Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Hertha
1:1
Freiburg
Endstand
< >
90. Minute

Im Stadion gibt es ein Pfeifkonzert, das wohl vor allem in Richtung des Unparteiischen geht. Am Ende steht aber ein 1:1, das sich die Freiburger auch dank einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei redlich verdienten.

90+2. Minute

Bei einer Ecke von rechts schraubt sich Lienhart hoch und kommt unter Bedrängnis zum Kopfball. Knapp links vorbei.

90+1. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Lienhart kommt für Waldschmidt

Streich bringt noch einmal einen Mann für die Defensive.

84. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Dardai kommt für Kalou

Dardai hat sein Wechselkontingent ausgeschöpft.

84. Minute

Im Gegenzug bedient Duda Leckie, der zum Kopfball kommt. Doch Schwolow ist da und schnappt sich den Ball relativ souverän.

83. Minute

Fast das 2:1 der Gäste! Günter bringt den Ball von links flach nach innen zu Waldschmidt, der unbedrängt zum Abschluss kommt. Jarstein ist unten und verhindert mit einer tollen Parade Schlimmeres.

81. Minute

Kalou nimmt es mi Kübler auf, doch Haberer eilt herbei und stoppt den Ivorer.

80. Minute

Wieder sind die Berliner mit einer Entscheidung von Cortus unzufrieden. Selke hatte einen hohen Ball angenommen, sich gedreht und war dann von Heintz festgehalten worden - und das in 17 Meter Torentfernung. Cortus winkt ab und lässt weiterspielen.

78. Minute
Gelbe Karte
Duda (Hertha BSC)

Duda unterbindet einen schnellen Konter, indem er sich Günter in den Weg stellt. Dafür gibt es Gelb. Die Berliner sind unzufrieden, weil in der Entstehung die Freiburger bei der Balleroberung zuvor gefoult hatten und Cortus weiterspielen hatte lassen.

78. Minute

Schwolow boxt Lazaros Freistoßflanke von links aus der Gefahrenzone.

77. Minute

Die Freiburger scheinen mit dem Punkt zufrieden, der SC steht tiefer und lässt die Berliner kommen. Die sind bemüht, aber es fehlen die Ideen.

74. Minute

Heintz will eine Flanke von rechts klären und trifft mit seinem "Befreiungsschlag" Höfler am Kopf. Dieser sinkt zu Boden, kann aber weitermachen.

74. Minute

Immer wieder kommt es zu kleineren Fouls, das geht zu Lasten des Spielflusses.

72. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Okoroji kommt für Sallai

Auch Streich wechsel ein weiteres Mal.

71. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Selke kommt für Ibisevic

Ibisevic hat nun Feierabend.

70. Minute

Kalou prüft Schwolow mit einem satten Flachschuss aus 16 Metern.

68. Minute

Langer Ball auf Lazaro, der von rechts flach nach innen flankt. Dort ringen Ibisevic und Heintz umd die bessere Position - und der Freiburger setzt sich am Ende durch.

62. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Leckie kommt für Dilrosun

100. Bundesligaspiel für den Australier.

61. Minute

Dilrosun lässt auf der Außenbahn Haberer stehen und flankt anschließend präzise in die Gefahrenzone zu Ibisevic, der zum Kopfball kommt und knapp rechts verzieht. Da fehlte nicht viel.

61. Minute

Günter entwischt mal auf links und wird bedient. Der Ersatz-Kapitän gerät zu weit raus und schaufelt den Ball anschließend aus sehr spitzem Winkel noch irgendwie gen Tor. Kein Problem für Jarstein.

59. Minute

Konnte die Hertha in Hälfte eins immer wieder über die Flügel Gefahr entwickeln, so ist das inzwischen nicht mehr der Fall. Die Freiburger haben sich besser eingestellt, lassen kaum mehr etwas zu.

56. Minute

Freiburg ist in Hälfte zwei bissiger, der SC nimmt die Zweikämpfe an, das Spiel wird allgemein umkämpfter.

