Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Dänemark
0:0
Frankreich
Endstand
< >
90. Minute

Laute Pfiffe für diesen langweiligen Kick. Und dennoch: Sowohl Frankreich als auch Dänemark haben das Achtelfinal-Ticket gelöst.

90+3. Minute

Dänemark igelt sich weiter hinten ein und klopft nur noch die Bälle raus.

90+2. Minute
Spielerwechsel
Dänemark: Lerager kommt für Delaney

Für Delaney geht es nicht weiter. Für die letzten Sekunden kommt noch Lerager.

90+1. Minute

Delaney hat sich im Zweikampf gegen Mbappé verletzt und muss behandelt werden.

90+1. Minute

Mbappé tanzt über rechts in den Sechzehner, wird dann aber gestoppt.

90+1. Minute

Angezeigte Nachspielzeit: drei Minuten.

90. Minute

Auch die Fans im Luschniki fiebern dem Schlusspfiff entgegen. In wenigen Sekunden sind sowohl Frankreich als auch Dänemark im WM-Achtelfinale.

89. Minute

Kaum noch Bewegung oder Tempo im Spiel. Es wird Zeit für den Schlusspfiff.

88. Minute

Wieder steht Dänemark gegen den Ball mit allen zehn Feldspielern auf einem etwa 15 Metern breiten Streifen.

87. Minute

Eigentlich könnte Ricci auch jetzt schon abpfeifen. Keines der beiden Teams scheint gewillt, hier noch ein Tor erzielen zu wollen.

86. Minute

Die Innenverteidiger Mathias Jörgensen und Kjaer schieben sich hinten die Bälle zu. Wieder hagelt es Pfiffe.

85. Minute

Giroud geht im Strafraum gegen Kjaer zu Boden. Diese Schauspieleinlage hätte eigentlich eine Karte verdient gehabt.

84. Minute

Mbappé will gegen vier Dänen in den Sechzehner, läuft aber auf ein rotes Riff auf.

83. Minute

Die Equipe Tricolore steht kurz vor dem gegnerischen Sechzehner. Dort steht Dänemark mit allen zehn Feldspielern auf engstem Raum. Mehr Abwehrriegel geht kaum.

82. Minute

Zur Abwechslung mal wieder ein Torschuss: Fekir zieht aus 17 Metern zentraler Position ab und zielt aufs linke untere Eck. Schmeichel hechtet und pariert.

82. Minute

Standfußball.

81. Minute

Torwart Schmeichel hält den Ball über mehrere Sekunden und steht wie eine Statue mit einem Fuß auf der Kugel. Die Pfiffe werden lauter.

81. Minute

Immer wieder gibt es Pfiffe aus dem Publikum. Mit der zurückhaltenden Spielweise kann wirklich niemand etwas anfangen.

80. Minute

So langsam bricht die Schlussphase an. Kommt noch ein wenig Feuer in diese ansonsten eher lahme Partie?

79. Minute

Giroud jagt das Leder aus der Drehung von der Strafraumgrenze in den Moskauer Himmel.

78. Minute
Spielerwechsel
Frankreich: Mbappé kommt für Dembelé

Deschamps lässt noch Mbappé von der Leine. Ex-Dortmunder Dembelé muss dafür weichen.

78. Minute

Plötzlich zeigt auch Dänemark Ballbesitzfußball. Jeder Pass wird von den Zuschauern lauthals gefeiert.

77. Minute

Immerhin: Die Skandinavier werden mit fortschreitender Spieldauer aktiver und investieren mehr in die Offensive.

76. Minute

Les Bleus verteidigen gegen den Ball im 4-4-2 und spannen immer wieder ein engmaschiges Netz vor dem Strafraum auf. Danish Dynamite verfängt sich immer wieder in diesem.

75. Minute
Spielerwechsel
Dänemark: Dolberg kommt für Cornelius

Der emsige aber glücklose Cornelius macht Platz für Dolberg.

