Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Wolfsburg
2:2
Hertha
Endstand
< >
90. Minute

Nach einer spannenden Schlussphase mit gleich drei Toren trennen sich Wolfsburg und Hertha insgesamt leistungsgerecht mit 2:2. Beide bleiben damit ungeschlagen.

90+5. Minute
Gelbe Karte
Klünter (Hertha BSC)

Wegen Haltens gegen Roussillon.

90+4. Minute

Der Treffer wird danach noch einmal per Video überprüft, Mehmedi stand aber nicht im Abseits.

90+3. Minute
Tor
2:2 - Torschütze: Mehmedi

Der prompte Ausgleich! Nach einer weiten Flanke leitet Brooks den Ball halblinks im Strafraum zu Mehmedi, der die Kugel aus kurzer Distanz ins Tor spitzelt.

90+1. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Duda

Und der Freistoß sitzt! Duda schiebt den Ball aus rund 19 Metern flach unter der Mauer hindurch ins linke Toreck!

90+1. Minute

Die Nachspielzeit wird angezeigt: fünf Minuten.

90. Minute
Gelbe Karte
Camacho (VfL Wolfsburg)

Camacho bringt Duda vor dem Strafraum mit einem Tritt zu Fall. Freistoß...

90. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Klünter kommt für Kalou

Letzter Wechsel im Spiel. Dardai will das Remis nun absichern.

87. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Malli

Malli tritt an und vollstreckt wenige Minuten nach seiner Einwechslung akkurat halbhoch ins rechte Eck - obwohl Jarstein die Ecke ahnte.

87. Minute
Elfmeter gepfiffen
Elfmeter gepfiffen gegen Maier (VfL Wolfsburg)
85. Minute

Maier bringt Arnold auf der Strafraumlinie zu Fall. Es gibt Freistoß...

85. Minute

Wolfsburg kommt. Mehmedi ist rechts durch und legt nach innen. Mit etwas Glück landet der Ball vor dem Strafraum bei Roussillon, dessen Linksschuss Jarstein zu einer Parade zwingt.

83. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Malli kommt für Gerhardt

Letzter Wechsel beim VfL: Gerhardt macht leicht angeschlagen für Malli Platz.

80. Minute

Gelungener Spielzug des VfL: Mehmedi schickt Gerhardt im Doppelpass halbrechts in den Strafraum, der sofort mit links abschließt. Der Aufsetzer streicht rund eineinhalb Meter links am Tor vorbei.

79. Minute

Selke hat vor dem Strafraum viel Platz, bekommt aber am Ende keinen Abschluss zustande.

78. Minute

Der VfL versucht das Tempo zu forcieren. Roussillon dringt in den Strafraum ein und gibt fast von der Torauslinie nach innen. Doch das Zuspiel ist deutlich zu ungenau.

75. Minute

Nicht ungefährlich. Nach einer Standardsituation trudelt der Ball letztlich von Lazaro nur knapp am eigenen Tor der Berliner vorbei.

74. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Selke kommt für Ibisevic

Zudem Selke gibt sein Comeback.

74. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Lustenberger kommt für Torunarigha

Lustenberger ersetzt den angeschlagenen Torunarigha.

73. Minute

Nun bleibt Torunarigha erneut auf dem Rasen liegen. Lustenberger macht sich bereit.

71. Minute

Lazaro wird nach einem Angriff über links halbrechts freigespielt. Sein Distanzschuss landet in den Händen von Casteels.

69. Minute

Wolfsburg geht nun mehr Risiko, was der Hertha schon ein paar Mal Räume zum Kontern bot.

67. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Ginczek kommt für Steffen

Labbadia bringt mit Ginczek nun eine zweite Spitze.

66. Minute

Bei Torunarigha geht es nun doch weiter.

66. Minute

Das war knapp! William setzt sich rechts durch und gibt nach innen. Dort nimmt Weghorst aus acht Metern direkt ab. Jarstein lenkt den Ball gerade noch nach rechts, der Ball trudelt ins Toraus. Erst von dort aus legt Mehmedi den Ball noch einmal zurück nach innen. Es gibt aber Abstoß.

64. Minute

Torunarigha bleibt nach einer harmlos anmutenden Aktion nahe der Seitenlinie liegen, greift sich in den Bereich der rechten Achillessehne und deutet sofort, ausgewechselt werden zu müssen.

62. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Mehmedi kommt für Brekalo

Labbadia tauscht in der Offensive.

61. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Dilrosun

Aus einem Einwurf an der Mittellinie für Wolfsburg entsteht die Führung für die Hertha! William bringt mit einem schlimmem Fehlpass Dilrosun nahe der Mittellinie ins Spiel. Der Niederländer nimmt Fahrt auf, zieht halblinks in den Strafraum und schließt dann aus ziemlich spitz gewordenem Winkel mit links ab. Der Schuss schlägt rechts unten neben dem rechten Pfosten im Tor ein!

