Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Hoffenheim
2:0
FC Bayern
Endstand
< >
90. Minute

1899 derweil feiert den zweiten Sieg in der Vereinsgeschichte gegen den FCB und stockt das Konto am 3. Spieltag auf sieben Zähler auf.

90. Minute

Der FCB, der die ersten 20 Minuten klar dominiert hatte, offenbarte vor allem vor dem TSG-Strafraum Schwächen: Thiago, Tolisso, Lewandowski & Co. kamen zu selten zu richtig gefährlichen Abschlüssen, es die zündenden Ideen.

90. Minute

Nach der Länderspielpause erwischt es den FC Bayern München erstmals in dieser Spielzeit: Der amtierende Meister verliert gegen ein defensiv enorm stabiles und offensiv immens eiskaltes Hoffenheim (Doppelpack von Uth) mit 0:2.

90+6. Minute

Demirbay setzt bei der letzten Aktion des Spiels nochmals einen Freistoß weit übers Tor von Neuer.

90+5. Minute
Gelbe Karte
Hummels (Bayern München)

Hummels weiß sich im Zweikampf mit Amiri nicht anders als mit einem leicht rüden Foul zu helfen - Gelb.

90+4. Minute

Kramaric zieht clever im Luftkampf mit Thiago einen Freistoß.

90+3. Minute

Kimmich wird rechts vor dem Sechzehner freigespielt, die folgende Flanke des Nationalspielers landet aber zu ungenau im Zentrum - zudem noch in der Nähe des im Abseits stehenden Lewandowski.

90+2. Minute

Fünf Minuten werden im Übrigen nachgespielt...

90+2. Minute

Tolisso aus der Distanz - weit drüber.

90+2. Minute

Ribery geht ins Tempo, wird dabei aber konsequent von zwei Gegnern bearbeitet.

90+1. Minute

Schulz kann kontern, spielt das am Ende aber zu ungenau aus.

90. Minute

Langer Schlag der Kraichgauer, doch Kramaric steht im Abseits.

90. Minute

Martinez geht nun auch noch mit nach vorn, doch auch das bringt nichts.

89. Minute

Die Spielzüge bis zum Strafraum sind beim FCB teilweise ordentlich, doch es fehlt auch da oftmals an Tempo sowie schlussendlich an den zündenden Ideen.

88. Minute

So kann es auch nicht gehen: Ribery leitet ein Zuspiel von James mit der Hacke weiter - und zwar direkt in die Füße eines Hoffenheimer Spielers.

87. Minute

Flanke von Leihspieler James (Real Madrid) von der linken Seite - viel zu ungenau.

86. Minute

Die Fans der Hoffenheimer klatschen und singen lautstark, sie sehnen sich dem Schlusspfiff bereits entgegen, um einen Sieg gegen München feiern zu können.

85. Minute

Doppelte Chance für den FC Bayern: Demirbay klärt vor dem eigenen Strafraum nicht, sodass Lewandowski den Ball auf engstem Raum annimmt, stark behauptet und abschließt. Doch Baumann ist ebenso zur Stelle wie wenig später bei einem zu ungenauen Drehschuss von Robben.

83. Minute

Ribery und Coman arbeiten sich über den linken Flügel gekonnt nach vorn, doch am Ende segelt eine Flanke von dort direkt in die Arme von Baumann. Das ist alles nicht gefährlich genug.

82. Minute

Blick auf die LIVE!-Daten: 18:5 Torschüsse für München. Ballbesitz 70 Prozent für München. Zweikampfquote 57 Prozent für München. Spielstand? 2:0 für Hoffenheim.

81. Minute

Verletzt hat sich Hummels durch seine Flugeinlage aber nicht, der Innenverteidiger, der zurzeit fast nur noch als zweite Sturmspitze neben Lewandowski agiert, kann weitermachen.

80. Minute

James bringt den Standard gefährlich nach innen zu Martinez, der aber an Baumann scheitert. Im Nachsetzen kommt zudem Hummels angeflogen, doch auch der Weltmeister kommt nicht mehr vor dem Keeper an den Ball und rauscht zudem leicht an den linken Pfosten.

