Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Stuttgart
1:0
Mainz
Endstand
< >
90. Minute

Der VfB Stuttgart ist in der Bundesliga angekommen und feierte bei strahlendem Sonnenschein und vor begeisterter Kulisse einen verdienten 1:0-Erfolg gegen den 1. FSV Mainz 05. Die Rheinhessen dagegen verloren auch gegen den zweiten Aufsteiger. Zum Matchwinner schwang sich Holger Badstuber auf, der bei seinem Startelfdebüt für die Schwaben per Hechtkopfball entscheidend traf.

90+2. Minute

Mainz in Ballbesitz, Muto kommt aus 14 Metern zum Schuss, Zieler rettet im linken Eck fantastisch!

90+1. Minute

Offensivfoul von Mainz im VfB-Strafraum. Freistoß.

90+1. Minute

Drei Minuten gibt's oben drauf

89. Minute

Doppelter Doppelpass zwischen Kaminski und Terodde, der Goalgetter trifft den Ball 15 Meter vor dem Tor nicht voll.

89. Minute

Zimmermann schießt aus zwölf Metern halblinker Position links vorbei.

87. Minute

Mainz macht Druck. Latza prüft Zieler aus 23 Metern.

86. Minute

Zwei Ecken von Fischer bringen nichts ein.

85. Minute

Fischer zwingt Zieler aus 26 Metern zu einer guten Parade.

85. Minute

Stuttgart zieht sich zurück, macht die Räume eng.

84. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: M. Zimmermann kommt für Aogo
81. Minute
Terodde verschießt Elfmeter

Terodde tritt selbst an und schießt an den linken Pfosten.

81. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: De Blasis kommt für F. Frei
80. Minute
Elfmeter gepfiffen
Elfmeter gepfiffen gegen Donati (VfB Stuttgart)
77. Minute

Mangala lässt's krachen, sein Hammer aus 25 Metern streicht aber über die Latte.

76. Minute

Mainz fehlen Ideen, Kreativität und Durchschlagskraft.

72. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Özcan kommt für Akolo
71. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Kodro kommt für Maxim

Angreifer Kodro kommt für Maxim, der in Hälfte zwei abgebaut hat.

70. Minute

Die VfB-Defensive hat bisher alles unter Kontrolle.

69. Minute

Der FSV macht sich das Leben mit vielen Abspielfehlern selbst schwer.

67. Minute

Asano führt sich gut ein, sein strammer 20-Meter-Schuss geht haarscharf links vorbei.

66. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Fischer kommt für Öztunali
65. Minute

Der VfB ist nun euphorisiert, Mainz steckt aber keineswegs auf, orientiert sich etwas offensiver, ohne allerdings Gefahr auszustrahlen. Stuttgart bieten sich nun etwas mehr Räume.

63. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Asano kommt für Brekalo
62. Minute

Adler fängt eine Aogo-Flanke sicher ab.

61. Minute

Akolo schießt aus 16 Metern bedrängt genau auf Adler.

59. Minute

Öztunali kommt rechts im Strafraum frei an den Ball, schießt aber aus zwölf Metern deutlich drüber.

57. Minute

Akolo flankt von links auf Kaminski, dessen Kopfball aus 13 Metern links vorbeigeht.

53. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Badstuber

Aogo bringt eine Ecke von links herein, Badstuber fliegt heran und köpft aus sechs Metern ins linke Eck.

52. Minute

Mangala probiert's aus gut 25 Metern, zielt aber zentral genau auf Adler.

50. Minute

Risiko-Rückgabe von Baumgartl, Zieler ist Sekundenbruchteile vor Muto am Ball und klärt.

49. Minute

Aogos Eckstoß findet keinen Stuttgarter Adressaten.

49. Minute

Ecke für den VfB.

47. Minute

Maxim schießt von der linken Strafraumkante rechts vorbei.

46. Minute

Es gibt keine Wechsel.

45. Minute

Bei herrlichem Wetter, toller Stimmung und fast ausverkauftem Haus liefern sich beide Teams eine intensive, gutklassige Partie, der aber die Höhepunkte in Form von hochkarätigen Chancen fehlen. Die beste Gelegenheit hatte Bell gegen die leicht überlegenen Stuttgarter.

45+2. Minute

Es geht weiter für Akolo.

45+1. Minute

Akolo, der nach einem schnellen Konter von Diallo und Brosinski gestoppt wird, bleibt am Boden liegen. Die medizinische Abteilung muss ran.

43. Minute
Gelbe Karte
Quaison (1. FSV Mainz 05)

Foul an Gentner

42. Minute

Zieler fängt eine Freistoßflanke von Maxim sicher ab.

41. Minute

Bell probiert's mal aus der dritten Reihe, sein 37-Meter-Schuss stellt aber kein Problem für Zieler dar.

39. Minute

Beide Stuttgarter Sechser sind nun verwarnt.

39. Minute
Gelbe Karte
Mangala (VfB Stuttgart)

Taktisches Foul an Öztunali

37. Minute

VfB-Konter nach Maxim-Ecke, Akolo treibt den Ball und sucht den mitgelaufenen Terodde, spielt aber etwas in dessen Rücken. Teroddes Schuss ist zu schwach, Adler hält.

35. Minute

Eine Ecke von Aogo findet den freistehenden Baumgartl, der den Ball aber neun Meter vor dem Tor nicht trifft.

