Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Stuttgart
0:4
Dortmund
Endstand
< >
90. Minute

Ohne Nachspielzeit geht das Spiel zu Ende. Dortmund behauptet den Vorsprung an der Tabellenspitze, während Stuttgart auch unter Weinzierl erst einmal tief im Keller verbleibt.

89. Minute

Die letzten Minuten laufen. Das Spiel plätschert dahin.

86. Minute

Für Philipp war es zugleich das erste Bundesliga-Tor in dieser Saison.

85. Minute
Tor
0:4 - Torschütze: Philipp

Das ging schnell und leicht! Witsel spielt im Mittelfeld Pulisic an, der sofort nach rechts weiterleitet zu Philipp. Der Offensivspieler hat ganz viel Platz und schließt im Strafraum schließlich mit rechts akkurat neben den linken Pfosten ab - 4:0 für den BVB.

84. Minute

Kleine Eckballserie des VfB, doch es entsteht keine Gefahr für das Dortmunder Tor; auch, weil Insua eine Ecke ins Toraus zirkelt.

80. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: M. Götze kommt für Reus

Letzter Wechsel im Spiel: Götze ersetzt Reus, der an allen drei BVB-Treffern beteiligt war.

79. Minute

Ascacibar grätscht gegen Pulisic nahe der Mittellinie rücksichtslos hinein, trifft den Ball, aber auch Fuß und Bein des US-Nationalspielers. Gräfe ermahnt den Argentinier eindringlich.

78. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Beck kommt für Maffeo

Letzter Wechsel bei den Hausherren.

76. Minute

Witsel spielt wunderbar nach rechts raus zu Pulisic, der sich letztlich im Strafraum aus spitzem Winkel zu einem Abschluss entscheidet, der rechts am Tor vorbeigeht.

74. Minute

Hakimi kommt halblinks vor dem Strafraum mit rechts zum Schuss, der rund eineinhalb Meter links am Tor vorbeistreicht.

72. Minute

Konter der Dortmunder: Am Ende steckt Sancho zu Reus durch, der an Zieler scheitert - und ohnehin im Abseits stand.

71. Minute

Stuttgart ist weiter bemüht. Nach Ablage von Maffeo zieht Gentner mit Wucht aus rund 23 Metern ab. Bürki hält sicher.

69. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Akolo kommt für Er. Thommy

Nun wechselt auch Weinzierl erneut: Akolo ersetzt Thommy.

68. Minute

Ein noch stark abgefälschter Distanzschuss von Delaney trudelt Richtung Tor. Zieler fängt sicher ab.

66. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: C. Pulisic kommt für Bruun Larsen

Zweiter Wechsel im Spiel: Pulisic ersetzt Bruun Larsen im offensiven Mittelfeld. Pulisic rückt auf die rechte Seite, Sancho wechselt nach links.

65. Minute

Wieder findet Thommy mit einem Eckball Gentner am ersten Pfosten, dessen Kopfball aber ein Stück rechts am Tor vorbeigeht.

63. Minute

Gentner foult Witsel bei einem BVB-Konter resolut per Hüftcheck. Referee Gräfe verzichtet dennoch auf Gelbe Karte. Dortmunds Coach Favre ist sichtbar sauer.

61. Minute

Nach einer weiteren VfB-Ecke klärt Hakimi am zweiten Pfosten vor Baumgartl.

59. Minute

Dortmund kommt nun wieder häufiger zu eigenen Aktionen. Bruun Larsen zieht in zentraler Position im Strafraum in Bedrängnis mit links ab. Der Schuss geht deutlich links vorbei.

56. Minute

Und wieder die Schwaben: Maffeo kommt in zentraler Position vor dem Strafraum zum Abschluss - genau in die Arme von Bürki.

52. Minute

Die nächste Riesenchance für die Stuttgarter! Nach flacher Hereingabe von rechts, wehrt Bürki den Ball nach vorne ab. Ascacibar kommt zum Nachschuss, doch der Schweizer Keeper entschärft mit der Brust!

51. Minute

Stuttgart hat nach der Pause bislang klar mehr vom Spiel. Dortmund wirkt etwas schläfrig.

50. Minute

Wieder die Schwaben: Ein Ball vom Strafraum kommt bis an den Fünfmeterraum durch, wo Thommy aus abseitsverdächtiger Position aus ganz spitzem Winkel mit links zum Schuss kommt - ans Außennetz.

49. Minute

Auf der Gegenseite legt Delaney vor dem Strafraum für Bruun Larsen ab, der mit links sofort abzieht. Der Ball rutscht ab und geht weit am Tor vorbei.

