Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Nürnberg
3:0
Düsseldorf
Endstand
< >
90. Minute

Mit 3:0 gewinnt Nürnberg verdient, aber etwas zu hoch das Aufsteigerduell gegen Düsseldorf und zeigte sich vom 0:7 in Dortmund gut erholt.

90. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Erras kommt für Petrak

Eins-zu-eins-Wechsel - und die letzte Minute ist angebrochen.

87. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Knöll kommt für Ishak
86. Minute

Düsseldorf gelingt in der Schlussphase nicht viel. Und Köllner nimmt noch etwas Zeit von der Uhr.

83. Minute

Bredlow faustet den Ball weg, Löwen spielt Misidjan an, der den Turbo einschaltet und frei vor Rensing steht. Diesmal behält der Keeper die Oberhand.

78. Minute
Tor
3:0 - Torschütze: Palacios

Das sollte die Entscheidung sein: Löwen fährt den Konter, trickst einen Fortunen aus und steckt auf Palacios durch, der den Ball vor Rensing leicht anlupft und das dritte Club-Tor erzielt.

77. Minute

Zimmer schließt nach einem Ballverlust der Hausherren aus 22 Metern ab. Zwei Meter links vorbei.

74. Minute

Wieder Gießelmann, diesmal mit einem kernigen Fernschuss. Bredlow reißt die Fäuste hoch.

73. Minute

Ducksch macht's, trifft Margreitter in der Mauer. Und Gießelmann s Nachschuss wird zur Ecke abgefälscht.

72. Minute

Nun Leibold gegen Gießelmann - wieder Freistoß für F95 ...

71. Minute

Gießelmann bringt den Freistoß ins Zentrum, wo Margreitter per Flugkopfball klärt.

70. Minute

Laufduell zwischen Leibold und Hennings. Freistoß für Düsseldorf von halbrechts, eine knifflige Entscheidung.

68. Minute
Spielerwechsel
Fortuna Düsseldorf: Hennings kommt für Lukebakio
68. Minute
Gelbe Karte
J. Zimmer (Fortuna Düsseldorf)

Misidjan erobert das Leder stark gegen Zimmer, der den Offensivspieler von den Beinen holt.

67. Minute

Lukebakio flankt von rechts - aus kurzer Distanz an Mühls Arm. Klare Sache, kein Elfer.

64. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Ishak

Behrens schlägt den Ball aus der Abwehr, den Bodzek Richtung eigenes Tor verlängert. Ishak ist auf und davon, behält frei vor Rensing den Kopf oben und schießt ins linke Ecke ein.

62. Minute

Behrens gewinnt das Luftduell, Löwen schließt aus der Ferne sofort ab. Rensing ist auf dem Posten.

61. Minute

Morales nickt Zimmers Freistoßhereingabe zwei Meter links vorbei.

60. Minute

Düsseldorf macht das Spiel, der FCN steht abwartend hinten drin und lauert auf Konter.

58. Minute
Spielerwechsel
Fortuna Düsseldorf: Lovren kommt für Usami
57. Minute

Die Fortuna spielt sich zentral durch die Abwehrreihen des FCN, Ducksch schließt ab, steht aber ebenfalls im Abseits.

54. Minute

Der Ball liegt im Tor der Gäste, aber nach Misidjans Vorbereitung steht Ishak bei seinem Kopfball klar im Abseits.

53. Minute

Ein öffnender Pass auf Misidjan, der dann aber an Zimmer hängenbleibt.

53. Minute

Es ist auf beiden Seiten der weite Pass aus der Abwehr, der als Stilmittel verwendet wird. Schwer für die Angreifer, die Bälle festzumachen.

51. Minute

Nach der Ducksch-Chance ein ähnlich verhaltener Beginn wie in der ersten Hälfte.

49. Minute

Kaminski sucht Usami am linken Flügel, der Ball landet aber im Seitenaus.

