Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Japan
0:1
Polen
Endstand
< >
90. Minute

+++ Kolumbien siegt mit 1:0 und gewinnt damit die Gruppe H. Japan kommt als Zweiter aufgrund der Fairplay-Wertung ebenfalls weiter. +++

90. Minute

Das Spiel ist beendet, noch ist aber nicht entschieden, ob Japan weiterkommt. Die letzten Sekunden in Samara laufen.

90+3. Minute

Seit zwei Minuten hält Japan den Ball in den eigenen Reihen. Grosicki bleibt plötzlich auf dem Rasen sitzen.

90+1. Minute

Im Parallelspiel werden vier Minuten nachgespielt. Nun macht auch Polen keine Anstalten mehr, den Ball wirklich erobern zu wollen. Die Zuschauer pfeifen lautstark.

90. Minute

Die Nachspielzeit wird angezeigt: drei Minuten.

89. Minute

Unverändertes Bild, Japan riskiert nichts mehr, schiebt sich den Ball vorsichtig hin und her.

88. Minute

Japan ist weiter vor allem auf Absicherung bemüht, die Anspannung ist spürbar.

86. Minute

Die Blue Samurai sind offenbar über die Umstände informiert und schieben sich den Ball in den eigenen Reihen hin und her. Polen ist bei Ballbesitz indes durchaus noch um Offensive bemüht.

85. Minute

Japan versucht das Spiel zu beruhigen. Weiter wären die Asiaten im Moment trotz des Rückstands im Achtelfinale. Allerdings würde ein weiteres Tor für Polen oder Senegal dies wieder ändern.

82. Minute
Spielerwechsel
Japan: Hasebe kommt für Muto

Nishino nimmt einen Stürmer vom Feld. Der etatmäßige Kapitän Hasebe kommt ins Spiel.

81. Minute

Das war knapp! Grosicki wird rechts steilgeschickt und gibt nach innen. Dort will Makino am ersten Pfosten klären, befördert den Ball jedoch in Richtung eigenes Toreck. Kawashima passt jedoch auf und rettet gerade noch ins Toraus!

79. Minute
Spielerwechsel
Polen: Peszko kommt für Kurzawa

Doppelwechsel bei Polen: Peszko und Teodorczyk kommen in der Offensive.

79. Minute
Spielerwechsel
Polen: Teodorczyk kommt für Zielinski
78. Minute

Nach der Ecke von rechts kommt Glik aus rund 14 Metern zum Kopfball, der weit am Tor vorbeizielt.

78. Minute

Makino klärt eine Flanke von links per Kopf ins Toraus. Eine unnötige Aktion, denn weit und breit stand kein polnischer Spieler.

75. Minute

+++ Frohe Kunde für die Samurai Blue! In Samara ist Kolumbien in Führung gegangen. Damit wäre Japan trotz des 0:1 im Moment wieder weiter - aufgrund der Fairplay-Wertung. +++

74. Minute

Polen kontert! Grosicki wird rechts steilgeschickt und bedient dann in der Mitte Lewandowski, der im Fallen aus rund elf Metern mit rechts knapp am linken oberen Toreck vorbeizielt!

72. Minute

Nach Ecke von Shibasaki von links kommt Yoshida am ersten Pfosten zum Kopfball, der nur rund eineinhalb Meter rechts am Tor vorbeistreicht.

70. Minute

Inui setzt sich links mit Elan durch. Seine Hereingabe an den zweiten Pfosten trudelt aber ins Toraus.

68. Minute

Grosicki kommt nach einer weiten Flanke von der linken Seite zum Kopfball, der aber deutlich rechts am Tor vorbeigeht.

66. Minute
Gelbe Karte
Makino (Japan)

Nach taktischem Foul an Lewandowski. Es ist Japans Gelbe Karte Nummer vier im Turnier.

65. Minute
Spielerwechsel
Japan: Inui kommt für Usami

Nishino tauscht in der Offensive. Der eigentliche Stammspieler Inui ersetzt Usami.

64. Minute

Nun bieten sich Polen Räume. Zielinski bleibt mit einem Schussversuch vom Strafraumrand aber hängen.

62. Minute

Die Blue Samurai im Vorwärtsgang. Usami kommt in zentraler Position vor dem Strafraum zum Schuss, wird aber abgeblockt.

62. Minute

Japan will antworten. Eine Flanke von Usami findet rechts im Strafraum Muto, dessen Volleyabnahmeversuch aber abrutscht und im Toraus landet.

61. Minute

Das Tor hat Auswirkungen! Denn im Moment wäre Japan aufgrund der um zwei Tore schlechteren Tordifferenz im Vergleich zu Kolumbien ausgeschieden.

59. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Bednarek

Eine Standardsituation beschert Polen die Führung! Kurzawa schlenzt den Ball aus dem linken Mittelfeld an den zweiten Pfosten, wo Bednarek aus fünf Metern volley zum Abschluss kommt und die Kugel ins rechte Toreck platziert. Kawashima ist machtlos.

58. Minute

Im Anschluss an die folgende Ecke landet ein Querschläger links im Fünfmeterraum bei Makino, der zum Fallrückzieher ansetzt. Der Versuch aus spitzem Winkel trudelt aber deutlich am Tor vorbei.

57. Minute

Nun setzt sich Usami links im Strafraum durch, doch seine Hereingabe wird von Glik ins Toraus geblockt.

56. Minute

Die Blue Samurai haben im Moment etwas mehr vom Spiel. Eine ernsthafte Torannährung lässt aber weiterhin auf sich warten.

53. Minute

Usami zieht von der rechten Seite nach innen und schließt dann ab. Geblockt. Auf der Gegenseite kontert Polen, Grosicki will Lewandowski im Zentrum freispielen, doch Kawashima kommt im Strafraum gerade noch vor dem Angreifer ans Spielgerät.

51. Minute

+++ Tore gab es heute in der Gruppe H noch keine. Wohl aber in Samara nun eine Gelbe Karte für Senegals Niang. +++

50. Minute

Das Spiel beginnt nach der Pause gemächlich. Es gab noch keine Strafraumszenen.

47. Minute
Spielerwechsel
Japan: Osako kommt für Okazaki

Nishino tauscht im Angriff verletzungsbedingt.

47. Minute

Okazaki ist offenbar im muskulären Bereich angeschlagen und geht langsam vom Feld. Es geht nicht mehr weiter beim Stürmer.

46. Minute

Die zweite Hälfte läuft, noch gibt es keine personellen Wechsel.

45. Minute

Stand jetzt wäre Japan am Ende sogar Gruppensieger. Aufgrund der Fairplay-Wertung, da Japan und Senegal punkt- und torgleich sind und der direkte Vergleich mit einem Remis endete. Senegal hat aber bislang schon fünf Gelbe Karten erhalten, Japan erst drei.

45. Minute

Zur Halbzeit hat sich in der Gruppe H nichts an den Verhältnissen verändert, da auch im Parallelspiel zwischen Senegal und Kolumbien noch keine Tore gefallen sind.

45. Minute

In einer mäßigen Partie zeigte sich Japan in der Defensive - mit einer Ausnahme - stabil und hatte insgesamt ein kleines Plus an guten Chancen.

45+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: eine Minute.

43. Minute

Nun hat Polen im Mittelfeld mal etwas Platz. Ein Zuspiel von Lewandowski nach rechts zu Bereszynski gerät dann jedoch zu ungenau.

41. Minute

Nach Eckball von Shibasaki von rechts behindern sich zwei Japaner im Zentrum gegenseitig. So kommt kein klarer Abschluss zustande.

40. Minute

Ein Eckball von Usami von der linken Seite landet in den Armen von Fabianski.

37. Minute

Nach der Ecke kommt Kurzawa nach zu kurzer Kopfballabwehr zu einem Volleyschuss aus halbrechter Position, der jedoch weit über das Tor segelt.

37. Minute

Polen kontert. Zielinski will vor dem Strafraum steil zu Lewandowski spielen, doch der Ball wird von einem Abwehrbein ins Toraus abgefälscht.

35. Minute

Nun wieder die Blue Samurai: Usami kommt rechts im Strafraum aus sehr spitzem Winkel zum Abschluss, Fabianski wehrt den strammen Versuch nach vorne ab, schließlich prallt der Ball von Glik zurück zum Torhüter.

32. Minute

Die erste gute Chance für Polen - und was für eine! Nach Flanke von der rechten Seite von Zielinski kommt Grosicki im Zentrum zum Kopfball. Kawashima macht sich auf der Torlinie ganz lang und wehrt die Kugel im Flug gerade noch mit der Hand zur Seite ab! Dann klärt Hiroki Sakai ins Toraus.

31. Minute

Trotz gutem Tempo fehlt es in der Partie an echten Höhepunkten - mit Ausnahme der beiden japanischen Chancen nach einer knappen Viertelstunde.

28. Minute

Nach Flanke von rechts von Gotoku Sakai klärt Glik im Zentrum per Kopf vor Usami zum Eckball.

27. Minute

Beide Mannschaften gehen trotz der Hitze engagiert, aber zumeist fair in die Zweikämpfe.

24. Minute

Wieder ein Distanzschussversuch der Polen. Kurzawa wird aus zentraler Position aber abgeblockt.

21. Minute

Nach der folgenden Ecke kommt Glik zum Kopfball, den Kawashima im rechten Toreck sichert. Aber Referee Sikazwe hat ein Foul des Polen erkannt. Freistoß Japan.

