Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Leverkusen
2:4
Dortmund
Endstand
< >
90. Minute

Somit steht fest: Borussia Dortmund bleibt ungeschlagen und grüßt ab sofort von der Tabellenspitze der Bundesliga - vor dem FC Bayern!

90. Minute

Die Fans der Werkself langen sich an den Kopf, genauso wie die Spieler und Offiziellen: Denn nach einer starken ersten Hälfte inklusive Top-Chancen in den zweiten 45 Minuten steht nach 2:0-Führung ein 2:4. Insgesamt wäre sicherlich ein 2:2 das gerechtere Resultat gewesen, doch Bayer hat es schlicht versäumt, das Spiel mit einem 3:0 zu entscheiden.

90+5. Minute

Referee Brych lässt noch einmal anstoßen, wird aber direkt danach abpfeifen.

90+4. Minute
Tor
2:4 - Torschütze: Paco Alcacer

Bayer 04 Leverkusen gibt ein Spiel aus der Hand, das eigentlich schon gewonnen war irgendwie. Am Ende steht nach 2:0 ein 2:4! Denn nun nach der nicht gefährlichen finalen Bayer-Ecke startet Dortmund einen Konter über Sancho - und der Joker spielt steil sowie an dem weit aufgerückten Keeper Hradecky vorbei in den Lauf von Paco Alcacer. Der Spanier nimmt an, geht ein paar Schritt und schiebt aus 16 Metern ins leere Tor ein.

90+3. Minute

Wenige Sekunden vor Schluss gibt es nochmals Ecke, es wird die letzte Aktion sein...

90+3. Minute

Jedvaj flankt von der rechten Seite nach innen, findet aber nur die Arme von Torwart Bürki.

90+2. Minute

Der Videobeweis schaltet sich aber nicht ein. Es wird keinen Elfmeter geben.

90+2. Minute

Handspiel im BVB-Strafraum? Die Leverkusener protestieren...

90+1. Minute

Havertz flankt zunächst von der rechten Seite nach innen - und wieder bereinigen die Dortmunder ungenügend. Wendell macht so den Ball nochmals scharf und findet rechts vor dem Tor den hochsteigenden Tah. Der Innenverteidiger nickt die Kugel aber aus bester Lage knapp links vorbei, das hätte das 3:3 eigentlich sein müssen.

90. Minute

Drei Minuten werden nachgelegt...

90. Minute

Jedvaj zieht nach zu kurzer Klärung der Gäste volley ab, scheitert aber an einem direkten Block eines Gegenspielers.

89. Minute

Witsel foult im Mittelfeld clever, so können sich seine Hintermänner wieder ordnen.

89. Minute

Die Zeit läuft nun plötzlich gegen Leverkusen, es sind regulär nur noch wenige Sekunden zu spielen.

89. Minute

Die Schwarz-Gelben verteidigen die Führung aktuell mit offensivem Pressing, sie wollen den Ball weit vom eigenen Tor weghalten.

88. Minute
Gelbe Karte
Wendell (Bayer 04 Leverkusen)

Wendell sieht die erste Gelbe Karte für Leverkusen an diesem Abend, nachdem er bei einem Zweikampf zu spät gekommen ist.

87. Minute

Bailey nähert sich mal dem BVB-Strafraum an, kriegt aber keinen Abschluss zustande. Bürki muss nicht eingreifen.

87. Minute

Nun singen die mitgereisten BVB-Fans plötzlich von der Meisterschaft ihres Vereins. Sie dürften wissen, dass ihr Team aktuell Tabellenführer der Bundesliga ist. Wer hätte das gedacht nach dieser ersten Halbzeit und nach dem verdienten 0:2-Rückstand?

86. Minute

Eines steht fest: Favre hat mit seinen Jokern die richtige Wahl getroffen, Paco Alcacer und Sancho machen gehörig Betrieb.

