Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Frankfurt
3:1
Freiburg
Endstand
< >
90. Minute

Die Gäste haben sich wacker geschlagen, die Hessen aber in neun Minuten dreimal getroffen. Das hat letztlich den Unterschied ausgemacht.

90. Minute

Feierabend! Frankfurt schlägt Freiburg 3:1 und startet mit einem Dreier in die Rückrunde.

90+4. Minute

Trapp fängt noch mal einen Stenzel-Versuch - das dürfte es gewesen sein.

90+4. Minute

Die letzten 60 Sekunden sind angebrochen.

90+3. Minute

Das kann nicht wahr sein! Jetzt spielt Haller im Sechzehner quer, dieses kommt Kostic völlig frei zum Abschluss, verpasst aber das vierte SGE-Tor aus wenigen Metern.

90+2. Minute

Zwei Minuten Nachspielzeit sind vorbei. Der vierte Offizielle hat vier Minuten angezeigt.

90+2. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: M. Stendera kommt für Willems

Der letzte Wechsel des Spiels: Willems muss angeschlagen vom Feld, für ihn kommt Stendera.

90+1. Minute

Jetzt muss Rebic das 4:1 machen! Da Costa spielt im Sechzehner quer, der Kroate kommt aus acht Metern frei zum Schuss, schiebt den Ball aber am Ziel vorbei.

90. Minute

De Guzman hat die Entscheidung auf dem Fuß! Frankfurt kontert, Rebic legt vom Fünfmeterraum ab, doch de Guzman verzieht deutlich.

90. Minute

Gondorf sucht Petersen mit einem Steckpass in den SGE-Sechzehner - zu unpräzise!

88. Minute

Freiburg kommt jetzt noch mal, Frankfurt muss den Vorsprung verteidigen.

88. Minute

Da Costa fängt eine Flanke im Strafraum ab.

86. Minute

Rebic will de Guzman im Freiburger Sechzehner anspielen - abgefangen!

85. Minute

Den Gästen läuft allmählich die Zeit davon. Freiburg braucht zwei Tore.

82. Minute

Gulde kommt am ersten Pfosten zum Abschluss, verfehlt aber das Tor.

82. Minute

Stenzel zieht aus der zweiten Reihe ab, Trapp lenkt die Kugel über die Latte - Ecke!

80. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: P. Stenzel kommt für Kübler

Streich zieht seine letzte Option: Stenzel ersetzt Kübler.

80. Minute

Es steht also weiterhin 3:1 - und Freiburg bleibt am Leben.

79. Minute

Zählt das Tor? Möglicherweise hat Rebic erst ein Foul an Gulde begangen, bevor er den Ball zu Willems gespielt hat.

76. Minute

Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Ein zweiter Freiburger Treffer - und es ist wieder alles offen.

76. Minute

De Guzman trifft Gondorf mit einem harten Tritt, kommt aber um eine Verwarnung herum.

74. Minute

Kübler zieht aus dem Rückraum ab - geblockt!

73. Minute

In dieser zweiten Hälfte haben die Gäste deutlich mehr vom Spiel. Klar, sie benötigen auch Tore, Tore, Tore.

72. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: de Guzman kommt für Rode

Der zweite Tausch der SGE: De Guzman kommt, Rode geht.

70. Minute
Gelbe Karte
Rode (Eintracht Frankfurt)

Der Mittelfeldmann spielt mit dem linken Fuß den Ball, trifft mit dem rechten aber Haberer - Schiedsrichter Jablonski zückt Gelb.

70. Minute

Wird es hier doch noch mal spannend? Freiburg hat noch jede Menge Zeit.

69. Minute
Tor
3:1 - Torschütze: Petersen

Freiburg ist wieder da! Kübler spielt Gondorf auf der rechten Seite an, der Mittelfeldmann flankt scharf - und Petersen drückt die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie.

68. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Willems kommt für Jovic

Hütter reagiert zum ersten Mal und bringt Willems für Jovic.