74. Minute

Mendy sucht Giroud mit einer Flanke von links. Der Stoßstürmer köpft weit rechts vorbei.

74. Minute

Eine Dembelé-Flanke aus dem rechten Halbfeld wird von Dalsgaard per Kopf entschärft.

73. Minute

Delaney ist unglücklich auf dem Arm gelandet und hat große Schmerzen. Der Noch-Bremer und Bald-Dortmunder steht aber auf und macht weiter.

72. Minute

Eriksen behauptet das Spielgerät stark vor dem gegnerischen Strafraum und will dann mit dem Absatz Fischer in den Sechzehner schicken. Das Zuspiel wird aber abgefangen.

71. Minute

N'Zonzi hat in einem Luftduell mit Delaney den Arm im Gesicht seines Gegenspielers, kommt aber ohne Karte davon.

70. Minute

Fekir zieht vom linken Strafraumeck frech ab und trifft das Außennetz.

68. Minute
Spielerwechsel
Frankreich: Fekir kommt für Griezmann

Deschamps nimmt seinen Star Griezmann runter und bringt dafür Fekir.

66. Minute

Ein halbhohe Cornelius-Flanke von links stiftet kurz Unruhe im französischen Strafraum. Zum Abschluss kommt Dänemark aber nicht.

65. Minute

Immer wieder schrillen Pfiffe durchs Luschniki. Die Zuschauer sind mit diesem Halbgas-Fußball nicht einverstanden.

64. Minute

In dieser Begegnung fehlt nach wie vor die Würze. Keines der beiden Teams ist bereit, ins Risiko zu gehen.

63. Minute

Eriksen zieht eine Ecke von rechts vors Tor, wo Mandanda mit beiden Fäusten klärt.

61. Minute

Dänemark bringt nach wie vor nur zwei Drittel seiner Pässe zum Mitspieler (66 Prozent Passquote).

60. Minute
Spielerwechsel
Dänemark: Fischer kommt für Sisto

Hareide bringt mit Fischer einen frischen Flügelangreifer für den recht durchsichtigen Sisto.

59. Minute

Eriksen kommt aus 17 Metern zentraler Postion zum Schuss. Knapp links vorbei.

58. Minute

Wann geht Dänemark hier ins Risiko? Peru führt im Parallelspiel mit 2:0 gegen Australien, sodass die Skandinavier keinen Druck mehr von hinten erhalten. Wann zündet das Danish Dynamite für den Run auf den Gruppensieg?

56. Minute

Cornelius läuft auf Kimpembe auf und bleibt verletzt auf dem Boden liegen. Der Mittelstürmer muss behandelt werden.

55. Minute

Sisto zeigt seine Dribbling-Fähigkeiten - allerdings zentral vor dem eigenen Sechzehner. Schön anzusehen, aber im Endeffekt brotlose Kunst.

54. Minute

Freistoß für die Skandinavier aus 33 Metern zentraler Position. Eriksen probiert es direkt und zielt genau auf den Torwart. Mandanda lässt den Ball allerdings schwach nach vorne abklatschen, nimmt direkt danach aber den Abstauber vor dem heranstürmenden Cornelius weg.

52. Minute

Dänemark kann jetzt eigentlich die Befürchtungen ablegen und mehr in die Offensive investieren. Mit einem Sieg gegen Frankreich könnte Danish Dynamit den Gruppensieg eintüten.

51. Minute

+++ Tor im Parallelspiel: Peru führt mit 2:0 gegen Australien +++

51. Minute

Griezmann ist immer wieder Knotenpunkt im Offensivspiel der Franzosen. Der Spielmacher ist in jeden Angriff eingebunden.

50. Minute
Spielerwechsel
Frankreich: Mendy kommt für Lucas

Erster Wechsel des Spiels. Mendy löst Lucas ab.