85. Minute
Tor
2:3 - Torschütze: Paco Alcacer

Paco Alcacer will das Tor, Paco Alcacer kriegt das Tor! Der spanische Stürmer nimmt den Ball vor dem Strafraum an, legt überlegt rechts raus zu Hakimi, startet dann mit einem Vollsprint durch und spitzelt die Kugel nach scharfer Flanke aus wenigen Metern gekonnt links unten über den Innenpfosten ins Tor.

84. Minute

Bailey stoppt zunächst einen Seitenwechsel gut herunter, behauptet den Ball stark gegen Sancho - und verliert die Kugel dann noch etwas ungestüm beim Zweikampf mit Witsel.

84. Minute

Der BVB beißt sich nun wieder in der Leverkusener Hälfte fest, findet aber die Lücke gegen tiefstehende Hausherren nicht.

83. Minute

Sancho schlägt den Eckstoß nach innen, findet aber mit seiner zu weiten Flanke keinen Abnehmer.

83. Minute

Hakimi schaltet sich ganz vorne rechts mit ein, lässt Paulinho lockerleicht stehen, schießt Wendell ab und holt so eine Ecke heraus.

82. Minute

Joker Bailey ist noch nicht im Spiel, über seine rechte Bahn geht aber auch seit längerer Zeit nicht mehr allzu viel in diesen Minuten.

81. Minute

Akanji kommt deutlich zu spät gegen Volland, trifft den Angreifer klar. Referee Brych zeigt sich gnädig und zückt die Gelbe Karte nicht.

80. Minute

Die 80. Minute läuft. Die Frage nun: Wer will den Sieg unbedingt? Oder geben sich beide Teams notfalls auch mit einem 2:2 zufrieden?

79. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Paulinho kommt für Brandt

Brandt wirkt platt, Paulinho kommt rein.

77. Minute

Dennoch muss festgehalten werden: Den spritzigeren Eindruck aktuell macht Dortmund, das durchaus mehr unternimmt in dieser Phase.

76. Minute

Nach dem 2:2 kann Bayer etwas durchatmen, es passiert gerade nicht allzu viel.

74. Minute

Wendell liegt nun am Boden, der Brasilianer hat sich offenbar leicht verletzt. Es geht aber weiter für den Verteidiger.

74. Minute

Paco Alcacer chippt die Kugel nun auf den Kopf von Bruun Larsen, doch am Ende folgt ein ungenügender Kopfball. Hradecky schnappt zu.

73. Minute

Chancen im Minutentakt in der BayArena!

72. Minute

Um ein Haar fällt das 3:2: Reus legt von der rechten Grundlinie in den Rücken ab für Paco Alcacer. Der Stürmer drückt sofort ab, der Ball zieht aber leicht abgefälscht rechts am Pfosten vorbei.

71. Minute

20 Minuten sind noch zu gehen - und aktuell scheint es so, als wäre alles möglich. Der BVB zum Beispiel braucht noch ein Tor, um doch noch heute Abend die Tabellenführung übernehmen zu können.

70. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Bailey kommt für Alario

Doppelwechsel indes bei Bayer: Jedvaj soll die Defensive verstärken, während Bailey sicherlich vorne für weiteren Zug zum Tor sorgen will.

70. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Jedvaj kommt für Weiser
70. Minute

Was für ein Spiel!

69. Minute
Tor
2:2 - Torschütze: Reus

Bürki wirft nach der Havertz-Chance schnell ab - und über Sancho sowie Reus geht es ganz schnell nach vorn: Beide spielen im Strafraum einen Doppelpass, an dessen Ende der deutsche Nationalspieler souverän unter die Latte zum 2:2 abschließt!

68. Minute

Dahoud vertändelt den Ball im Aufbau - und schon rollt der Konter der Hausherren. Nach einer feinen Volland-Flanke von der rechten Seite steigt an dessen Ende Havertz hoch, kann seinen Kopfball aber nur in die Arme von Keeper Bürki setzen.

68. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Sancho kommt für C. Pulisic

Dritter und letzter Wechsel bei den Westfalen: Trainer Favre bringt Wirbelwind Sancho rein, Pulisic muss weichen.

67. Minute

Leverkusen muss sich vorwerfen, nicht schon das 3:0 erzielt zu haben. So steht ein 2:1 zu Buche - und noch reichlich Spielzeit ist offen...

65. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Bruun Larsen

Borussia Dortmund ist wieder im Spiel! Nach einer scharfen Hakimi-Flanke von der rechten Seite feuert Reus links vor dem Tor aus spitzem Winkel und scheitert an einer starken Parade von Torwart Hradecky. Die Kugel kullert im Anschluss aber vor die Torlinie - und dort drückt entweder Bruun Larsen oder Joker Paco Alcacer den Ball über die Linie.

64. Minute

Die Dortmunder Abwehr spielt wieder etwas mit dem Feuer - und am Ende eines forschen Bayer-Pressing inklusive Balleroberung unterbindet Zagadou einen Steilpassversuch.

63. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Paco Alcacer kommt für Philipp

Zweiter Wechsel bei Schwarz-Gelb: Stürmer Paco Alcacer, bereits in seinem ersten Spiel (3:1 gegen Frankfurt) erfolgreich und anschließend verletzt, kommt für Philipp ins Spiel.

62. Minute

Nun wieder etwas vom BVB: Reus spielt vor dem gegnerischen Strafraum Bruun Larsen an, der Däne schlägt einen Haken und schließt flach wie zu zentral ab. Torwart Hradecky pariert gut.

61. Minute

Wendell flankt aus dem linken Halbfeld etwas zu nah vors Tor, Bürki ist zur Stelle.

60. Minute

Sobald die Werkself im vorderen Spieldrittel angekommen ist, wird es derzeit fast immer gefährlich: Die Abwehr der Dortmunder kommt mit dem Spielfluss der Bayer-Truppe schlicht nicht zurecht, das geht häufig zu schnell einfach.

58. Minute

Einen direkt folgenden Konter können die Westfalen indes über Pulisic nicht gut genug ausspielen. Kohr funkt dabei dazwischen und erobert den Ball zurück.

57. Minute

Stark wird erneut gespielt bei Bayer - und wieder liegt das Tor in der Luft: Havertz kommt rechts vor dem Fünfmeterraum an die Kugel, schlägt einen Haken nach innen und schließt mit links ab. BVB-Torwart Bürki ist aber auf dem Posten und pariert stark.

55. Minute

Der BVB dürfte spätestens jetzt wissen: Sobald das Risiko vorne erhöht wird, drohen pfeilschnelle Angriffe der Leverkusener.

54. Minute

Pfosten und beinahe damit das 3:0 für die Werkself! Die Hausherren greifen nach einem Fehlpass übers Mittelfeld schnell an, kombinieren sich über Havertz und Lars Bender nach vorn - am Ende zieht Alario gekonnt ab, trifft aber mit seinem Flachschuss nur links unten das Gebälk.

54. Minute

Hakimi stößt etwas übermotiviert Lars Bender in den Rücken, kommt aber nur mit einer Ermahnung davon.

53. Minute

Richtig was los bislang in den zweiten 45 Minuten, beide Teams suchen den Weg nach vorn. Der BVB aber hat dabei aktuell mehr Offensivdrang zu bieten.

52. Minute

Bruun Larsen versucht's nun nach abgefälschter Diallo-Flanke mit einem Fallrückzieher, der Ball kommt aber leicht abgefälscht ungefährlich vors Tor und landet in den Armen von Hradecky.

51. Minute

Konter Dortmund, es geht über Reus und im Anschluss rechts raus zu Pulisic. Der US-Amerikaner kommt aber nicht an Wendell vorbei.

51. Minute

Die folgende Ecke bringt nichts ein für Leverkusen.