80. Minute

Ribery unterhält sich kurz mit Coman und sagt ihm, was er tun soll.

79. Minute

Clever: Kimmich nimmt einen Mini-Zupfer von Amiri rechts vor dem gegnerischen Strafraum dankend an - Freistoß.

78. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: F. Ribery kommt für Rafinha

Doppelwechsel beim FC Bayern München: Ribery kommt rein, auch James (Debüt) wird reingeschickt. Damit hat der Meister alles an offensiven Spielern auf dem Platz, was zur Verfügung steht.

78. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: James kommt für T. Müller
76. Minute

Tolisso chippt den Ball in den Strafraum zu Müller, doch der Weltmeister kommt nicht heran.

75. Minute
Spielerwechsel
TSG Hoffenheim: Ochs kommt für Uth

Doppelpacker Uth erhält vom Publikum den verdienten Applaus für seine starke Leistung, Ochs kommt für ihn ins Spiel.

75. Minute

Uth hat offenbar einen Krampf, er muss kurz behandelt werden. Der Doppelpacker scheint nicht mehr weitermachen zu können.

74. Minute

Dem FC Bayern fehlen in Strafraumnähe im Grunde ständig die zündenden Ideen - es geht wenig bis nichts in dieser Phase.

72. Minute

Die Zeit rinnt und rinnt, der FC Bayern läuft immer noch einem 0:2 hinterher.

71. Minute

Feuer frei! Polanski hat links vor dem gegnerischen Strafraum zu viel Platz, schließt am Ende ab und jagt die Kugel durchaus knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.

69. Minute
Spielerwechsel
TSG Hoffenheim: N. Schulz kommt für Zuber

Die Schnelligkeit bei Kontern und auch die Schnelligkeit in den bevorstehenden Laufduellen gegen die Bayern-Spieler wird erhöht: Der ehemalige Gladbacher Schulz kommt für Zuber (Bundesliga-Debüt für Hoffenheim) ins Spiel.

65. Minute

Offensivfoul der Münchner nach einem Freistoß von der linken Seite.

64. Minute
Gelbe Karte
Kaderabek (TSG Hoffenheim)

Kaderabek zieht nach einem langen Ball kurz an Lewandowski, was Referee Daniel Siebert nicht entgeht - Gelb.

64. Minute
Gelbe Karte
Zuber (TSG Hoffenheim)

Zuber handelt sich die Gelbe Karte ein.

63. Minute
Spielerwechsel
TSG Hoffenheim: Polanski kommt für Geiger

1899-Kapitän Polanski soll mit seiner Erfahrung für noch mehr Stabilität in der Hintermannschaft sorgen, dafür muss der 19-Jährige Geiger runter.

62. Minute

Rund 30 Minuten bleiben für München noch, um zumindest ein 2:2 erreichen zu können. Passend dazu macht sich auch Ribery für einen Wechsel bereit.

62. Minute

Tolisso schließt wuchtig aus der Distanz ab, feuert den Ball aber direkt in den Bauch von Mitspieler Robben - unglücklich.

60. Minute

Der FCB erhöht aktuell wieder den Druck, vor allem mit Robben soll nun mehr gehen - und sollen auch mehr Abschlüsse gesetzt werden.

59. Minute

Schöne Kombination zwischen Müller und Robben: Der Niederländer steckt am Ende herrlich in den Lauf des Weltmeisters durch, doch der folgende Abschluss aus etwas spitzem Winkel landet im rechten Außennetz.

57. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Robben kommt für Rudy

Es wird offensiver: Dribbelkünstler Robben kommt für Aufbauspieler Rudy rein.

56. Minute

Robben wird gleich ins Spiel kommen...

55. Minute

Hübner und Lewandowski zerren nach einem Flanke von Coman aneinander, am Ende bekommt "Lewy" das Stürmerfoul geahndet.

