Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Augsburg
3:0
Mainz
Endstand
< >
90. Minute

Dank zweier Elfmeter und eines starken Konters setzen sich die kriselnden Fuggerstädter zuhause gegen einen 1. FSV Mainz 05, der einen völlig gebrauchten Tag erwischte, verdient mit 3:0 durch.

89. Minute

Nochmal eine Chance für die Gäste: Maxim zieht vom rechten Strafraumeck ab, knapp vorbei.

87. Minute
Spielerwechsel
FC Augsburg: Oxford kommt für Moravek

Debüt für Winter-Neuzugang Oxford.

86. Minute

Die Begegnung plätschert ein wenig ihrem Ende entgegen.

83. Minute

Onisiwo setzt mal einen Akzent, wirklich gefährlich wird es aber dennoch nicht.

81. Minute

Gregoritsch prüft Müller mit einem satten Schuss aus 20 Metern rechter Position.

79. Minute
Gelbe Karte
Maxim (1. FSV Mainz 05)

Der Rumäne geht mit ausgestrecktem Bein in den Zweikampf gegen Koo und trifft diesen unsanft. Das gibt Gelb.

78. Minute

Was für ein Lapsus von Hack, der den Ball als letzter Mann direkt zu Cordova spielt. Der Jpker hat freie Schussbahn, lässt dann aber aus 18 Metern die nötige Präzision vermissen - knapp daneben.

76. Minute

Die Luft ist ein wenig raus, das Spiel plätschert etwas vor sich hin.

76. Minute
Spielerwechsel
FC Augsburg: Cordova kommt für Finnbogason

Finnbogason erhält Sonderapplaus.

73. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Onisiwo kommt für Ri. Baku
70. Minute

Der FCA hat einen Gang zurückgeschaltet, doch auch das reicht, um das komfortable 3:0 zu verwalten. Keine Gegenwehr der Mainzer zu erkennen.

67. Minute
Spielerwechsel
FC Augsburg: Koo kommt für Ji

Frische Kräfte für den FCA.

66. Minute

Wieder ist Müller gefordert, diesmal muss der Keeper bei einem klasse Freistoß von Schmid aus 22 Metern eingreifen. Starker Freistoß, starke Parade.

64. Minute

Der FCA tritt souverän auf, hat derzeit alles im Griff. Von den Mainzer kommt kaum noch etwas.

61. Minute

Der Ball ist drin, Finnbogason hatte lässig mit der Hacke aus acht Metern vollendet. Gejubelt wird aber nicht, der Isländer stand klar im Abseits.

59. Minute

Und gleich der Ballverlust der Gäste, wieder geht es über rechts, wieder raucht der Ball scharf und flach in die Gefahrenzone - diesmal findet sich kein Abnehmer.

59. Minute

Auflösungserscheinungen beim FSV. Zuerst spurtet Hahn auf rechts und flankt flach und scharf vors Tor - Gregoritsch rutscht vorbei, Finnbogason kommt am zweiten Pfosten angerauscht, doch Müller sichert das Leder beherzt.

58. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Ujah kommt für Mateta

Stürmer für Stürmer.

56. Minute

Stafylidis bricht durch und spielt quer zu Gregoritsch, der im Sechzehner direkt abzieht - und den im Weg stehenden Niakhaté anschießt.

54. Minute
Tor
3:0 - Torschütze: Finnbogason

Ein fast perfekter Konter der Gastgeber! Nach Ballgewinn geht es über links rasend schnell, Gregoritsch marschiert nach vorne und spielt rüber zu Moravek, der wiederum das Auge für Finnbogason hat. Zwei Tage nach seinem 30. Geburtstag macht der Isländer mit einem trockenen 16-Meter-Schuss das 3:0 perfekt.

51. Minute

Spielerisch hat die zweite Hälfte nicht mehr ganz das Niveau der ersten. Augsburg verwaltet geschickt und lauert auf Konter.

49. Minute

Schmid bricht auf rechts durch, findet anschließend aber mit seiner Hereingabe keinen Abnehmer. Es bleibt jedoch turbulent, weil Müller die Faustabwehr misslingt. Der FSV-Keeper muss sich dann sputen, um den Ball zu sichern.

46. Minute

Weiter geht's, keine Wechsel.

45. Minute

Zweimal spielten die Mainzer im eigenen Sechzehner Handball, zweimal gab es Elfmeter. Das 2:0 ist ob des Spielverlaufs verdient, der FCA war besser, strahlte mehr Gefahr aus und befindet sich auf einem guten Weg, die eigenen Negativserie von zehn sieglosen Spielen in Serie zu beenden. Es schneit nicht mehr ganz so sehr - dürfte gehen mit dem Platz.

45+4. Minute

Um ein Haar das 3:0. Die Mainzer Defensive passt nicht auf, der Ball rutscht durch zu Finnbogason, der freistehend in bester Lage in Müller seinen Meister findet.

45+2. Minute

Maxim dribbelt sich in den Sechzehner und leitet dann weiter zu Baku, der einen Kontakt spürt und im Sechzehner zu Boden geht. Storks signalisiert, dass es weitergeht. Kein Strafstoß.

45+1. Minute

Aaron treibt das Leder nach vorne und bedient Mateta, der im Strafraum aus spitzem Winkel von links abzieht. Der abgefälschte Ball rauscht über den Kasten.

45. Minute

Vier Minuten werden nachgespielt.

44. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Maxim kommt für Latza

Der offensivere Maxim betritt nun das Feld.