50. Minute

Doch auch Leverkusen zeigt sich forsch - und kommt beinahe zum 3:0! Brandt zieht allein durchs Mittelfeld, lässt sich von keinem BVB-Profi aufhalten und schließt halbrechts aus 16 Metern ab. Bürki bekommt seine rechte Hand aber rechtzeitig hoch und lenkt die Kugel gerade so über die Querlatte.

49. Minute

Die Gäste machen einen willigen Eindruck, sie wollen offenbar schnell zum Anschluss kommen.

49. Minute

Pulisic zieht nun eine Ecke von der rechten Seite nach innen, dort aber kann die Bayer-Abwehr bereinigen.

48. Minute

Starke Aktion der Dortmunder: Bruun Larsen lässt eine Flanke von der rechten Seite elegant nach vorn und in den Lauf von Reus prallen. Der Angreifer taucht somit im Strafraum auf, kann die Kugel aber unter Bedrängnis (Tah) nur über die Latte lenken.

47. Minute

Brandt hat Platz, geht ins Tempodribbling, verzettelt sich dabei aber etwas. Anstatt abzuspielen rennt der Nationalspieler voll in Gegenspieler Witsel hinein und verliert den Ball.

47. Minute

Eines ist aber sicher: Der BVB muss sich mächtig strecken, um gegen eine bislang starke Bayer-Elf mindestens zwei Tore zu erzielen.

46. Minute

Sicherlich keine schlechte Maßnahme: Der ehemalige Gladbacher Dahoud ist eventuell etwas spielstärker als der Ex-Bremer.

46. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Dahoud kommt für Delaney

Ein Wechsel zu Wiederbeginn: Dahoud kommt für den bereits verwarnten Delaney ins Spiel und rückt damit neben Witsel auf die Sechserposition.

45. Minute

Diese erste Halbzeit ist schnell erzählt: Borussia Dortmund hat bis dato nichts gegen Bayer 04 Leverkusen zu melden, bis auf einen Reus-Standard geht nichts in Richtung von Torwart Hradecky. Die Werkself selbst indes ist zwingender, frecher und erfolgreicher. Das 2:0 geht deswegen absolut in Ordnung.

45+2. Minute

Langer Ball nun von Sven Bender, dieser findet aber nur die offenen Arme von Dortmunds Keeper Bürki.

45+1. Minute

Jetzt wird der Gastgeber sogar etwas frech, spielt auf dem rechten Flügel etliche Kurzpässe - einen sogar mit der Hacke. Und der BVB? Der Gast sieht nur zu und kommt nicht ran.

45+1. Minute

Zwei Minuten werden noch nachgespielt...

45. Minute

Delaney führt den Standard nun aus - und zwar direkt in die Mauer.

44. Minute

Freistoß BVB rechts vor dem gegnerischen Strafraum, doch zunächst wird unterbrochen: Im Sechzehner entsteht eine kurze Rudelbildung, die von Zagadou und Tah hervorgerufen wird.

43. Minute

Interessant: Die Werkself ist bislang schon fast 60 Kilometer gelaufen, der BVB steht bei dieser Statistik erst bei knapp über 55.

42. Minute

Die Schwarz-Gelben tun sich weiterhin schwer, überhaupt einigermaßen gefährlich in die Nähe der Bayer-Box zu kommen...

41. Minute

Die heimischen Fans in der BayArena haben gute Laune. Das ist absolut verständlich: Eine Leverkusener Abwehr um Sven Bender lässt bis auf einen Reus-Freistoß nichts zu, während Mittelfeld und Angriff dem BVB doch gehörig den Schneid abkaufen.

40. Minute

Das muss man erst einmal verdauen aus BVB-Sicht: Einer 7:0-Gala gegen Aufsteiger Nürnberg, der heute Nachmittag im Übrigen 3:0 gegen Düsseldorf gewonnen hat, steht es nun 0:2 in Leverkusen. Und das, obwohl die Westfalen mit einem Sieg auf Rang eins springen könnten!

39. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Tah

Leverkusen legt nach - und zwar nach einem Standard! Die Ecke kommt von der rechten Seite, findet im Zentrum aber zunächst keinen Abnehmer. Die Dortmunder kriegen die heiße Kugel aber nicht geklärt, der Ball kullert vielmehr kurz vor dem Fünfmeterraum hin und her. Am Ende legt Havertz auch mit etwas Glück links raus zum zweiten Pfosten, wo ein freier Tah steht. Der Innenverteidiger blickt kurz auf und schießt flach zum 2:0 ein.

38. Minute

Nächste Aktion: Nach Flanke von der rechten Seite verlängert Bruun Larsen am Strafraumrand mit dem Kopf zu Philipp. Der Stürmer hebt ab und will einen Fallrückzieher zeigen. Der Versuch misslingt, er trifft die Kugel nicht und begeht obendrein ein Offensivfoul.

37. Minute

Ist diese Reus-Chance so etwas wie ein kleiner Offensivweckruf für Dortmund vor dem Halbzeitpfiff?

36. Minute

Reus selbst führt aus etwa 20 Metern aus, schlenzt den Ball rechts um die Mauer in Richtung rechtes unteres Eck. Doch Bayer-Keeper Hradecky, der hiermit erstmals an diesem Abend richtig herausgefordert wird, ist auf seinem Posten und kratzt die Kugel zu seiner linken Seite.

36. Minute

Gefahr in Verzug: Wendell legt Philipp vor dem eigenen Strafraum, so hat der BVB nun einen gefährlichen Standard...

35. Minute

Zagadou geht an der Mittellinie riskant ins Dribbling, verliert den Ball dann auch. Allerdings nutzen das die Leverkusener in der Folge nicht.

33. Minute

Nach kurzem wie ansehnlichem Tiki-Taka zwischen Weiser und Havertz folgt der Seitenwechsel links raus zu Wendell. Der Brasilianer will nach vorne durchbrechen, vertändelt den Ball schließlich ins Seitenaus.

32. Minute

Volland kann die nächste Aktion einleiten, spielt aber in einer Überzahlsituation einen schlechten Pass - Chance vertan.

32. Minute

Nach Luftduell mit Diallo rauscht Alario etwas hart zu Boden, der Stürmer ist aber hart im Nehmen, steht auf und macht direkt weiter.

31. Minute

Pulisic wird nun verstärkt gesucht, doch der US-Boy wird nach Ballannahme stets konsequent gedoppelt.

30. Minute

30 Minuten sind nun schon rum - und weiterhin erarbeitet sich der Gast aus Dortmund noch keine nennenswerte Chance. Bayer-Torwart Hradecky hat wenig bis nichts zu tun.

29. Minute

Witsel und Lars Bender treffen sich im Zweikampf, kurz danach reicht der Belgier dem Deutschen die Hand. So geht Fairness.

28. Minute

Ein klein wenig besser kommt die Borussia inzwischen ins Spiel, doch es fehlt nach wie vor die zündende Idee im vorderen Spieldrittel. Gerade Reus hängt noch in der Luft.

27. Minute

Weiser zeigt defensiv ebenfalls seine Härte und sucht die Zweikämpfe in diesen Sekunden regelrecht.

26. Minute

Zeit für einen weiteren Blick auf die LIVE!-Daten: 3:2 bei den Torschüssen für Bayer, das auf eine stolze Passquote von 88 Prozent liegt. Die von Dortmund liegt "nur" bei 82 Prozent.

26. Minute

Wendell trifft Reus, spielt aber auch den Ball. Der Freistoßpfiff bleibt aus.

25. Minute

Richtig viel los ist auf dem Platz seit einigen Minuten nicht mehr, die beiden Strafräume sind etwas verwaist. Beide Teams beharken sich vielmehr im Mittelfeld.

