Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Frankfurt
2:1
Stuttgart
Endstand
< >
90. Minute

Mit der letzten Aktion entschied Haller das Spiel zugunsten der Eintracht, die damit mit zehn Mann noch einen Sieg holt. Nach dem Ausgleich und der Roten Karte für Falette drängte zunächst Stuttgart. Doch die SGE konterte und traf in buchstäblich letzter Sekunde zum Sieg.

90+4. Minute
Gelbe Karte
Haller (Eintracht Frankfurt)
90+3. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Haller

Mit der wohl letzten Aktion im Spiel geht die SGE in Führung! Willems chipt einen Freistoß nach Foul von Ofori im Mittelfeld in den Strafraum. Dort köpft Ginczek unglücklich nach links, wo Haller zum Seitfallzieher hochsteigt und per Aufsetzer neben den linken Pfosten einschießt!

90+1. Minute

Die Nachspielzeit läuft. Es wurden drei Minuten angezeigt.

89. Minute

Der angeschlagene Boateng tritt zum Freistoß an, zielt jedoch sehr weit über das Tor. Einen Raunen geht durch das Stadion.

88. Minute

Gacinovic holt nach Foul von Ofori einen Freistoß halblinks knapp vor dem Strafraum heraus...

86. Minute

Nun spielt plötzlich fast nur noch die Eintracht. Trotz Überzahl sieht sich der VfB in die Defensive gedrängt.

84. Minute

Boateng ist sichtlich angeschlagen, humpelt aber weiter über das Feld. Kovac hat bereits dreimal gewechselt.

82. Minute

Schon wieder eine dicke Gelegenheit für die Eintracht! Nach einem Eckball von rechts kommt Boateng aus acht Metern in zentraler Position zum Schuss. Zieler hält knapp vor der Linie. Dann klärt die VfB-Abwehr.

81. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Ofori kommt für Akolo

Nun auch der letzte Wechsel bei den Stuttgarter.

78. Minute

Zwei-gegen-Eins-Situation für die Eintracht! Haller legt schließlich am Strafraumrand klug nach rechts zu Gacinovic, der aus halbrechter Position direkt abzieht, aber an Zieler scheitert. Da hätte der Serbe sogar noch mehr Zeit zum Abschluss gehabt. Chance vertan!

77. Minute

Nun hat Ginczek am Strafraumrand nach Kopfballablage von Terodde eine gute Schusschance, verzieht vom Strafraumrand mit links aber knapp!

74. Minute

Gute Gelegenheit für die Stuttgarter. Nach Vorarbeit über die linke Seite kommt Akolo im Strafraum frei zum Schuss, doch Tawatha blockt gerade noch ab.

72. Minute

Willems hält Baumgartl, der zurück zu Zieler legen will, zunächst nur leicht fest, trifft den VfB-Akteur dann aber mit dem Arm heftig im Bereich des Halses. Freistoß Stuttgart.

71. Minute

Donis probiert es aus 19 Metern mit rechts mit einem Schlenzer, der aber deutlich am Tor vorbeisegelt.

70. Minute

Willems gleich zweimal in Aktion: Erst wird der Niederländer mit einem Distanzschuss geblockt, dann schießt er aus spitzem Winkel im Strafraum in die Arme von Zieler.

70. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Willems kommt für Rebic

Willems ersetzt Rebic, der letzte Wechsel bei der Eintracht.

68. Minute

Nun kommt Akolo nach Flanke von rechts zum Kopfball, doch der Togolese köpft ein paar Meter am Tor vorbei.

68. Minute

Wieder kommt Terodde nach einem Eckball per Kopf zum Abschluss. Diesmal landet der Ball in den Armen von Hradecky.

68. Minute

Der VfB macht nun Druck, die dezimierte Eintracht wird in die Defensive gedrängt.

66. Minute

Ginczek tritt zum Freistoß an, jagt diesen allerdings aus 17 Metern ziemlich deutlich über das Tor.

65. Minute
Rote Karte
Falette (Eintracht Frankfurt)

Zudem gibt es einen Platzverweis für den Franzosen.

64. Minute
Elfmeter gepfiffen

Falette schubst den frei auftauchenden Terodde an der Strafraumkante um. Brych zeigt auf den Punkt.

62. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Medojevic kommt für Stendera

Nach einer guten Stunde ist Stenderas Comeback zu Ende.

61. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Terodde

Der Joker sticht sofort! Mit seinem allerersten Ballkontakt köpft Terodde recht unbedrängt einen Eckball von links per Aufsetzer ins rechte Toreck. Es sein allererster Bundesliga-Treffer!

61. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Brekalo kommt für Beck

Der VfB wechselt offensiv. Mit Terodde kommt ein zweiter Stürmer.

61. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Terodde kommt für Ascacibar
60. Minute

Stuttgart versucht den Druck zu erhöhen.

57. Minute

Die bislang beste VfB-Chance! Plötzlich erobert Donis links gegen Abraham den Ball und spielt von links im Strafraum an den zweiten Pfosten. Dort kommt Akolo aus vier Metern frei zum Abschluss und drückt den Ball mit dem rechten Knie eher unkontrolliert Richtung Tor. So kann Hradecky noch halten.

55. Minute

Russ bildet nun mit Abraham und Falette innen sowie Chandler und Tawatha außen eine defensive Fünferkette.

54. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Russ kommt für de Guzman

Offenbar mit muskulären Problemen angeschlagen geht de Guzman vom Feld. Russ kommt ins Spiel.

53. Minute

De Guzman muss nach einem Zweikampf im Mittelfeld behandelt werden.

50. Minute

Baumgartl findet rechts mit einem Steilpass an der Seitenlinie Beck, der sofort ins Strafraumzentrum flankt. Dort kommt Ginczek aber nicht zum Kopfballabschluss.

50. Minute

Die Eintracht erwartet den VfB ab der Mittellinie, im Spielaufbau fehlen den Schwaben in den Anfangsminuten Ideen.

48. Minute

Noch immer regnet es in der Mainmetropole stark, zudem ist es deutlich kühler geworden.

46. Minute

Beide Mannschaften verändern nach der Pause zunächst personell nichts.

45. Minute

Lange sah es in Frankfurt nach einem 0:0 zur Pause aus. Doch nach der unglücklichen Aktion von Badstuber und Rebics kaltschnäuzigem Abschluss führt die Eintracht zur Pause etwas glücklich.

42. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Rebic

Aus dem Nichts die Führung für die Hessen! Nach Balleroberung geht es im Mittelfeld schnell. Stendera will Rebic am Strafraumrand anspielen und hat Glück, dass der Ball von Badstuber genau in den Lauf des Kroaten prallt, der sofort eiskalt an Zieler vorbei ins rechte Toreck einschiebt!

41. Minute

Mittlerweile regnet es in Frankfurt in Strömen.

39. Minute

Ginczek wird rechts am Strafraumrand freigespielt und gibt dann nach innen. Doch am zweiten Pfosten ist niemand. Ohnehin entscheidet das Unparteiischengespann auf Abseits - knifflige Entscheidung.

38. Minute

Nun ist Falette wieder mit im Spiel.

37. Minute

Falette muss nach einer unglücklichen Landung bei einem Zweikampf behandelt werden.

33. Minute
Gelbe Karte
Ascacibar (VfB Stuttgart)

Nach taktischem Foul an Gacinovic im Mittelfeld.

32. Minute

Es tut sich weiterhin wenig in den Strafräumen. Die Chance von Donis nach knapp zehn Minuten war die bisher einzig klare im Spiel.

31. Minute

Ginczek setzt Badstuber mit einem ungenauen Rückpass unter Druck. Badstuber leitet den Ball gerade noch rechtzeitig vor Haller zurück zu Zieler und bringt den Franzosen danach noch mit dem Fuß zu Fall. Brych lässt weiterspielen.

29. Minute

Gacinovic will Chandler rechts freispielen, doch der Rechtsverteidiger steht zwei Schritte im Abseits.

27. Minute

Zwar hatte Frankfurt bislang mehr Ballbesitz (rund 62 Prozent), doch zuletzt hat sich der VfB ein kleines optisches Übergewicht erarbeitet.

25. Minute

Der VfB kombiniert sich locker bis in den Strafraum. Beck flankt nach Pass von Ginczek nach innen. Dort kommt Donis zum Kopfball, bekommt aber keinen Druck hinter das Spielgerät. So kann Hradecky die Kugel mühelos aufnehmen.

24. Minute

Gacinovic kommt halbrechts vor dem Strafraum recht frei zum Schuss. Zieler hält den flachen Versuch Richtung linkes Toreck ohne Probleme fest.

23. Minute

Donis setzt sich links im Laufduell durch und gibt fast von der Torauslinie nach innen. Im Zentrum klärt Falette.

21. Minute

Badstuber und Boateng prallen im Kopfballduell zusammen, für beide geht es weiter.

19. Minute

Nach Flanke von rechts klärt Baumgartl am zweiten Pfosten im Kopfballduell mit Boateng im zweiten Versuch ins Seitenaus.

16. Minute

Donis legt sich den Ball am Strafraumrand mit hohem Bein an Chandler vorbei. Brych pfeift Freistoß für Frankfurt.

15. Minute

Nach einem Eckball von rechts von Aogo fängt Hradecky im Strafraum sicher ab.