48. Minute

Riesenchance für den VfB! Nach Eckball von links landet ein nicht richtig getroffener Kopfball von Gonzalez halblinks im Fünfmeterraum bei Gentner, der mit rechts frei zum Abschluss kommt, den Ball jedoch über die Querlatte jagt!

46. Minute

Witsel hat sich wehgetan, weil Gonzalez auf seinen linken Fuß trat. Es geht aber schnell weiter beim Belgier.

46. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Philipp kommt für Paco Alcacer

Favre schont Paco Alcacer wohl für die Champions League, Philipp kommt ins Spiel.

46. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Badstuber kommt für Castro

Badstuber kommt beim VfB für Castro, ein Signal für mehr Stabilität im defensiven Zentrum.

45. Minute

Zur Pause sind zumindest leise Pfiffe im Stadion zu vernehmen. Dortmund präsentierte sich abgeklärt und äußerst effizient vor dem Tor. Stuttgart war lange um Offensive bemüht, entwickelte jedoch kaum Durchschlagskraft.

45+1. Minute

Die Nachspielzeit (eine Minute) bricht an.

44. Minute

Nach Eckball von Bruun Larsen landet ein Querschläger im Strafraum halblinks bei Witsel, der es aus spitzem Winkel mit links volley probiert. Der Ball rutscht ab und rauscht weit am Tor vorbei.

43. Minute

Dortmund macht über links Dampf. Hakimi legt aus vollem Lauf flach nach innen, dort verpasst Paco Alcacer um Haaresbreite.

42. Minute

Die Westfalen kontrollieren die Partie im Moment nach Belieben.

39. Minute

Nach einer Flanke von links gehen Baumgartl und Bruun Larsen im VfB-Strafraum an der Torauslinie ins Duell. Letztlich prallt die Kugel vom Stuttgarter ins Toraus, es geht aber mit Abstoß weiter.

37. Minute

Baumgartl verhindert in höchster Not eine hundertprozentige Torchance für den BVB, indem er ein Zuspiel zu Reus im Strafraum mit langem Bein zum Eckball klärt.

36. Minute

In Sachen Ballbesitz liegen beide Mannschaften nahezu gleichauf, bei dem Zweikämpfen führt der VfB sogar mit einer Quote von 58 Prozent gewonnener Duelle. Doch gegen die Effektivität und das Tempo des BVB waren die Stuttgarter bis dato machtlos.

34. Minute

Gonzalez bleibt nach einem Rempler von Diallo vor dem Strafraum abseits des Balles kurz liegen. Das Spiel läuft zunächst weiter. Der Argentinier kann dann aber schnell weitermachen.

31. Minute

Stuttgart versucht, sich nicht unterkriegen zu lassen und ist weiter bemüht. Der BVB spielt weiterhin abgeklärt, lässt hinten wenig zu und schaltet bei Balleroberung blitzschnell mit höchstem Tempo um.

28. Minute

Dortmund schaltet mal wieder blitzschnell um. Am Ende verhindert die VfB-Abwehr einen weiteren Treffer aber mit Glück und Geschick.

28. Minute

Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Gonzalez per Kopf nicht richtig hinter den Ball.

25. Minute
Tor
0:3 - Torschütze: Paco Alcacer

Doppelschlag! Nach einem furchtbaren Fehler von Pavard, der einen ruhenden Ball genau in die Füße der Dortmunder spielt, ist Paco Alcacer frei durch Richtung Tor. Reus ist links frei, doch der Spanier entscheidet sich zu einem gefühlvollen Heber über Zieler hinweg. Ein sehenswerter Treffer!

23. Minute
Tor
0:2 - Torschütze: Reus

Der BVB eiskalt! Reus initiiert halbrechts mit einem Pass zu Piszczek, der rechts am Strafraumrand wieder nach innen legt. Im Zentrum lässt Paco Alcacer wunderbar durch für Reus, der direkt abnimmt und Richtung linkes Toreck zielt. Zieler kommt noch die Arme ans Spielgerät, kann das Tor aber nicht mehr verhindern.

21. Minute

Nach der folgenden Ecke kontert der BVB in Überzahl, doch am Ende kann Ascacibar einen Passversuch in die Spitze mit viel Glück noch unterbinden.

20. Minute

Das war knapp. Gentner zirkelt den Ball von rechts im Strafraum mit links nach innen. Noch abgefälscht segelt der Ball Richtung Tor. Doch Bürki passt auf und lenkt die Kugel mit einer Hand über die Querlatte.

