Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Nürnberg
1:1
Leverkusen
Endstand
< >
90. Minute

Schlusspfiff! Leverkusen und Nürnberg trennen sich 1:1. Die Werkself hatte zwar mehr Chancen, doch der Club schlug nach der Pause einmal mit etwas Glück zu. Der FCN springt damit in der Tabelle wieder vor den VfB. Die Werkself steckt im Mittelfeld fest.

90+3. Minute
Gelbe Karte
Dragovic (Bayer 04 Leverkusen)

Ishak zieht im Mittelkreis parallel zur Mittellinie das Tempo an. Dragovic lässt den Fuß stehen - Gelb!

90+2. Minute

Noch einmal geht es an der Seitenlinie intensiv zur Sache. Nach einem riskanten aber fairen Einsatz von Misidjan legt sich Volland mit mehreren Nürnbergern an.

90+1. Minute

Drei Minuten Nachspielzeit gibt es noch für beide Seiten!

89. Minute

Leverkusen spielt die Partie zu zehnt zu Ende. Bellarabi hat sich verletzt und muss vom Feld. Weil Herrlich nicht mehr wechseln, kann spielt die Werkself in Unterzahl weiter.

88. Minute

Leibold schlägt eine Ecke vor den Kasten - abgefangen!

88. Minute

Mal wieder der Club! Zrelak taucht rechts vom Tor auf und versucht es aus spitzem Winkel. Hradecky hat aufgepasst und blockt den Schuss.

86. Minute

Bredlow schnappt sich entschlossen einen abgefälschten Volland-Schuss. Havertz geht dann im Nachsetzen zu rüde zu Werke. Freistoß!

86. Minute

Nach einem Nürnberger Standard kontert die Werkself, doch Bellarabi verliert einmal mehr den Ball auf dem nassen Rasen. Sonst wäre er wohl frei vor Bredlow im Strafraum aufgetaucht.

84. Minute

Wieder eine Abschlussmöglichkeit für Leverkusen, doch Havertz verzieht aus rund 18 Metern deutlich.

83. Minute

Bailey versucht, den Freistoß mit Zug in den Strafraum zu bringen. Doch dort wird die Kugel abgefangen. Am Ende köpft Behrens den Ball weg.

82. Minute
Gelbe Karte
Mühl (1. FC Nürnberg)

Volland legt den Ball an Mühl vorbei und läuft dann auf den Verteidiger auf. Steinhaus gibt Gelb - eine harte Entscheidung!

81. Minute

Leibold schießt von der Strafraumkante - geblockt. Der Konter der Werkself landet dann ohne Abschluss bei Bredlow.

80. Minute

Nach der Ecke bietet sich dem Club kurz die Chance zum Konter, doch Misidjan wird von Bellarabi abgelaufen.

80. Minute

Leibold grätscht erst am Ball vorbei, setzt dann nach und klärt den Ball vor Bellarabi die Kugel ins Aus.

79. Minute

Erras blockt einen Havertz-Schuss an der Strafraumkante, trotzdem bleiben die Gäste in Ballbesitz.

79. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Alario kommt für Kohr

Klares Signal von Herrlich: Stürmer Alario ersetzt den Defensiven Kohr.

78. Minute

Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Kommt eines der beiden Teams noch zu einem weiteren Treffer?

76. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Palacios kommt für Kerk

Letzter Impuls beim Köllner-Team: Palacios ersetzt Kerk.

75. Minute

Jeder Schuss, jeder Pass wird aufgrund der Platzbedingungen zu einem kleinen Abenteuer und ist kaum berechenbar.

75. Minute

Nach einem zunächst geklärten Freistoß kommt Volland von der Strafraumkante zum Schuss. Bredlow pariert auf Kosten einer Ecke.

74. Minute

Ishak spielt einen Steilpass. Wieder wird der nasse Rasen zum Verhängnis. Im Nachsetzen verliert der Schwede dann den Ball.

73. Minute

Volland wird im Strafraum gesucht, doch die Club-Defensive klärt aufmerksam.

71. Minute

Es geht momentan sehr wenig in beide Richtungen. Der Club lauert, Leverkusen ist einen Tick entschlossener um Chancen bemüht.

69. Minute

Bayer 04 hat weiterhin viel Ballbesitz (72 Prozent), dafür gewinnt der Club mehr Zweikämpfe (55 Prozent).

