Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

FC Basel
0:4
ManCity
Endstand
< >
90. Minute

Das Spiel ist aus! ManCity gewinnt mit 4:0 in Basel und unterstreicht damit seine Favoritenrolle. Nationalspieler Gündogan traf doppelt gegen die Schweizer. Der Klub von Trainer Pep Guardiola kann somit schon für das Viertelfinale planen.

90+1. Minute

Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute

Und dem Deutschen gefällt dies auch nicht. Es kommt zu einer kurzen Auseinandersetzung zwischen den Streithähnen.

89. Minute
Gelbe Karte
Gündogan (Manchester City)

Auch der Deutsche wird mit Gelb verwarnt, weil er sich zu sehr echauffiert hat.

89. Minute
Gelbe Karte
Serey Dié (FC Basel)

Der ehemalige Stuttgarter schiebt gehörig Frust und baut diesen an Gündogan mit einem Foulspiel ab. Keine gute Idee.

85. Minute
Spielerwechsel
Manchester City: Danilo kommt für Aguero
85. Minute
Spielerwechsel
FC Basel: Bua kommt für M. Elyounoussi
84. Minute

City kommt mit Tempo - und mit Walker. Der aufgerückte Rechtsverteidiger spielt aber keinen genauen Ball ins Zentrum. Sonst hätte es wohl erneut geklingelt.

83. Minute

Gündogan schickt Aguero. Vaclik kommt aus dem Strafraum herausgeeilt, grätscht den Ball aber nicht final aus der Gefahrenzone. Lacroix repariert für seinen Schlussmann.

82. Minute

Sané zieht auf, bleibt dann mit seinem Schuss aus knapp 16 Metern aber an Lacroix hängen.

81. Minute

Das kann der Ex-Schalker besser. Der Ball kommt flach in die Mitte. Leicht zu verteidigen.

80. Minute

ManCity spielt weiter nach vorne - Ecke. Sané wird ausführen.

77. Minute

Die Schlussviertelstunde läuft. Bleibt's beim 4:0 oder fallen noch weitere Treffer?

74. Minute

Gündogan! Der Nationalspieler muss in dieser Situation seinen dritten Treffer erzielen. Aguero leitet von der linken Seite aus blitzsauber ein und legt von der Grundlinie aus zurück zum Deutschen. Dieser scheitert aus kurzer Distanz an Vaclik.

71. Minute
Spielerwechsel
FC Basel: Al. Ajeti kommt für Stocker

Ajeti ersetzt den ehemaligen Herthaner.

69. Minute

Einmal mehr traut sich Oberlin den Abschluss zu. Ederson hat leichte Probleme, mehr aber nicht.

69. Minute

Wenige Sekunden später pfeift Schiedsrichter Eriksson einen Zweikampf zwischen Gündogan und Serey Dié ab. Freistoß für Basel aus gut 25 Metern.

68. Minute

Elyounoussi vernascht Otamendi rechts im Strafraum. Sein Schuss aufs Tor ist auch hart, aber nicht platziert genug. Ederson wehrt ab.

67. Minute

Stocker flankt von der linken Seite gefühlvoll zu Oberlin am rechten Fünfereck. Der Schweizer steigt wunderbar nach oben, köpft dann aber einen Meter am Tor vorbei.

66. Minute

Nach einem Vorstoß von Walker bis zur Grundlinie landet der Ball etwas im Rücken von Aguero, der aber noch das Auge für Silva hat. Der Spanier schießt aus 15 Metern über das Tor.

65. Minute

Noch ist Sané nicht wirklich in Erscheinung getreten. Gerade fiel er durch ein harmloses Foul im Mittelfeld einmal auf.

64. Minute

Gündogan treibt die Kugel bis kurz vor den gegnerischen Sechzehner voran. Dann leistet er sich einen technischen Fehler.

63. Minute
Spielerwechsel
Manchester City: Silva kommt für De Bruyne

Feierabend für den ehemaligen Bremer und Wolfsburger. Dafür darf Silva noch 30 Minuten ran.

60. Minute

Stocker chippt den Ball gefühlvoll in den Lauf von Oberlin an die Sechzehnergrenze. Mit Mühe bekommt es ManCity geklärt.

