Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

RB Leipzig
2:0
M'gladbach
Endstand
< >
90. Minute

RB Leipzig bleibt zu Hause eine Macht. Die Sachsen gewannen das Verfolgerduell gegen Borussia Mönchengladbach dank einer bärenstarken ersten Hälfte letztlich verdient mit 2:0.

90+1. Minute

Drei Minuten werden nachgespielt.

90+1. Minute

Poulsen schlenzt den Ball aus 15 Metern haarscharf rechts vorbei.

90. Minute
Spielerwechsel
RB Leipzig: Matheus Cunha kommt für Ti. Werner

Werner darf sich seinen Sonderapplaus abholen.

90. Minute

Dieser bringt dann gar nichts ein.

89. Minute

Noch einmal eine Ecke für die Fohlen. Bei dieser wird Elvedi gesucht, es springt ein weiterer Eckball heraus.

86. Minute

Das Ende rückt immer näher, Leipzig verwaltet jetzt den Vorsprung. Nur noch Werner ist vorne.

83. Minute
Spielerwechsel
RB Leipzig: Ilsanker kommt für Kampl

Rangnick reagiert und bringt mit Ilsanker einen defensiver orientierten Spieler.

83. Minute

Langer Ball auf Plea, der im Eins-gegen-Eins an Gulacsi scheitert. Den Abpraller drischt Raffael über den Kasten.

82. Minute

Laimer ist auf links durch und passt dann von der Grundlinie aus zurück zu Sabitzer, der abzieht, aber nicht genügend Druck hinter seinen Schuss bekommt. Sommer ist zur Stelle.

79. Minute

Traoré sucht das Dribbling, rennt dabei in den Sechzehner, nimmt es dort aber mit zu vielen Gegenspielern auf. Beim Vierten ist letztlich Schluss.

77. Minute
Gelbe Karte
Zakaria (Bor. Mönchengladbach)

Zakaria hat keine Chance auf den Ball und checkt dann Poulsen von hinten. Dafür sieht er Gelb.

77. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Cuisance kommt für Wendt

Hecking geht noch einmal voll ins Risiko und bringt zwei Mittelfeldleute für zwei Verteidiger.

77. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Raffael kommt für Lang
76. Minute

Ein enorm wichtiges Duell, das Konaté gegen Plea gewinnt. Der Gladbacher wäre frei durch gewesen und hätte alleine auf Gulacsi zulaufen dürfen.

74. Minute
Gelbe Karte
Upamecano (RB Leipzig)

Upamecano kommt gegen Stindl etwas zu spät, trifft diesen am Knöchel und holt sich Gelb ab.

72. Minute

Sabitzer zirkelt einen Freistoß aus 25 Metern zentraler Position in die Mauer.

69. Minute
Spielerwechsel
RB Leipzig: Laimer kommt für Bruma

Bruma läuft nicht ganz rund, verlässt den Platz leicht humpelnd - aber gut gelaunt.

66. Minute

Stindl probiert mal sein Glück aus der Ferne, kann Gulacsi damit aber nicht überraschen.

63. Minute

RB hat Ball und Gegner weitgehend im Griff. Den Gladbachern fehlt es nicht an Willen, allerdings an Ideen.

60. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Traoré kommt für Neuhaus

Hecking reagiert und bringt mit Traoré Geschwindigkeit auf dem Flügel.

56. Minute

Sabitzer prüft Sommer mit einem direkten Freistoß aus knapp 30 Metern zentraler Position.

53. Minute

Bruma schickt Halstenberg auf links steil. Dieser rennt durch und flankt im Vollsprint nach innen. Im Fünfer wühlt Sabitzer, kommt letztlich in Bedrängnis nicht kontrolliert zum Abschluss. Aus fünf Metern segelt der abgefälschte Ball ins Toraus.

51. Minute

Über Plea und Neuhaus wird der Ball zu Hazard getragen, der wiederum aus spitzem Winkel das linke Außennetz trifft.

50. Minute

RB spielt nicht mehr ganz so energisch nach vorne, die Gastgeber stehen nun etwas tiefer und lauern auf Konter,

49. Minute

Langer Ball auf Sabitzer. Der Österreicher nimmt das Leder geschickt mit und zieht aus vollem Lauf und unter Druck ab. Sommer fängt die Kugel letztlich.

46. Minute

Weiter geht's. Keine Wechsel.