18. Minute

Nach einem Eckball für Stuttgart kontern die Dortmunder, am Ende aber landet eine Flanke von Piszczek genau in den Armen von Zieler.

16. Minute

Im Moment passiert wenig in Stuttgart. Der BVB lässt die Schwaben ein wenig kommen, steht bislang aber defensiv recht sicher und lauert auf blitzschnelles Umschaltspiel.

14. Minute

Im Mittelfeld agiert der VfB variabel. Gentner spielt halblinks im Mittelfeld teilweise ein gutes Stück vor Castro halbrechts, lässt sich ab und an aber auch wieder fallen.

11. Minute

Stuttgart ist bemüht, ins Spiel zu finden. Thommy macht rechts Tempo und gibt dann flach nach innen. Dort fängt Bürki den Ball knapp vor Gonzalez ab.

8. Minute

Erste Gelegenheit für den VfB: Ein Eckball von Thommy von der rechten Seite landet am ersten Pfosten auf dem Kopf von Gentner. Doch Bürki ist auf dem Posten und hält sicher.

6. Minute

Dortmund lässt den Ball schnell laufen. Nach gefälliger Kombination kommt Paco Alcacer aus rund 22 Metern mit rechts zum Schuss, der etwas zwei Meter links am Tor vorbeigeht.

3. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Sancho

Traumstart für den BVB! Nach Ballverlust im Mittelfeld geht es schnell. Bruun Larsen gibt von links innen zu Reus, der im Strafraum weiter in die Mitte leiten will. Von Baumgartl prallt der Ball mit etwas Glück zu Sancho, der aus rund elf Meter mit links abzieht. Vom Oberschenkel von Insua wird der Ball über Zieler hinweg in die Tormitte abgefälscht!

1. Minute

Mit Anstoß für den VfB hat das Spiel begonnen.

Beide Mannschaften haben auf dem Rasen Aufstellung genommen.

Referee der Partie ist Sportwissenschaftler Manuel Gräfe.

"Es ist ungewiss, in welcher Konstellation und Formation der VfB unter Markus Weinzierl gegen uns antreten wird", meinte Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenzspielerabteilung des BVB vor der Partie und rechnete damit, dass die neue Situation in Stuttgart das Spiel für sein Team "nicht einfacher" machen werde. "Ich rechne damit, dass durch den Trainerwechsel ein Ruck durch ihre Mannschaft geht", so Kehl.

Den letzten Tabellenplatz verließ der VfB indes bereits am Freitagabend - aufgrund der besseren Tordifferenz (-7) im Vergleich zur punktgleichen Fortuna aus Düsseldorf (-12), die gestern in Frankfurt mit 1:7 unterlag.

"Mut in allen Bereichen", forderte Weinzierl vor seiner ersten Partie von seinen Akteuren ein. "Man kann auch als Letzter den Ersten schlagen. Es ist eine Riesenchance, mit drei Punkten unten rauszukommen", so der ehemalige Schalker und Augsburger Trainer.

Es ist das vierte Mal, dass Dortmund als Tabellenführer zu einem Tabellenletzten. Von den bisherigen drei Partien gewann die Borussia eine, ein Spiel endete Remis, eines gewann der Tabellenletzte.

Die bisherige Bilanz der Stuttgarter gegen Dortmund spricht zugunsten des VfB: von 49 Heimspielen gegen den BVB gewannen die Schwaben 27. Die Westfalen siegten 13-mal (neun Remis).

Apropos Paco Alcacer: Der Spanier gibt heute sein Startelfdebüt in der Bundesliga, nachdem er bei seinen bisherigen drei Einsätzen als Joker satte sechs Tore erzielte - zuletzt drei gegen Augsburg.

Beim BVB nimmt Coach Lucien Favre nach dem spektakulären 4:3 gegen Augsburg drei Änderungen vor: Statt Akanji (Hüftprobleme), Weigl und Philipp (beide Bank) beginnen Piszczek, Delaney und Paco Alcacer.

Im Vergleich zum 1:3 in Hannover vor dem Länderspielpause, zugleich das letzte Spiel unter Korkut, entscheidet sich Weinzierl zu vier Wechseln in seiner Startelf: Statt Badstuber, Beck (beide Bank), Sosa (nicht im Kader) und Didavi (Achillessehnenprobleme) spielen Maffeo, Insua, Thommy und Gonzalez.

Zudem ist es das Debüt von Markus Weinzierl auf der Trainerbank des VfB, nachdem sich die Schwaben von Tayfun Korkut getrennt hatten.

Mit dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund treffen heute der - vor dem 8. Spieltag - Tabellenletzte und der -erste der Bundesliga aufeinander.