46. Minute

Behrens' Passversuch bleibt hängen, Ducksch läuft noch ein paar Schritte und feuert dann aus 22 Metern. Einen Meter am rechten Knick vorbei.

46. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Palacios kommt für Matheus Pereira
45. Minute

Der Club nutzte seine beste Phase zur Führung, die Bredlow gegen den durchgebrochenen Lukebakio festhielt.

45+1. Minute

Eine Minute gibt es im ersten Durchgang obendrauf.

45. Minute

Ishak setzt sich im Strafraum in Szene, Pereira foult nach dessen Flanke aber Gießelmann im Luftduell.

42. Minute

Morales schlenzt aus 20 Metern aufs rechte Eck, Bredlow ist auf dem Posten.

41. Minute

Und Ayhan ist per Kopf da, trifft den Ball zum Glück für Bredlow nicht, und Lukebakio verpasst dahinter die Kugel zu überrascht.

40. Minute

Valentini verursacht an der Seitenlinie unnötig einen Freistoß.

37. Minute

Die Rückwärtsbewegung bei den Gastgebern stimmt. Pereira stürmt nach Ballverlust zurück und verhindert den schnellen Gegenangriff der Rheinländer.

36. Minute

Morales sucht Ducksch, aber sein Zuspiel gerät zu scharf.

34. Minute

Löwens Schuss wird geblockt, Petrak bringt das Leder beim Nachsetzen nicht unter Kontrolle.

33. Minute

Ein Freistoß für den Club mündet in einen Konter durch Lukebakio, der Leibold enteilt, aber frei vor Bredlow an der Fußabwehr des Keepers scheitert.

32. Minute
Gelbe Karte
Morales (Fortuna Düsseldorf)

Morales versperrt Pereira mit "liebevoller Umarmung" den Weg.

31. Minute

Und nach der brennt es, aber mit vereinten Kräften bereinigen die Nürnberger letztlich die Gefahr.

30. Minute

Lukebakio spielt steil auf Morales, gegen den Margreitter zur Ecke ablenkt.

29. Minute

Leibold, der nach dem Foul angeschlagen behandelt wurde, ist zurück.

28. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Behrens

Behrens übernimmt die Verantwortung und wird ihr gerecht, verwandelt hoch und mittig.

26. Minute
Elfmeter gepfiffen

Nach weitem Pass foult Lukebakio den nach vorne geeilten Leibold im Strafraum. Elfmeter!

25. Minute

Erster Abschluss der Fortunen: Lukebakio spielt Ducksch an, aus der Drehung visiert der Stürmer aus 16 Metern genau Bredlow an.

24. Minute

Leibold prüft Rensing aus der Distanz - Rensing packt im Nachfassen zu.

22. Minute

Die Köllner-Elf übernimmt in den letzten Minuten immer mehr das Zepter. Petraks Fernschuss rauscht aber klar vorbei.

20. Minute

Nach einer Variante kommt Mühl nach Margreitters Ablage aus elf Metern frei zum Schuss. Durch das Abwehrdickicht hindurch, aber einen Meter links vorbei.

19. Minute

Misidjan setzt zum Dribbling an und wird in die Zange genommen. Freistoß aus dem linken Halbfeld. Bodzek köpft die Hereingabe von Valentini zur Ecke.

17. Minute

Eine Freistoßflanke von Valentini rauscht an Freund und Feind vorbei ins Toraus.

15. Minute

Eine Viertelstunde ist gespielt, noch warten wir hier auf den ersten Torschuss.

12. Minute

Ein erster guter Ansatz der Franken: Pereira steckt auf Ishak durch, der Mittelstürmer aber kommt gegen gleich vier Düsseldorfer nicht zum Abschluss.

9. Minute

Auch Düsseldorf lässt es langsam angehen, zeigt aber bisher die besseren Ansätze in des Gegners Hälfte.

6. Minute

Vorsichtig tastet sich der Club in die gegnerische Hälfte. Die Fortuna macht die Räume dicht, schwer, eine Anspielstation zu finden.