24. Minute

Aussichtsreiche Konterchance für Leverkusen, doch Brandt & Co. spielen die Vier-gegen-vier-Situation nicht gut genug aus. Am Ende klärt die Dortmunder Hintermannschaft souverän.

23. Minute

Akanji bereinigt nun vor dem lauernden Havertz.

22. Minute

Brandt und Volland helfen bei Ballbesitz BVB stets defensiv mit, das macht das westfälische Offensivleben deutlich schwerer.

21. Minute

Kurzer Aufschrei im Stadion, weil beinahe eine Großchance für Bayer herausspringt: Diallo köpft den Ball unfreiwillig in den Rücken seiner Abwehr in den Fuß von Havertz. Der Shooting Star, 19 Jahre jung, will Tempo aufnehmen - doch Diallo selbst funkt schnell wieder dazwischen und schnappt sich den Ball wieder.

20. Minute

Kurzum: Die Abwehr Leverkusens steht weiterhin, das Mittelfeld agiert gefällig - und Dortmund kommt nicht zum Zug.

19. Minute

Während die Hausherren über Brandt (links) und Weiser/Volland (rechts) schon einige Aktionen initiieren, tun sich Pulisic (rechts) und Bruun Larsen (links) bislang äußert schwer.

19. Minute

Der Rasen in der BayArena ist im Übrigen kurz vor dem Anpfiff nochmals bewässert worden. Das führt offenbar dazu, dass einige Spieler hin und wieder etwas wegrutschen.

18. Minute

Erneute Aktion von Weiser: Seine Flanke von der rechten Seite findet nach einem erneut guten Vorstoß links im Strafraum den Kopf von Alario. Der Abschluss folgt, doch Keeper Bürki hat keinerlei Probleme. Der Schweizer schnappt sich die Kugel.

16. Minute

Weiser macht bis dato nicht nur mit seinem Tor auf sich aufmerksam, der Rechtsverteidiger ist stets mit vorn und genauso schnell wieder hinten.

16. Minute

Zeit für einen schnellen ersten Blick auf die LIVE!-Daten: 51 Prozent Ballbesitz für Leverkusen, das aber "nur" 47 Prozent der Zweikämpfe gewinnt. Hier zeigt sich also bislang der Gast forscher.

15. Minute

15 Minuten sind inzwischen gespielt - und Bayer lässt den BVB weiterhin nicht so recht ins Spiel kommen. Die Herrlich-Elf agiert defensiv gut, stellt die Räume zu und greift selbst mit schönem Passspiel an. Das kann sich bis hierhin sehen lassen.

12. Minute

Nun liegt Lars Bender am Boden, sein Mitspieler Weiser hat ihn unglücklich im Gesicht getroffen.

12. Minute

Dortmund versucht mit einem Angriff zu antworten, doch die Hintermannschaft der Leverkusener kann klären.

12. Minute

Es gibt aber auch statistische Hoffnung für die Werkself: Dortmund ist auswärts seit sieben Spielen sieglos (vier Remis, drei Niederlagen)!

12. Minute

Und: Der BVB siegte in vier der jüngsten sechs Vergleiche mit Leverkusen. Aus den letzten drei Duellen holte SchwarzGelb sieben von neun Punkten und erzielte elf Treffer.

11. Minute

Zeit für etwas aus der Statistik-Schatulle: Nie gewann Dortmund gegen Leverkusen höher als in den jüngsten beiden Heimspielen (6:2 und 4:0).

10. Minute

Nochmals sei's erwähnt: Die Werkself ist überlegen, das bessere Team - und führt verdient.

9. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Weiser

Was für ein Tor! Leverkusen führt verdient: Nach einer Balleroberung im Mittelfeld von Lars Bender geht es ganz schnell. Zunächst lässt Havertz einen Gegenspieler aussteigen, spielt dann links raus zu Alario. Der Stürmer flankt nun rechts in den Rücken des Strafraums zu Weiser. Der ehemaliger Berliner fackelt nicht lange und donnert die Kugel unhaltbar links unten ins Eck.