54. Minute

Schöne Flanke von der linken Seite an den Fünfmeterraum zu Lewandowski, der aber nicht zu einem Kopfball ansetzen kann. Dafür stehen ihm zwei Gegenspieler zu dicht im Rücken.

54. Minute

Die Aufgabe für den amtierenden Meister wird nicht leichter: Ein 0:2 gilt es nun aufzuholen.

53. Minute

Uth ist zudem der erste Hoffenheimer Spieler, dem ein Doppelpack gegen den FC Bayern gelingt.

53. Minute

Stark: Mit seinem Doppelpack hat Uth damit fünf der bisherigen neun TSG-Pflichtspieltore in dieser Saison erzielt.

51. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Uth

Die Bayern bekommen eine Lektion in puncto Effektivität: Die Münchner kriegen zunächst den Ball nicht vor dem eigenen Strafraum geklärt (unter anderem kommt Müller nicht in den Zweikampf), dann geht es schnell. Amiri legt links in den Sechzehner für Zuber ab, der Schweizer hebt clever den Kopf und spielt im Rückraum den freien Uth an. Der Angreifer fackelt nicht lange und schließt mit einem präzisen Linksschuss ins linke untere Eck zum 2:0 ab.

50. Minute

Die Bayern nähern sich dem 1:1 an: Coman dribbelt sehenswert, zieht mit Tempo von der linken Seite nach innen und feuert die Kugel aus 15 Metern knapp über die Querlatte.

48. Minute

Nach feiner Einleitung von Rafinha und feiner Hackenweiterleitung von Müller darf Lewandowski links im Strafraum aus spitzem Winkel feuern. Der Pole setzt den Schuss aber am langen Pfosten vorbei - und wird zudem zurückgepfiffen: Abseits.

48. Minute

Amiri kann einen aussichtsreichen Konter starten, doch Gegenspieler Hummels funkt im Zweikampf gekonnt dazwischen und entschärft die durchaus brenzlige Situation.

47. Minute

Coman mit einer Annäherung, die aber Baumann vor keine Probleme stellt.

46. Minute

Beide Teams gehen ohne personelle Veränderungen in die zweiten 45 Minuten, draußen bereiten sich aber bereits Robben und Ribery auf einen Einsatz vor.

46. Minute

Der zweite Durchgang läuft...

45. Minute

Die TSG 1899 Hoffenheim führt nach 45 Minuten etwas glücklich mit 1:0 - und das nach einem zügig ausgeführten Einwurf der Kraichgauer. Der FCB hat es derweil trotz guter Druckphasen versäumt, mit finalen Zuspielen mehr Chancen zu kreieren.

45+1. Minute

Ganz zufrieden sind die Münchner nicht - Hummels und Neuer haben bereits Diskussionen mit Mitspieler angeregt.

45. Minute

Rudy findet mit seiner Flanke im Zentrum Tolisso, dessen Kopfball gerät allerdings viel zu zentral und landet damit in den offenen Armen von Schlussmann Baumann.

45. Minute

Kimmich zieht noch einmal clever gegen Zuber einen Freistoß an der rechten Seite...

44. Minute

Müller mit einem schwachen Rückpass an den eigenen Strafraum direkt in die Füße von Uth. Der Torschütze kann die Kugel aber nicht kontrollieren - Glück für den FCB.

43. Minute

Defensiv hat sich Bayern hier und heute bereits zwei, drei Unachtsamkeiten erlaubt - nach einer fiel das 0:1.

42. Minute

Mit etwas Glück wurschtelt sich Kramaric durchs Mittelfeld und legt den Ball links raus zu Zuber. Der Schweizer Nationalspieler hat schließlich zu viel Platz, marschiert gen Strafraum und feuert flach - Neuer ist mit einer starken Parade zur Stelle.

40. Minute

Demirbay lässt sich auf dem linken Flügel nicht von drei Gegenspielern vom Ball trennen. Mehr als ein Einwurf springt aber am Ende auch nicht heraus.