55. Minute

Lazaro zieht an Sallai vorbei und flankt dann hoch in die Mitte. Dort ist Koch vor dem lauernden Ibisevic am Ball und klärt die Situation.

54. Minute

Schwolow blickt gegen die Sonne, kann aber Maiers Pfund aus 25 Metern zentraler Position letztlich doch noch entschärfen.

53. Minute
Gelbe Karte
Plattenhardt (Hertha BSC)

Wegen eines Fouls von hinten an Höfler holt sich Plattenhardt die erste Gelbe der Partie ab.

50. Minute

Waldschmidt nimmt Günter auf links mit, dessen Flanke dann aber misslingt. Er drischt den Ball viel zu scharf und unkontrolliert rein - alle verpassen.

50. Minute

Ibisevic wird angespielt, doch der Bosnier wird wegen Abseits zurückgepfiffen.

46. Minute

Und Petersen sorgt gleich für Gefahr: Eine Flanke von rechts segelt gefährlich in den Fünfer, wo Lazaro gerade noch so vor dem bereits lauernden Petersen klärt.

46. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Petersen kommt für Terrazzino

Streich reagiert und bringt mit Petersen einen frischen Stürmer. Terrazzino konnte in Hälfte eins kaum Akzente setzen.

45. Minute

Offensiv fand Freiburg praktisch nicht statt, allerdings reichte dem SC ein satter Schuss, um mit einem 1:1 in die Pause zu gehen. Hertha war die bessere Mannschaft, verpasste es aber, nach der frühen Führung nachzulegen.

43. Minute

Waldschmidt treibt das Leder nach vorne, das dann im Sechzehner bei Haberer landet. Dieser kriegt den Ball nicht entscheidend kontrolliert - Chance vertan.

41. Minute

Hertha lässt sich von dem Ausgleich nicht verunsichern, spielt weiter routiniert und abgeklärt, sucht aber nicht den direkten Weg in die Spitze.

38. Minute

Kalou wuselt im Fünfer, bleibt am Leder und bringt dieses flach vors Tor. Nur ist niemand mitgelaufen, sodass der Ball letztlich an Freund und Feind vorbeirollt.

36. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: R. Koch

Ein echter Hammer von Koch! Sallai verliert den Ball noch im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor stehend, doch das Leder landet vor den Füßen von Koch, der einfach mal voll draufhämmert und sehenswert einnetzt - Maier hatte noch entscheidend abgefälscht, sodass Jarstein machtlos war.

33. Minute

Kalou wirbelt mal wieder auf links und nimmt Plattenhardt mit. Dieser schlägt das Ei dann von scharf rein, im Zentrum schraubt sich der mitgelaufene Lazaro hoch, köpft dann aber knapp vorbei.

29. Minute

Duda hat freie Bahn und prüft Schwolow mit einem satten Schuss aus 20 Metern zentraler Position.

27. Minute

Wieder kommt es zum Duell Kalou gegen Kübler. Der Ivorer narrt seinen Gegenspieler und kommt zum Abschluss. Aus elf Metern verzieht er jedoch um gut eineinhalb Meter - rechts vorbei.

26. Minute

Kalou sucht das Dribbling gegen Kübler, der Ivorer hakelt dann beim Gegenspieler ein, geht zu Boden und schaut mit fragendem Blick gen Referee. Benjamin Cortus winkt ab und lässt zu Recht weiterspielen.

24. Minute

Freiburg fällt nicht viel ein, Hertha lässt es kontrolliert angehen.

21. Minute

Terrazzino bringt eine Freistoßflanke von der linken Außenbahn hoch vors Tor - direkt in die Arme von Jarstein.

20. Minute

Ecke von rechts für die Hertha: Ibisevic schraubt sich im Zentrum hoch und kommt in knapp neun Meter Torentfernung zum Kopfball - knapp vorbei.