42. Minute

Es gibt wieder Ecke - und bei dieser krachen Niakhaté und Latza an der Strafraumgrenze heftig zusammen. Latza bleibt am Boden liegen, die Mediziner kommen auf den Platz - und rasch wird angezeigt, dass gewechselt werden muss.

40. Minute

Jetzt sorgen die Mainzer mal für Gefahr. Bei einer Ecke von rechts segelt das Leder an den zweiten Pfosten zu Gbamin, der jedoch nicht entscheidend zum Kopfball kommt.

36. Minute

Die folgende Ecke bringt nichts ein.

35. Minute

Hahns missglückte Flanke von rechts wird lang und länger und senkt sich extrem gefährlich in Richtung Tor. Müller lenkt den Ball mit den Fingerspitzen noch über die Latte.

34. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Finnbogason

Wieder tritt Finnbogason an, diesmal versenkt er die Kugel links unten rein. Der Isländer verwandelte so seinen achten Elfmeter im achten Versuch.

33. Minute
Elfmeter gepfiffen

... und es gibt Elfmeter.

33. Minute

Bei der Ecke hat Niakhaté die Hand sehr hoch in der Luft und bekommt den Ball an selbige.

32. Minute

Finnbogason spielt einen feinen Pass in die Tiefe auf Gregoritsch, der durchläuft und nur noch Müller vor sich hat, diesen aus spitzem Winkel dann aber per Lupfer nicht bezwingen kann. Der Keeper rettet zur Ecke.

27. Minute

Mateta bricht auf der rechts durch und hat dann nicht das Auge für seine Mitspieler - gleich zwei stehen im Rückraum völlig frei, Latza in besonders guter Position. Mateta spielt aber flach nach vorne und kommt mit seinem Zuspiel nicht durch. Latza regt sich auf.

26. Minute

Jis Flanke, die mehr ein Torschuss war, saust an Freund und Feind vorbei ins Toraus.

25. Minute

Danso mit dem Fehler, Mateta reagiert schnell und leitet weiter zu Quaison, dem die Kugel jedoch an der Sechzehnerlinie verspringt - Chance vertan.

22. Minute

Brosinski bringt den Ball tückisch rein, Kobel sieht das Leder erst spät, kann letztlich aber doch parieren.

21. Minute

Khedira agiert etwas zögerlich und leistet sich dann ein Foul gegen Quaison. Der FSV bekommt einen Freistoß auf der linken Seite, quasi ein leicht versetzter Eckball.

17. Minute

Der anfängliche Schwung der Augsburger hat etwas nachgelassen, das Spiel wird umkämpfter - und dadurch auch zerfahrener.

15. Minute

Die Mainzer tun sich schwer, haben weniger Ballbesitz (40 Prozent), gewinnen weniger Zweikämpfe (46 Prozent) und brachten bislang keinen einzigen Torschuss zustande.

12. Minute

Nächster Abschluss der Hausherren, diesmal durch Hahn, der aus der zweiten Reihe FSV-Schlussmann Müller nicht bezwingen kann.

11. Minute

Die Fuggerstädter machen einen guten Eindruck, kontern wieder gefährlich. Wieder geht's über links, diesmal wird Gregoritsch im Zentrum gesucht und gefunden. Der Österreicher fackelt nicht lang, sucht unter Bedrängnis den schnellen Abschluss - drüber.

9. Minute

Der FCA hatte einen mutigen Start hingelegt und wurde für seine Bemühungen belohnt.

8. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Finnbogason

Finnbogason tritt an und verwandelt ganz sicher ins rechte Eck.

7. Minute
Elfmeter gepfiffen

Ji bricht auf links durch und flankt von der Grundlinie aus nach innen. Brosinski läuft nebenher, hat die Arme ausgestreckt und bekommt die Kugel an den linken Arm. Handelfmeter.

5. Minute

Es schneit übrigens in Augsburg - und das nicht zu knapp. Die Linien sind weiß markiert, das könnte im Laufe des Spiels noch zu Problemen führen, vom gefrorenen Rasen, der in keinem guten Zustand ist, ganz abgesehen.

4. Minute

Hohe Hereingabe aus dem linken Halbfeld, im Fünfer fehlen Mateta ein paar Zentimeter. Der Ball segelt ins Toraus.

3. Minute

Schmid tritt den Ball von rechts rein - zu kurz, geklärt.

2. Minute

Hahn holt gegen Aaron die erste Ecke des Spiels heraus.

1. Minute

Der Ball rollt.

Schiedsrichter Sören Storks wird die Partie leiten.

Gegenüber dem 2:1 gegen den Club aus Nürnberg tauscht Schwarz dreimal: Niakhaté, Latza und Baku spielen für Bell (Gelb-Sperre), Kunde und Öztunali (beide Bank).

Nicht die Europa League ist das Ziel des FSV, sagt Coach Sandro Schwarz, sondern die "Verbesserung unserer Spielweise". Gelingt dies und punkten die Nullfünfer dreifach, dann stünden sie bei 30 Punkten - nur einen Zähler von den EL-Plätzen entfernt.

Personell rückt Khedira für Hinteregger in die Innenverteidigung. Im Vergleich zum 0:2 in Gladbach gibt es beim FCA zwei Wechsel: Gregoritsch und Ji ersetzen Hinteregger und Max (Bank).

Nun richtet sich der Blick aufs Sportliche - und da geht es gegen Mainz. Es gilt den Bock nach zehn sieglosen Spielen endlich umzustoßen.

Augsburg hat aufregende Tage hinter sich: Jens Lehmann wurde als neuer Co-Trainer installiert, Verteidiger Hinteregger nach seiner Kritik an Trainer Manuel Baum nach Frankfurt abgegeben.