Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Hoffenheim
1:1
Dortmund
Endstand
< >
90. Minute

Schluss in Sinsheim nach einem ereignisreichen Bundesligaspiel. Mit viel Moral erkämpft sich Borussia Dortmund in Unterzahl einen am Ende durchaus glücklichen Punkt bei 1899 Hoffenheim. Die TSG war über 90 Minuten zwar insgesamt die stärkere Mannschaft, war nach dem Platzverweis gegen Diallo aber zu passiv. In der Nachspielzeit vergab der eingewechselte Belfodil die Riesenchance zum Siegtreffer.

90+2. Minute

In der Nachspielzeit die einhundertprozentige Möglichkeit für Hoffenheim! Akanji blockt Szalais Schuss zu Schulz, der den Ball hart aufs lange Eck schießt. Belfodil steht dort eigentlich genau richtig, um die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken, bringt es aber fertig, das Spielgerät aus zwei Metern über das Tor zu befördern. Nicht zu fassen!

90+1. Minute

Den Standard bekommt Hoffenheim verteidigt. Witsel fasst sich noch einmal ein Herz aus der Distanz, zielt aber zu hoch.

90+1. Minute
Gelbe Karte
Nordtveit (TSG Hoffenheim)

Gelb für den Einwechselspieler. Freistoß für Dortmund aus dem Halbfeld.

87. Minute

Wieder Reus mit einer Hereingabe von links, diesmal verpasst Philipp in der Mitte den Ball.

86. Minute
Spielerwechsel
TSG Hoffenheim: Belfodil kommt für Joelinton

Letzter Wechsel der Partie.

84. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: C. Pulisic

Der BVB gleicht in Unterzahl aus! Schmelzer spielt links steil auf Reus, der von einem Stellungsfehler von Bicakcic profitiert und flach in die Mitte gibt, wo Pulisic den Ball über die Linie drückt.

81. Minute

Reus tritt an, bleibt aber an der Hoffenheimer Mauer hängen.

80. Minute

Hervorragende Freistoßposition nun auch für den BVB. Posch hindert Pulisic am Eindringen in den Strafraum, der Ball liegt nun halbrechts versetzt unmittelbar vor dem Sechzehner.

78. Minute
Spielerwechsel
TSG Hoffenheim: Szalai kommt für Kramaric

Es war die letzte Aktion des Kroaten, Szalai ersetzt ihn im Sturmzentrum.

78. Minute

Kramaric nimmt sich den folgenden Freistoß, setzt ihn aber links am Tor vorbei.

76. Minute
Rote Karte
Diallo (Borussia Dortmund)

Nach einem weiten Schlag befinden sich Diallo und Kramaric im Laufduell. Dortmunds Innenverteidiger kommt als letzter Mann zunächst mit dem Kopf an den Ball und hält den Kroaten dann überflüssigerweise leicht fest und hindert ihn daran, an ihm vorbeizukommen. Kramaric geht zu Boden, Osmers entscheidet auf Notbremse. Strittige Entscheidung, denn der Stürmer wäre wohl nicht mehr an den Ball gekommen.

73. Minute

Eine Schmelzer-Flanke landet rechts im Strafraum bei Philipp, der in guter Position nicht an Posch vorbeikommt.

70. Minute
Spielerwechsel
TSG Hoffenheim: Nordtveit kommt für Zuber

Wechsel auf beiden Seiten. Favre bringt einen weiteren Angreifer, Nagelsmann einen Defensivmann.

70. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Philipp kommt für Kagawa
69. Minute

Posch fälscht eine Hereingabe von Piszczek gefährlich in Richtung kurzes Eck ab, doch Baumann passt auf und ist zur Stelle.

67. Minute

Ein Freistoß von Reus aus dem rechten Halbfeld wird von Piszczek an den zweiten Pfosten verlängert. Dort kommt Witsel an den Ball, kann ihn aber nicht mehr kontrolliert aufs Tor bringen. Keine schlechte Möglichkeit.

64. Minute

Kagawa zieht aus der Distanz hart, aber unplatziert ab. Kein Problem für Baumann.

60. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Delaney kommt für Dahoud
60. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Sancho kommt für M. Wolf

Favre wechselt doppelt. Vom BVB muss nun mehr kommen.

60. Minute

Diallo klärt einen Freistoß von Kramaric aus dem Halbfeld zur Ecke. Hoffenheim führt wieder kurz aus - und erneut kommt Bicakcic zum Kopfball. Der Bosnier köpft diesmal aber über das Tor.

57. Minute
Gelbe Karte
Posch (TSG Hoffenheim)

Taktisches Foul - die erste Verwarnung für die Hausherren.

57. Minute

Erste gute Möglichkeit nun auch für Dortmund. Kagawa kommt nach einer Pulisic-Flanke zur Direktabnahme, sein noch abgefälschter Abschluss landet knapp links neben dem Tor.

