Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Hertha
0:1
Wolfsburg
Endstand
< >
90+4. Minute

Hertha BSC wirft alles nach vorne.

90+2. Minute

Vier Minuten Nachspielzeit.

90+2. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Uduokhai kommt für Rexhbecaj
90. Minute
Gelbe Karte
Selke (Hertha BSC)
90. Minute

Casteels! Kalou schickt Selke halblinks auf Wolfsburgs Schlussmann zu, mit dem schwächeren linken Fuß verzieht Selke knapp - weil Casteels noch leicht mit dem Bein dran ist!

88. Minute
Gelbe Karte
Darida (Hertha BSC)
86. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: William kommt für Malli
83. Minute

Feine Flanke von Grujic, der am Fünfmeterraum Selke sucht - der hoch aufgeschossene Angreifer kommt mit dem gestrecken Bein aber nicht heran.

81. Minute

Riesenchance auf den Ausgleich! Casteels hält die Null und bewahrt seinen Farben die Führung! Zunächst gegen Grujics Kopfball, dann hält der Belgier auch den Nachschuss von Darida fabelhaft!

79. Minute

...keine Konsequenzen für beide Mannschaften.

78. Minute

Eine Roussillon-Flanke wird in den Rückraum abgewehrt, wo Rexhbecajs Direktabnahme im Oberrang landet. Aber abgefälscht - Ecke...

77. Minute
Gelbe Karte
Lazaro (Hertha BSC)

Lazaro hält den pfeilschnellen Roussillon fest und wird dafür verwarnt.

76. Minute

...der Wolfsburger Innenverteidiger mit der Berliner Vergangenheit klärt diesen höchstselbst.

75. Minute

Brooks sorgt mit einem Querschläger für kurzzeitige Besorgnis im eigenen Strafraum. Eckball Hertha...

73. Minute

Weghorst schläft! Der eingewechselte Brekalo bringt eine scharfe Flanke von der rechten Seite nach innen, wo der Torschütze zögert und den entscheidenden Antritt nicht macht.

71. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Darida kommt für Maier
69. Minute

Berlin zeigt sich geschockt, mit diesem Gegentreffer war zumindest seit Wiederanpfiff nicht unbedingt zu rechnen. Auch eine Qualität der Wolfsburger, die nun wieder mehr Ballbesitz und Vorwärtsdrang an den Tag legen.

66. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Kalou kommt für Ibisevic
67. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Brekalo kommt für Steffen
66. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Mittelstädt kommt für Plattenhardt
65. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Weghorst

Aus dem berühmt-berüchtigten Nichts! Rexhbecaj verliert die Kugel eigentlich schon, steckt sie im Fallen aber noch brilliant hinter die letzte Kette auf den einlaufenden Roussillon durch. Der Franzose legt quer für Weghorst, der die Kugel durch Plattenhardts Beine ins lange Eck vollendet.

64. Minute

Maier auf eigene Faust! Der Stratege zieht mit Tempo von links in die Mitte, hängt Gerhardt ab und prüft Casteels aus 18 Metern. Zu mittig aber, um den Belgier zu überwinden.

62. Minute

Doppel-Halbchance für die Wölfe, aufs Tor gelangt aber keiner der Versuche.

60. Minute

Nächste Flanke, diesmal Selke, die überhaupt keinen Auftrag hat.

57. Minute

Im zweiten Durchgang hat die Dardai-Elf Oberwasser, gibt den Ton größtenteils an.

53. Minute
Gelbe Karte
Steffen (VfL Wolfsburg)

Im "Zweikampf" mit Lustenberger lässt sich Steffen im Sechzehner plump fallen, konsequent bekommt er dafür den Gelben Karton gezeigt.

52. Minute

Sehenswerte Kombination der Hausherren, Selkes finaler Steckpass auf Ibisevic wird aber von Verhaegh abgewehrt.

50. Minute

Kurioserweise versucht sich Wolfsburg nach dem Seitenwechsel vermehrt über die rechte, Berlin über die zuvor beinahe verwaiste linke Seite.

49. Minute

Rexhbecaj kommt an der Strafraumkante zu Fall, Dankert war das zu wenig, um auf Freistoß zu entscheiden.

