Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

HSV
0:0
Bremen
Endstand
< >
90. Minute

Nochmals zum Mitschreiben: Hamburg ist seit 450 Minuten torlos in der Bundesliga, die Werderaner derweil saisonübergreifend seit zehn Runden ohne Sieg.

90. Minute

Das 107. Nordderby endet mit 0:0 - insgesamt ein vielleicht etwas glücklicher Punkt für den SV Werder Bremen, denn der Hamburger SV war über weite Strecken die etwas bessere Mannschaft. Letztlich hilft der eine Zähler aber beiden Vereinen nicht: Der HSV bleibt zum fünften Mal in Folge ohne Tor, der SVW wartet weiter auf den ersten Dreier.

90+2. Minute
Gelbe Karte
Zetterer (Werder Bremen)

Ersatztorwart Zetterer beschwert sich auf der Auswechselbank - und sieht Gelb.

90+1. Minute

Diskussionen auf dem Spielfeld, doch kein Elfmeter für den HSV: Garcia arbeitet zwar mit dem Arm gegen Hunt, geht dabei aber fair zu Werke. Schiedsrichter Deniz Aytekin zeigt somit gerechtfertigt nicht auf den Punkt.

90. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Hajrovic kommt für Bartels

Auch Nouri zieht seinen finalen Wechsel: Antreiber Hajrovic kommt für den glücklosen Bartels ins Spiel.

90. Minute

Die letzte Minute läuft...

89. Minute
Spielerwechsel
Hamburger SV: Arp kommt für Wood

Letzter Wechsel beim HSV: Gisdol bringt den gerade einmal 17-jährigen Arp (Bundesliga-Debüt) für Wood.

88. Minute

Belfodil macht immer wieder viel auf den Außenbahnen, das Problem dabei - obwohl die Aktionen oft gut sind: Im Zentrum fehlt es den Bremern dann an Anspielstationen. Dort gehört nun mal Belfodil eigentlich hin.

86. Minute

Holtby arbeitet sich über die rechte Seite vorwärts, wartet mit einem Zuspiel aber zu lange. Am Ende hat der Joker zwei Mann im Nacken sitzen - so kommt nichts mehr Gefährliches heraus.

85. Minute

Ein Lucky Punch - das wäre es jetzt für Hamburg und für Bremen. Doch beide Mannschaften hoffen nur noch auf Fehler des Kontrahenten, ein richtiger Spielfluss ist nicht mehr vorhanden.

85. Minute

Hahn gehen ebenfalls die Kräfte aus, der Offensivmann kommt nicht im Laufduell an Bauer vorbei.

83. Minute
Gelbe Karte
Gebre Selassie (Werder Bremen)

Die Hamburger kontern nun - und Gebre Selassie weiß sich nur mit einem taktischen Foul gegen Hahn zu helfen.

82. Minute

Bekommt ein Klub nochmals eine Chance auf ein Tor? Oder bleibt es beim 0:0, was im Grunde keinen der beiden Traditionsvereine hilft?

82. Minute

Konterchance für die Gäste über Bartels, der Antreiber bleibt jedoch direkt an Gegenspieler Papadopoulos hängen.

81. Minute

Blick auf die LIVE!-Daten: 14:8 Torschüsse für den Bundesliga-Dino.

80. Minute

Beide Mannschaften lauern nun auf Fehler der Kontrahenten...

79. Minute

Der HSV meldet sich wieder an - Pavlenka ist aber mit Paraden zur Stelle.

77. Minute

Der SV Werder Bremen ist nun am Drücker, der Hamburger SV wirkt platt.

77. Minute

Bartels, Gebre Selassie und Belfodil kombinieren sich stark in den Strafraum, dort bleibt Ersterer aber hängen.

75. Minute

Belfodil bringt ein Zuspiel von der rechten Seite scharf nach innen, der arbeitsfreudige Stürmer findet jedoch keinen der drei Mitspieler im Zentrum.

74. Minute
Spielerwechsel
Hamburger SV: Walace kommt für Ekdal

Ekdal hat wohl noch keine Kraft für 90 Minuten, Walace kommt frisch rein.

72. Minute

Es scheint, als hätten die Grün-Weißen wieder den Zug zum Tor gefunden. Die Nouri-Elf wirkt nun druckvoller, beim HSV ist derweil Verschnaufpause angesagt.

71. Minute

Die gute Chance plötzlich für Werder auf das 1:0, doch Bartels scheitert mit seinem Flachschuss aus etwas spitzem Winkel an einer guten Tat von Mathenia. Gebre Selassie verzieht beim Nachsetzer noch.