56. Minute

Das nächste Abseitstor der TSG! Joelinton versucht es vor dem Strafraum, Bürki lenkt den Ball mit einem klasse Reflex an den Pfosten. Den Abpraller versenkt Kramaric, steht aber klar in einer strafbaren Position.

48. Minute

Über Joelinton und Brenet kommt der Ball im Strafraum zu Zuber, der die Kugel zum freistehenden Kramaric stochert. Der Kroate nimmt sich links im Strafraum aber zu viel Zeit, sodass Pulisic seinen Abschluss noch zur Ecke abfälschen kann.

47. Minute

Die ersten Möglichkeiten gehören wieder den Hoffenheimern. Bürki muss gegen einen Schulz-Schuss aus spitzem Winkel eingreifen, kurz darauf hält er einen Abschluss von Bittencourt im Strafraum fest.

46. Minute

Es geht unverändert in den zweiten Durchgang. Wird der BVB nun offensiv gefährlich? Bislang war das im vorderen Drittel gar nichts von den Schwarz-Gelben.

45. Minute

Pause in Sinsheim. Eine weitgehend unspektakuläre erste Hälfte findet kurz vor Ende doch noch ihr erstes Tor. Die Folge: Eine verdiente Halbzeitführung für Hoffenheim, das die Angriffsbemühungen des BVB bislang geschickt verteidigt und zu zahlreichen Umschaltaktionen kommt. Dortmund fehlt bislang jegliche offensive Durchschlagskraft, bislang hatten die Schwarz-Gelben keine einzige Torchance.

44. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Joelinton

Die TSG führt - und das ist nicht unverdient. Hoffenheims Konter ist nach einem Fehlpass von Zuber eigentlich vorbei, doch Schmelzer bereinigt nicht konsequent genug , sodass Brenet rechts zum Flanken kommt. Von Zubers Fuß prallt der Ball auf den Kopf von Diallo, der unfreiwillig für Joelinton auflegt. Der Stürmer legt sich den Ball zentral im Strafraum vor, rutscht beim Abschluss aus - und trifft dennoch flach ins linke Eck. Bürki streckt sich vergeblich.

43. Minute

Reus geht mit Tempo in den Strafraum und dann im Laufduell mit Vogt zu Boden. Osmers entscheidet korrekterweise auf Weiterspielen, die Proteste halten sich auch in Grenzen.

42. Minute

Mal wieder ein Abschluss. Joelinton köpfte eine scharfe Flanke von Schulz links vorbei.

39. Minute

Wieder kann Hoffenheim mit Tempo auf den BVB-Strafraum zulaufen, macht es diesmal aber zu kompliziert. Zuber verliert den Ball.

37. Minute

Joelinton kommt links im Strafraum durch und bringt den Ball flach und hart in den Fünfmeterraum, wo Brenet und Bittencourt jeweils verpassen. Sehr gefährliche Aktion.

34. Minute

Posch klärt eine flache Piszczek-Flanke im Fallen. Noch immer hat sich Dortmund keine echte Torchance erspielt.

33. Minute

Bittencourt muss nach einem Zweikampf mit Diallo kurz behandelt werden, es scheint aber weiterzugehen beim Hoffenheimer.

31. Minute

Dormund leistet sich derzeit zu viel eigene Ballverluste, die Hoffenheim immer wieder zum schnellen Umschalten nutzt. Die TSG hat sich hier mittlerweile ein Übergewicht erarbeitet.

29. Minute

Nächster Abschluss der TSG. Zuber versucht sich vor dem Strafraum aus halblinker Position, verzieht jedoch deutlich.

28. Minute

Brenet kommt rechts im Strafraum nach einem klasse Diagonalball von Baumann zum Abschluss. Diallo blockt ab und Kramaric zimmert den Ball aus der zweiten Reihe weit übers Tor.

27. Minute

Eine Flanke von Brenet segelt durch den BVB-Strafraum. Zuber kann den Ball zwar noch von der Grundlinie kratzen - aber keine Gefahr.

25. Minute

Die Ecke kann Dortmund aus dem Strafraum köpfen, den zweiten Ball angelt sich Bürki.

24. Minute

Hoffenheim kommt nun immer besser in die Partie. Ein Kramaric-Schuss wird zur Ecke abgefälscht.

21. Minute
Gelbe Karte
Dahoud (Borussia Dortmund)

Wieder kontert Hoffenheim gefährlich und Dahoud greift gegen Zuber zum taktischen Foul. Gelb geht in Ordnung.

18. Minute

Der erste Hochkaräter der Partie! Bei einem Konter hat Schulz links sehr viel Platz und findet Bittencourt in der Mitte. Der Offensivmann steht in zentraler Position allein vor Bürki, scheitert aber am herausstürzenden Schlussmann.

17. Minute

Klasse Zusammenspiel von Reus und Kagawa vor dem Hoffenheimer Strafraum. Wolf bleibt im Strafraum dann aber an Bicakcic hängen.

