Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Mainz
1:1
Hannover
Endstand
< >
90. Minute

Eine verrückte Partie in Mainz endet schließlich mit 1:1! Speziell die letzten Minuten mit dem Abseitstor von Ujah hatten es mächtig in sich, Sorg flog gar noch vom Platz. Doch auch über den Elfmeter, der im Ausgleich mündete, muss gesprochen werden - eine klare Fehlentscheidung.

90+7. Minute
Gelb-Rote Karte
Sorg (Hannover 96)

Sorg senst Onisiwo links am Strafraum böse um. Dafür muss es Gelb geben. In der Summe macht das Gelb-Rot.

90+4. Minute
Gelbe Karte
Ujah (1. FSV Mainz 05)
90+1. Minute

Elez geht mit nach vorne - und probiert es aus halbrechter Position. Knapp rechts vorbei.

90. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Wood kommt für Weydandt

Wood kommt für die letzten Minuten.

89. Minute

Quaison hebt die Kugel sehenswert links in den Strafraum, Mateta ist zur Stelle und schießt volley weit links vorbei.

88. Minute

Bakalorz kommt in den Strafraum des Gegners gesprintet und zieht ab - im allerletzten Moment geblockt.

86. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Brosinski

Mainz kommt tatsächlich zum Ausgleich: Brosinski wählt einen kurzen Anlauf und trifft dann links unten ins Eck. Esser hat den Braten gerochen, doch der Schuss ist zu platziert.

85. Minute

Mateta wird von den Gegenspielern bedrängt - und zu einer Aufklärung der Szene aufgefordert. Der Franzose zeigt nur auf die Uhr.

84. Minute
Gelbe Karte
Wimmer (Hannover 96)

Wimmer sieht für seine Beschwerden Gelb.

83. Minute
Elfmeter gepfiffen

Mateta dringt mit viel Tempo in den Strafraum, auf rechts geht er an zwei Gegenspielern vorbei. Ostrzolek trifft ihn eigentlich nicht, doch der Franzose geht spät zu Boden. Elfmeter - eine klare Fehlentscheidung.

82. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Onisiwo kommt für Latza

Schwarz wechselt nochmal: Onisiwo kommt für Latza.

80. Minute

Was für eine Szene, in der Ujah im Strafraum eigentlich schießen kann. Er zögert aber zu lange - und um ihn herum stehen dann auch noch sechs Gästespieler.

79. Minute

Füllkrug bietet sich am anderen Ende des Platzes mal wieder eine Chance, doch mit dem schwächeren Linken schießt er links vorbei.

75. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Elez kommt für Asano

Asano ist platt und geht runter. Elez kommt rein.

73. Minute

Die Rheinhessen suchen weiter nach einer Lücke, Hannover verteidigt nun aber wieder konzentrierter.

71. Minute

Toller Konter der Gäste: Nach Ballverlust von Gbamin setzt Weydandt nach einer perfekten Drehung Asano sehenswert in Szene. Dieser kreuzt klug die Laufbahn seines Gegenspielers, doch Zentner verkürzt den Winkel. Und so versagen dem Japaner letztlich die Nerven. Dicke Chance aufs 2:0.

70. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Bakalorz kommt für Schwegler

Bakalorz kommt für Schwegler in die Partie. Breitenreiter erklärt dem ausgewechselten Routinier diese Maßnahme ausführlich.

69. Minute

Walace wird von Joker Maxim fast umkurvt - dann streckt der Brasilianer die Hüfte raus: Der anschließende Freistoß wird gefährlich! Maxim findet mit seinem Standard am zweiten Pfosten Latza, der links vorbeiköpft.

68. Minute

Ujah geht nach der Flanke von links und leichtem Kontakt mit Wimmer zu Boden. Das ist Hartmann zu wenig für einen Elfmeter.

65. Minute

Hannover kommt gerade kaum noch aus der eigenen Hälfte raus, das ist Einbahnstraßen-Fußball. Breitenreiter will von außen gegenlenken.

64. Minute

Immer wieder Mateta: Diesmal wird der Franzose mit einem hohen Ball aus dem Halbfeld links im Strafraum gefunden. Sein Kopfball-Heber ist aber zu flach angesetzt, Esser hat keine Probleme.