66. Minute

Bailey ist gleich mittendrin und passt den Ball auf den verwaisten linken Flügel zu Wendell. Der Brasilianer zieht flach ab - sein Schuss wird aber vom nassen Gras so sehr gebremst, dass Bredlow den Ball sogar lässig mit dem Fuß stoppen kann.

66. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Bailey kommt für Brandt

Auch die Gäste greifen zum zweiten Wechsel: Bailey kommt für Brandt.

65. Minute

Kohr probiert es mit einem Schlenzer aus 22 Metern. Bredlow lässt den Ball nach unten klatschen - und dort bleibt der Ball auf dem Rasen in einer Wasserlache kleben.

64. Minute

Das Spiel bewegt sich momentan hauptsächlich im Mittelfeld, wer wagt sich wieder zwingender nach vorne?

63. Minute

Jedvaj schickt Brandt, der aus spitzem Winkel über den Kasten schießt.

60. Minute

Es regnet weiterhin ohne Ende. Trotzdem setzen beide Klubs noch vermehrt auf kurze Pässe.

58. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Zrelak kommt für Kubo

Zweiter Wechsel: Zrelak ersetzt Kubo.

56. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Margreitter

Ausgleich! Kerk schlägt eine Ecke in den Strafraum, der Ball kommt aber postwendend zurück. Die zweite Hereingabe befördert Wendell per Kopf an die Strafraumkante, dort ist Margreitter zur Stelle und hält einfach drauf. Kohr fälscht den Schuss unhaltbar für Hradecky ins linke Eck ab.

56. Minute

Der Eckstoß wird abgefangen, doch Bellarabi unterläuft bei der Ballannahme ein Fehler - die Kugel landet wieder im Toraus. Es gibt noch einmal Ecke für den FCN.

56. Minute

Misidjan dringt links in den Strafraum ein. Auf dem nassen Rasen bleibt der Ball plötzlich stecken, weshalb Lars Bender das Leder mit einer gezielten Grätsche ins Aus bringt.

53. Minute

Wie angekündigt sind inzwischen auch die letzten Clubfans nach ihrem Protest gegen Montagsspiele zurück in der Kurve und feuern ihre Mannschaft an. Noch hilft es dieser nicht.

51. Minute

Die Ecke für Leverkusen hat keine Konsequenzen!

50. Minute

Brandt! Der Bayer-Offensivmann zieht aus vollem Lauf von der Strafraumkante ab. Bredlow kann den strammen Schuss nicht richtig fassen und hat den Ball dann erst hinter der Torauslinie. Ecke!

49. Minute

Bellarabi flankt scharf vor den Kasten. Am ersten Pfosten nimmt Volland den Ball kurz an, dreht sich um Mühl und zieht dann aus spitzem Winkel ab. Sein Schuss zischt am langen Eck vorbei.

47. Minute

Erste Chance: Lars Bender kommt nach einer Ecke zum Kopfball, lenkt die Kugel aber an den Arm von Ishak. Dann packt Bredlow zu. Steinhaus lässt weiterlaufen, was in Ordnung geht.

46. Minute

Weiter geht's!

46. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Erras kommt für Petrak

Beim FCN ersetzt Erras den Gelb-Rot-gefährdeten Petrak.

46. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Wendell kommt für S. Bender

Herrlich nimmt Sven Bender aus dem Spiel. Der ehemalige Dortmunder musste bereits im ersten Durchgang behandelt werden.

45. Minute

Pause in Nürnberg! Leverkusen führt bei widrigen Bedingungen mit 1:0. Havertz brachte die insgesamt gefährlicheren und spielbestimmenden Gäste in Führung. Der FCN muss sich steigern, will er hier noch mindestens einen Punkt behalten.

45+1. Minute

Kerk schlägt einen Freistoß von halblinks vor den Kasten. Am rechten Pfosten verpasst Mühl den Ball nur knapp.

44. Minute

Glück für Petrak, der dem auf den Boden liegenden Aranguiz voll auf den Knöchel steigt. Steinhaus verzichtet darauf, dem Tschechen die zweite Gelbe zu zeigen.

44. Minute

Kerk probiert es aus der Distanz - in den fünften Stock.