19. Minute

Nächster leichter Ballverlust der Freiburger. Dilrosun nimmt Fahrt auf und wird von Kübler mit unlauteren Mitteln gestoppt. Der Rechtsverteidiger wird ermahnt.

17. Minute

Für Freiburg ist es bislang ein gebrauchter Tag. Die Gäste müssen viel hinterherrennen und haben häufig in den Zweikämpfen das Nachsehen. Da baut sich Frust auf, Hertha hat es derzeit nicht allzu schwer, Ball und Gegner zu kontrollieren.

15. Minute

Erster Warnschuss der Gäste: Waldschmidt visiert bei einem kurz ausgeführten Freistoß den Kasten an, verzieht jedoch. Der Ball saust ein gutes Stück über den Kasten.

10. Minute

Wieder Ecke für die Berliner, die verzögert sich ganz schön. Nach knapp 30 Sekunden tritt Plattenhardt den Ball von links rein. Der Ball segelt im Sechzehner umher, ehe der Abseitspfiff ertönt.

7. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Duda

Und da klingelt's: Skjelbred hat das Auge für Duda, der im Strafraum das Leder annimmt und dann gekonnt mit einem feinen Rechtsschuss aus elf Metern ins lange Eck vollendet.

6. Minute

Plattenhardt bringt den Ball von links rein, doch die Freiburger Defensive bereinigt die Situation mühelos.

5. Minute

Dilrosun kommt über die linke Seite und holt die erste Ecke des Spiels heraus.

4. Minute

Nervöser Beginn auf beiden Seiten. Das Passspiel ist hüben wie drüben steigerungsfähig. Viele Fehlpässe zu Beginn.

3. Minute

Riskanter Rückpass auf Schwolow, der sich beeilen muss, um das Leder noch rechtzeitig vor dem nachsetzenden Ibisevic zu klären.

2. Minute

Nach einem kleinen Missverständnis kommt es in der Freiburger Hälfte zum Eins-gegen-eins zwischen Heintz und Kalou, der gut nachsetzt und den Ball sogar erwischt. Allerdings prallt dieser dann ins Seitenaus.

1. Minute

Der Ball rollt.

Schiedsrichter Benjamin Cortus wird die Partie leiten.

Beim Sport-Club gibt es indes keine Änderungen in der Abwehrkette, dafür aber weiter vorne. Gegenüber der Nullnummer gegen Leverkusen bringt Streich drei Neue: Terrazzino, Haberer und Waldschmidt spielen anstelle von Gondorf (Muskelfaserriss), Frantz (Wadenprobleme) und Niederlechner (Sprunggelenkverletzung).

Der Norweger muss heute jedoch auf seine gewohnten Vorderleute verzichten, da mit Rekik (Erkältung und Oberschenkelprobleme) sowie Stark (Mittelfußprellung) beide Innenverteidiger ausfallen. Das Duo wird von Luckassen und Lustenberger vertreten. Das sind auch die einzigen beiden Wechsel im Vergleich zum 0:0 in Mainz.

Berliner Mauer: Freiburg steht vor dem Problem, eine der besten Abwehrreihen der Liga knacken zu müssen. So ist Berlins Schlussmann Jarstein der einzige Keeper der Liga, der schon drei Zu-Null-Spiele auf dem Konto hat.

Und der SC unter Streich spielt gerne gegen Hertha. Seit der mittlerweile 53-Jährige das Ruder an der Dreisam übernommen hat, gab es nur eine Niederlage gegen die Hauptstädter. Am 28. August 2016 unterlag man im Olympiastadion 1:2. Ansonsten gab es drei Siege und fünf Unentschieden.

Doch auch die Breisgauer befinden sich im Aufwand. Das Team von Trainer Christian Streich hat nur eines seiner letzten fünf Ligaspiele verloren - 2 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage.

Heute gilt es für Berlin und Freiburg - die "Alte Dame" hofft dabei auf den vierten Heimsieg im vierten Spiel, womit sie ihren Platz in der Spitzengruppe festigen würde.