Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Hannover
2:1
Wolfsburg
Endstand
< >
90. Minute

Hannover besiegt Wolfsburg nach sechs Derby-Partien ohne Erfolg wieder einmal. Mit Glück und Geschick erkämpften sich die 96er gegen die nach der Pause deutlich stärkeren Wolfsburger drei Punkte.

90+5. Minute

Brooks kommt im Strafraum noch einmal zum Abschluss, wird jedoch geblockt.

90+4. Minute

Arnold verliert den Ball an Bebou, der dabei den Ball aber mit der Hand spielte. Vor Casteels zieht der Offensivakteur ab, schießt aber über das Tor.

90+3. Minute
Gelbe Karte
Brooks (VfL Wolfsburg)

Nach Gerangel im Strafraum mit Elez.

90+1. Minute

Das war knapp! Erst wird Weghorst im Zentrum noch geblockt, doch dann kommt Brekalo in halblinker Position mit links zu einem wuchtigen Abschluss, den Esser geistesgegenwärtig mit den Händen abwehrt!

90. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: fünf Minuten.

89. Minute

Brooks ist beim VfL nun mit nach vorne ins Sturmzentrum gerückt.

88. Minute
Gelbe Karte
Anton (Hannover 96)

Wegen Zeitspiels bei einem Freistoß im Mittelfeld.

87. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Haraguchi kommt für Wood

Letzter Wechsel bei 96: Haraguchi ersetzt Wood.

86. Minute

Brekalo bringt sich halblinks vor dem Strafraum selbst in Position und zieht flach ab. Der Schuss streicht rechts rund eineinhalb Meter am Tor vorbei.

84. Minute

Der VfL will den Ausgleich und macht Druck, Hannover stemmt sich dagegen.

82. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Weghorst

Weghorst läuft an und schießt den Ball wuchtig halblinks unter die Querlatte, Esser kommt nicht mehr ans Spielgerät!

81. Minute
Elfmeter gepfiffen

... der Ball geht nach rechts zur Seite weg, wo Gerhardt aus spitzem Winkel zum Ball geht, jedoch nach bestenfalls leichtem Kontakt mit Albornoz zu Fall kommt. Referee Fritz entscheidet auf Strafstoß.

80. Minute

Der Freistoß landet als Chip bei Weghorst, der aus rund 13 Metern volley abnimmt. Esser verhindert den Anschlusstreffer mit einer Parade...

80. Minute

Der VfL versucht es weiter. Ostrzolek bringt Yeboah rechts vor dem Strafraum zu Fall. Freistoß...

78. Minute

Gute Chance: Yeboah flankt von rechts an den Fünfmeterraum, wo Weghorst zum Kopfball kommt, den Ball jedoch per Aufsetzer nicht platziert genug aufs Tor bekommt. So hält Esser ohne große Mühe.

76. Minute

Weydandt schickt Bakalorz steil, der aber im Abseits steht. Freistoß Wolfsburg.

75. Minute

Nach Vorarbeit von Malli zieht Yeboah aus halbrechter Position am Strafraumrand ab. Esser hält sicher.

74. Minute
Gelbe Karte
Walace (Hannover 96)

Nach unnötigem Einsteigen gegen Gerhardt jenseits der Mittellinie.

74. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Weydandt kommt für Maina

Der Torschütze verlässt mit viel Applaus das Feld.

72. Minute

Der VfL kombiniert sich um den 96-Strafraum. Am Ende geht ein nicht voll getroffener Schuss von Arnold aus 18 Metern deutlich rechts vorbei.

70. Minute
Gelbe Karte
Esser (Hannover 96)
70. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Albornoz kommt für Sarenren Bazee

Erster Wechsel bei Hannover: Breitenreiter bringt mit Albornoz einen zusätzlichen Defensivspieler.

69. Minute

Arnold flankt den Freistoß nach innen. Dort geht ein Kopfball von Brekalo aus dem Getümmel im Strafraum links am Tor vorbei.