47. Minute

Die Hertha beginnt frischer. Halbfeldflanken von Lazaro und Plattenhardt versanden aber.

46. Minute

Keine Wechsel auf beiden Seiten.

45. Minute

Eine ordentliche Bundesliga-Partie mit zwei Lattentreffern und ansonsten nur seltenen Höhepunkten, zwischen denen nicht allzu viel passierte. Die Gäste aus Wolfsburg sind die tendenziell bessere Mannschaft, der Gleichstand geht bislang aber in Ordnung.

43. Minute

Steffen! Der nimmermüde Roussillon gibt das Leder von links flach in die Mitte, am ersten Pfosten packt Steffen die Hacke aus und verfehlt das kurze Eck nur um einen halben Meter.

41. Minute

Das Spielfeld im Berliner Olympiastadion wird im ersten Abschnitt häufig nur zur Hälfte bespielt, da Wolfsburg das Gros seiner Angriffe über die linke, die Hertha ihre Vorstöße überwiegend über die eigene rechte Seite vorträgt.

39. Minute

Malli, heute sehr trickreich aufgelegt, schlenzt aus spitzem Winkel auf das lange Eck - kein Problem für Jarstein.

37. Minute

Die Zweikampfquote ist inzwischen ausgeglichen, mehr Ballbesitz haben weiterhin die Wolfsburger. 5:3 Torschüsse verbucht dagegen Berlin.

35. Minute

Nun eine Gegenbewegung der Gäste, Malli verpasst ballverliebt an der Strafraumkante aber den Moment für einen Abschluss.

32. Minute

Lazaro zündet nach einem Ballgewinn im Mittelkreis den Turbo, probiert es nach einem 40-Meter-Sprint auf eigene Faust. Der Österreicher verfehlt das lange Eck mit seinem Flachschuss aber deutlich.

30. Minute

Beide Teams gönnen sich eine kleine Verschnaufpause.

28. Minute

Nun flankt Selke in den Rücken der Wolfsburger Innenverteidigung auf Ibisevic, der jedoch ungewohnte Probleme bei der Ballannahme offenbart.

28. Minute

Auf der Gegenseite köpft Selke auf den Kasten, jedoch ohne die nötige Wucht - Casteels packt sicher zu.

26. Minute

Steffen! Schöne Passstafette der Wölfe, letzte Station ist Steffen, dessen Schlenzer das Kreuzeck knapp verfehlt.

25. Minute

Beide Mannschaften begegnen sich derzeit aktuell auf Augenhöhe.

23. Minute

Latte nun auch auf der Gegenseite! Nach einem Freistoß von Lazaro irrt Casteels in seinem Strafraum umher, aus ganz spitzem Winkel köpft Rekik die Kugel vom zweiten Pfosten aufs Tor - auch er trifft nur den Querbalken.

22. Minute

Auch die Hertha tut nun mehr aus eigener Initiative, Wolfsburg steht aber kompakt und sicher.

21. Minute

Die erste richtig gute Torchance, deren Nachgang dieser Partie tempomäßig gut tut.

18. Minute

Wow! Was für eine Szene! Ein blitzartiger Gäste-Konter landet über Malli (tolle Übersicht!) bei Roussillon, der zunächst flach an Jarstein scheitert. Den Abpraller bugsiert der Linksverteidiger mehr schlecht als recht ebenfalls in Richtung Tor, reflexartig bekommt Jarstein aber seinen Kopf hoch - die Bogenlampe landet auf der Torlatte und dann im Toraus.

17. Minute

Ibisevic wird von Lazaro halbrechts durch die Gasse geschickt, sein Abschluss aus spitzem Winkel aber von Knoche geblockt.

17. Minute

Über 80 Prozent der Zweikämpfe gewinnt bislang der VfL.

15. Minute

Halbherziger Abschluss von Maier links im Strafraum, der umgehend geblockt wird. Hätte sich der Schuss aber seinen Weg durch die Verteidigerbeine bahnen können, wäre es gefährlich geworden.