59. Minute
Gelbe Karte
Fernandinho (Manchester City)

Fernandinho foult Xhaka, der im Mittelfeld das Tempo verschärfte. Gelb für den Brasilianer - ohne Folgen.

57. Minute
Spielerwechsel
Manchester City: L. Sané kommt für Sterling

Joachim Löw kann von nun an zwei Nationalspieler beobachten. Sané kommt für Sterling.

57. Minute

Oberlin versucht es aus spitzem Winkel und scheitert knapp.

53. Minute
Tor
0:4 - Torschütze: Gündogan

Der deutsche Nationalspieler trifft ein zweites Mal und erhöht damit auf 4:0. Nach einem Querpass von Aguero schlägt der ehemalige Dortmunder noch einen Haken und zielt anschließend aus 20 Metern punktgenau ins rechte Eck. Vaclik hat keinerlei Abwehrchance.

53. Minute

Es ist schon beeindruckend, wie der Ball bei ManCity läuft. Wie am Schnürchen sagt man da gern ...

51. Minute

Sterling hat eigentlich freie Bahn in Richtung Basler Tor. Allerdings wird der Engländer im Sprint von mehreren Verteidigern noch verfolgt und letztlich auch abgefangen.

49. Minute

Endlich darf Ederson mal zeigen, was er kann. Elyounoussi zieht aus halblinker Position aus 25 Metern ab. Manchesters Keeper fliegt ins linke Eck und wehrt spektakulär zur Ecke ab.

48. Minute

Oberlin zündet auf der linken Seite den Turbo und umkurvt auch den ersten Abwehrspieler. Allerdings gibt es auch noch einen gewissen Kompany in Citys Defensive. Der Belgier spritzt dazwischen und stoppt damit den Vorstoß des Schweizers.

47. Minute

De Bruyne zieht aus 25 Metern ab. Diesmal ist Vaclik auf dem Posten. Der Tscheche pariert sicher.

46. Minute

Weder Guardiola noch Wicky haben personell etwas verändert.

46. Minute

Der zweite Durchgang läuft.

45. Minute

Drei Tore binnen nicht einmal zehn Minuten! ManCity hat zwischen der 14. und der 23. Minute die Weichen für das Viertelfinale der Champions League gelegt. Die Treffer für die hochüberlegenen Engländer erzielten Gündogan, Bernardo Silva und Aguero.

45. Minute

Schiedsrichter Eriksson bittet pünktlich zur Pause.

43. Minute

Das war ein bisschen zu viel: Serey Dié steigt mit großem Risiko gegen de Bruyne ein. Foulspiel. Der Ex-Stuttgarter kommt in dieser Szene um eine Gelbe Karte herum, darf sich aber nicht mehr all zu viel erlauben.

42. Minute

Die Schlussphase des ersten Durchgangs läuft. Noch etwa vier Minuten, dann kann Basel endlich einmal durchschnaufen.

39. Minute

Die Basler kommen kaum zum Luft holen. ManCity strahlt eine ungeheure Dominanz aus.

38. Minute
Gelbe Karte
T. Xhaka (FC Basel)

Die erste Gelbe Karte des Spiels - und gleiche eine mit Folgen: Xhaka hält Sterling fest und wird dafür verwarnt. Die Reise nach Manchester muss der ältere Bruder von Arsenals Granit nicht antreten. Er ist im Rückspiel gesperrt.

37. Minute

Nächster Abschluss von ManCity, diesmal von de Bruyne. Der Belgier nimmt eine Hereingabe von der linken Seite per Direktschuss aus 15 Metern. Knapp drüber.

35. Minute

In Turin sind derweil ebenfalls schon drei Treffer gefallen. Tottenham hat vor wenigen Momenten auf 1:2 verkürzt.

34. Minute

ManCitys Keeper Ederson scheint das Spiel mit dem Feuer zu mögen. Bei Rückpässen wartet der Brasilianer in manch einer Szene schon aufreizend lange, bis er den Ball kurz vor einem Basler Angreifer spielt. Aber gut, wenn man sonst nichts zu tun bekommt ...

