Lade Daten...
15.12.2012
Schrift:
-
+

Comic-Adventskalender

Zombies bekämpfen? Besser als Kekse backen!

Von
Tim Gaedke

Weihnachten kommt der Weltuntergang! Oder doch nicht? Laut Maya-Kalender naht am 21.12. das Ende unseres Planeten. Wir sind aber optimistisch und veröffentlichen bis zum 24. Dezember täglich einen Advents-Comic. Einige der besten deutschen Zeichner sind dabei. Diesmal: Tim Gaedke.

"Punch drunk" - das ist im Englischen der umgangssprachliche Ausdruck für Boxerdemenz, jene Krankheit der Hirnzersetzung, die vor allem langjährige Faustkämpfer betrifft. Und es bezeichnet eine Form der Benebeltheit, eine Art negativen Rausch.

Beide Bedeutungen passen zum Erstling "Punch Drunk" von Tim Gaedke. Eine Geschichte, die mit der Benommenheit von Liebeskummer beginnt und mit einer Partyschlägerei endet. Und zwischendurch, aufgebaut nach dem "Rashomon"-Prinzip, aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt, wie es dazu kam.

Für die Erzählung gilt also, dass der Weg das Ziel ist. Das stimmt für die Figuren nicht. Gaedke erzählt von Berliner Hipstern, immer auf Pille, mit Umhängetasche und pseudolustigem Shirt, die sich zielloser durch die Tage hangeln, als irgendein Slacker in den Neunzigern das je gekonnt hätte.

Seine drei Hauptfiguren sind nicht sympathisch. Sie sind so blass, dass jede Art von Mitgefühl für sie schwer fällt. "Punch Drunk" ist ein überhaupt nicht melancholischer, knapp gefasster und hochkonzentrierter Abgesang auf die einst gelobte Verschwendung der Jugend. In der Ziellosigkeit der Figuren zerbröselt ihre Freundschaft. Am Schluss bleibt das Schweigen.

Dass er auch anders kann - nämlich deutlich drastischer - belegt sein Adventskalender-Beitrag, den er exklusiv für SPIEGEL ONLINE gezeichnet hat.

Website: www.doppeltim.de

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
1. schon wieder!
neu_ab 15.12.2012
Hallo Spiegel Online. Wären Sie bitte so nett, mal eine Quelle für diesen hanebüchenen Unfug zu zitieren? Genauer: daß der Ablauf eines dieser 122.000 Tage währenden Epochen von den Mayas den "Weltuntergang" [...]
Zitat von sysopLaut Maya-Kalender naht am 21.12. das Ende unseres Planeten.
Hallo Spiegel Online. Wären Sie bitte so nett, mal eine Quelle für diesen hanebüchenen Unfug zu zitieren? Genauer: daß der Ablauf eines dieser 122.000 Tage währenden Epochen von den Mayas den "Weltuntergang" bedeuten soll.
2. optional
expat_ja 15.12.2012
Ein Adventskalender von LIDL (oder einem beliebigen anderen Discounter) mit dem weltweit billigsten Schokoladenimitat wäre mit lieber als das hier...
Ein Adventskalender von LIDL (oder einem beliebigen anderen Discounter) mit dem weltweit billigsten Schokoladenimitat wäre mit lieber als das hier...

Empfehlen

MEHR IM INTERNET

Buchtipp

Buchtipp

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter RSS
alles zum Thema Comic-Adventskalender 2012
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten