Vorwärtsgang sieht es eher nach einem 4-3-3 aus. Werfen Sie ruhig mal ein Blick in die "taktische Aufstellung".

1. Minute

Das Spiel läuft.

Zwei Torhüter bei der Platzwahl, das kommt auch nicht häufig vor.

Musikalisch hat sich bei 96 gegenüber dem Vorjahr nichts verändert: Mit "Do you know the enemy" von Green Day geht's auf den Rasen.

Unter den gut 43.000 Zuschauern befindet sich auch Bundestrainer Joachim Löw. Er kann unter anderem Schalkes Goretzka beobachten, den er wieder für die Nationalmannschaft berufen hat.

Geleitet wird die Begegnung von Schiedsrichter Patrick Ittrich. An den Seitenlinien assistieren ihm Norbert Grudzinski und Sascha Thielert, Vierter Offizieller ist Dr. Martin Thomsen. Sollte der Video-Assistent eingreifen, so wird es sich dabei um Robert Hartmann handeln.

Heute steht für den 31-Jährigen das erste Bundesliga-Auswärtsspiel auf dem Programm. Der Respekt vor dem Aufsteiger ist definitiv groß: "Hannover hat ein gutes Team und wir uns vieles abverlangen."

Beim 2:0 gegen Leipzig zeigten die Knappen nicht nur taktisch, sondern auch kämpferisch eine große Leistung. "Nicht der Matchplan war entscheidend, sondern wie die Spieler marschiert sind", bekräftigte Tedesco, dessen Liga-Debüt glückte.

Noch nicht dabei ist der Franzose Stambouli, der zum letzten Mal Rot-gesperrt fehlt.

Heißt also auch: Höwedes, der stark mit Juventus Turin in Verbindung gebracht wird, sitzt erneut auf der Bank. Neben ihm könnte Angreifer Burgstaller Platz nehmen. Der Österreicher ist nach seiner Fußprellung zumindest wieder eine Option.

Beim FC Schalke 04 vertraut Coach Domenico Tedesco auf dieselbe Elf, die Leipzig am vergangenen Samstagabend mit 2:0 besiegte.

Stichwort Personal: Hannovers Trainer kann in der Liga erstmals wieder auf Abwehrboss Sané zurückgreifen. Der Senegalese war am 33. Spieltag der vergangenen Saison wegen einer Notbremse vom Platz geflogen und seither gesperrt. Auch Bakalorz kommt neu rein. Für Hübner und Karaman bleibt zunächst nur ein Bankplatz.

Breitenreiter trainierte 2015/16 die Königsblauen und kennt aus dem derzeitigen Knappen-Kader immerhin noch 13 Spieler.

Die Roten sind nicht nur in der eigenen Arena schon länger ungeschlagen, sondern auch insgesamt. Seit der Amtsübernahme von Breitenreiter hat Hannover nicht mehr verloren (8/3/0). Gegen seinen Ex-Klub würde er diese Serie gern am Leben halten.

"Wir sind der Underdog", stellt der 96-Trainer klar. Der 43-Jährige sagt aber auch: "Wir spielen zuhause, wir sind hier lange ungeschlagen und wir haben gezeigt, dass wir auch in Spitzenspielen in der 2. Liga - auch wenn diese Gegner vielleicht nicht Schalke 04 heißen - siegen können."

Für die Niedersachsen ist es das erste Heimspiel seit dem Aufstieg im Mai dieses Jahres. Mit den Schalkern kommt gleich ein ordentlicher Brocken, den es für die Mannschaft von André Breitenreiter zu knacken gilt.

Zwei Sieger des ersten Bundesliga-Wochenendes treffen am Sonntag im direkten Duell aufeinander und runden damit den 2. Spieltag ab: Hannover 96 hat ab 18 Uhr den FC Schalke 04 zu Gast.