59. Minute

Roussillon flankt von links nach innen. Nach unkontrollierter Kopfballabwehr kommt Gerhardt aus rund 13 Metern mit links zum Seitfallzieher, der aber deutlich am Tor vorbeigeht.

58. Minute

Die Hertha hat in den letzten Minuten mehr vom Spiel, ein Distanzschuss von Torunarigha landet harmlos links im Toraus.

56. Minute

Wie lange hält das Abwehrbollwerk der Berliner? Die Hertha hat 2018/19 noch immer kein Gegentor in der Liga kassiert.

53. Minute

Hertha ist bemüht, selbst etwas mehr Rasanz ins Angriffsspiel zu bringen. Aber auch bei den Berlinern fehlt es bislang an Präzision in den Aktionen.

50. Minute

Plattenhardt schlenzt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit links Richtung zweiter Pfosten. Dort kommt der einlaufende Torunarigha nur noch hauchzart an den Ball, der ins Toraus segelt. Abstoß.

48. Minute

Wieder kommt Wolfsburg mit Schwung aus der Kabine, in den Aktionen am und im Strafraum fehlt aber meist ein wenig Genauigkeit.

46. Minute

Die Partie läuft wieder. Noch gibt es keine personellen Änderungen.

45. Minute

Ohne Nachspielzeit geht die erste Hälfte zu Ende. Wolfsburg hatte mehr vom Spiel, das in Sachen Torchancen indes noch einige Luft nach oben hat.

43. Minute

Die bislang beste Chance für die Hertha! Nach Flanke von Plattenhardt von links kommt Grujic zum Abschluss. Letztlich prallt der Ball von der Schulter des Serben Richtung rechtes Toreck. Casteels ist da und sichert im Nachfassen.

41. Minute

Nun hat der bereits verwarnte Grujic im Duell Camacho im Gesicht getroffen.

39. Minute

Im Gegenzug die Hertha: Nach Hereingabe von rechts kommt Ibisevic aus 14 Metern mit rechts recht frei zum Abschluss. Doch Knoche blockt ab.

38. Minute

Wieder kommt der VfL über den schnellen Roussillon in den Rücken der Hertha-Abwehr. Seine Hereingabe vom Strafraumrand ist aber erneut nicht genau genug. Dennoch kommt Weghorst letztlich noch zum Schuss, wird aber geblockt.

36. Minute

Die Zweikämpfe werden mittlerweile ziemlich intensiv geführt. Spielerische Höhepunkte sind rar, wobei der VfL bei Ballbesitz weiter etwas zielstrebiger agiert.

33. Minute

Nun geht es mal wieder schnell. Roussillon wird links freigespielt und gibt vom linken Strafraumeck nach innen. Das Zuspiel nach rechts in Richtung Steffen gerät aber einen Tick zu steil, Jarstein fängt ab.

32. Minute

Nun langt Ibisevic gegen Arnold zu und fährt diesem wohl nicht ganz unabsichtlich mit Unterarm und Hand durch das Gesicht. Dingert belässt es bei einer Freistoßentscheidung.

30. Minute

Das Spiel ist verflacht. Im Moment prägt Mittelfeldgeplänkel das Geschehen.

28. Minute

Arnold schlägt Grujic nahe der Mittellinie recht unsanft mit dem Arm ins Gesicht, Dingert verzichtet aber auf eine Verwarnung.

26. Minute

Der VfL hat bislang in wesentlichen statistischen Kategorien Vorteile: Bei Ballbesitz (67 Prozent), Zweikämpfen (59 Prozent) sowie der Passquote (79 Prozent im Vergleich zu 68 auf Hertha-Seite).

25. Minute

Nach einer Standardsituation flankt William aus dem halbrechten Mittelfeld in Strafraumzentrum. Dort springt Brooks am höchsten, zielt aber aus leichter Rücklage deutlich über das Tor.

24. Minute
Gelbe Karte
Grujic (Hertha BSC)

Nach Ellbogenschlag gegen das Gesicht von Brekalo im Mittelfeld.

21. Minute

In den letzten Minuten hat der Druck der Wolfsburger ein wenig nachgelassen, die Hertha kann sich nun öfter aus der eigenen Hälfte lösen.

18. Minute

Nun leitet ein Ballverlust von Brooks einen Konter ein. Kalou zieht schließlich aus rund 21 Metern mit rechts ab, der Schuss rauscht rund zwei Meter über das Tor.