68. Minute

Wolfsburg ist um Ergebnisverbesserung bemüht. Es gibt Freistoß vor dem rechten Strafraumeck...

66. Minute

Brekalo geht links am Strafraumrand gegen Walace und Anton leicht zu Boden. Fritz lässt zu Recht weiterspielen.

65. Minute
Gelbe Karte
Ostrzolek (Hannover 96)

Nach gestrecktem Bein gegen Yeboah nahe der Seitenauslinie.

62. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Bebou

Bebou tritt an schiebt locker mit rechts ins linke Toreck, Casteels ist nach rechts unterwegs.

62. Minute
Gelbe Karte
William (VfL Wolfsburg)

Für sein Foul sieht William die Gelbe Karte.

62. Minute
Elfmeter gepfiffen

Hannover im Angriff. Wood hat nach einem langen Ball, bei dem sich Brooks gewaltig verschätzte, gegen zwei Gegenspieler am Strafraumrand das Auge für Bakalorz, der in zentraler Position mit links abziehen will. William geht mit dem Fuß dazwischen und hakt ein. Strafstoß.

58. Minute

Die erste Gelegenheit für die Hausherren nach der Pause: Elez bereitet im Mittelfeld erst elegant vor. Dann kommt der Ball mit etwas Glück zu Sarenren Bazee, dessen Abschluss mit rechts aus rund 17 Metern einige Meter links vorbeigeht.

55. Minute

Und weiter geht's: Brekalo wird links angespielt, zieht am Strafraumrand nach innen und schließt dann aus rund 14 Metern mit rechts ab. Esser wehrt den etwas zu zentralen Abschluss gerade noch ins Toraus ab!

54. Minute

Und gleich die nächste gute Chance! Nach Hereingabe von rechts kommt der Ball bis zu Brekalo halblinks durch, der aus acht Metern vor Casteels jedoch mit rechts über das Tor schießt!

53. Minute

Wolfsburg macht nun Druck. Roussillon wird in zentraler Position nach Doppelpass mit Weghorst freigespielt. In letzter Sekunde geht Walace dazwischen - und prüft damit seinen eigenen Keeper, der pariert!

51. Minute

Fast das 1:1! Arnold schießt einen Freistoß aus rund 27 Metern direkt aufs Tor. Esser wehrt am linken Eck zur Seite ab. Doch der zweite Ball landet schließlich vier Meter vor dem Tor, wo Tisserand am Ball vorbeisäbelt und Korb dann gerade noch vor Yeboah klärt!

49. Minute

Auf der Gegenseite schließt Sarenren Bazee halbrechts im Duell mit Brooks ab, abgefälscht segelt der Ball ins Toraus.

48. Minute

Brekalo kann links gleich einmal Fahrt aufnehmen, dringt in den Strafraum ein und gibt nach innen. Von Anton noch abgefälscht, rauscht der Ball in den Fünfmeterraum. Esser wehrt etwas unkonventionell nach vorne ab.

47. Minute

Yeboah orientiert sich rechts in der Offensive ein, Brekalo links.

46. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Yeboah kommt für Rexhbecaj

Labbadia hat nach der Pause gleich zweimal getauscht: Yeboah und Brekalo spielen für Rexhbecaj und Ginczek, der seit der 38. Minute am rechten Knie angeschlagen war.

46. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Brekalo kommt für Ginczek
45. Minute

Tordebütant Maina ist einer der jüngsten Hannoveraner Bundesliga-Torschützen überhaupt: Nur sechs 96er waren beim ersten Treffer jünger als er (19 Jahre, 139 Tage).

45. Minute

Zur Pause führt Hannover dank des Volleytreffers von Maina mit 1:0. Zuvor war die vermeintliche Führung des VfL in einer insgesamt ausgeglichenen Partie nach einem Handspiel von Gerhardt in der Entstehung nicht anerkannt worden.