33. Minute

Sterling beinahe mit der Möglichkeit zum 4:0. Der blitzschnelle Engländer wird halbrechts geschickt, bleibt dann aber an Keeper Vaclik hängen.

30. Minute

Bei diesem Spielstand kann man sich auch mit "weniger wichtigen" Fakten auseinander setzen: Bundestrainer Joachim Löw ist unter den Zuschauern auf der Tribüne. Einen seiner Schützlinge (Gündogan) kann er aktuell schon beobachten, mit Sané kommt eventuell noch ein Zweiter später hinzu.

29. Minute

Das Spiel von ManCity wirkt jetzt schon sehr lässig. Die Engländer lassen die Kugel spielend leicht durch die eigenen Reihen laufen.

25. Minute

Was nun, FCB? Den Schweizern droht ein echte Debakel.

23. Minute
Tor
0:3 - Torschütze: Aguero

Natürlich muss sich ManCitys Vier-Tore-Mann vom Wochenende auch im St. Jakob-Park in die Torschützenliste eintragen: Fernandinho bleibt 25 Meter vor dem Tor noch an Verteidiger Lacroix hängen, allerdings fliegt der Ball Aguero genau vor die Füße. Der Argentinier fackelt aus zentraler Position nicht lange, visiert das linke Eck an und trifft auch genau dorthin.

21. Minute

Die Basler machen es den Citizens zu einfach: Erst eine Ecke, dann ein individueller Torwartfehler. Und schon steht es 2:0 für ManCity.

18. Minute
Tor
0:2 - Torschütze: Bernardo Silva

Und schon steht es 2:0 für die Engländer: De Bruyne schickt auf der linken Seite Sterling. Der 23-Jährige flankt nahe der Grundlinie ins Zentrum, wo Lacroix unfreiwillig für Bernardo Silva verlängert. Der Portugiese hat rechts im Strafraum zu viel Zeit und entscheidet sich für einen Schuss aufs Tor. Keeper Vaclik hat die rechte Hand am Ball, kann der Kugel aber keine entscheidende Richtungsveränderung mitgeben. Der FCB-Schlussmann sieht in dieser Szene nicht gerade souverän aus.

16. Minute

Nach einer guten Viertelstunde ist ManCity damit auf Kurs.

14. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Gündogan

Nach einem Eckball geht der Favorit in Führung: De Bruyne schlägt die Kugel mit Schnitt an den Fünfer, wo sich Gündogan einen Vorteil gegen Verteidiger Frei verschafft und dann aus fünf Metern einköpft.

12. Minute

Oberlin zieht von der rechten Seite in den Strafraum, legt den Ball an Otamendi vorbei und geht dann zu Boden. Der Argentinier bleibt stabil stehen. Schiedsrichter Eriksson lässt die Situation weiterlaufen. Kein Elfmeter, keine Fehlentscheidung.

11. Minute

Sterling, De Bruyne und Aguero probieren es auf kleinstem Raum, jedoch kommen sie gegen ein halbes Dutzend Schweizer nicht durch.

9. Minute

Bei Ballbesitz ManCity zieht sich der FCB tief in die eigene Hälfte zurück. Etwa auf Höhe des Sechzehners bildet eine Fünferkette die letzte Reihe. Davor machen eine Viererkette sowie Oberlin die Räume extrem eng.

9. Minute

Bernardo Silva kann sich auf der rechten Seite nicht durchsetzen. Basels Reaktion nach dem Ballgewinn: ein Befreiungsschlag.

6. Minute

Was macht Oberlin? Der Angreifer des FCB wird mit einem langen Steilpass geschickt. Ederson kommt bereits aus dem Sechzehner heraus, doch dann trifft Oberlin - von einem Verteidiger verfolgt - den Ball nicht sauber. Großchance dahin.

5. Minute

Wieder ist Stocker in die Offensivbemühungen der Schweizer involviert. Der Schweizer spielt einen No-Look-Pass in die Tiefe - Missverständnis mit dem Ex-Mainzer Frei.

2. Minute

Auch der Freistoß wird blitzschnell ausgeführt. Und wenig später kommt Gündogan per Kopf zum ersten Abschluss. Vaclik lenkt den Ball über den Querbalken.