62. Minute

Mainz erhöht nun merklich den Druck, die Einwechslung von Ujah hat sich gelohnt. Der Angreifer sorgt für Verwirrung.

60. Minute

Eine Stunde ist durch, eine halbe bleibt also noch. Ujah sorgt erstmals für Gefahr im gegnerischen Sechzehner. Seine Hereingabe wird im Verbund geklärt.

58. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Maxim kommt für Boetius

Doppelwechsel bei den Hausherren: Maxim und Ujah sind neu dabei, Boetius und Kunde gehen runter.

58. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Ujah kommt für Kunde
57. Minute
Gelbe Karte
Bell (1. FSV Mainz 05)

Bell holt Weydandt von hinten von den Beinen. Gelb!

57. Minute

Um ein Haar das 1:1! Mateta behauptet die Kugel im Zentrum stark und legt vor dem Strafraum links zu Latza. Dieser fackelt nicht lange und knallt die Kugel an den linken Pfosten. Da wäre Esser wohl geschlagen gewesen.

56. Minute

Kunde geht viel zu leicht durchs Mittelfeld und zieht dann mit links ab - klar rechts vorbei.

54. Minute

Schweglers Standard hat zu viel Schnitt - Zentner packt ohne Probleme zu.

53. Minute

Füllkrug wird im linken Halbfeld klar von den Beinen geholt. Freistoß für Hannover - Schwegler steht bereit.

50. Minute

Das Spiel läuft wieder - die Unterbrechung hat rund sechs Minuten gedauert.

49. Minute

Im Kabinengang wird munter weiterdiskutiert. Breitenreiter und Schwarz stehen mit dem Unparteiischen zusammen.

49. Minute

Und tatsächlich unterbricht Hartmann die Partie und schickt die Mannschaften in die Kabine.

49. Minute

Füllkrug läuft nun zum Auswärtsblock, gemeinsam mit Anton will er die Fans beruhigen.

49. Minute

Die Spieler kommen zurück auf den Rasen. Es dürfte wohl gleich weitergehen.

48. Minute

Das Spiel ist unterbrochen. Die Rauchentwicklung aus dem 96-Block ist enorm.

46. Minute

Die zweiten 45 Minuten laufen. Es geht vorerst ohne personelle Wechsel weiter.

45. Minute

Mit vereinzelten Pfiffen, die allerdings auch Referee Hartmann gelten könnten, werden die Mannschaften in die Kabine verabschiedet: Hannover führt in Mainz nicht unverdient mit 1:0. 96 ist vor dem gegnerischen Tor das gefährlichere Team und steht hinten ziemlich sicher. Der FSV lässt Kreativität weitestgehend vermissen.

45+1. Minute

Bell hat kein gutes Timing beim Kopfball und zielt deutlich links daneben. Esser kommt so nicht ins Schwitzen.

45. Minute

Boetius probiert es nochmal aus halbrechter Distanz, doch wird geblockt. Nächste Ecke - und zwei Minuten Nachspielzeit werden parallel angezeigt.

43. Minute

Schwarz treibt seine Mannschaft an der Seitenlinie an. Noch hilft das nicht sonderlich.

42. Minute
Gelbe Karte
Boetius (1. FSV Mainz 05)

Das kann sich Boetius sparen: Von hinten tritt er Schwegler um, kurz darauf tritt er nochmal in den am Boden liegenden Hannoveraner hinein. Gelb ist die logische Folge.

41. Minute

Ein Blick auf die LIVE!-Daten: Mainz hat 68 Prozent Ballbesitz, 96 gewinnt 60 Prozent der Zweikämpfe.

40. Minute

Die Hausherren reiben sich immer wieder in Zweikämpfen auf, dadurch leidet auch etwas die spielerische Komponente.

39. Minute

Esser musste erst einmal entscheidend eingreifen, die Arbeit bei Hannover gegen den Ball stimmt.

37. Minute

Mainz baut Druck rund um den gegnerischen Strafraum auf. Nächste Ecke für die Mainzer - doch Sorg klärt am ersten Pfosten und bekommt dann auch noch ein Offensivfoul zu seinen Gunsten gepfiffen.