14. Minute

Ibisevic will für Selke durchstecken, Knoche fälscht das Zuspiel aber ab, dass Brooks somit abfangen kann.

13. Minute

Gefährlicher Freistoß-Aufsetzer aus dem Halbfeld von Arnold, Jarstein muss abwarten, ehe er zupacken kann. Beinahe wären zwei Wolfsburger zuvor an den Ball gekommen.

12. Minute

Die Autostädter machen spielerisch einen richtig guten Eindruck.

10. Minute

Wolfsburg probiert nun mehr über links, Roussillons Steilpass kann Steffen aber nicht erreichen.

8. Minute

Konter der Hauptstädter, im Laufduell Mann gegen Mann grätscht der Ex-Berliner Brooks Gegenspieler Selke souverän und fair ab.

6. Minute

Etwas kombinationssicherer präsentierten sich bislang die Gäste. Große Teile der Begegnung finden im Mittelfeld statt.

4. Minute

Erfrischende Anfangsphase, beide Mannschaften wollen den Ball und nach vorne spielen. Die jeweiligen Defensiven sind aber ebenfalls wach und bereits in der Partie angekommen.

2. Minute

Außennetz! Der Standard wird auf den ersten Pfosten getreten und gefährlich, zuletzt berührt aber von einem Berliner. Daher noch eine Ecke - die aber nichts einbringt.

1. Minute

Munterer Start der Wölfe, die über Steffens rechte Seite den ersten Angriff fahren und einen Eckball herausholen.

1. Minute

Los geht's!

Schiedsrichter der Partie ist Bastian Dankert aus Rostock.

Sein Trainer Dardai will vom Pokal-Duell mit den großen Bayern am Mittwoch übrigens noch "nichts wissen". Der Fokus liegt auf dem heutigen Spiel.

In den Reihen der Hausherren findet sich heute abermals ein vermeintlicher Erfolgsgarant wieder: Mit Marko Grujic auf dem Platz verloren die Berliner in dieser Bundesliga-Saison noch nie (Sechs Siege, drei Unentschieden).

"Wir sind mitten in der Entwicklung", weiß sein Konterpart Labbadia, "daher kommen die Leistungsschwankungen". Aber: "Wenn alles so läuft, wie wir uns das vorstellen, sind wir sehr schwer schlagbar." Also Unentschieden? Die letzten drei Duelle dieser beiden endeten tatsächlich Remis.

"Wenn wir als Mannschaft eine gute Tagesform haben, können wir zu Hause jeden schlagen", gab sich Dardai im Vorfeld selbstbewusst.

Unterschiedliche Vorzeichen: Hertha gewann seit dem Aufstieg 1997 gegen keinen aktuellen Bundesligisten öfter als gegen den VfL (16 Mal), Wolfsburg hadert dagegen mit der eigenen Torausbeute - kein Team aus der oberen Tabellenhälfte traf seltener (28 Tore in 19 Spielen).

Malli und Verhaegh ersetzen auf Seiten der Gäste (nach dem 0:3 gegen Leverkusen) Mehmedi (Adduktorenprobleme) und William (Bank). Die Hauptstädter treten im Vergleich zum 2:2 gegen Schalke unverändert an.

Spitzenspiel-Charakter? Die Berliner verloren erste eine Partie vor eigenem Publikum, Wolfsburg rangiert auf dem dritten Platz der Auswärtstabelle, konnte fünf seiner neun Spiele in der Fremde gewinnen.

Zuletzt lief es aber jeweils nur dürftig. Finden die Wölfe nach zwei Pleiten gegen Schalke und Leverkusen wieder in die Spur (zuvor fünf Siege und ein Unentschieden aus sechs Partien)? Die Hertha konnte seit dem 14. Spieltag nur gegen den abstiegsbedrohten 1. FC Nürnberg gewinnen.

Beide Mannschaften haben 28 Zähler auf der Haben-Seite, sind punktgleich mit dem Sechsten, der TSG Hoffenheim, die auf einem internationalen Platz steht.

Direktes Duell zweier Tabellennachbarn: Hertha BSC (Platz sieben) empfängt am 20. Bundesliga-Spieltag den VfL Wolfsburg (Platz acht).