8. Minute

Sven Bender schaltet sich ganz vorne mit ein, kriegt aber seinen versuchten Steilpass nicht durch die Abwehr der Borussia.

7. Minute

Leverkusen schnürt Dortmund aktuell sogar etwas hinten ein - und nach einer weiteren Weiser-Flanke springt die erste Ecke heraus. Hier wird's richtig gefährlich: Zagadou trifft den Ball nicht richtig und schießt diesen so knapp links am eigenen Tor vorbei.

6. Minute
Gelbe Karte
Delaney (Borussia Dortmund)

Delaney rauscht etwas überhart mit dem rechten Bein in den Zweikampf mit Volland hinein, trifft den Bayer-Stürmer klar und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

5. Minute

Auffällig: Leverkusen schiebt in diesen ersten Minuten vor allem über die beiden Flügel an, um erst im vorderen Spieldrittel in die Mitte vorzustoßen.

5. Minute

Nach einer Weiser-Flanke in die Strafraummitte, wo allerdings keiner seiner Mitspieler steht, klärt Hakimi den Ball zu kurz vor den eigenen Sechzehnmeterraum. Dort hilft aber Witsel mit und bereinigt.

4. Minute

Die Bayer-Fans unterstützen ihr Team vom Anpfiff weg lautstark. Das zeigt durchaus Wirkung bei der Mannschaft, die bislang den BVB nicht ins Spiel kommen lässt.

3. Minute

Weiser schaltet sich vorne rechts im Mittelfeld ein, lässt zwei Dortmunder stehen und spielt Stürmer Alario im Zentrum vor dem gegnerischen Strafraum an. Der Argentinier kann die Kugel aber nicht gut genug kontrollieren - Ballverlust.

3. Minute

Tah blickt mit dem Ball am Fuß nach vorne, muss aber erkennen, dass alle Anspielstationen zugestellt sind. Also spielt der DFB-Spieler nach hinten zu seinem Keeper Hradecky.

2. Minute

Erstmals führt nun der BVB die Kugel - und hier zieht sich die Werkself ein klein wenig mit vielen Akteuren in die eigene Hälfte zurück.

1. Minute

Angreifer und Nationalspieler Brandt lässt sich direkt ins Mittelfeld fallen, lässt sich anspielen und hilft so beim Aufbau und bei der Ballkontrolle.

1. Minute

Die Benders spielen einen ersten Pass - und sofort setzen Reus & Co. die Hintermannschaft der Hausherren unter Druck.

1. Minute

Schiedsrichter Felix Brych hat das Spiel eröffnet. Der Ball rollt...

Die beiden Kapitäne Reus und Lars Bender sind aktuell mit der Platzwahl beschäftigt.

Allmählich machen sich die Spieler bereit, stecken sich die Schienbeinschoner in die Stutzen, werden den Tunnel beschreiten und schließlich aufs Feld marschieren. Der Anstoß rückt näher und näher...

Außerdem bedeutet das alles auch: Götze, der zuletzt grippal etwas erkrankt war, steht abermals erst gar nicht im Kader. Er hat erst am heutigen Samstag wieder mit dem Training begonnen - und soll laut Sprotdirektor Zorc ab kommender Woche wieder voll integriert werden.

Beim BVB vertraut Trainer Lucien Favre derweil auf fast dieselbe Aufstellung wie beim 7:0 gegen Nürnberg: Lediglich Diallo (zurück nach Rotsperre) kam wieder zum Zug, Schmelzer (geschont und erst gar nicht im Kader) fehlt deswegen.

