Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

M'gladbach
2:0
Nürnberg
Endstand
< >
90. Minute

Gladbach besiegt den offensivschwachen FCN verdient mit 2:0. Nur zu Beginn geriet die Borussia in Gefahr und nutzte schließlich ihr Chancenplus zum achten Heimsieg. Damit gewann der VfL erstmals alle Heimspiele einer Hinrunde.

90+5. Minute
Gelbe Karte
Wendt (Bor. Mönchengladbach)

Wendt grätscht noch einmal zu robust gegen Salli. Letzte Aktion, ein Freistoß von rechts. Abgewehrt, und jetzt ist Schluss.

90+3. Minute
Gelbe Karte
Margreitter (1. FC Nürnberg)

Der Kapitän kreuzt Pleas Laufweg und sieht ebenfalls den Gelben Karton.

90+2. Minute

Fünf Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

90+2. Minute

Salli auf Mühl, der von rechts ins Zentrum passt. Abgeblockt.

90. Minute

Es sieht alles nach dem achten Heimsieg der Hecking-Elf im achten Spiel aus.

89. Minute

Hazards Hereingabe ist einen Tick zu hoch für Herrmann.

86. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Plea

Symptomatisch. Wieder wird es nach einer Ecke des FCN gefährlich auf der anderen Seite, weil Gladbach schnell umschaltet. Cusiance findet Plea, der von halbrechts flach und platziert ins linke einschießt.

84. Minute

Die Hecking.Elf zieht sich zurück, der Aufsteiger kommt. Erneut Ecke nach Beyers Kopfball. Wieder abgewehrt.

82. Minute

Ein Abschluss von Cuisance von halblinks. In die zweite Etage.

81. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Herrmann kommt für Traoré
81. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Knöll kommt für Matheus Pereira
80. Minute

Leibold bringt den Ball nach innen, Sommer fängt ab - und schon läuft der Konter, den die Borussen trotz Überzahl aber versemmeln.

79. Minute

Mühl im Vorwärtsgang. Der Verteidiger holt eine Ecke heraus ...

75. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Lang kommt für F. Johnson
75. Minute

Neuhaus auf Hazard, der zurücklegt auf Traoré. Dessen Schlenzer aus 16 Metern saust zwei Meter drüber.

74. Minute

Der FCN ist bemüht, macht sich aber gute Ansätze in der gegnerischen Hälfte mit Fehlpässen vieles selbst wieder zunichte.

73. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Salli kommt für Misidjan
73. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Cuisance kommt für Elvedi
70. Minute

Sommer fängt einen Steilpass vor Zrelak ab.

68. Minute

Elvedi ist im Luftduell mit Ewerton zusammengeprallt. Behandlungspause.

66. Minute

Die Rückwärtsbewegung stimmt bei der Fohlenelf, ein Konter der Franken wird im Keim erstickt.

63. Minute
Gelbe Karte
Traoré (Bor. Mönchengladbach)

Foul an Pereira. Erste Gelbe für einen Borussen.

62. Minute

Auf Ewertons Kopf, der aber nicht so recht hinkommt. Klar links vorbei.

61. Minute

Palacios auf Misidjan, dessen Querpass auf Zrela an Elvedi hängenbleibt. Wieder Ecke.

60. Minute

Schöner Pass von Leibold auf Zrelak. Am Fünfer klärt Elvedi zur Ecke. Der FCN kommt, aber die Ecken sind stark verbesserungswürdig.

58. Minute

Doppelpass Hazard und Neuhaus, der aber den Abschluss verpasst, ehe Leibold vor Plea klärt.

55. Minute

Misidjan braucht nach Leibolds Flanke am zweiten Pfosten zu lange für den Abschluss, dribbelt gegen Wendt und fällt. Schröder lässt weiterlaufen.

52. Minute

Trikotzupfer an Neuhaus. Freistoß aus dem linken Halbfeld, der aber nichts einbringt.

49. Minute

Auch die mündet in einen Konter, doch Mühl bremst Zakarias Querpass im Strafraum aus.

48. Minute

Pereira zieht ab, durch die Beine von Beyer fliegt der Ball einen Meter rechts vorbei. Ecke.

47. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: T. Hazard

Ein Gladbacher Konter sitzt: Über Zakaria kommt der Ball rechts raus zu Traoré, nach dessen Querpass Hazard im Zentrum nur den Fuß hinhalten braucht.

46. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Ewerton kommt für Goden

Der Rechtsverteidiger bleibt angeschlagen in der Kabine.

45. Minute

Hochkaräter gab es auf beiden Seiten, ehe Gladbach auch vom Punkt die Chance zur Führung hatte - und kläglich vergab.

45+1. Minute
T. Hazard verschießt Elfmeter

... und Hazard tritt an, lupft mittig, aber klar über die Querstange.

44. Minute
Elfmeter gepfiffen
Elfmeter gepfiffen gegen Petrak (Bor. Mönchengladbach)
43. Minute

Neuhaus kommt nach Querpass von Hazard im Duell mit Petrak zu Fall. Jetzt gibt es Elfmeter ...

40. Minute

Bredlow ist nach schnell ausgeführtem Freistoß der Gladbacher hellwach und schnappt sich das Leder vor Hazard.

39. Minute

Was für eine Möglichkeit! Goden misslingt eine Abwehraktion nach Hazard-Ecke. Der Belgier flankt erneut, diesmal genau auf den Kopf von Zakaria, der aus vier Metern aufs rechte Eck köpft. Leibold rettet auf der Linie, ehe sich Bredlow den Ball krallt.