45. Minute

Furiose 45 Minuten sind vorbei. Beide Mannschaften gingen hohes Tempo, Leipzig war aber effizienter im Torabschluss, schlug früh und spät zu und geht folgerichtig mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Pause.

45+1. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Ti. Werner

Spät schlagen die Leipziger ein zweites Mal zu: Nach Ballgewinn geht es rasend schnell nach vorne, Jantschke grätscht vorbei und bietet Poulsen so die Lücke. Der Däne spritzt rein, marschiert nach vorne und schiebt dann überlegte rüber zu Werner - Sommer hatte alles riskiert und war gegen Poulsen herausgelaufen. Werner bedankt sich und schiebt aus 16 Metern ins leere Tor ein.

45+1. Minute

Eine Minute wird nachgespielt.

44. Minute

Nach der Ecke wird es brandgefährlich, Sabitzer fehlt jedoch das nötige Quäntchen Abschlussglück.

44. Minute

Werner sprintet auf links, lässt Jantschke dabei stehen und zieht wuchtig aus sieben Metern linker Position ab - Sommer reißt die Arme hoch und klärt zur Ecke.

42. Minute

Im direkten Gegenzug, den Sommer mit einem exzellenten Abschlag eingeleitet hat, läuft Hazard auf links davon. Der Belgier flankt dann aber von der Grundlinie etwas zu ungenau, sodass der mitgeeilte Plea nicht mehr ans Spielgerät kommt.

41. Minute

Klostermann treibt das Leder nach vorne, es landet schließlich am Elfmeterpunkt bei Werner, der artistisch am Ball bleibt und abziehen will. Strobl kriegt jedoch gerade noch den Fuß dazwischen und klärt in höchster Not. Sabitzers Fernschuss ist dann sichere Beute von Sommer.

37. Minute

Über Kampl und Werner wird der Ball blitzschnell nach vorne zu Sabitzer getragen. Der Österreicher wird am rechten Fünfereck von Jantschke und Sommer zugleich gestoppt. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

35. Minute
Gelbe Karte
Stindl (Bor. Mönchengladbach)

Stindl ist gegen Demme im Mittelfeld zu spät dran und wird verwarnt.

32. Minute

Im Gegenzug gleich der Konter über Klostermann, der jedoch das Laufduell gegen Wendt nicht gewinnt und letztlich nach hinten zu Poulsen passt. Der Däne hält aus der zweiten Reihe einfach mal drauf - klar drüber.

31. Minute

Beinahe der Ausgleich! Wendt flankt von links nach innen zu Stindl, der relativ unbedrängt zum Kopfball kommt. Gulacsi macht sich lang und wehrt stark ab, der Abpraller landet bei Hazard, der wiederum in letzter Sekunden von Konaté geblockt wird.

28. Minute

Der folgende Freistoß aus dem rechten Halbfeld verpufft wirkungslos.

27. Minute
Gelbe Karte
Demme (RB Leipzig)

Demme läuft Hazard in die Hacken und sieht dafür prompt Gelb. Der Leipziger beschwert sich deswegen beim Unparteiischen.

25. Minute

Erste kleine Ruhephase im Spiel.

23. Minute

Demme nimmt Klostermann auf rechts mit, dessen Flanke gerät dann aber zu lang.

21. Minute

Stindl wird im Sechzehner von Hazard gesucht und gefunden, der Gladbacher Kapitän scheitert dann aber vom rechten Fünfereck aus an Gulacsi, der den Winkel gut verkürzt hatte.

19. Minute

Hochgeschwindigkeitsfußball ist geboten: Eine auf den ersten Pfosten gezogene Halstenberg-Ecke bringt zunächst keine Gefahr, doch nur Sekunden später kommt der Ball in hohem Bogen zu Poulsen, der aus 13 Metern zum Kopfball kommt - Sommer ist zur Stelle.

18. Minute

Werner zwingt Sommer mit einem satten Schrägschuss zum Eingreifen, Poulsen verpasst den Abpraller dann knapp.

18. Minute

Wieder passt Gulasci auf, diesmal ist der Ungar gegen Stindl zur Stelle.

16. Minute

Neuhaus setzt sich bei einem hohen Ball gegen zwei Mann dynamisch durch und spitzelt das Leder in den Lauf von Hazard. Der Belgier nimmt die Kugel mit, hat dann aber gegen den aufmerksamen Gulacsi, der herausgeeilt war, das Nachsehen.