Verletzt oder gesperrt außen vor bei Bayer: Retsos (Sehnenteilriss im Oberschenkel), Aranguiz (Knieprobleme), Baumgartlinger (Innenbandriss im Knie), Bellarabi (Rotsperre) und Pohjanpalo (Durchblutungsstörung im Sprungbein).

Rund 20 Minuten noch bis zum Anpfiff - höchste Zeit für einen Blick auf die Aufstellungen, angefangen bei Gastgeber Leverkusen: Coach Heiko Herrlich tauscht nach dem 2:1 in Düsseldorf dreimal aus in seiner Startelf. Weiser, Brandt und Alario rücken für Jedvaj, Bailey und Kiese Thelin (allesamt auf der Bank) rein.

Apropos: Herrlich verbrachte als Spieler den größten Teil seiner Karriere beim BVB (1995 bis 2004). Dabei absolvierte er 128 Bundesliga-Spiele, erzielte 41 Tore und wurde zweimal Meister sowie einmal Champions-League-Sieger.

"Wir arbeiten daran, über 90 Minuten zu 100 Prozent konzentriert zu sein. Gegen den BVB müssen wir sehr kompakt stehen und vor allem nach Ballverlusten alle gut gegen den Ball arbeiten, sonst wird es gegen diese Offensive schwer", so Trainer Heiko Herrlich.

Leverkusen indes zeigt sich ebenfalls selbstbewusst - und glaubt an nach zwei Ligasiegen in Folge ein weitere Punkte gegen die Westfalen...

Reus glänzte als Umschalt- und Abschlussspieler. Beim 2:0 traf er wuchtig aus der Distanz, das 3:0 bereitete er mit langem Sprint vor, beim 4:0 - seinem 100. Pflichtspieltreffer für den BVB - vollstreckte er cool. Kurz darauf sorgte Favre dann noch für ein weiteres Jubiläum seines Lieblingsschülers: Reus' 100. Auswechslung in der Bundesliga - natürlich unter tosendem Applaus der heimischen Fans.

Was aber sicherlich festzustellen ist: Bei den Schwarz-Gelben könnte mit diesem 7:0 unter der Woche der Knoten geplatzt sein. Denn hatte sich Dortmund im Vorfeld in vielen Spielen noch äußerst schwer getan, vorne richtig Druck zu entwickeln oder ansehnliche Kombinationen zu zeigen, funktionierte gegen Nürnberg viel. Angeleitet von einem überragenden Kapitän Reus.

BVB-Coach Lucien Favre warnt im Vorfeld dieses Spiels allerdings. Der Tenor: Die Gala gegen den Club soll schnell vergessen werden. Vielmehr lobt der Schweizer Leverkusen: "Das ist eine Mannschaft, die individuell hoch besetzt ist und zu den besten Mannschaften der Liga gehört. Es wird ein anderes Spiel. Das wissen wir. Aber wir wollen auch dort gewinnen."

Das 7:0 war für die Borussia im Übrigen der höchste Bundesliga-Sieg seit 32 Jahren!

Allerdings gastiert Dortmund heute Abend sicherlich mit immens breiter Brust - schließlich fertigten die Westfalen unter der Woche Aufsteiger Nürnberg im heimischen Signal-Iduna-Park mit einem satten 7:0 ab!

Immerhin: Nach drei Pleiten zum Saisonstart hat sich Bayer zuletzt gefangen und neben dem Sieg in der Europa League bei Ludogorez Rasgrad (3:2) auch in der Liga zwei Dreier gelandet (1:0 gegen Mainz, 2:1 im Rhein-Vergleich in Düsseldorf).

Topspiel? Oder nicht? Bayer 04 Leverkusen empfängt am heutigen Samstagabend (18.30 Uhr) Borussia Dortmund. Es ist das Duell zweier spielstarker und offensivbewusster Klubs, es ist das Duell zweier deutscher Top-Vereine - doch es ist auch das Duell zwischen der nur sechs Punkte starken Werkself und dem noch ungeschlagenen BVB (elf Zähler).