49. Minute

Griezmann hat mal etwas Raum, aber sofort ist Delaney da und klärt. Dänemark macht es defensiv bisher sehr gut.

48. Minute

Griezmann flankt von der linken Seite nach innen, im Strafraum begeht Giroud ein Stürmerfoul an Mathias Jörgensen - Freistoß Dänemark.

47. Minute

Ruhiger Beginn, die Franzosen lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen.

46. Minute

Ohne personelle Änderungen geht es weiter.

45. Minute

Im Parallelspiel führt Peru zur Halbzeit mit 1:0 gegen Australien. Somit wären Frankreich und Dänemark sicher fürs Achtelfinale qualifiziert.

45. Minute

Die Zahlen nach der ersten Hälfte: Les Bleus haben mehr Torschüsse (5:1), Ballbesitz (72 Prozent), gewinnen mehr Zweikämpfe (57 Prozent) und spielen präzisere Pässe (87:68 Prozent).

45. Minute

Halbzeit in Moskau! Beide Mannschaften gehen hier nicht ins Risiko. Vor allem Dänemark spielt sehr defensiv, verteidigt im 4-1-4-1 sehr kompakt und lauert lediglich auf Konter. Frankreich ist spielerisch dominanter, schafft es aber ebenfalls nicht, in der Offensive gefährlich in Erscheinung zu treten.

45+3. Minute
Gelbe Karte
M. Jörgensen (Dänemark)

Nach einer Ecke kontert Frankreich über Griezmann. Mathias Jörgensen weiß sich im Mittelfeld nur noch mit einem taktischen Foul zu helfen und sieht Gelb.

45+2. Minute

Eine dänische Ecke bringt nichts ein.

45+1. Minute

Angezeigte Nachspielzeit: zwei Minuten.

45. Minute

Ein Dembelé-Schuss vom rechten Flügel rauscht weit drüber.

44. Minute

Griezmann wird mit einem langen Ball gesucht und legt dann im Sechzehner für Giroud ab. Dessen Schuss aus 15 Metern rauscht drüber. Ein Treffer hätte ohnehin nicht gezählt: Griezmann stand deutlich im Abseits, die Fahne ging allerdings erst spät hoch.

42. Minute

In den letzten Minuten scheint Dänemark auch wieder selbst die Initiative ergreifen zu wollen und zeigt offensive Ansätze. Allerdings kommt die Equipe Tricolore schnell hinter den Ball. Auch hier ist kein Durchkommen.

41. Minute

Trotz der spielerischen Dominanz hatte Dänemarks Torwart Schmeichel noch nicht wirklich viel zu tun. Bislang brachte Frankreich nur drei Torschüsse zu Stande. Bei den Skandinaviern ist es dagegen nur ein einziger.

40. Minute

Wie ist das rote Bollwerk nur aufzubrechen? Danish Dynamite verteidigt mit zwei eng zusammenstehenden Viererketten. Dazwischen agiert Mathias Jörgensen, genannt "Zanka", als zusätzlicher Staubsauger und Lückenstopfer.

39. Minute

Griezmann zieht aus 18 Metern rechter Position ab. Schmeichel schnappt sich die Kugel.

38. Minute

Pass, Pass, Pass. Frankreich sucht mit vielen Kurzpässen nach Lücken.

36. Minute

Die Passquote von Danish Dynamite ist besorgniserregend: Von 102 Pässen kamen 34 nicht an. Das macht eine ganz schwache Quote von nur 67 Prozent.

35. Minute

Immer wieder das Duell Giroud gegen Kjaer. In dieser Szene ist der dänische Innenverteidiger einen Schritt schneller und klärt vor dem französischen Sturmtank.

34. Minute

Les Bleus haben definitiv mehr vom Spiel. Die Skandinavier lauern nur noch auf Kontermöglichkeiten.

33. Minute

Dembelé zieht aus 17 Metern halbrechter Position ab. Knapp links vorbei.