67. Minute

Frantz flankt von der linken Seite, doch Fernandes blockt.

66. Minute

Petersen flankt von der rechten Seite, Hasebe holt das Leder mit der Brust aus der Luft.

64. Minute

Wieder die Gäste! Wieder Gondorf! Dieses Mal bringt er den Ball aufs Tor, doch Trapp ist auf dem Posten und packt sicher zu.

63. Minute

Höler kommt aus rund sieben Metern zum Schuss, hebt den Ball aber über den Kasten. Das hätte durchaus das 1:3 aus Freiburger Sicht sein können.

61. Minute

Großchance! Da Costa legt von der rechten Seite ab, Jovic kommt nahe des Elfmeterpunkts zum Schuss,gerät dabei aber in Rücklage - drüber!

61. Minute

Die Partie ist jetzt eine Stunde alt. Freiburg ist trotz des klaren Rückstands bemüht, findet aber keine Lösungen.

60. Minute

Mal wieder ein Freiburger Abschluss! Gondorf hält aus dem Hinterhalt drauf, verzieht aber.

59. Minute

Weiter Ball auf Petersen, der alleine vor Trapp steht - Abseits!

59. Minute

Jovic will Haller auf der rechten Seite freispielen - Fehlpass!

56. Minute

Ein Blick auf die statistischen Daten: Frankfurt hat zwar 5:8 Torschüsse, führt aber 3:0.

54. Minute

Die SGE-Konter sind brandgefährlich. Freiburg muss höllisch aufpassen, ob des Spielstands zugleich aber etwas unternehmen.

53. Minute

Nächste Möglichkeit! Kostic visiert aus halblinker Lage per Flachschuss das lange Eck an, verfehlt dieses aber knapp.

52. Minute

Frankfurt steht ob des komfortablen Vorsprungs etwas tiefer und überlässt den Gästen die Kugel.

51. Minute

Das muss das 4:0 sein! Fernandes nimmt Höler den Ball im Mittelfeld ab und stochert ihn zu Jovic. Dieser bedient Rebic mit einem Steilpass, der Kroate spielt Koch aus und kommt alleine vor Schwolow zum Abschluss, scheitert aber an diesem.

49. Minute

Da Costa sucht Jovic mit einer flachen Hereingabe von der rechten Seite, doch Schwolow passt auf und begräbt den Ball unter sich.

48. Minute

Die Freiburger geben sich nicht auf, doch es wird natürlich ungemein schwer, dem Spiel noch mal eine Wende zu verleihen.

46. Minute

Weiter geht's!

46. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Höler kommt für Waldschmidt

... und Höler kommt für Waldschmidt.

46. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Petersen kommt für Niederlechner

Zur Pause reagiert Streich zweimal: Petersen ersetzt Niederlechner...

45. Minute

Rund eine halbe Stunde lang ist nichts passiert, dann hat sich Freiburg ein paar Abschlüsse erarbeitet - ehe eine Ecke Frankfurt auf Kurs gebracht hat.

45. Minute

Nach 45 Minuten führt Frankfurt 3:0 - da Haller, Rebic und Jovic zugeschlagen haben.

45+1. Minute

Drei Treffer in neun Minuten! Wer hätte nach den ersten 30 Minuten vorhergesagt, dass vor der Pause noch drei Tore fallen?

45. Minute
Tor
3:0 - Torschütze: Jovic

3:0! Koch leistet sich einen kapitalen Fehlpass als letzter Mann, Jovic fängt den Versuch eines Querpasses ab, dann dribbelt er alleine auf Schwolow zu und trifft per Flachschuss.

45. Minute

Die letzte Minute der ersten Hälfte läuft.

42. Minute

Hasebe sucht Jovic mit einem weiten Pass an den Freiburger Strafraum - abgefangen!

41. Minute

Erst Haller, dann Rebic: Gut eine halbe Stunde lang hat Frankfurts Offensive kaum etwas zustande gebracht - jetzt steht es 2:0.

40. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Rebic

Was für ein Tor! Ndicka legt in der zweiten Reihe quer, Rebic dribbelt los, schlägt einen Haken und lässt damit Niederlechner ins Leere grätschen und zugleich Haberer aussteigen, dann zieht Rebic mit dem linken Fuß ab und trifft exakt ins Eck - 2:0!

38. Minute

Nimmt die SGE jetzt Fahrt auf?

37. Minute

Erster Torschuss, erster Treffer: Die Eintracht ist effektiv - und auch das ist eine Qualität.

36. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Haller

Frankfurt führt! Rode flankt nach einer kurz ausgeführten Ecke, Rebic verlängert per Kopf - und Haller nickt am Fünfmeterraum ein.

36. Minute

Mal ein guter Angriff der Hausherren! Jovic verlängert einen weiten Ball in den Lauf von Rode, dieser spielt im Sechzehner von der rechten Seite quer, doch Koch klärt zur Ecke.

34. Minute
Gelbe Karte
Gondorf (SC Freiburg)

Der Mittelfeldmann trifft Rode, obwohl die Kugel längst weg ist - Gelb!

32. Minute

Grifo tritt den folgenden Freistoß, stellt Trapp aber nicht vor Probleme.

31. Minute
Gelbe Karte
G. Fernandes (Eintracht Frankfurt)

Der Schweizer kommt im Mittelfeld gegen Gondorf zu spät und grätscht ihn um - Gelb!

31. Minute

Rebic grätscht Schwolow an der Strafraumkante unnötigerweise um, doch der Freiburger Keeper nimmt die Entschuldigung des Kroaten an.

30. Minute

30 Minuten sind gespielt. Frankfurt ist optisch überlegen, doch die Torschussstatistik zeigt an: 0:4.

29. Minute

Noch mal die Gäste! Niederlechner zieht aus rund 15 Metern flach ab, Trapp pariert im Nachfassen.

29. Minute

Waldschmidt kommt im SGE-Strafraum von der rechten Seite zum Schuss, trifft den Ball aber nicht richtig. Vorbei!

29. Minute

Da Costa fängt die Hereingabe am ersten Pfosten ab.

28. Minute

Niederlechner fällt der Ball in halblinker Position vor die Füße, der Angreifer zieht prompt ab, trifft die Kugel aber nicht sauber. Immerhin holt Kübler kurz darauf eine Ecke heraus.

27. Minute

Es gibt nach wie vor keinerlei Torchancen in dieser Begegnung.

25. Minute

Rode fällt Niederlechner auf Höhe der Mittellinie und kann sich glücklich schätzen, nicht Gelb zu sehen. Doch auch die Frankfurter Gemüter erhitzen sich, da die SGE kurz zuvor ein nicht geahndetes Foul an da Costa gesehen hat.

24. Minute

Die Gäste stehen defensiv sehr gut und lassen bislang nichts zu. Das ist ein taktisch sehr disziplinierter Auftritt der Streich-Elf.

24. Minute

Schwolow fängt einen hohen Ball vor Rebic ab.

22. Minute

Dieses Mal serviert Rode die Ecke, Haller verpasst im Zentrum.

22. Minute

Da Costa flankt von der rechten Seite, am zweiten Pfosten gewinnt Gulde das Kopfballduell mit Rebic - Ecke!

20. Minute

Rebic setzt sich im zentralen Mittelfeld durch und bedient da Costa auf dem rechten Seitenstreifen, da Costa flankt - doch Haller foult Heintz am Fünfmeterraum.

18. Minute

63 Prozent Ballbesitz belegen die Dominanz der Eintracht. Aber: Noch mangelt es im letzten Drittel an Präzision und Durchschlagskraft.

17. Minute

Kostics Ecke gerät zu weit, Ndicka verpasst am zweiten Pfosten.

17. Minute

Rode tankt sich im Sechzehner auf der rechten Seite durch und flankt - zur Ecke geblockt!

16. Minute

Nach rund einer Viertelstunde lässt sich festhalten: Die Partie benötigt Anlaufzeit. Es ist eine eher verhaltene Anfangsphase.