37. Minute

Laufintensität und Einsatzfreude stimmen bisher bei der Köllner-Elf: Pereira arbeitet nach hinten und erzielt den Ballgewinn.

35. Minute

Neuhaus setzt zum Solo an, stürzt dann im Strafraum bedrängt von Palacios und Petrak. Schröder lässt weiterlaufen. Zu Recht.

32. Minute

Die Offensivbemühungen der Franken werden immer wieder im Keim erstickt.

30. Minute
Gelbe Karte
Goden (1. FC Nürnberg)
30. Minute

Sommer fängt Leibolds Flanke ab, und schon läuft der Konter. Goden foult Plea. Nächste Gelbe.

28. Minute

Mal wieder Nürnberg. Goden flankt, Pereira hat gegen Johnson das Bein viel zu hoch. Freistoß Gladbach.

26. Minute

Nächste gute Chance: Zakaria schießt nach einem Querpass aus 18 Metern knapp rechts vorbei.

24. Minute

Jetzt aber: Hazard und Plea kombinieren sich im Zentrum per Doppelpass vors Tor, Plea steht frei vor Bredlow, aber Mühl spitzelt dem Franzosen das Leder im letzten Moment vom Fuß.

23. Minute

Der Club legt sein Hauptaugenmerk auf die Defensive und verschiebt gut. Die Borussia hat viel Ballbesitz, aber noch keine zündende Idee.

21. Minute

Hazard führt aus, der eigene Mann fälscht ins Toraus ab.

19. Minute
Gelbe Karte
Leibold (1. FC Nürnberg)

Leibold hält den startenden Traoré und sieht eine klare Gelbe. Freistoß aus 30 Metern.

15. Minute

Hazard schnippelt einen Freistoß in den Strafraum, Beyers Kopfbällchen landet in den Armen von Bredlow.

12. Minute

... die Hazard tritt. Keine Gefahr.

11. Minute

Bisher ist Nürnberg gut geordnet und lässt die Borussia nicht zur Entfaltung kommen. Jetzt aber Ecke für die Hausherren ...

10. Minute

Palacios mit einer flachen Hereingabe, die Fuchs zwar zunächst kontrolliert, dann aber bei der Drehung den Ball verliert.

8. Minute

Misidjan versetzt Wendt an der Eckfahne und flankt. In der Mitte findet sich kein Abnehmer.

5. Minute

Monsterchancen für den Club: Zrelak luchst Elvedi den Ball ab, Fuchs schießt, abgefälscht springt der Ball an die Unterkante der Latte. Gegen den nachsetzenden Zrelak lenkt Sommer den Ball über den Balken.

4. Minute

Zakaria sucht im Zentrum Plea, doch sein Pass segelt ins Niemandsland und Toraus.

3. Minute

Misidjan verdribbelt sich, Goden bügelt dies im Rückwärtsgang gegen Hazard aus.

1. Minute

Erster Angriff der Borussia mit Hazard, dessen Querpass auf Strafraumhöhe aber nicht ankommt.

1. Minute

Der VfL hat angestoßen, der Ball rollt.

Die Temperaturen liegen bei circa 5 Grad. Gleich geht's los.

Als Referee ist Robert Schröder eingeteilt.

Auf Gladbach wartet im letzten Hinrundenspiel das große Borussen-Duell in Dortmund, Nürnberg empfängt Freiburg.

Gut 41.000 Fans haben im letzten Heimspiel des Jahres den Weg in den Borussia-Park gefunden.

Hecking bringt im Vergleich zum 0:0 in Hoffenheim drei Neue: Für Lang, Cuisance (beide Bank) sowie Stindl kommen Johnson, Zakaria und Traoré zum Zug.

Noch einmal ein genauer Blick auf die Personalien: Gegenüber der 0:2-Heimpleite gegen Wolfsburg tauscht Köllner zweimal Personal aus: Für Bauer sowie Rhein (nicht im Kader) spielen Goden und Fuchs.

"Jede Serie endet irgendwann mal", hatte Köllner hinsichtlich der Heimstärke des Kontrahenten verkündet. "Wir wollen etwas mitnehmen."

Alles andere als ein Erfolg der Schützlinge von Dieter Hecking wäre eine große Überraschung, auch wenn Gäste-Coach Michael Köllner sich im Vorfeld der Partie selbstbewusst äußerte.

Dagegen die Auswärtsbilanz des FCN: Zwei Punkte, 5:25 Tore.

Die Fohlenelf hat vor heimischer Kulisse eine blütenweiße Weste: Sieben Spiele, sieben Siege bei 21:3 Toren.

Bei der Borussia fehlt Kapitän Stindl (Sprunggelenk) und in Raffael (Schlüsselbein) eine weitere Option für die Offensive.

Auf Ishak (muskuläre Probleme) und Bauer (Sprunggelenk) muss Club-Trainer Michael Köllner kurzfristig verzichten.

Gut eine Stunde vor dem Anpfiff schon mal ein Blick auf die Aufstellung der Nürnberger: Zrelak beginnt ganz vorne, in der Abwehr kommt Goden zum Einsatz.

Vor der Weihnachtspause geht es noch einmal richtig rund in der Bundesliga - englische Woche ist angesagt! Los geht es heute bereits um 18.30 Uhr mit dem Gastspiel des 1. FC Nürnberg in Mönchengladbach.