5. Minute

Weiter Schlag von Löwen auf Misdjan, der aber in Abseitsposition gestartet ist.

4. Minute

Aggressives Anlaufen von Ishak, Foul im Mittelfeld an Bodzek.

2. Minute

Lukebakio kontert nach Ballverlust des FCN, aber Mühl klärt ins Seitenaus.

1. Minute

Die Gäste haben angestoßen. Ayhan mit einem ersten Passversuch - zu weit.

Als Leiter des Spiels ist Harm Osmers eingeteilt.

"Wir hoffen, dass wir das Debakel von Dortmund verkraftet haben. Wir werden sehen, wie wir ins Spiel finden werden", sagt FCN-Sportvorstand Andreas Bornemann im Interview vor der Partie.

Gut 37.000 Zuschauer sind bei bestem Fußballwetter ins Nürnberger Stadion gepilgert.

Auch Funkel hat gegenüber der Heimniederlage gegen Leverkusen ein Quartett neu an Bord. Lukebakio, Usami (beide Startelfdebüt), Bodzek und Ducksch kommen bei der Fortuna für Sobottka, Stöger, Raman und Hennings zum Zug.

Zum Personal: Köllner bringt beim Club im Vergleich zur Klatsche in Dortmund vier Neue: Für Bauer, Erras, Fuchs und Kubo stehen Petrak, Löwen, Matheus Pereira und Ishak in der Startelf.

Auch zuletzt gegen Leverkusen, wobei Funkel die mangelnde Chancenverwertung beklagte: "Um Punkte zu holen, müssen wir natürlich effektiver werden."

Und das Formbarometer von F95 stimmt. Trainer Friedhlem Funkel weiß: "Wir haben jetzt fünf Mal in der Bundesliga gespielt und jeweils richtig gute Leistungen gebracht."

Einfach wird es sicherlich nicht werden gegen eine bisher stabile Fortuna, gegen die die bis ins Jahr 1966 reichende Bundesliga-Statistik zwar deutlich für die Franken spricht (13/7/4). Dass mit den Rheinländern aber nicht gut Kirschen essen ist, zeigen deren beiden letzte Auftritte in Nürnberg, die jeweils 3:2 gewonnen wurden.

"Wenn wir gegen Düsseldorf punkten, haben wir unser Soll in der englischen Woche erfüllt", so Köllner - und hat damit sicherlich recht. Es wird sich zeigen, ob dies auch gelingen wird.

Sicherlich ein Versuch oder Ansatz, die Abfuhr so schnell wie möglich aus den Köpfen seiner Spieler zu bekommen. Helfen könnte dabei, wie Georg Margreitter und Hanno Behrens schon direkt nach dem Spiel beim BVB meinten, dass die Partie gegen Düsseldorf am heutigen Samstag nur drei Tage später stattfindet und es die volle Konzentration auf das wichtige Duell gegen einen womöglichen Konkurrenten im Abstiegskampf zu richten gilt.

Die historische Pleite - die höchste Niederlage seit dem 5. November 1983 beim VfB, ebenfalls mit 0:7, bezeichnete Club-Coach Michael Köllner als nichts Außergewöhnliches: "Es ist nichts Spektakuläres passiert. Ein Aufsteiger hat bei einer internationalen Top-Mannschaft eine Klatsche kassiert."

Die Ausbeute der heutigen Kontrahenten ist bisher gleich (1/2/2), nach der 0:7-Klatsche in Dortmund allerdings ist die Tordifferenz des FCN deutlich schlechter.

Das Aufeinandertreffen der beiden Vereine im Oberhaus ist im letzten Vierteljahrhundert selten gewesen: In den letzten 26 Jahren spielen die beiden Traditionsklubs erst zum zweiten Mal gemeinsam wieder in der Bundesliga, letztmals war dies 2012/13 der Fall.

Aufsteigerduell im Max-Morlock-Stadion: Nürnberg empfängt Düsseldorf.