17. Minute

Der VfL präsentiert sich weiter wacher in den Zweikämpfen und zeigt mehr Zug und Ideen im Spiel nach vorne.

15. Minute

Das war knapp! William will rechts am Strafraumrand ein hohes Zuspiel sofort direkt in die Mitte weiterleiten, doch von der Brust eines Berliners wird der Ball tückisch Richtung kurzes Eck abgefälscht. Jarstein hat indes aufgepasst und klärt gerade noch.

11. Minute

Die erste gute Angriffsaktion der Hauptstädter: Brekalo verliert den von Roussillon zuvor gewonnen Ball rechts vor dem Strafraum. Lazaro flankt fast von der Torauslinie nach innen. Dort kommt Ibisevic am ersten Pfosten nur einen halben Schritt zu spät, Casteels fängt sicher ab.

9. Minute

Die Hertha hat noch gar nicht ins Spiel gefunden. Im Aufbau gehen die Bälle schnell verloren. Der VfL tritt bis dato mit breiter Brust auf.

8. Minute

Brekalo legt in die Gasse zu Weghorst, doch das Zuspiel ist einen kleinen Tick zu steil. Jarstein nimmt den Ball auf.

7. Minute

Der Kameramann ist mittlerweile sichtlich benommen in die Kabine begleitet worden.

5. Minute

Der VfL im Vorwärtsgang. Nach Vorarbeit von links kommt Gerhardt am zweiten Pfosten mit rechts aus spitzem Winkel noch zur Abnahme, Jarstein aber entschärft die Situation.

4. Minute

Das Spiel ist kurz unterbrochen, weil Roussillon mit seinem wuchtigen Volleyschuss einen hinter dem Berliner Tor postierten Kameramann voll am Kopf traf, der benommen ist. Der Linksverteidiger des VfL geht selbst zum "Opfer" seines Schusses, der sich dann aber zum Glück, wenn auch benommen, wieder aufrichtet.

3. Minute

Sehenswerte Eckballvariante! Den hoch vor den Strafraum gebrachten Eckball nimmt der freistehende Roussillon mit links volley - und verfehlt das linke Toreck nur knapp.

2. Minute

Im Anschluss an den Eckball kommt Roussillon aus der Distanz mit links zu einem wuchtigen Distanzschuss, den Jarstein mit etwas Mühe noch am Tor vorbeilenkt!

1. Minute

Nach einer Flanke von rechts gibt es die erste Ecke für die Hausherren.

1. Minute

Mit Anstoß für den VfL hat die Partie begonnen.

Beide Mannschaften betreten bei guter Stimmung auf den Rängen den Rasen und nehmen Aufstellung.

Referee der Partie ist der Diplom-Verwaltungswirt Christian Dingert. Video-Assistent ist Robert Hartmann.

Bei den Gästen steht Selke nach einem Lungenriss im Juli wieder im Kader. Noch allerdings reiche die Kraft "nicht für 90 Minuten", erklärte der Stürmer vor der Partie. "Aber ich mache jede Woche einen Schritt nach vorne."

Die Hertha ist seit fünf Spielen gegen die Wolfsburger unbesiegt. Kurios: Während in Berlin dabei stets Dardai als Trainer auf der Bank saß, waren in diesem Zeitraum bei den Niedersachsen mit Hecking, Ismael, Jonker, Schmidt und nun Labbadia fünf verschiedene Übungsleiter verantwortlich.

19-mal war Berlin bis dato in Wolfsburg zu Gast. Neunmal gewann der VfL, sechsmal die Hertha (vier Remis).

Der noch makellose Bilanz von Wolfsburg und Berlin ist nicht zuletzt das Produkt exzellenter Chancenverwertung: Beide Teams nutzten bislang 50 Prozent ihrer Gelegenheiten.

Bei der Hertha war Coach Pal Dardai im Vergleich zum 2:0 in Gelsenkirchen dagegen zu zwei Änderungen gezwungen. Rekik (Muskelverletzung im Adduktorenbereich) und Mittelstädt (Verletzung am Hand- und Sprunggelenk) fallen aus. Der wieder genesene Plattenhardt sowie Dilrosun (Startelfdebüt in der Bundesliga) beginnen.

Im Vergleich zum 3:1-Erfolg in Leverkusen am 2. Spieltag vor der Länderspielpause verändert Bruno Labbadia seine Startelf nur auf einer Position: Im Tor kehrt Casteels nach der Geburt seiner Tochter für Pervan zurück.

In Wolfsburg treffen heute im Duell zwischen dem VfL und der Hertha die einzigen beiden verlustpunktfreien Teams neben dem FC Bayern aufeinander. Die Berliner sind zudem die einzige Mannschaft noch ohne Gegentor.