45+1. Minute

Weiter unterlaufen dem VfL viele leichte Fehler im Aufbau.

44. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: zwei Minuten.

42. Minute

Vorerst geht es für den Wolfsburger Stürmer nun weiter, der aber noch ein wenig humpelt.

41. Minute

Ginczek, der sich nach seiner guten Chance bereits ans rechte Knie gegriffen hatte, sitzt nun auf dem Rasen und muss behandelt werden.

38. Minute

Das war knapp! Nach der folgenden Ecke kommt Ginczek halblinks vor dem Strafraum an den Ball, zieht nach innen und schließt dann mit rechts ab. Der Aufsetzer streicht nur um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei!

37. Minute

Mal wieder die Wolfsburger: Arnold zieht halblinks vom Strafraumrand wuchtig ab. Esser hat ein wenig Probleme, wehrt aber mit den Fäusten gerade noch ins Toraus ab.

36. Minute

Nach der folgenden Ecke kommt Maina aus rund 21 Meter zum Schuss, der einige Meter rechts am Tor vorbeigeht.

35. Minute

Riesenchance zum 2:0! Wood legt den Ball im Mittelfeld zu Bebou, der spielend leicht vor dem Sechzehner Brooks düpiert und dann frei vor Casteels auftaucht. Doch der Keeper wehrt den Abschluss Richtung rechtes Toreck gerade noch mit dem Fuß ab!

34. Minute

Wolfsburg nun mit vielen Aufbaufehlern. Sarenren Bazee taucht halbrechts im Strafraum auf, bleibt dann aber an Brooks hängen.

33. Minute

Hannover nun obenauf. Sarenren Bazee hat rechts zu viel Platz und gibt in den Fünfmeterraum. Dort rauscht Bakalorz nur knapp am Ball vorbei.

31. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Maina

Und nun führt 96! Mit etwas Glück kommt der Ball bei einem schnell vorgetragenen Angriff halbrechts vor dem Strafraum zu Bebou, der sofort nach halblinks in den Sechzehner gibt. Dort nimmt Maina mit links volley ab - und trifft an Casteels vorbei ins rechte Toreck!

29. Minute

William verliert im Aufbau den Ball, setzt dann aber nach und erobert das Spielgerät nahe des eigenen Strafraums im Zentrum gegen Maina wieder zurück.

27. Minute

In den letzten Minuten ist Hannover wieder etwas besser im Spiel und gestaltet das Geschehen ausgeglichen.

24. Minute

Jetzt aber die erste gute Chance für Hannover! Nach Ballverlust des VfL im Aufbau geht es schnell. Wood legt auf Bebou, der aus rund 15 Metern in Bedrängnis abschließt. Casteels hält sicher.

21. Minute

Wolfsburg hat nun die Spielkontrolle übernommen, die 96er kamen in den letzten Minuten kaum mehr über die Mittellinie.

20. Minute

Nach weitem Zuspiel von Gerhardt von der Mittellinie taucht Ginczek vor Esser auf. Im letzten Moment stört der mitgelaufene Korb noch entscheidend. Der Ball trudelt ins Toraus. Diesmal reklamiert Ginczek ein Handspiel, weil die Kugel aus kurzer Distanz noch an die Hand des Hannoveraners geprallt war. Aber das Spiel läuft weiter.

15. Minute

Erste Chance für den VfL: Nach Balleroberung im Mittelfeld flankt Malli aus halbrechter Position zu Ginczek, der den Ball im Strafraum in spitz gewordenem Winkel unter Kontrolle bringt, dann aber mit links deutlich über das Tor zielt.

13. Minute

Bebou tritt zum Freistoß aus rund 20 Metern an. Der Schuss segelt mit Effet an der Mauer vorbei, aber auch etwa eineinhalb Meter über das Tor.

12. Minute

Es gibt Freistoß für 96 in zentraler Position, nachdem Wood nach leichtem Kontakt mit Arnold zu Fall kam...