32. Minute

Die Zahlen sprechen nach einer halben Stunde klar für Frankreich: Die Equipe Tricolore hat 71 Prozent Ballbesitz, gewinnt 58 Prozent der Zweikämpfe, verbuchte 2:1 Torschüsse und hat eine deutlich bessere Passquote (86:69 Prozent).

31. Minute

Lemar bleibt nach einem Zweikampf mit Dalsgaard verletzt am Boden liegen. Er wurde wohl am Fuß getroffen. Nach kurzer Pause geht es aber weiter für den Linksaußen.

29. Minute

Gefährlicher Konter der Dänen: Cornelius flankt flach von der linken Außenbahn auf den Elfmeterpunkt. Eriksen will das Zuspiel erreichen, doch Mandanda ist einen Wimpernschlag eher am Ball und wirft sich dazwischen.

28. Minute

Bei dieser Szene ist Giroud mit Kjaer zusammengestoßen. Der dänische Innenverteidiger musste erstmal durchschnaufen, steht aber wieder und kann weiterspielen.

27. Minute

Lemar schlägt einen Freistoß aus 30 Metern linker Position auf den zweiten Pfosten, wo Kjaer ins Toraus klärt. Die folgende Ecke klärt Christensen per Kopf.

26. Minute

Kommt die Equipe Tricolore mal in Strafraumnähe, betoniert Dänemark die Box mit bis zu acht Feldspielern zu. Da ist kein Durchkommen.

24. Minute

Les Bleus haben nach wie vor viel Ballbesitz, wissen damit aber nur wenig anzufangen. Das Spiel der Franzosen ist zudem ziemlich linkslastig - über rechts geht bislang fast gar nichts.

23. Minute

Nach einer Eriksen-Ecke flammt kurz Gefahr auf. Wirklich zum Schuss kommt schlussendlich aber niemand.

21. Minute

Hackentrick von Griezmann im Mittelfeld, doch der Pass geht zum Gegner. Im Mittelfeld ist nur wenig Platz - Danish Dynamite agiert im Zentrum sehr kompakt.

20. Minute

Unsere LIVE!-Daten weisen 72 Prozent Ballbesitz für Frankreich aus. Dänemark gewinnt dafür mehr Zweikämpfe (53 Prozent).

19. Minute

+++ Gute Nachricht für Dänemark: Im Parallelspiel führt Peru gegen Australien mit 1:0 +++

18. Minute

Cornelius geht auf dem rechten Flügel gegen Kimpembe ins Dribbling, kommt aber nicht vorbei.

16. Minute

Die folgende Lemar-Ecke von links köpft Varane unter Bedrängnis aus elf Metern rechts vorbei.

15. Minute

Gute Möglichkeit für Frankreich! Lucas legt den Ball im Sechzehner für Giroud ab, der sofort aus 13 Metern abzieht. Schmeichel hebt ab und kratzt die Kugel aus dem linken Winkel.

14. Minute

Frankreich holt sich immer mehr Ballbesitz, entwickelt daraus aber noch zu wenig Durchschlagskraft.

13. Minute

Die Skandinavier scheinen gut auf Les Bleus eingestellt. Bislang kommt die Equipe Tricolore nicht in den dänischen Strafraum.

11. Minute

Wieder weiß Braithwaite zwei Franzosen zu beschäftigen. Der Rechtsaußen ist bislang der Aktivposten bei Danish Dynamite.

10. Minute

Bei den Franzosen ist es das gewohnte 4-2-3-1-System.

8. Minute

Gegen den Ball agiert Dänemark in einem 4-1-4-1-System mit Mathias Jörgensen als Mann zwischen den beiden Viererketten. In Ballbesitz schalten sich dann die beiden Flügelangreifer sowie auch Zehner Eriksen offensiv mit ein. Somit wird daraus eine 4-3-3-Grundordnung (siehe "Taktische Aufstellung").