35. Minute

Haraguchi bekommt auf rechts mal wieder zu viel Platz, diesmal findet seine Flanke an den ersten Pfosten Füllkrug. Der ehemalige Nürnberger schießt rechts vorbei - und doch geht sein Daumen in Richtung des Vorbereiters nach oben.

33. Minute
Gelbe Karte
Latza (1. FSV Mainz 05)

Latza sieht die Gelbe Karte für seine heftigen Proteste bei Schiedsrichter Hartmann. Kurz zuvor hatte Schwegler erst den Ball getroffen - und dann Gbamin abgeräumt. Der Unparteiische hatte daraufhin weiterlaufen lassen.

32. Minute

Mainz hat den Faden verloren, Hannover spielt mit dem Selbstvertrauen der Führung.

29. Minute

Die erste halbe Stunde ist fast durch. Mainz ist die deutlich aktivere Mannschaft, doch Hannover verteidigt es recht sachlich und lässt wenig zu.

28. Minute

Haraguchi hat auf rechts - wie vor dem Führungstor - zu viel Platz. Diesmal zieht der Japaner vor dem Strafraum aber nach innen und zieht mit links ab. Die Kugel rauscht rechts vorbei.

27. Minute

Asano lässt sich nach feiner Ablage von Füllkrug den Ball zu schnell abluchsen, Gbamin hat klare körperliche Vorteile.

23. Minute

Wilde Proteste der Mainzer nach dem Schuss von Brosinski! Wimmer kommt mit dem Kopf an den Ball - und köpft sich selbst an die Hand. Die Szene läuft weiter.

21. Minute

Nächster ordentlicher Abschluss der Gäste: Ostrzolek findet mit der Flanke von der Seitenauslinie am ersten Pfosten Füllkrug, der allerdings keine Wucht hinter seinen Kopfball bekommt.

20. Minute

Aaron geht in Hannovers Hälfte mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Asano. Da hat der Spanier Glück, dass sich der Gegner nicht verletzt - und es auch keine Karte gibt.

19. Minute

Aktuell spielt eigentlich nur noch Mainz, Hannover konzentriert sich aufs Verteidigen. Bei schnellen Gegenstößen muss der FSV aufpassen.

17. Minute

Die Gastgeber entwickeln immer mehr Wucht, diesmal wird Aaron auf links gefunden. Seine Flanke findet - natürlich - Mateta, den in der Luft keiner stoppen kann. Doch der Versuch landet deutlich neben dem Tor von Esser.

16. Minute

Mateta hat im Strafraum kurz zu viel Platz, sein Fallrückzieher wird ihm dann aber als gefährliches Spiel ausgelegt. Wimmer war aber auch unnötig theatralisch zu Boden gegangen.

15. Minute

Die erste Viertelstunde macht Lust auf mehr. Beide Mannschaften gehen entschlossen und intensiv zu Werke.

14. Minute

Was für eine Chance auf der Gegenseite! Quaison bringt die Kugel mit Wucht von rechts vors Tor, Esser klatscht nur ab. Kunde kommt von hinten angerauscht und haut die Kugel wuchtig halbrechts über das Tor. Das war eng!

12. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Weydandt

Da ist die Führung für die Gäste aus Hannover! Schwegler darf vor dem Strafraum rechts rauslegen auf Haraguchi. Dessen Flanke wird von Aaron unglücklich abgefälscht, sodass Weydandt ins Spiel kommt. Der bullige Angreifer wird nicht eng genug bewacht. Er nimmt die Kugel volley und verschafft Breitenreiter Luft. 1:0!

11. Minute

Brosinski bringt die nächste Hereingabe von rechts an den Fünfmeterraum, wo Esser ohne Bedrängnis zupackt.

9. Minute

Hannover ist nun mehr und mehr im Spiel angekommen - speziell Weydandt sorgt für Verwirrung in der Hintermannschaft der Hausherren.

8. Minute

Binnen weniger Sekunden zwei Chancen für die Gäste: Erst verzieht Weydandt rechts im Strafraum aus aussichtsreicher Position, dann ist Asano plötzlich frei - drüber.