70. Minute

Die Schlussphase bricht an - und das Spiel wirkt aktuell wieder offener.

69. Minute

Junzovic schießt den Freistoß aus 20 Metern voll in die Mauer, das hat auch schon mal besser ausgesehen beim sicherlich nach langer Verletzungspause noch etwas eingerosteten Österreicher.

68. Minute
Gelbe Karte
K. Papadopoulos (Hamburger SV)

Papadopoulos legt den heranstürmenden Bartels vor dem eigenen Strafraum. Nun wird Junuzovic zur Tat schreiten...

67. Minute

Eines ist klar: Das 107. Nordderby strotzt nicht gerade vor Highlights.

66. Minute

Wichtige Rettungstat: Quasi aus dem Nichts landet ein langer Ball der Gäste im Lauf von Bartels. Der schnelle Angreifer kann aber nicht davoneilen, weil der ebenfalls pfeilschnelle HSV-Verteidiger Diekmeier herbeieilt und in letzter Instanz bereinigt.

65. Minute

Weiterhin agiert der HSV druckvoll und weitaus besser als Bremen.

63. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Junuzovic kommt für Kainz

Werder-Coach Nouri reagiert zweimal: Eggestein ersetzt den immer noch nicht bei 100 Prozent stehenden Sechser Bargfrede, außerdem kommt der etatmäßige Kapitän, Anführer und Standardexperte Junuzovic zu seinem ersten (!) Saisoneinsatz.

63. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: M. Eggestein kommt für Bargfrede
63. Minute

Hunt dreht einen direkten Freistoß durchaus ansehnlich rechts am Tor vorbei.

62. Minute

Ekdal hängt Bargfrede im Mittelfeld ab, der Bremer weiß sich nur mit einem Foul zu helfen. Er hat etwas Glück: Es gibt kein Gelb.

61. Minute

Hunt macht nahezu, was er will: Der Mittelfeldmann ist kaum von der Werderaner Abwehr zu kontrollieren.

60. Minute

Das 1:0 für den Hamburger SV liegt in der Luft: Holtby steckt den Ball herrlich in den Sechzehner für den einlaufenden Wood durch, der US-Amerikaner scheitert aus spitzem Winkel an Pavlenkas Fußparade.

58. Minute

Von Werder Bremen kommt nach wie vor enttäuschend wenig...

56. Minute

Doppelte Chance für den HSV: Nach einem langen Schlag von Mathenia entwischt zunächst Hahn der Bremer Hintermannschaft und setzt seinen Heber beinahe ins Tor - SVW-Keeper Pavlenka kann aber gerade noch zur Ecke lenken. Bei diesem Eckstoß erarbeiten sich die Rothosen gleich die nächste Möglichkeit - ein Kopfball landet dabei aber direkt in Pavlenkas Händen.

56. Minute

Kainz geht nach einem zu kurz geklärten Ball volles Risiko - und setzt seinen fulminanten Schuss drüber.

55. Minute

Leerlauf ist aktuell angesagt, es passiert wenig...

54. Minute

Gebre Selassie setzt ganz vorn den ballführenden Sakai ordentlich unter Druck, am Ende ertönt aber ein Pfiff - Offensivfoul.

53. Minute
Spielerwechsel
Hamburger SV: Holtby kommt für Ito

Ito bekommt seinen wohlverdienten Applaus, er selbst schleicht aber etwas geknickt von dannen. Holtby ersetzt den nur über eine Halbzeit quirligen Japaner.

52. Minute

Da sind die Muskeln zu: Ito liegt von Krämpfen geplagt am Boden und muss runter.

51. Minute

Blick auf die LIVE!-Daten: 60 Prozent Ballbesitz für Hamburg, das auch 57 Prozent der Zweikämpfe für sich entscheidet.

50. Minute

Hunt chippt einen Freistoß in den Strafraum zu Papadopoulos, der Grieche scheitert aber schon mit seiner Brustannahme - der Ball verspringt.

49. Minute

Der HSV kommt besser aus der Pause, die Rothosen setzen den Erzrivalen aus Bremen direkt wieder unter Druck.

48. Minute

Hunt ist neben Ito bislang Dreh- und Angelpunkt im Hamburger Spiel: Der kreative Mittelfeldmann wird ständig gesucht und besticht mit guten Ballannahmen wie mit klugen Zuspielen.