40. Minute

Die erste Halbzeit neigt sich dem Ende entgegen. Kann der FCB in den letzten fünf Minuten nochmals zurückschlagen oder muss Trainer Ancelotti eine Ansprache über ein 0:1 formulieren?

39. Minute

Flanke von der rechten Seite, im Zentrum legt Lewandowski für den einschussbereiten Müller per Kopf ab. Doch der Weltmeister wird im letzten Moment noch ausgebremst.

39. Minute

Blick auf die LIVE!-Daten: 6:1 Torschüsse für den FCB, der 58 Prozent der Zweikämpfe für sich entscheidet.

38. Minute

Hübner beißt sich in den Zweikampf mit Kimmich hinein und holt am Ende gar noch einen Einwurf für seine Farben raus.

37. Minute

Hummels bereinigt einen 1899-Eckstoß souverän per Kopf.

37. Minute

In der FCB-Hälfte lösen das die TSG-Kicker in dieser Phase teilweise sehr ordentlich, der Ball läuft rund und flach durchs Mittelfeld. München zeigt sich ein klein wenig beeindruckt.

35. Minute

Die Antwort des Rekordmeisters auf das 0:1? Bislang noch nicht gegeben! Thiago, Tolisso & Co. haben derzeit nicht mehr den Zugriff wie noch zu Spielbeginn.

34. Minute

Kurz zurück zum Torschützen: Stürmer Uth erzielte vier von acht Pflichtspieltreffern von "achtzehn99" in dieser Spielzeit. Starke Quote.

32. Minute

Die Kraichgauer gehen mit dem 1:0 im Rücken nun etwas selbstbewusster zu Werke und schieben den gesamten Verbund etwas weiter nach vorne.

31. Minute

Lewandowski jagt einen direkten Freistoß knapp links oben daneben.

30. Minute
Gelbe Karte
B. Hübner (TSG Hoffenheim)

Hübner beschwert sich nach einem Foul an Tolisso offenbar zu heftig - und sieht dafür Gelb.

29. Minute

Die FCB-Spieler und -Offiziellen beschweren sich natürlich trotzdem nach dem Gegentor bei Referee Daniel Siebert (Berlin).

29. Minute

FIFA-Regel 2, der Ball: "Gelangt während des Spiels ein zweiter Ball aufs Spielfeld, hat der Schiedsrichter das Spiel nur zu unterbrechen, falls der Ball das Spiel beeinträchtigt." Das dürfte hier nicht der Fall sein, da Hummels' absichtlicher Schlag weit in der anderen Hälfte gelandet ist.

27. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Uth

Aus dem sprichwörtlichen Nichts geht die TSG 1899 Hoffenheim mit 1:0 in Front, was zu Diskussionen der Münchner führt. Hummels schießt den Ball, nachdem er bereits die rechte Seitenauslinie überquert hat, wieder hoch und weit in die TSG-Hälfte. Kramaric aber schaltet schnell, lässt sich einen zweiten Ball geben und wirft ihn zackig in den Lauf des durchstartenden Uth. Der Angreifer schließt aus 16 Metern aus vollem Lauf mit links ab und vollendet links unten zum 1:0.

26. Minute

Steilpass von Demirbay in den gedachten Laufweg von Uth, doch Martinez hat das längst geahnt, schiebt sich dazwischen und fängt die Kugel souverän ab.

25. Minute

Nach einem Handspiel von Coman läuft das Spiel im Mittelfeld weiter. Geiger begeht dabei ein etwas härteres Foul, kommt aber ohne Verwarnung davon.

24. Minute

Nun befreien sich die Kraichgauer ein klein wenig und sammeln ein paar Ballkontakt in der FCB-Hälfte.

23. Minute

Ein Abschluss aus der Distanz: Rafinha schließt ab, doch dieser harmlose Ball stellt Keeper Baumann vor keine ernsthafte Prüfung.

22. Minute

Ein ungenauer Rückpass wird ein wenig gefährlich für Neuer, der allerdings die Kugel lockerleicht mit der Brust stoppt.

20. Minute

Blick auf die LIVE!-Daten: Weit über 100 Pässe hat der FCB bereits gespielt, die TSG noch nicht einmal 100.