43. Minute

Weil das Spiel dann allerdings nicht mit Freistoß für die Gastgeber fortgesetzt wird, gibt es wieder Pfiffe für Steinhaus. Auch die FCN-Profis hatten wohl gedacht, sie bekommen den Freistoß noch nachträglich zugesprochen.

42. Minute
Gelbe Karte
Kohr (Bayer 04 Leverkusen)

Misidjan wird einige Meter vor dem Strafraum seitlich von Kohr attackiert. Steinhaus lässt erst weiterspielen. Dann bekommt der FCN eine Abseitssituation gegen sich gepfiffen, die Unparteiische reicht die Gelbe nach.

41. Minute

Goden erobert den Ball und bringt ihn per Kopf zu Behrens. Dessen Seitenverlagerung landet im Nichts.

39. Minute

Nürnberg probiert es immer wieder, sich aus der eigenen Hälfte nach vorne zu kombinieren. Doch der spielerische Ansatz wird durch die schlechten Platzbedingungen und giftig attackierende Gäste zunichte gemacht.

38. Minute

Kubo nimmt den Ball aus 16 Metern direkt. Hradecky hat aufgepasst und fängt den Volleyversuch ab.

36. Minute

Fast das Eigentor von Goden, der nach einer Volland-Flanke von Margreitter angeschossen wird. Die Kugel trudelt knapp am Pfosten vorbei.

34. Minute

Bayer setzt sich wieder in der Hälfte der Hausherren fest und sucht die Lücke.

32. Minute

Kubo sucht die direkte Antwort, doch sein Versuch aus der Distanz geht doch deutlich am rechten Pfosten vorbei.

30. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Havertz

Leverkusen führt! Der Club verliert auf dem rechten Flügel nach einem abgefangenen Goden-Pass den Ball, dann rollt der Gegenangriff. Brandt spielt erst einen Doppelpass mit Kohr und hat dann das Auge für Volland. Dessen Flanke von rechts wird zur Bogenlampe abgefälscht, Bredlow faustet den Ball unter Bedrängnis vor die Füße von Havertz, der freistehend viel Zeit hat - und die Kugel lässig mit der linken Innenseite ins rechte Eck hebt.

28. Minute

Das Herrlich-Team ist weiterhin aktiver, Nürnberg kann sich kaum in der Hälfte der Werkself mal festsetzen.

26. Minute

Leibold holt einen Einwurf auf der linken Außenbahn im Angriffsdrittel heraus. Doch daraus entsteht keine gefährliche Situation.

25. Minute

Die Gäste haben momentan übrigens 74 Prozent Ballbesitz.

23. Minute
Gelbe Karte
Petrak (1. FC Nürnberg)

Petrak grätscht Kohr an der Mittellinie rüde um. Steinhaus zieht die nächste Gelbe Karte.

22. Minute

An ein vernünftiges Fußballspiel ist weiterhin kaum zu denken. Immer wieder macht der schwere, nasse Rasen den Profis einen Strich durch die Rechnung. Und es regnet weiterhin.

21. Minute
Gelbe Karte
Kubo (1. FC Nürnberg)

Kubo sieht für sein absichtliches Handspiel die Gelbe Karte.

21. Minute

Kubo verliert im Zentrum erst den Ball, doch Petrak setzt nach und erobert das Spielgerät. Über Behrens landet der Ball im Lauf von Misidjan, der von Kohr bedrängt wird und dann vor das Tor flankt. Doch ist Kubo wieder zur Stelle, verpasst die Flanke aber knapp vor der Linie und bringt stattdessen nur die Hand an den Ball.

20. Minute

Nach einer kurzen Pause geht es für Sven Bender weiter.

19. Minute

Derweil hat Sven Bender bei der Ausführung des Freistoßes einen unabsichtlichen Schlag von Petrak abbekommen und muss behandelt werden.

18. Minute

Kohr wird von Misidjan zu Fall gebracht. Der Freistoß vom rechten Flügel landet im Strafraum und bleibt mal wieder in einer Pfütze stecken. Behrens schaltet schnell und schlägt den freien Ball aus dem Gefahrenbereich.

15. Minute

Kubo dreht sich an Kohr vorbei und spitzelt den Ball dann in die Mitte. Dabei trifft er Dragovic leicht am Fuß. Steinhaus pfeift Freistoß für Leverkusen und zieht damit den Zorn einiger Nürnberger Profis und vom Großteil des Publikums auf sich.