7. Minute

Lucas will über die linke Außenbahn nach vorne, wird dort aber fair von Dalsgaard abgegrätscht.

7. Minute

Die folgende Eriksen-Ecke von rechts köpft Kjaer dann doch deutlich am Ziel vorbei.

6. Minute

Wieder stiftet Braithwaite mit einem energischen Dribbling Unruhe und holt am Ende gegen Kanté eine Ecke heraus.

4. Minute

Braithwaite dribbelt über rechts in den Strafraum, schlägt ein Luftloch, verliert das Gleichgewicht und geht dann zu Boden. Kein Elfmeter, denn Gegenspieler Kimpembe hatte Braithwaite kaum berührt.

2. Minute

Dänemark hat auch taktisch ein wenig umgestellt. Statt des 4-2-3-1 sieht es heute eher nach einem 4-3-3 aus.

1. Minute

Schiedsrichter Sandro Ricci aus Brasilien hat angepfiffen.

Die Kapitäne Kjaer und Varane bei der Platzwahl.

Die Nationalhymnen werden abgespielt.

Die Mannschaften betreten den Rasen im Luschniki in Moskau. Dänemark spielt in roten Trikots, weißen Hosen und roten Stutzen. Frankreich läuft in weißen Jerseys mit blauen Shorts und weißen Socken auf.

Torwart Mandanda feiert damit im Alter von 33 Jahren und 90 Tagen seine WM-Premiere! Er ist damit der älteste Debütant in der WM-Historie der Equipe Tricolore.

Bei Frankreich hat Deschamps die Rotationsmaschine angeworfen und tauscht gleich sechsmal Personal: Mandanda, Dembelé, Kimpembe, Lemar, N'Zonzi und Sidibé beginnen für Lloris, Matuidi, Mbappé Pavard, Pogba und Umtiti (alle Bank).

Dänemarks Startelf ist heute auf drei Positionen verändert: Braithwaite, Cornelius und Mathias Jörgensen spielen für Nicolai Jörgensen, Schöne (beide Bank) und Poulsen (Gelb-Rot-Sperre)

"Wir haben ein Ziel und das ist, dass wir unseren ersten Platz behaupten wollen", machte Frankreichs Trainer Didier Deschamps klar. An den Achtelfinalgegner, der aus der Gruppe D kommen wird, denkt der Tricolore-Coach noch nicht: "Wir überlegen nicht, ob ein zweiter Rang besser ist oder nicht. Wir wollen Erster werden und werden alles tun, um zu gewinnen."

Frankreich ist dagegen noch ohne Punktverlust: Nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen Australien (Tore: Griezman, Jedinak, Eigentor Behich) folgte ein 1:0 gegen Peru (Tor: Mbappé).

"Wir haben vier Punkte", rechnet Dänemarks Trainer Age Hareide vor. Der Coach der Skandinavier muss heute allerdings auf Flügelangreifer Poulsen (Gelb-Rot-Sperre) verzichten.

Dänemark startete mit einem 1:0-Sieg gegen Peru ins Turnier (Tor: Poulsen) und spielte dann 1:1 gegen Australien (Tore: Eriksen, Jedinak).

Dänemark reicht ein Unentschieden fürs Achtelfinale. Mit einem Sieg wäre Danish Dynamite Gruppensieger. Bei einer Niederlage droht das WM-Aus - allerdings nur dann, wenn parallel Australien gegen das bereits ausgeschiedene Peru gewinnt. In diesem Fall kommt es aufs Torverhältnis an.

Zur Ausgangslage: Frankreich ist auf jeden Fall sicher für das Achtelfinale qualifiziert. Für den sicheren Gruppensieg braucht die Equipe Tricolore ein Unentschieden.

Der letzte Spieltag in der Gruppe C: Das bereits qualifizierte Frankreich trifft auf den Zweiten Dänemark. Anstoß ist um 16 Uhr im Stadion Luschniki in Moskau.