2. Minute

Mehrere technische Fehler führen dazu, dass der Ball nicht in den Schweizer Strafraum fliegt. Allerdings leistet sich Serey Dié ein unnötiges Foul.

2. Minute

Und auf der anderen Seite heißt es nach etwas mehr als 60 Sekunden: Eckball für die Gäste. De Bruyne führt kurz aus ...

1. Minute

Die Außenseiter kommen gleich einmal über die rechte Seite nach vorn. Am Strafraumeck nimmt sich Stocker zu viel vor: Der Ex-Herthaner kommt nicht an drei Gegenspielern vorbei.

1. Minute

Im "Joggeli" ertönt der Anpfiff.

Schiedsrichter Jonas Eriksson aus Schweden führt die Mannschaften auf den Rasen im St. Jakob-Park.

Wie bereits erwähnt gewannen die Basler das letzte Ligaspiel beim FC Thun mit 2:0 (Torschützen: Oberlin, Bua), nachdem sie zum Jahresauftakt 2018 noch mit 0:1 gegen Lugano verloren hatten. Davor hatten sie zum Ende des Jahres 2017 wettbewerbsübergreifend acht Spiele in Folge gewonnen.

Zum FC Basel: Der FCB ist derzeit Zweiter in der Schweizer Super League mit aktuell fünf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Young Boys Bern.

Und solange die Engländer nicht die Königsklasse für sich entscheiden, so lange werden sie auch nicht zu den Eliteklubs in Europa zählen: "Wir wollen in diese Riege mit Barcelona, dem FC Bayern und Real Madrid vorstoßen."

Gegen die Schweizer könnte die Favoritenrolle ManCitys also gar nicht sein. Doch damit hatten die Skyblues gerade in der Champions League in den jüngsten Jahren immer wieder ihre Probleme. "Uns fehlte es an der nötigen Erfahrung", gestand Kapitän Kompany, der aber auch sagt: "Die Dinge haben sich verändert."

ManCity ist derzeit das Maß aller Dinge im englischen Fußball. Die Citizens führen nach 27 Runden das Tableau der Premier League souverän an. Mit 72 Zählern und einer Tordifferenz von +59 hat die Guardiola-Elf schon 16 Punkte Vorsprung auf Lokalrivale ManUnited.

Nach seiner Verletzung trainierte Sané erst einmal wieder mit der Mannschaft, sodass er für Guardiola wohl ohnehin keine wirkliche Option für die Startelf war.

"Ich bin überrascht", lächelte Trainer Pep Guardiola am Montagabend in Basel. "Die Physios und er haben einen guten Job gemacht. Er ist nicht im perfekten Zustand, aber er hat viel Zeit gewonnen."

Noch nicht von Beginn an, dafür aber im Kader, befindet sich ein weiterer DFB-Kicker: Flügelflitzer Sané, der sich nur zwei Wochen nach seiner Knöchelverletzung im Aufgebot wiederfindet.

Mit von der Partie ist neben dem deutschen Nationalspieler Gündogan auch Angreifer Aguero, dem gegen Leicester ein Viererpack im zweiten Durchgang glückte.

City-Coach Pep Guardiola wechselt gegenüber dem 5:1-Sieg gegen Leicester City zweimal in der Defensive: Delph (linke Abwehrseite) und Kapitän Kompany (Innenverteidigung) kehren für Zinchenko und Laporte zurück in die Anfangself.

Dazu kommt, dass der FCB aus der Schweiz wohl mit einer Dreier- respektive Fünferkette auflaufen wird.

Werfen wir gleich einmal einen Blick auf die Aufstellungen: Basels Trainer Raphael Wicky nimmt gegenüber dem jüngsten 2:0-Erfolg beim FC Thun in der Schweizer Super League drei personelle Veränderungen vor: Blas Riveros, Lacroix und Frei spielen für Petretta, Eder Balanta und van Wolfswinkel.

Die Champions League ist aus der Winterpause zurück! Am Abend startet Teil I des Achtelfinals. Neben Juventus und Tottenham stehen sich heute auch noch der FC Basel und Manchester City gegenüber.