14. Minute

Bei einer Flanke von links ist die Gladbacher Abwehr unsortiert, in der Mitte verpasst Poulsen, am zweiten Pfosten kommt jedoch der nachgerückte Klostermann zum Abschluss, jagt das Leder allerdings ein gutes Stück drüber.

12. Minute

Hazard setzt sich auf der rechten Seite durch und hat dann das Auge für den nachrückenden Neuhaus. Dieser nimmt das Leder mit, legt es sich mit einer Körpertäuschung zurecht und prüft anschließend Gulacsi mit einem verdeckten Schuss aus etwa 20 Metern zentraler Position.

11. Minute

Erste Annäherung der Gladbacher durch Zakaria, der dann aber doch nicht entscheidend zum Abschluss kommt.

10. Minute

Die anschließende Ecke bringt nichts ein, auch wenn der Ball für einen kurzen Moment gefährlich durch den Fünfer segelt. Letztlich kommt kein Leipziger ran.

9. Minute

Demme schickt Werner steil, der den Turbo zündet. Im Sechzehner rettet Elvedi mit einer riskanten, aber präzisen Grätsche.

8. Minute

Leipzig ist die bessere Mannschaft und macht mächtig Betrieb. Demme schickt Werner steil, der den Turbo zündet. Im Sechzehner rettet Elvedi mit einer riskanten, aber präzisen Grätsche.

3. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Ti. Werner

Blitzstart der Leipziger! Ein langer Ball von Kampl landet bei Werner, der Fahr aufnimmt, sich gegen mehrere Gegenspieler behauptet und nach Doppelpass mit Sabitzer frei vor Sommer auftaucht. Dem Gladbacher Keeper lässt der Nationalstürmer dann mit einem präzisen Schuss ins lange Eck keine Chance.

2. Minute

Flotter Beginn, vor allem RB geht gleich hohes Tempo.

1. Minute

Der Ball rollt.

Schiedsrichter Markus Schmidt wird die Partie leiten.

Weitaus zurückhaltender agierte da schon Gladbachs Coach Dieter Hecking, der nach dem 4:1 gegen Hannover lediglich zweimal gezwungenermaßen wechselt: Für Ginter (Bruch des Kiefers und der Augenhöhle) und Hofmann (Muskelverletzung am Hüftbeuger) spielen Jantschke und Zakaria.

Ralf Rangnick hat in dieser Saison stets kräftig rotieren lassen zwischen Europa League und Bundesliga. Das ist auch diesmal nicht anders. Gleich acht Änderungen im Vergleich zum 0:1 bei RB Salzburg: Gulacsi (Tor), Klostermann, Konaté, Halstenberg, Demme, Sabitzer, Kampl und Poulsen spielen für Mvogo (Tor), Ilsanker, Orban, Mukiele, Laimer, Saracchi, Matheus Cunha und Augustin.

Daheim sind die Leipziger aber noch immer ungeschlagen (4/2/0).

Unterschiedliche Formkurven: Während RB zuletzt wettbewerbsübergreifend zwei Niederlagen in Folge einstecken musste, feierten die Gladbacher drei Siege in Serie.

Leipzigs Peter Gulacsi hielt in dieser Saison schon sechsmal die Null, das ist Ligabestwert! Dahinter folgen Gladbach-Keeper Yann Sommer sowie BVB-Schlussmann Roman Bürki mit je vier Weißen Westen.

In vier Duellen mit Gladbach holte Leipzig zwei Siege und zwei Remis. Mit keiner anderen Mannschaft kreuzte RB schon so oft die Klingen, ohne je verloren zu haben.

Auf die Leipziger Defensive wird wohl eine Menge Arbeit zukommen - die Fohlenelf stellt mit 30 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Allerdings muss Gladbach den Ausfall von Innenverteidiger Ginter (Augenhöhlen- und Kiefer-Bruch) kompensieren. Als erste Alternative galt Jantschke - und der steht auch in der Startelf.

Gegen die Borussia wollen die Sachsen wieder kreativer auftreten. Die Fohlen sind nach drei Siegen in Serie Dortmund-Jäger Nummer eins.

Heute bekommt es Leipzig mit Mönchengladbach zu tun. RB musste erstmals seit dem 1. Spieltag wieder eine Niederlage in der Liga hinnehmen und spielte erstmals seit fünf Liga-Spielen nicht zu null (0:1 in Wolfsburg).