20. Minute

Nach Flanke von der rechten Seite entschärft Hiroki Sakai den Ball vor Jedrzejczyk per Kopf ins Toraus.

19. Minute

Polen wartet noch immer auf die erste gute Chance. Japan dagegen steht defensiv bis dato sehr stabil und wird immer wieder gefährlich.

16. Minute

Nun wieder Japan schnörkellos. Letztlich kommt Gotoku Sakai mit links aus rund 20 Metern zum Abschluss. Der Aufsetzer landet in den Armen von Fabianski.

15. Minute

Nun wird Lewandowski zentral vor dem Strafraum freigespielt, sein Abschluss wird aber geblockt.

13. Minute

Und gleich die nächste Gelegenheit. Muto zieht aus halblinker Position aus rund 19 Metern mit rechts ab. Fabianski wehrt den Schuss Richtung linkes unteres Toreck gerade noch zur Seite ab.

12. Minute

Die erste Chance des Spiels hat Japan: Bednarek passt vor dem eigenen Strafraum in die Füße von Muto, der schließlich links Nagatomo mitnimmt. Seine Flanke fast von der Torauslinie erreicht am ersten Pfosten Okazaki, dessen Kopfball nur knapp links vorbeigeht!

11. Minute

Japan kombiniert schnell durch das Mittelfeld. Eine Flanke von Nagatomo gerät aber deutlich zu weit. Einwurf für Polen.

8. Minute

Polen hat bislang etwas mehr Ballbesitz, Japan schaltet bei Balleroberung schnell um und ist um direkte Pässe in die Spitze bemüht.

5. Minute

Nach einem Ballverlust von Shibasaki geht es schnell, nach Flanke von Zielinski von rechts klärt die Abwehr der Japaner dann aber gerade noch. Im Zentrum wollte Lewandowski direkt abschließen.

3. Minute

Beide Mannschaften versuchen das Mittelfeld schnell zu überbrücken.

1. Minute

Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte erreicht am Strafraumrand beinahe Muto, doch Fabianski hat aufgepasst und klärt souverän.

1. Minute

Mit Anstoß für Polen hat die Partie begonnen.

Faktor Hitze: Im Stadion in Wolgograd herrschen heute satte 36 Grad Celsius.

Referee der Partie ist Janny Sikazwe aus Sambia.

Bis heute war Hidetoshi Nakata der alleinige Rekordspieler Japans bei WM-Turnieren: Kawashima, Nagatomo und Okazaki ziehen indes nun mit Nakata gleich.

Stark angeschlagen reiste Polens Abwehrchef Glik zum Turnier nach Russland, heute aber steht der Innenverteidiger der AS Monaco erstmals wieder in der Startelf.

Dennoch warnt Stürmer Okazaki vor der finalen Gruppenpartie gegen Polen: "Es wird schwer, wir sind noch nicht durch."

Die Statistik spricht für ein Weiterkommen der Japaner. 33-mal wiesen seit 1998 Teams in der Gruppenphase nach zwei Spielen vier Punkte auf, 28-mal kamen diese Teams auch weiter.

Bayern-Star Lewandowski kritisierte nach dem Aus seine Teamkollegen deutlich. "Aus nichts kann ich nichts machen", meinte der Angreifer.

Bei den bereits ausgeschiedenen Polen gibt es fünf Wechsel. Cheftrainer Adam Nawalka verzichtet im Vergleich zum 0:3 gegen Kolumbien auf Keeper Szczesny, Piszczek, Pazdan, Rybus und Kownacki. Neu beginnen Fabianski, Glik, Jedrzejczyk, Grosicki und Kurzawa.

Japans Nationaltrainer Akira Nishino überrascht mit gleich sechs Wechseln in seiner Startelf und schont einige Stammkräfte: Für Shoji, Hasebe, Haraguchi, Kagawa, Inui und Osako beginnen Makino, Yamaguchi, Gotoku Sakai, Usami, Okazaki und Muto.

Polen hingegen unterlag zum Auftakt dem Senegal mit 1:2, am vergangenen Sonntag setzte es eine deutliche Pleite gegen Kolumbien - damit war das vorzeitige Ausscheiden perfekt.

Die Japaner sind mit einem 2:1 über Kolumbien in das Turnier gestartet, anschließend folgte ein 2:2 gegen Senegal.

Die Voraussetzungen könnten unterschiedlicher nicht sein. Während die Samurai Blue um das Achtelfinale respektive den Gruppensieg kämpfen, ist Polen bereits vorzeitig ausgeschieden und steht bislang mit null Punkten da.

Auch in Gruppe H steht der dritte und letzte Spieltag an. In Wolgograd treffen Japan und Polen aufeinander. Anpfiff ist um 16 Uhr.