Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Wolfsburg
2:2
Hoffenheim
Endstand
< >
90. Minute

Am Ende leistungsgerecht trennen sich Wolfsburg und Hoffenheim mit 2:2. Der VfL hatte vor, die TSG nach der Halbzeit mehr vom Spiel.

90+3. Minute

Steffen probiert es noch einmal aus der Distanz mit links. Der Schuss rauscht rund drei Meter am linken oberen Toreck vorbei.

90+2. Minute

Fällt hier noch ein Tor? Beide Mannschaften suchen noch einmal die Offensive.

90. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: Drei Minuten.

88. Minute
Gelbe Karte
Uduokhai (VfL Wolfsburg)

Uduokhai trifft Belfodil nahe der Seitenlinie sowohl auf dem Fuß als auch an der Achillessehne. Der Hoffenheimer muss kurz behandelt werden.

87. Minute

Steffen hat halbrechts vor dem Strafraum Platz und schließt dann mit links ab. Doch der wird geblockt.

86. Minute

Kramaric setzt sich halblinks durch und zieht aus der Drehung ab, doch er wird geblockt.

84. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Steffen kommt für Ginczek

Zweiter Wechsel in der Offensive der Hausherren. Steffen ersetzt Ginczek.

83. Minute

Die TSG will mehr. Zumindest bis zum Strafraumrand können die Gäste nun immer wieder sehr leicht kombinieren.

80. Minute

Belfodil wird vor dem Strafraum nicht entscheidend angegriffen und zieht dann aus 18 Metern wuchtig ab. Casteels lenkt den Ball mit etwas Mühe noch ins Toraus!

77. Minute

Von Wolfsburg kommt schon seit längerer Zeit nicht mehr viel in der Offensive.

74. Minute

Hoffenheim weiter im Vorwärtsgang: Joelinton schlenzt mit links Richtung linkes Toreck. Casteels hält im Nachfassen.

71. Minute
Tor
2:2 - Torschütze: Kramaric

Ausgleich! Joelinton schlenzt im Anschluss an die folgende Ecke von links nach innen und ganz nahe an den rechten Pfosten. Dort köpft Kaderabek knapp über der Grasnarbe Richtung linkes Toreck. Kramaric drückt den Ball letztlich die entscheidenden Zentimeter über die Linie!

70. Minute

Kramaric schlenzt den Freistoß Richtung Tor, am Fünfmeterraum verlängert Belfodil noch leicht per Kopf. Doch Casteels lenkt den Ball nahe der Torlinie irgendwie geistesgegenwärtig noch über die Querlatte und von oben auf das Tornetz!

70. Minute

Freistoß für Hoffenheim vor dem linken Strafraumeck...

69. Minute

Gerhardt flankt von rechts am Strafraumrand nach innen - genau in die Arme von Baumann.

67. Minute

Arnold zieht Nelson rechts am Trikot, erhält dann einen leichten Schlag vom Engländer. Das Spiel läuft weiter. Nach Hereingabe Nelsons kommt Szalai unkontrolliert zur Abnahme. Vorbei.

66. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Brekalo kommt für Mehmedi

Nun kommt Brekalo für Mehmedi ins Spiel.

65. Minute

Erneut ist Mehmedi angeschlagen und fasst sich diesmal in den Bereich der Adduktoren. Der Schweizer geht vom Feld. Wolfsburg im Moment zu zehnt.

62. Minute

Wolfsburg kontert. Gerhardt hat im Zentrum viel Platz, links ist außerdem noch Mehmedi dabei. Doch Gerhardt zögert zu lange und wird dann entscheidend gestört. Dennoch kommt Weghorst vom Strafraumrand noch zum Schuss, zielt aber recht deutlich am Tor vorbei. Da war mehr drin für den VfL.

61. Minute

Ein Distanzschuss von Joelinton wird im hohen Bogen ins Toraus abgefälscht.

59. Minute
Spielerwechsel
TSG Hoffenheim: Nelson kommt für Zuber

Während Mehmedi wieder auf das Spielfeld zurückkehrt, wechselt Nagelsmann zum letzten Mal: Nelson ersetzt Zuber und soll mehr Offensivgefahr bringen.

59. Minute

Mehmedi ist auf dem Rasen liegen geblieben, nachdem Grillitsch den Schweizer am rechten Fuß traf.

57. Minute

Schulz will von links nach innen legen. Doch der VfL fängt im Zentrum ab. Verhaeghs Befreiungsversuch landet allerdings am Strafraumrand genau bei Grillitsch, der sofort abzieht, aber geblockt wird.