15. Minute

Reus hilft hinten aus und klärt die Ecke per Kopf.

15. Minute

Eckball nun auch auf der Gegenseite. Kramaric steht bereit.

13. Minute

Erste Ecke der Partie für Dortmund. Die TSG bekommt das jedoch souverän verteidigt.

11. Minute

Nach einer Schmelzer-Flanke rutscht Bicakcic beim Klärungsversuch aus - doch hinter ihm steht Schulz und bügelt aus.

10. Minute

Dortmund übernimmt momentan das Kommando, Hoffenheim steht relativ tief, kann sich derzeit aber kaum befreien.

7. Minute

Glück für Hoffenheim. Schulz steigt Pulisic auf der Sechzehnerlinie auf den Fuß, der US-Amerikaner lässt sich daraufhin aber auch etwas theatralisch fallen. Dennoch: Über einen Pfiff hätten sich die Hausherren da nicht beschweren dürfen.

5. Minute

Bittencourt mit einer ersten Flanke in den Strafraum der Dortmunder, doch die pflückt sich Bürki souverän herunter.

3. Minute

In den ersten Minuten sieht es so aus, als sollte Marius Wolf den Part in der Sturmspitze des BVB übernehmen.

1. Minute

Gleich eine knifflige Situation. Joelinton geht im Strafraum gegen Piszczek zu Boden, Osmers lässt weiterlaufen. Richtige Entscheidung, denn der Brasilianer fädelt beim Dortmunder ein.

1. Minute

Schiedsrichter Harm Osmers pfeift an, der Ball rollt.

BVB-Coach Favre trifft heute übrigens auf gleich drei ehemalige Schützlinge aus Gladbacher Zeiten. Nur Nico Schulz steht dabei in der Startaufstellung, Havard Nordtveit sitzt immerhin auf der Bank. Lukas Rupp fehlt verletzt mit einem Kreuzbandriss.

Ohne Alcacer müssen im Sturmzentrum also wieder andere in die Bresche springen. "Es ist keinem verboten, mehr Torgefahr auszustrahlen und sich stärker durchzusetzen im Eins-gegen-Eins", nimmt Sportdirektor Michael Zorc die weiteren Offensivspieler in die Pflicht. Heute wird wohl wieder Marco Reus im Sturmzentrum agieren.

Etwas brisant: Sowohl Mario Götze als auch Julian Weigl, die in Brügge noch in der Startelf standen, fehlen komplett im Kader, haben die Reise nach Sinsheim nicht einmal mit angetreten. "Das ist meine Entscheidung und sie ist rein sportlich", so Favre. Neuzugang Paco Alcacer fehlt weiterhin mit muskulären Problemen im Oberschenkel.

Drei Änderungen nimmt auch BVB-Coach Lucien Favre im Vergleich zur Champions-League-Partie vor: Für Weigl, Sancho und Götze beginnen Dahoud, Kagawa und Pulisic, der Siegtorschütze von Brügge.

Heute verhilft Nagelsmann dem niederländischen Neuzugang Joshua Brenet zu seinem Bundesligadebüt, der 24-Jährige beginnt anstelle von Kaderabek auf der rechten Seite. Die weiteren Änderungen gegenüber dem Donezk-Spiel: Bicakcic verteidigt anstelle von Nordtveit, in der Offensive spielt Zuber für Szalai.

Für Nagelsmann ist die Partie übrigens in doppelter Hinsicht eine besondere. Der 31-Jährige ist mit seinem nun 86. Bundesligaspiel als Hoffenheim-Trainer alleiniger Rekordcoach der Kraichgauer, insgesamt sitzt er zum 100. Mal in einem Pflichtspiel auf der Bank von 1899.

Zuletzt mussten die Kraichgauer aber zwei späte Rückschläge hinnehmen: Sowohl bei der ersten Saisonniederlage in Düsseldorf zuletzt als auch am Dienstag bei Donezk kassierte Hoffenheim ein Gegentor in der Schlussphase. Trainer Julian Nagelsmann ist sich trotzdem sicher: "Wenn wir so weiterarbeiten, werden solche Spiele auch wieder in unsere Richtung kippen."

Die Statistik spricht heute zumindest für die Heimmannschaft: Hoffenheim gewann saisonübergreifend seine letzten sechs Heimspiele allesamt, Dortmund hingegen wartet seit sechs Auswärtsspielen auf einen Sieg.

Die TSG gab am Mittwoch ihre Königsklassen-Premiere und erreichte immerhin ein 2:2 in Donezk, Dortmund siegte nach durchwachsener Leistung knapp mit 1:0 in Brügge. Positive wie negative Aspekte also auf beiden Seiten.

Unter der Woche noch Champions League, heute das direkte Duell in der Bundesliga: 1899 Hoffenheim empfängt Borussia Dortmund.