19. Minute

Der Druck der Münchner bleibt hoch, doch: Die TSG-Abwehr steht bis dato sicher, sie verrichtet einen guten Job gegen Lewandowski & Co.

17. Minute

Überragender Sprint von Coman in den Strafraum der Hoffenheimer, allein sein Rückpass von der Grundlinie kommt nicht beim anvisierten Lewandowski an.

16. Minute

Rudy läuft den über den linken Flügel startenden Kramaric stark ab und fährt ihm mit einer sauberen Grätsche in die Parade.

15. Minute

Dadurch, dass der ehemalige Hoffenheimer Rudy als alleiniger Sechser abermals sämtliche Wege zuläuft und mit cleverem Aufbauspiel überzeugt, können die beiden Achter Thiago und Tolisso stets sofort Druck aufbauen. Das schnürt 1899 in der Anfangsphase bislang gewaltig ein.

13. Minute

Befreiungsschlag der Kraichgauer, der beinahe im Strafraum beim durchgestarteten Uth landet. Neuer ist zuvor nicht wie eigentlich von ihm gewohnt weit aus einem Tor geeilt. Am Ende ist aber nichts passiert, kein Abschluss ist für den TSG-Stürmer möglich.

12. Minute

Erster Blick auf die LIVE!-Daten: 72 Prozent Ballbesitz für den FCB.

11. Minute

Hummels hat gerade genug von Abwehrarbeit, der Weltmeister zeigt sich sekundenlang im Mittelfeld und versucht es sogar mit einem Soloantritt über die halblinke Seite - ohne Erfolg.

11. Minute

Der amtierende Meister tritt enorm souverän auf, die Hoffenheimer kommen zu kaum Entlasungsaktionen.

10. Minute

Nach Hereingabe von Coman probiert es Hummels via Hacke - ohne Erfolg. Dennoch eine ordentliche Aktion.

10. Minute

In den Zweikämpfen geht es mitunter ruppig zu, beiden Teams respektieren sich und schenken wenig Räume her.

7. Minute

Der erste Aufreger der Partie: Nach starker Müller-Flanke von der linken Seite kommt Lewandowski nicht ganz mit dem rechten Außenrist ran, bugsiert den Ball aber trotzdem gefährlich Richtung Baumanns Tor. Die Kugel touchiert am Ende sogar noch leicht die Querlatte.

6. Minute

Die Münchner pressen ganz weit vorn, können den Ball aber (vorerst) noch nicht erobern.

5. Minute

Nach einem leichten Ellenbogenstoß von Hübner in die Rippengegend von Lewandowski bleibt der Pole kurz liegen. Doch der Star-Stürmer steht ebenfalls wieder.

4. Minute

Gefährliche Ecke von Rudy, der beinahe Hummels im Zentrum findet. Mit dieser Variante wird der FC Bayern München heute wohl noch häufiger am und im TSG-Strafraum vorstellig werden.

4. Minute

Rafinha kann weitermachen, der Linksverteidiger ist schon wieder auf dem Platz.

3. Minute

Rafinha, der Vertreter von Alaba, hat sich nach einem Foul von Uth verletzt. Der Brasilianer liegt am Boden und muss behandelt.

2. Minute

Hummels möchte mit einem langen Ball erstmals für Gefahr sorgen - ohne Erfolg.

2. Minute

In seinen bisherigen 399 Auftritten für den FCB hat Müller bis dato 285 Siege errungen, 161 Tore erzielt und 101 Treffer vorbereitet. Keine Frage: Das sind phänomenale Werte für den obendrein 87-maligen deutschen Nationalspieler.

2. Minute

Ein tolles Jubiläum heute im Übrigen für Weltmeister Müller, um den zuletzt abermals eine Diskussion entbrannt ist (Bankdrücker oder Aushängeschild): Der 27-Jährige absolviert in Hoffenheim sein 400. Pflichtspiel für den FC Bayern München.