56. Minute

Nach der Ecke versucht es Roussillon aus großer Distanz - weit vorbei.

55. Minute

Eine abgefälschte Ginczek-Flanke senkt sich über die Querlatte hinweg ins Toraus. Eckball für den VfL.

52. Minute

Arnold schlenzt den Freistoß mit links über die Mauer. Doch Baumann steht schon im rechten Eck und fängt den Ball sicher ab.

51. Minute

Freistoß für den VfL rund 25 Meter vor dem Tor noch Foul von Joelinton an Arnold...

49. Minute

Kramaric hat halblinks Platz, zieht dann nach innen und vor dem Strafraum mit rechts ab. Die Flugbahn des Balles dreht sich noch leicht nach außen und so streicht die Kugel rund 50 Zentimeter am rechten Pfosten vorbei!

46. Minute
Spielerwechsel
TSG Hoffenheim: Szalai kommt für Vogt

Nagelsmann nimmt den heute als Sechser agierenden Vogt vom Feld und bringt mit Szalai einen Stürmer.

45. Minute

Die TSG ging früh durch ein Traumtor in Führung. Doch schnell kam der VfL besser in Spiel und erarbeitete sich durchaus verdient Ausgleich und Führung. Unglücksrabe bei den Hoffenheimern war Bicakcic, dem zunächst ein Eigentor unterlief und der kurz darauf auch beim zweiten VfL-Tor entscheidend abfälschte.

45+4. Minute

Ginczek hat nach einem weiten Ball noch einmal Platz, doch Schulz eilt herbei und köpft vor dem Wolfsburger zurück zu Keeper Baumann.

45+1. Minute
Gelbe Karte
Belfodil (TSG Hoffenheim)

Nun sieht auch Belfodil die Gelbe Karte, nachdem er Roussillon am Knöchel trifft.

45. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: drei Minuten.

44. Minute
Gelbe Karte
Grillitsch (TSG Hoffenheim)

Kaum im Spiel, sieht Grillitsch die erste Gelbe Karte in der Partie, nachdem er gegen Arnold im Mittelfeld zu spät kam.

44. Minute
Spielerwechsel
TSG Hoffenheim: Grillitsch kommt für Demirbay

Demirbay, der sich in der 28. Minuten noch bei Führung für die TSG nach Zusammenprall mit Belfodil eine Blessur zuzog, humpelt langsam vom Feld.

42. Minute

Demirbay humpelt. Grillitsch macht sich schon bereit.

40. Minute

Guilavogui schaltet sich nach vorne mit ein und gibt dann von rechts im Strafraum nahe der Torauslinie in den Fünfmeterraum. Dort klärt die TSG-Abwehr gerade noch.

39. Minute

Nun mal wieder die TSG: Schulz nimmt kurz Fahrt auf und flankt halbhoch nach innen. Am rechten Pfosten verpasst Belfodil um eineinhalb Schritte.

36. Minute

Hoffenheim unterlaufen immer wieder Abspielerfehler im Aufbau. Die Passquote bei den Gästen liegt nur bei 75 Prozent (zum Vergleich: 93 Prozent beim VfL). Wolfsburg kann so immer wieder Angriffe initiieren.

33. Minute

Wolfsburg weiter im Vorwärtsgang. Nun zieht Mehmedi aus rund 23 Metern mit rechts ab, zielt aber ein Stockwerk zu hoch.

31. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Ginczek

Spiel gedreht! Mehmedi steckt am rechten Strafraumeck an drei Hoffenheimern vorbei wunderbar durch für Ginczek, der halbrechs im Strafraum frei zum Schuss kommt. Vom Rücken von Bicakcic noch leicht abgefälscht, senkt sich der Ball über Baumann hinweg unhaltbar ins Tor!

28. Minute
Eigentor
1:1 - Torschütze: Bicakcic

Ausgleich! Nach Vorarbeit von Gerhardt an der Seitenlinie flankt Ginczek von rechts an den Fünfmeterraum. Dort will Bicakcic per Kopf klären, doch der Ball rutscht ein wenig ab und fliegt so an Baumann vorbei ins eigene Tor!

28. Minute

Weiter wird Demirbay, der womöglich einen Pferdekuss erlitten hat, wird nun an der Seitenlinie behandelt. Hoffenheim kurz zu zehnt.

26. Minute

Demirbay wird nahe der Mittellinie unglücklich von Mitspieler Belfodil am rechten Oberschenkel knapp oberhalb des Knies getroffen und muss behandelt werden.