47. Minute

Das geht viel zu einfach: Ekdal steckt ins vordere Mittelfeld zu Hunt durch - und der Ex-Bremer kann lockerleicht den komplett freien Hahn rechts im Strafraum bedienen. Der ehemalige Gladbacher weiß mit dem Ball am Fuß aber wenig anzufangen - Chance vertan.

46. Minute

Fans des SV Werder Bremen werden sicherlich darauf hoffen, dass es nach der Pause eine ähnliche Leistungssteigerung wie zuletzt gegen Freiburg (0:0) gibt. Denn da hat der SVW immens viel Druck gemacht.

46. Minute

Ohne personelle Wechsel auf beiden Seiten haben die zweiten 45 Minuten begonnen...

45. Minute

Der Hamburger SV hat die ersten zehn, 15 Minuten im 107. Nordderby etwas verschlafen und dem SV Werder Bremen das Feld überlassen. In der Folge aber drehten die Rothosen gut auf, kamen vor allem über den quirligen Ito immer wieder an wie in den Strafraum und erspielten sich Chancen. Ein Tor sprang aber nicht heraus - 0:0.

45. Minute

Eckball Werder: Kainz dreht den Ball gut in den Fünfmeterraum, wo aber Mathenia zur Stelle ist und fängt.

45. Minute

Kainz dreht den Freistoß auf der halbrechten Seite gefärhlich nach innen, doch HSV-Abwehrrecke Papadopoulos klärt per Kopf.

44. Minute

Dieses Mal handelt Kainz cleverer gegen Ito und generiert selbst einen Freistoß im rechten Halbfeld.

43. Minute

Hahn steigt nach einem Hunt-Eckball hoch, kann die Kugel aber nicht mehr zum freien Jung lenken.

42. Minute

Ito macht einfach da weiter, wo er bisher schon geglänzt hat - und wird von den HSV-Fans bei allen Aktionen angefeuert: Dieses Mal lässt er Kainz lässig aussteigen und zieht das Foul im Mittelfeld.

40. Minute

Bartels wird abermals im Sturmzentrum gesucht, der 30-Jährige kann das Leder aber nicht kontrollieren.

39. Minute

Kainz nimmt sich dem Standard aus 20 Metern an - und schießt zu zentral aufs Tor. Mathenia bereingt mit einer Flugparade.

39. Minute

Nach einem fatalen Hamburger Fehlpass kann Bartels den aussichtsreichen Konter starten - Jung fährt dem SVW-Angreifer am Ende vor dem eigenen Strafraum in die Parade. Kein Gelb, aber Freistoß...

38. Minute

Nochmals ein Blick auf die LIVE!-Daten: Der Bundesliga-Dino generiert 55 Prozent Ballbesitz und gewinnt beinahe 60 Prozent der Zweikämpfe.

37. Minute

Derzeit etwas Leerlauf auf dem Platz, im Mittelfeld beharken sich beide Mannschaften zusehends.

35. Minute

Bargfrede lässt Ito über die Klinge springen, der Bremer Sechser kommt aber ohne Gelbe Karte davon. Das schmeckt HSV-Trainer Gisdol gar nicht, er hätte gern die Verwarnung gesehen und beschwert sich vehement.

35. Minute

Ein klein wenig können sich Kainz, Gebre Selassie, Belfodil und Bartels am gegnerischen Strafraum festbeißen, Gefährliches springt aber nicht dabei heraus.

33. Minute

Der kleine Ito macht aus neutraler Sicht bislang richtig Spaß, der 20-jährige Japaner zeigt Spielwitz, Mut und Zug Richtung Tor.

33. Minute
Gelbe Karte
Ro. Bauer (Werder Bremen)

Bauer lässt sich an der Seitenauslinie von Ito vernaschen und weiß sich nur mit einem Zupfer zu helfen. Die Konsequenz ist klar: Gelb.

31. Minute

Das nächste Streitgespräch: Veljkovic und Hahn geraten aneinander und schubsen sich etwas, Schiedsrichter Aytekin regelt das mit Worten.

31. Minute

Das 1:0 für den HSV liegt in der Luft, Werder braucht Befreiung.

30. Minute

Die nächste Hamburger Gelegenheit: Ito macht Dampf über die rechte Seite und nimmt Wood mit. Der Stürmer arbeitet gut gegen Veljkovic, kann aber nicht abziehen. Mit etwas Glück landet der Ball noch bei Hunt, doch der zeigt sich überrascht und verzieht aus rund elf Metern komplett.