10. Minute

Arnold stoppt Bakalorz nahe der Mittellinie recht rüde. Referee Fritz ermahnt den Mittelfeldspieler.

9. Minute

Wieder hat Korb halbrechts Platz, seine Hereingabe segelt in den Fünfmeterraum, Casteels fängt mühelos ab.

8. Minute

Korb wird halbrechts im Strafraum freigespielt und will nach innen geben. Doch Brooks blockt ins Toraus ab. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

5. Minute

Hannover beginnt schwungvoll. Die 96er erobern den Ball im Mittelfeld, dann setzt Wood halblinks gut durch. Seine Ablage nach halbrechts in den Sechzehner gerät jedoch zu steil, Casteels nimmt das Spielgerät auf.

3. Minute

Auf der Gegenseite klärt Ostrzolek nach Flanke von links per Kopf vor William.

2. Minute

Hannover kommt über die rechte Seite, Korb flankt nach innen, doch Tisserand klärt per Kopf. Sekunden später kommt Elez aus der Distanz zum Schuss, der aber einige Meter links am Tor vorbeigeht.

1. Minute

Mit Anstoß für den VfL hat die Partie begonnen.

Beide Mannschaften kommen aus dem Kabinengang und nehmen auf dem Rasen Aufstellung.

Referee der Partie ist der Bankkaufmann Marco Fritz.

Aus Sicht der Gäste gibt gute Gründe, mit einiger Zuversicht ins Derby zu gehen. Denn von den letzten sechs Duellen mit Hannover verlor Wolfsburg kein einziges (drei Siege, drei Remis).

Angesichts des bereits auf vier Punkte angewachsenen Rückstands von Hannovers Platz 16 auf Rang 15 sieht Hannover-Boss Martin Kind sein Team schon ein wenig unter Zugzwang: "Die Mannschaft scheint Selbstvertrauen verloren zu haben. Ich hoffe, dieses Bild kann korrigiert werden." Rückendeckung erhielt derweil Coach Breitenreiter: "Der Trainer hat unser volles Vertrauen", so Kind.

Die bisherige Bundesliga-Bilanz in Spielen in Hannover ist zwischen den beiden Nachbarn ausgeglichen, beide Teams gewannen je sechs Partien (drei Remis).

Wolfsburg und Hannover sind von allen Mannschaften, die im Kalenderjahr 2018 in der Bundesliga spielten, die beiden punktschlechtesten. Der VfL holte 26 Zähler, die 96er sogar nur 22.

Seit dem 6. Oktober (3:1 gegen Stuttgart) wartet Hannover auf einen Pflichtspielsieg. Zuletzt gab es drei Niederlagen in Serien (neben der Niederlage im Pokal auch ein 1:2 gegen Augsburg und ein 1:3 bei Schalke 04 am Wochenende).

Beim VfL Wolfsburg wechselt Bruno Labbadia im Vergleich zum 0:1 gegen Dortmund einmal. Malli ersetzt Brekalo. Damit setzt der VfL-Coach wohl - wie schon im Pokal - auf ein 4-4-2 mit Raute statt eines 4-3-3.

Zudem beginnen Ostrzolek, Bakalorz, Maina und Sarenren Bazee an Stelle von Felipe (Muskelfaserriss), Albornoz, Fossum und Haraguchi (alle Bank).

André Breitenreiter verändert seine Startelf nach dem 1:3 in Gelsenkirchen gleich auf fünf Positionen: Esser (nach Schulterblessur) rückt wieder für Tschauner ins Tor.

Zum zweiten Mal innerhalb von zehn Tagen treffen sich Hannover 96 und der VfL Wolfsburg in der niedersächsischen Landeshauptstadt zum Derby. Nach dem 2:0 für den VfL am 30. Oktober im DFB-Pokal treffen beide Teams nun in der Bundesliga aufeinander.