23. Minute

Gute Gelegenheit zum 2:0: Joelinton setzt sich im Eins-gegen-eins mit Uduokhai durch und kommt dann halbrechts im Strafraum schließlich in Bedrängnis zum Abschluss. Der Versuch des Brasilianer segelt allerdings recht deutlich über das Tor.

21. Minute

Die Partie ist weiter munter, weil beide Teams schnörkellos nach vorne spielen und in der Defensive nicht immer sattelfest wirken.

18. Minute

Die TSG kombiniert munter um den Wolfsburger Strafraum, dann landet ein Abschluss von Kaderabek aus kurzer Distanz vom Strafraumrand am Unterarm von Uduokhai.

16. Minute

Nach Hereingabe von Gerhardt von rechts verpasst Ginczek am linken Strafraumeck nur um einen halben Schritt.

14. Minute

Wolfsburg hatte in den letzten Minuten mehr Spielanteile, Hoffenheim lauert darauf, bei Ballbesitz blitzschnell auf Offensive umzuschalten.

11. Minute

Nach starkem Start der Kraichgauer tauchte zuletzt auch der VfL mehrfach gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf.

9. Minute

Nun die erste Gelegenheit für Wolfsburg: Arnold kommt in zentraler Position im Strafraum mit links zur Direktabnahme, jedoch genau in die Arme von Baumann.

8. Minute

Baumann muss nach einer Hereingabe von links fast von der Torauslinie erstmals eingreifen und wehrt nach vorne ab.

6. Minute

Demirbays Eckball von rechts segelt nicht ungefährlich durch den Fünfmeterraum, doch weder Freund noch Feind kommen letztlich ans Spielgerät.

6. Minute

Nun versetzt Kramaric links Verhaegh, dann flankt Schulz nach innen, doch die VfL-Abwehr klärt.

4. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Belfodil

Traumtor! Joelinton schickt Kramaric mit einem Außenristpass aus der eigenen Hälfte links steil. Der Kroate beweist am Strafraumrand Übersicht und flankt nach rechts in den Strafraum, wo Belfodil heranrauscht und aus rund 15 Metern mit rechts volley ins linke Toreck vollstreckt! Casteels ist machtlos.

2. Minute

Nach Flanke von Roussillon von links klärt Hübner am Fünfmeterraum ins Toraus.

1. Minute

Mit Anstoß für Wolfsburg hat die Partie begonnen.

Beide Mannschaften kommen aus der Kabine nehmen auf dem Rasen Aufstellung.

Referee der Partie ist Felix Zwayer. Video-Assistent ist Guido Winkmann.

Zwei Spieler droht heute im Falle der 5. Gelbe Karte eine Sperre: Weghorst bei Wolfsburg, Kaderabek bei Hoffenheim.

Hoffenheim hat in der Bundesliga bis dato am häufigsten Foul gespielt (170-mal). Die meisten Gelben Karten kassierte indes Wolfsburg (33) - sieben davon allein zuletzt in Frankfurt.

Wolfsburg war aus Sicht der Kraichgauer bis dato selten eine Reise wert. Von zehn Spielen bei den Niedersachsen gewann die TSG nur eine (sechs Niederlagen, drei Remis). Zudem blieb Hoffenheim in Wolfsburg noch nie ohne Gegentor, kassierte insgesamt 25 Treffer. Nur in München waren es noch mehr (35).

Bei der TSG stellt Julian Nagelsmann nach dem 1:1 gegen Schalke auf zwei Positionen um: Für Adams und Grillitsch (beide Bank) starten Hübner (nach langer Verletzungspause durch Spätfolgen einer Gehirnerschütterung) sowie Nationalspieler Schulz.

VfL-Trainer Bruno Labbadia ist nach dem 2:1-Sieg in Frankfurt zu zwei Änderungen gezwungen: William und Brooks fehlen nach der 5. Gelben Karte gesperrt. Verhaegh und Uduokhai beginnen neu. Zudem steht Kapitän Guilavogui erstmals seit dem 1. Spieltag wieder in der Startelf (nach Riss des hinteren Kreuzbands). Rexhbecaj (nach dem Abschlusstraining angeschlagen) steht nicht im Kader.

Mit einem Heimsieg gegen die TSG Hoffenheim könnte der VfL Wolfsburg heute an Punkten mit dem Champions-League-Teilnehmer gleichziehen und sich in der oberen Tabellenhälfte vorerst festsetzen.