15. Minute

Die erste Ecke der Gäste sorgt nicht für Gefahr.

14. Minute

Wieder Freiburg! Kübler wird mit einem super Diagonalpass an der Frankfurter Strafraumgrenze angespielt, doch Trapp eilt aus seinem Tor und klärt in höchster Not zur Ecke.

13. Minute

Der folgende Freistoß bringt der Eintracht nichts ein.

13. Minute

Hasebe schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte weit nach vorne - und Heintz foult Haller, bevor die Kugel überhaupt angekommen ist.

12. Minute

Erster Abschluss! Waldschmidt fasst sich ein Herz und zieht aus rund 20 Metern ab, setzt seinen Versuch aber zu hoch an.

11. Minute

Ndicka spielt den Ball von der linken Seite flach nach vorne, doch Rebic kommt nicht heran.

10. Minute

Die Hausherren dominieren bislang das Geschehen, der erste Abschluss lässt aber noch auf sich warten.

9. Minute

Rode tritt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld vor das Freiburger Tor, dort hat Schwolow keine Mühe, den Ball aus der Luft zu pflücken.

8. Minute

Kostics Standard wird am ersten Pfosten abgefangen.

8. Minute

Kostic findet Rebic mit einer flachen Hereingabe von der linken Seite, Koch spritzt energisch dazwischen und klärt zur ersten Ecke dieser Partie.

7. Minute

Kostic erwischt Kübler bei einem Zweikampf mit dem Arm im Gesicht - eine schmerzhafte Angelegenheit, doch der Freiburger rafft sich zügig wieder auf.

6. Minute

Frankfurt attackiert die Gäste sehr früh, um sie an einem gepflegten Spielaufbau zu hindern.

4. Minute

Die Eintracht hat in den ersten Minuten mehr vom Spiel, Freiburg steht zunächst tief.

3. Minute

Nach einem Ballgewinn bietet sich Freiburg die Chance zu einem Gegenstoß, Waldschmidt will Niederlechner schicken, doch der Pass gerät zu weit.

1. Minute

Die Hausherren spielen in Schwarz, die Breisgauer tragen Hellblau.

1. Minute

Der Ball rollt.

In diesem Augenblick betreten die beiden Mannschaften das Grün. Gleich geht's los!

Rund 49.000 Zuschauer werden in der Commerzbank-Arena erwartet.

Der Schiedsrichter der Partie heißt Sven Jablonski. Der 28-jährige Bankkaufmann aus Bremen wird das Spiel in gut einer Viertelstunde freigeben.

Auch die SGE fiebert dem Auftakt entgegen. Und Hütter ist optimistisch, die guten Eindrücke aus der ersten Saisonhälfte bestätigen zu können. Er sagt: "Ich habe das Gefühl, dass jeder Spieler bereit für die Rückrunde ist."

Freiburgs Trainer freut sich vor allem auf die "ganz, ganz laute, heißblütige Atmosphäre. In Frankfurt geht's ab. Das ist Fußball pur", so Streich.

Auch Streich baut auf ein 3-4-3. In diesem findet sich mit Grifo ebenfalls ein Winter-Rückkehrer.

SGE-Coach Adi Hütter richtet seine Mannschaft in einem 3-4-3 aus, dem in der Vorrunde bewährten System.

Natürlich gilt dem Frankfurter Offensivtrio um Rebic, Jovic und Haller besondere Beachtung - ebenso wie Rückkehrer Rode, der prompt von Beginn an spielt. Und damit zu den Formationen...

Die Gastgeber, auf Platz sechs notiert, gehen als Favorit in die Partie. Freiburgs Coach Christian Streich weiß: "Sollten einige unserer Spieler keinen guten Tag erwischen, schießen sie uns ab."

Samstagnachmittag, Commerzbank-Arena, Frankfurt: Die fußballfreie Zeit hat ein Ende - die Eintracht begrüßt den SC Freiburg am 18. Spieltag der Bundesliga.