14. Minute

Im Moment findet das Spielgeschehen im Mittelfeld statt. Beide Teams versuchen das Mittelfeld schnell zu überbrücken, scheuen in der Offensive aber das letzte Risiko.

11. Minute

Nach Flanke von rechts von Chandler schraubt sich Haller im Strafraumzentrum hoch. Sein Kopfball aus leichter Rücklage segelt im hohen Bogen über das Tor.

9. Minute

Erste gute Chance für den VfB! Nach leichtem Ballverlust der Eintracht legt Ginczek nach links in den Strafraum zu Donis, dessen Linkssschuss aus spitz gewordenem Winkel von Hradecky entschärft wird.

8. Minute

Donis setzt sich auf der linken Seite im Strafraum gegen Abraham durch, im Strafraum verspringt der Ball dem Griechen dann ein wenig. So kann die SGE-Abwehr klären.

5. Minute

Akolo probiert es bei einem ersten Vorstoß des VfB mit einem strammen Linksschuss aus der Distanz, der nur knapp über die Querlatte streicht.

3. Minute

Nach Foul im Mittelfeld an Rebic kommt es zu einer kleinen Rangelei. Mit Temperament mittendrin: Boateng und Ascacibar.

2. Minute

Nach einer Freistoßflanke von der linken Seite fängt Zieler sicher ab.

1. Minute

Rebic setzt sich auf der linken Seite gekonnt durch. Aber die VfB-Abwehr klärt die Hereingabe im Strafraum.

1. Minute

Mit Anstoß für Frankfurt hat das Spiel begonnen.

Beide Mannschaften stehen bereit, als Kapitän des VfB fungiert heute erstmals Aogo.

Referee ist der erfahrene Felix Brych.

Vor allem in der Offensive läuft es in Frankfurt angesichts von nur vier erzielten Treffern nicht nicht rund. "Wenn man die Tore nicht macht, heißt es, man war zu destruktiv. Wir dürfen nicht in Panik verfallen und alles über den Haufen werden, das ist Aktionismus. Sondern wir müssen zusehen, dass wir geduldig sind. Die Anzahl der Chancen ist höher als im letzten Jahr, wir machen sie nur nicht rein. Da müssen wir nicht urplötzlich fünf Stürmer aufbieten", erklärt Kovac.

"Wir sind der Meinung, dass wir noch Potential nach oben haben, aber nicht so schlecht sind, wie es gemacht wird", meinte SGE-Coach Kovac über den bisherigen Saisonverlauf.

Nach einer Borreliose-Erkrankung schien "Eintracht-Galionsfigur" (Ex-SGE-Keeper Nikolov) Meier wieder auf dem Weg zurück, doch nun fällt der Offensivspieler nach einer Operation wegen eines eingeklemmten Nervs erneut länger aus. "Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um Alex zu unterstützen", erklärte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. Die sportliche Zukunft des Routiniers, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, ist aber mehr denn je fraglich.

Bei der SGE nimmt Niko Kovac nach dem 1:2 in Leipzig gleich fünf Änderungen vor: Hasebe (Knieprobleme) und Fernandes (Muskelfaserriss) fallen verletzungsbedingt aus, auch Willems, Wolf und Kamada rutschen aus der Startelf. Neu beginnen Stendera (Comeback nach langer Verletzungspause), Tawatha, Gacinovic, Rebic und Boateng.

Im Vergleich zum 0:0 gegen Augsburg wechselt Coach Hannes Wolf beim VfB auf zwei Positionen: Akolo (nach Verletzung) und Ginczek ersetzen in der Offensive Brekalo und Terodde (beide Bank).

Seit insgesamt zehn Spielen ist Stuttgart in der Bundesliga in der Fremde sieglos und verlor auswärts zuletzt sechsmal in Folge. Der letzte Auswärtssieg des VfB im Oberhaus? Ein 4:2 in Frankfurt am 20. Spieltag der Saison 2015/16.

Von den bisherigen 41 Partien zu Hause gegen den VfB gewann die Eintracht bislang 22 (neun Remis, 14 Niederlagen).

Beide Mannschaften erzielen gegeneinander gerne Tore. So sind die 171 Treffer, die der VfB bereits gegen die Hessen erzielte, Rekord für die Stuttgarter gegen einen Bundesliga-Gegner. Umgekehrt hat Frankfurt gegen kein anderes Bundesliga-Team öfter als die 152 Tore gegen den VfB erzielt.

Mit Eintracht Frankfurt und dem VfB Stuttgart treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander. Beide Teams stehen mit je sieben Punkten im unteren Mittelfeld. Der Sieger der heutigen Partie könnte sich vorerst ein wenig nach oben absetzen.