14. Minute

Bredlow nimmt eine Flanke von Bellarabi problemlos herunter.

12. Minute

Mühl blockt einen Querpass von Havertz im Strafraum. Wichtige Aktion, in seinem Rücken wäre Volland frei gewesen.

10. Minute

Latte! Brandt schlägt die nachfolgende Ecke vor das Tor. Sven Bender schießt, Kerk fälscht noch leicht ab - die Kugel klatscht gegen den Querbalken und fällt dann Volland vor die Füße. Der kann aber daraus kein Kapital schlagen.

9. Minute

Dicke Möglichkeit für Leverkusen! Brandt schickt Bellarabi, der Pass scheint eigentlich zu lang, weshalb der Nationalspieler auch schon Tempo rausnimmt. Doch der Ball bleibt plötzlich in einer Pfütze im Strafraum stecken - wodurch sich dem Flügelspieler doch noch die dicke Chance bietet. Bredlow pariert den Schuss aus spitzem Winkel.

8. Minute

Petrak verliert den Ball an Kohr und reißt den Werkself-Profi dann zu Boden. Freistoß für die Gäste im Mittelkreis.

8. Minute

Volland macht Tempo durch das Zentrum, Margreitter rückt heraus und trennt ihn fair vom Ball.

7. Minute

Kerks Flanke von rechts findet keinen Abnehmer, den zweiten Versuch kann Misidjan dann fernab des Strafraums nicht richtig verwerten.

6. Minute

Ein Teil der Nürnberger Fans boykottiert heute übrigens die erste Hälfte, um ein Zeichen gegen Montagsspiele zu setzen. Der Bereich in der Nordkurve bleibt daher zunächst leer.

6. Minute

Erster zaghafter Versuch: Bellarabi zieht aus der zweiten Reihe ab - weit drüber!

5. Minute

Volland arbeitet stark nach hinten, holt sich das Zuspiel ab und verlagert die Kugel dann auf den rechten Flügel.

5. Minute

Bellarabi treibt den Ball über den rechten Flügel nach vorne, doch dann bleibt der Ball auf dem schweren Geläuf einfach liegen. Der Rechtsaußen hat damit nicht gerechnet und läuft beinahe am Ball vorbei. Dann klärt die FCN-Defensive.

4. Minute

Behrens schlägt im Fallen eine Flanke, der Ball war aber im Toraus. Abstoß!

3. Minute

Die ersten Spielszenen zeigen sofort: Es wird für die 22 Profis keine einfache Partie. Der Ball bleibt mehrmals auf dem nassen Rasen stecken und ist schwer einzuschätzen.

1. Minute

Das nächste Foul: Volland stoppt Behrens im Mittelkreis unfair.

1. Minute

Nach einer paar Sekunden begeht Nürnbergs Misidjan das erste kleine Foul im Mittelfeld.

1. Minute

Los geht's! Leverkusen, das heute komplett in Weiß spielt, hat angestoßen.

Die Mannschaften betreten, angeführt von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus den Rasen. Die Bedingungen sind allerdings sehr kompliziert. Seit Stunden regnet es in Nürnberg, der Rasen ist nass und rutschig.

Der Bayer-Trainer wird heute 47 Jahre alt. "Zum Geburtstag wünsche ich mir, dass meine Mannschaft eine Topleistung bringt. Dann sehen wir, was dabei herausspringt", sagt er.

Mit einem Sieg könnte Leverkusen heute bis auf vier Zähler an den sechsten Platz heranrücken. "Wenn uns das gelingen sollte, sieht die Tabelle schon etwas besser aus, aber wir wären noch lange nicht da, wo wir hinwollen", betont Herrlich.

Weiser sitzt heute allerdings wie erwartet wieder auf der Bank. Herrlich hatte nach der Rotation gegen Rasgrad (zehn Startelf-Wechsel) angekündigt, gegen den FCN wieder zu seiner Stammelf zurückzukehren. Damit ist die Hoffnung verbunden, dass die zuletzt nicht vorhandenen Automatismen wieder besser greifen.

Weiser verriet, was sich die Werkself vorgenommen habe: "Wir wollen vor der Winterpause kein Spiel mehr verlieren." Dass dieses Vorhaben vor dem Spiel in Nürnberg weiterhin Bestand hat, habe seinem Team "ein besseres Gefühl" gegeben.