1. Minute

Der Ball rollt in Sinsheim, Schiedsrichter Daniel Siebert hat die Partie eröffnet.

Gleich geht es los...

FCB-Trainer Ancelotti tauscht derweil fünfmal: Martinez, Rafinha, Rudy, Müller und Coman ersetzen Süle (Bank), Alaba (Sprunggelenk), Vidal (nicht fit genug nach der Länderspielpause), Robben und Ribery (jeweils auf der Bank).

Ein Blick auf die personellen Veränderungen - zunächst die von Hoffenheim: TSG-Coach Nagelsmann verändert seine Elf im Vergleich zum 2:2 in Leverkusen vor der Länderspielpause auf vier Positionen. Nordtveit, Kaderabek, Demirbay und Geiger kommen für Toljan (zum BVB gewechselt), Vogt (angeschlagen), Rupp (Bank) und Wagner (muskuläre Probleme) rein.

Allerdings dürfte das Unterfangen diesmal deutlich schwieriger werden, befürchtet der TSG-Coach. "Sie waren zuletzt etwas überrascht, wie wir hier aufgetreten sind, und diesen Überraschungsmoment haben wir nicht mehr auf unserer Seite. Sie wissen jetzt, was wir spielen können, wenn wir einen guten Tag haben. Und sie empfinden es jetzt auch als Topspiel, das war letztes Saison noch nicht so."

"Wir haben das Gefühl, dass wir sie ärgern können, das haben wir letzte Saison auch zweimal geschafft, oder sagen wir: eineinhalb mal", erklärt Nagelsmann. "Wir sind auch in der Lage, das wieder zu machen."

Schließlich rechnen sich die Kraichgauer trotz Personalproblemen wieder etwas aus gegen den Rekordmeister. Gegen die Bayern blieb die TSG in der vergangenen Spielzeit ungeschlagen, entführte aus München einen Zähler (1:1) und besiegte die Münchner im Heimspiel durch Andrej Kramarics Tor zum allerersten Mal.

Folgerichtig ist für Nagelsmann der Auftritt von Rudy. "Bei ihm war mir klar, dass er viele Spiele machen wird. Er hat sehr dominant gespielt mit vielen Ideen und fast ohne Fehler. Ein Spieler, der nie so richtig auffällt, aber der ohne Fehler eine gute Struktur aufs Feld bringt. Das habe ich ihm auch bei Bayern zugetraut. Ich wünsche ihnen ein gutes Spiel, aber einen Sahnetag brauchen sie (heute; Anm.d.Red.) nicht zwingend."

1899-Coach Nagelsmann hat sich derweil über seine ehemaligen Schützlinge Rudy (Startelf) und Süle (Bank) geäußert: "Bei Niki habe ich schon erwartet, dass er ein bisschen länger Zeit braucht, aber das ist auch den Verletzungen von Boateng und Martinez geschuldet, dass er früher reingerutscht ist."

Die Antwort: Ja! Müller spielt von Beginn an.

Während die Neu-Bayern Süle und Rudy ein schnelles Wiedersehen mit dem Ex-Klub feiern, fällt dieses für Gnabry aus: Die FCB-Leihgabe fehlt aufgrund einer Sprunggelenkverletzung. Apropos Startelf: Alaba fällt ebenfalls wegen einer Sprunggelenkverletzung aus. Hält Bayern-Coach Carlo Ancelotti außerdem einen Platz für Müller bereit oder bleibt für den Nationalspieler erneut nur die Bank?

Rückblick: Ein seltenes Gefühl erlebten die Hoffenheimer in der vergangenen Saison beim 1:0 gegen den FC Bayern. Dem bisher einzigen Sieg gegen die Münchner (Bilanz: 1/3/14) würden die Kraichgauer natürlich am Samstagabend (Anstoß um 18.30 Uhr) gerne den zweiten folgen lassen.

Der 3. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison fährt mit einem richtigen Leckerbissen auf: Die bärenstarke TSG 1899 Hoffenheim erwartet zu Hause in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena den deuschen Rekordmeister Bayern München.