28. Minute

Beinahe das 1:0 für den HSV! Eckballvariante von Hunt, der im Rücken der Abwehr Sakai findet. Der Japaner probiert's technisch anspruchsvoll mit einem Volley - und setzt den Ball haarscharf rechts am Pfosten vorbei.

28. Minute

Die Hausherren werden von Minute zu Minute druckvoller und gefährlicher, von Bremen kommt zu wenig...

27. Minute

Ito geht erneut furios voran, er lässt dieses Mal zwei Gegenspieler stehen. Letztlich legt sich der Dribbelkünstler aber die Kugel zu weit vor - Toraus und Abstoß für den SVW.

26. Minute

Hunt mit einer erneut gefährlichen Ecke von der linken Seite, dieses Mal findet der ehemalige Bremer den ungedeckten Hahn. Dessen Kopfball gerät jedoch zu zentral, sodass Pavlenka lockerleicht zugreifen kann.

24. Minute

Eile haben die Hamburger zunächst nicht, sie bauen das eigene Spiel in aller Seelenruhe auf. Dann geht es aber doch schnell über links und Ito: Der Japaner macht Tempo, dringt in den Strafraum ein und schließt ab - abgeblockt.

23. Minute

Sakai zieht aus der Distanz ab, findet mit seinem zu unplatzierten Abschluss aber nur die offenen Hände von Pavlenka.

22. Minute

Ordentlicher Vorstoß über die linke Seite, doch Delaney verpasst schließlich das Zuspiel in den Lauf von Garcia. Da wäre mehr drin gewesen...

21. Minute

Der HSV zeigt sich griffiger in den Zweikämpfen - über 60 Prozent werden für sich entschieden.

20. Minute

Der Hamburger SV kommt, lautstark angepeitscht von den eigenen Fans, derzeit besser auf. Bremen fehlen die Entlastungsangriffe in diesen Minuten.

19. Minute

Starker Antritt: Der schnelle Ito tanzt über den linken Flügel Gegenspieler Gebre Selassie aus, ehe das clevere Zuspiel in den Rücken der Abwehr zu Wood folgt. Dessen direkter Abschluss wird abgeblockt.

18. Minute

Im Mittelfeld wird es ruppiger, Kainz arbeitet nun zu heftig mit dem Ellenbogen im Luftkampf mit Hunt.

16. Minute

Die erste Chance für die Rothosen: Nach Hunts Freistoßflanke steigt der nicht gedeckte Papadopoulos hoch und nickt den Ball knapp rechts vorbei.

15. Minute

Der erste kleine Aufreger: Der 1,63 Meter kleine Ito rempelt Bauer von hinten um, ehe es kurz rund geht. Es gibt am Ende - etwas unverständlich für die Beteiligten - Freistoß für den HSV, Hunt und Bauer reiben dabei nochmals die Stirn aneinander. Schiedsrichter Aytekin muss schlichten.

13. Minute

Gerade im Mittelfeld erobern Delaney und auch Bargfrede reihenweise die Bälle, so kann das Angriffsspiel von Werder immer wieder schnell initiiert werden.

12. Minute

Nachdem sich Ekdal und Delaney kurz beharkt haben und von Referee Aytekin ermant worden sind, bringt Kainz den nächsten Eckstoß nach innen. Belfodil kann köpfen, nickt die Kugel aber drüber.

12. Minute

Erster Blick auf die LIVE!-Daten: Bremen hat beinahe 60 Prozent Ballbesitz.

10. Minute

Die Werderaner sind nach wie vor das spielerisch etwas bessere Team, vom Gastgeber kommt noch nicht allzu viel Richtung Pavlenkas Tor.

9. Minute

Ups, da ist der Ball durch Mathenias Hände geflutscht: Nach einem Kopfball von Delaney legt sich der HSV-Keeper die Kugel beinahe selber ins Tor, kann am Ende aber bereinigen. Auch beim Nachsetzer von Belfodil ist Mathenia schließlich zur Stelle.

7. Minute

Sakai arbeitet sich gegen drei Gegenspieler voran bis in die Bremer Hälfte, dann zieht er einen Freistoß.

6. Minute

Nach einer schwachen Ecke der Gäste rollt der Hamburger Konter über Wood, der Stürmer verliert den Ball aber zackig wieder an die gut nach hinten arbeitende SVW-Defensive.

5. Minute

Die Grün-Weißen übernehmen etwas das Kommando...

4. Minute

Garcia läuft über die linke Seite nach vorn, wird aber nicht mitgenommen. Stattdessen lässt Werder den Ball weiter über rechts laufen, ehe Bartels an der Strafraumkante überhastet abschließt - weit drüber.