Ansonsten kommen die Rheinländer mit einem 1:1 gegen Rasgrad im Rücken nach Nürnberg. Zwar zeigten sich die Leverkusener mit dem Ergebnis nur bedingt zufrieden, doch weil Defensivmann Weiser in der Schlussphase per Traumtor zum 1:1 traf, fand die Europa-League-Partie eine versöhnliche Note. "Das hat uns gutgetan und für den Aufwand belohnt", freute sich der Torschütze, "für das Selbstbewusstsein war das wichtig."

Auch die Gäste reisen mit personellen Problemen an. Innenverteidiger Tah (Erkältung) muss ebenso pausieren wie Mittelfeldmann Retsos (Muskel-Sehnenverletzung).

In personeller Hinsicht wird der Club von Verletzungsproblemen geplagt: Torhüter Mathenia, der zuletzt die Nummer eins war, fällt mit einer Knieverletzung aus, Löwen (Außenbandzerrung) fehlt ebenfalls. Sorgen bereitet außerdem die rechte Außenverteidigerseite: Dort fehlen mit Valentini (Sehnenanriss) und Bauer (Gelb-Rot) zwei etatmäßige Rechtsverteidiger. So gibt Goden sein Startelf-Debüt in der Bundesliga.

Zuletzt machten sich die Franken das Leben allerdings durch individuelle Patzer und Aussetzer selbst schwer. "Für uns ist die Bundesliga ein Lernprozess, das schließt Fehler mit ein", beschwichtigt Köllner allerdings. Er sagt aber auch: "Neue Fehler, in Ordnung! Einen alten Fehler aber zu wiederholen, ist schon ein harter Schlag für mich und uns." Klar sei dabei: "Es gibt keinen Gegner in der Bundesliga, der bei uns keine Fehler erzwingen kann."

Was sich Köllner unter "gut machen" vorstellt, hängt vor allem mit dem Stichwort Flexibilität zusammen. "Wir können nicht nur einen Plan A haben, es wird unterschiedliche Phasen in der Partie geben, in den wir unterschiedliche Pläne haben müssen. Wir können nicht von der ersten bis zur letzten Minute hoch pressen, aber auch nicht nur tief stehen", erklärt er.

Mit einem Remis winkt dem FCN der 15. Platz - weil Stuttgart gegen Augsburg gewann, ist der Aufsteiger auf den Relegationsplatz zurückgefallen.

Chancenlos sieht der 48-Jährige seine Mannschaft aber trotzdem nicht: "Es ist zwar sehr schwer, aber das ist ja das Schöne am Fußball: Wenn wir es als Mannschaft über die komplette Spieldauer richtig gut machen, haben wir eine echte Chance."

Köllner sieht in der Werkself ein "spielerisches Schwergewicht der Liga". Eine "extrem hohe Qualität, sehr attraktive Spielweise - und das über viele Jahre hinweg", schreibt er Bayer 04 zu.

Der 1. FC Nürnberg wartet seit sechs Bundesliga-Partien auf einen Sieg. Die Franken kassierten zuletzt eine 2:5-Schlappe in Schalke. Gelingt dem Köllner-Team heute die Wende? Der Respekt vor Leverkusen ist groß.

Leverkusens Coach Heiko Herrlich rotiert nach dem 1:1 in der Europa League gegen Rasgrad zurück und nimmt neun Veränderungen vor. Hradecky, Lars Bender, Sven Bender, Jedvaj, Kohr, Bellarabi, Havertz, Brand und Volland beginnen anstelle von Özcan, Weiser, Wendell, Paulinho, Alario, Bailey (alle Bank), Retsos (Muskel-Sehnenverletzung), Schreck und Kiese Thelin.

Zum Start ein Blick auf das Personal: Nürnbergs Trainer Michael Köllner verändert seine Startelf nach der 2:5-Niederlage auf Schalke auf vier Positionen: Mathenia (Knieverletzung), Bauer (Gelb-Rot-Sperre), Rhein und Palacios (beide Bank) werden durch Bredlow, Startelf-Debütant Goden, Kerk und Misidjan ersetzt.

Bundesliga-Zeit im Frankenstadion! Am Montagabend rollt in Nürnberg der Ball. Der Club empfängt Bayer Leverkusen.