33. Minute

Aogo schießt einen spektakulären Volley aus zwölf Metern über den Kasten.

29. Minute

Maxim bringt einen Freistoß von der linken Seite herein, Bell steigt am höchsten und köpft hoch aufs linke Eck, doch Zieler rettet mit einer Glanztat.

27. Minute

Der VfB hat 60 Prozent Ballbesitz, Mainz gewinnt 56 Prozent der Zweikämpfe.

25. Minute

Die Torhüter sind beinahe beschäftigungslos.

23. Minute

Baumgartl spielt Terodde im Strafraum an, der sich schnell dreht und aus 14 Metern abzieht, doch Diallo blockt den Ball.

22. Minute

Adler fängt Aogos Hereingabe ab.

22. Minute

Erste Ecke Stuttgart.

21. Minute

Es kommt kein Spielfluss auf. Das hohe Handlungstempo fordert Tribut in Form von fehlender Genauigkeit.

19. Minute

Beide Teams setzen nach Ballverlust auf schnelles Gegenpressing.

18. Minute

Schneller Mainzer Konter über nur zwei Stationen, doch am Stuttgarter Strafraum klärt Badstuber.

14. Minute

Brosinski prüft Zieler mit einem strammen 25-Meter-Schuss aufs linke Eck. Der Torhüter fängt sicher.

13. Minute
Gelbe Karte
Gentner (VfB Stuttgart)

Foul an Öztunali

11. Minute

Erster Abschluss: Aogo zieht aus 22 Metern halblinker Position flach ab, zielt aber etwas zu weit rechts. Terodde ist wieder auf dem Feld.

11. Minute

Terodde blutet nach einem Ellbogeneinsatz.

10. Minute

Aogo bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld hoch in den Strafraum, doch Adler hat aufgepasst und pflückt den Ball herunter.

7. Minute

Quaison kommt halbrechts im Strafraum an den Ball, kollidiert am Schienbein mit Kaminski und fällt. Es gibt keinen Strafstoß.

6. Minute

Der VfB agiert mit einer Dreierkette, Badstuber spielt zentral.

6. Minute

Es entwickelt sich vom Anpfiff weg eine sehr intensive Partie, in der kein Quadratmeter des Rasens kampflos preisgegeben wird.

4. Minute

Aogo geht links durch, hat viel Platz, flankt aber etwas zu weit. Pavard kommt nicht mehr richtig an den Ball.

3. Minute

Stuttgart versucht, von Beginn an das Kommando zu übernehmen.

2. Minute

Mainz spielt heute im ungewohnten Blau.

1. Minute

Der Ball rollt, der VfB hat angestoßen.

Die Ablöse für den Rechtsfuß, dessen Vertrag bei Celta noch bis 2019 läuft, dürfte in Richtung der Zehn-Millionen-Euro-Grenze gehen.

Jonny Castro heißt der junge Mann, der demnächst beim Aufsteiger wirbeln könnte. Noch kickt der 23-Jährige für Celta Vigo. Geht es nach dem Willen von VfB-Sportvorstand Michael Reschke und Co., soll Castro schon in Bälde den Dress mit dem roten Brustring tragen.

Der Wechsel von Erik Durm von Borussia Dortmund zum VfB Stuttgart ist bekanntermaßen offenbar geplatzt - doch die Schwaben haben vorgesorgt und nach kicker-Informationen schon den nächsten Kandidaten für die rechte defensive Bahn im Visier.

Das Spiel leitet Schiedsrichter Benjamin Brand. Von den Seitenlinien unterstützen ihn Robert Schröder und Frederick Assmuth. Der 4. Offizielle in der Mercedes-Benz Arena ist Michael Emmer.

Die beiden Ex-Nationalspieler Holger Badstuber und Dennis Aogo geben ihr Startelfdebüt für den VfB Stuttgart.

Sandro Schwarz, Coach von Mainz 05, bringt nach der 0:1-Niederlage gegen Hannover 96 Öztunali und Quaison für de Blasis und Fischer (beide Bank).

Stuttgarts Trainer Hannes Wolf stellt im Vergleich zur 0:2-Niederlage bei Hertha BSC dreimal um: Baumgartl, Aogo und Badstuber beginnen für Ailton, Zimmermann und Asano, die alle auf der Bank Platz nehmen.

Die Bilanz spricht für die Schwaben: 20 Spiele, 8 Siege, 6 Unentschieden, 6 Niederlagen, 32:29 Tore

Vor allem bei den eigenen Standardsituationen wollen sich die Nullfünfer heute im Vergleich zum 1. Spieltag verbessert präsentieren.

Dabei kommt es zum Wiedersehen mit Ex-Spieler Maxim (2013-2017 bei den Schwaben).

Ein wenig "Schärfe" hatte VfB-Coach Hannes Wolf beim Auftakt in Berlin vermisst. Deutlich "würziger" soll sich Stuttgart nun im Heimspiel gegen Mainz präsentieren.

Aufsteiger VfB Stuttgart unterlag bei Hertha BSC mit 0:2, die Rheinhessen verloren auf eigenem Platz mit 0:1 gegen den anderen Aufsteiger Hannover 96.

Heute treffen der VfB Stuttgart und der 1. FSV Mainz 05 aufeinander. Beide Teams starteten mit einer Niederlage in die neue Saison.