3. Minute

Klare Statistik: HSV-Ideengeber Hunt hat exakt so viele Bundesliga-Tore erzielt wie die gesamte Startelf des SV Werder (53).

3. Minute

Die Bremer stehen extrem hoch und pressen die HSV-Abwehr früh.

2. Minute

Nach einem per Kopf zunächst bereinigten Freistoß von Hunt kommt Sakai aus der Distanz angerauscht und zündet. Der Schuss kann abgeblockt werden.

1. Minute

Wer geht heute als Sieger aus dem Nord-Kracher hervor? Gisdol erwartet in jedem Fall ein "intensives Spiel". Er glaubt: "Es kann vom Charakter her ein richtiges Derby werden."

1. Minute

Schiedsrichter Deniz Aytekin hat das Spiel eröffnet.

Die Spieler stehen im Tunnel parat, gleich geht es raus auf den Platz, gleich rollt der Ball...

Insbesondere von Hunt erhofft sich der HSV-Coach wichtige Impulse für die Offensive: "Aaron in guter Verfassung würde uns gut tun. Allein schon, weil er vorn mehrere Positionen besetzen kann."

Hamburger Hoffnung: Am Freitag feierte der Bundesliga-Dino seinen 130. Geburtstag, heute winkt der 500. Heimsieg in der Bundesliga-Geschichte. "Das", sagt Gisdol, "wäre eine runde Sache".

HSV-Trainer Markus Gisdol wirft derweil die Rotationsmaschine an: Rückkehrer Hunt (wieder fit nach seinem Muskelfaserriss vom 2. Spieltag), der 20-jährige Ito (Startelfpremiere in der Bundesliga), der 18-jährige Janjicic (sechster Erstliga-Einsatz) und Abräumer Ekdal beginnen anstelle von Holtby, Salihovic, Walace und Mavraj (allesamt auf der Bank).

Zeit für einen genauen Blick auf die Aufstellungen - zunächst die von Werder Bremen: Coach Nouri tauscht im Vergleich zum 0:0 gegen Freiburg, wo sein Team vor allem im zweiten Abschnitt richtig Druck gemacht hat, einmal Personal. Augustinsson (Knieprobleme) muss passen, der 21-jährige Ulisses Garcia (erster Ligaeinsatz 2017/18) darf ran.

SVW-Manager Frank Baumann bläst ins selbe Horn: "Es geht wie immer um drei Punkte." Und ja, Siege seien "immer wichtig, deswegen werden wir alles dafür tun. Wir beschäftigen uns aber nicht mit irgendwelchen Szenarien.

"Auf keinen Fall sollte das Derby von Angst geprägt sein, wir freuen uns richtig darauf. Es geht darum, sich sportlich zu messen, die Rivalität auf dem Platz auszutragen - und das zu tun, was uns allen Spaß macht",will Bremens Trainer Alexander Nouri keinen zusätzlichen Druck aufbauen.

Die nächste negative Statistik aus grün-weißer Sicht: Saisonübergreifend ist Werder seit neun (!) Spieltagen ohne Dreier.

Drei kümmerliche Punkte aus sechs Spielen - eindeutig zu wenig für die eigenen Ansprüche der Grün-Weißen aus Bremen. Wenig Hoffnung machen aus SVW-Sicht vor dem Showdown zwei Dinge: Mit erst drei erzielten Toren klemmt es an vorderster Front akut, auswärts beim HSV haben die Werderaner zudem seit vier Jahren nicht mehr gewonnen. Der letzte Derbysieg in Hamburg: das 2:0 am 21. September 2013. Seitdem folgten ein 0:2, ein 1:2 und ein 2:2.

Der Bundesliga-Dino aus der Hansestadt Hamburg hat nach zwei Dreiern zum Auftakt inzwischen vier Spiele in Serie verloren und dabei nicht einmal ein mickriges Tor erzielt (0:2, 0:2, 0:3, 0:3), während Werder noch gar keinen Sieg auf dem Konto hat und 17. des Tableaus ist.

Die Vorzeichen sind für beide abermals im Keller steckenden Mannschaften bedrohlich: Wie in den letzten Jahren schon so oft stecken sowohl der HSV als auch der SVW im Bundesliga-Keller.

Das 107. Nordderby steht vor der Tür - am heutigen Abend ab 18.30 Uhr heißt es im Volksparkstadion: Hamburger SV vs. SV Werder Bremen.