5. Minute

Erste Chance im Spiel! Mainz übernimmt so langsam das Kommando, Brosinski wird auf rechts nicht angegriffen. Seine Flanke findet in der Mitte Mateta, der Franzose hat im Luftkampf klare Vorteile. Sein Kopfball ist dann aber zu unplatziert - Esser klärt mit den Fäusten.

3. Minute

Walace verliert die Kugel im Spielaufbau, anschließend gewinnt der Brasilianer sie zwar zurück - passt dann aber überhastet ins Seitenaus. Nervöser Beginn.

2. Minute

Die Hausherren gehen extrem früh drauf und stören die 96-Profis bereits tief in deren Hälfte.

1. Minute

Der Ball rollt - und nach nicht einmal 15 Sekunden stützt sich Bell gegen Startelf-Debütant Weydandt auf. Der erste Standard bringt Hannover aber nichts ein.

Bell gewinnt die Wahl, Anton stößt mit 96 an.

Die beiden Mannschaften betreten den Rasen, gleich wird es ernst. Fruchtet Breitenreiters Rotation?

Erwartet werden an diesem Sonntagnachmittag rund 24.000 Zuschauer.

Der Unparteiische der heutigen Partie ist Robert Hartmann. Der Diplom-Betriebswirt aus Wangen leitet sein sechstes Bundesligaspiel in dieser Saison - darunter auch Hannovers 1:4 in Frankfurt.

Breitenreiter fügte noch an: "Weil ich einfach finde, dass wir nur gemeinsam eine Chance haben, alle zusammen, diese schwierige Phase zu überstehen." Aktuell sind es allerdings auch nur zwei Punkte bis zum rettenden Ufer.

Auf der Gegenseite ist Breitenreiter froh über die Rückendeckung: "Dass unsere Fans, die ein sehr gutes Gespür für unsere aktuelle Situation haben, sich - trotz ihrer eigenen schwierigen Situation - dazu entscheiden, die Mannschaft weiter zu unterstützen und bedingungslos da zu sein, macht mich auch ein Stück weit stolz."

Schwarz betonte vor dem Spiel gegen 96: "Wir nehmen wahr, dass unsere Entwicklung stimmt. Jetzt geht es darum, sich im vorletzten Heimspiel nochmal zu belohnen für allen Aufwand, den wir betreiben."

Zu den Aufstellungen: Schwarz verzichtet auf Veränderungen nach dem Sieg aus der Vorwoche. Ganz anders Breitenreiter, der die Rotationsmaschine anwirft: Sorg und Wimmer verteidigen für Korb und Albornoz, weiter vorne beginnen Schwegler, Haraguchi und Asano für Bakalorz, Muslija und Maina. Im Sturm darf Weydandt für Wood ran.

Beim jüngsten 1:0 in Düsseldorf bewies Mainz auch Kämpferqualitäten, die Schwarz erneut sehen will: "Diese Mentalität brauchen wir wieder. Und auch den Vorwärtsgedanken, nicht viel rückwärts und quer spielen, sondern reinstoßen in die Lücken, die der Gegner uns hoffentlich gibt."

"Gerade wegen der Situation der 96er", die aktuell nur neun Punkte auf dem Konto haben, warnte FSV-Coach Sandro Schwarz im Vorfeld: "Wir sollten uns nicht vom Tabellenplatz blenden lassen. Da kommt ein Team, das mit uns auf Augenhöhe agiert. Da muss gekämpft werden."

Der Direktvergleich macht 96-Coach André Breitenreiter vielleicht etwas mehr Hoffnung: In 22 Bundesliga-Partien ging Hannover achtmal als Sieger vom Feld, achtmal wurden die Punkte geteilt und sechsmal gewann Mainz.

Die aktuelle Formkurve spricht für den FSV: Mainz gewann drei seiner letzten vier Spiele, Hannover verlor drei seiner letzten vier.

Die Rheinhessen haben aktuell doppelt so viele Punkte (18) wie der heutige Gegner auf dem Konto. Mit einem Dreier könnte Mainz endgültig den Blick weg von den unteren Tabellenplätzen richten.

Es ist angerichtet: Zum Bundesliga-Start am zweiten Advent empfängt der 1. FSV Mainz 05 ab 15.30 Uhr Abstiegskandidat Hannover 96.