Schrift:
Ansicht Home:
Kultur

"Episode IX"

Abrams übernimmt "Star Wars"-Abschlussfilm

J.J. Abrams kehrt zurück: Er soll Drehbuch und Regie der neunten "Star Wars"-Episode fortführen. Sein Vorgänger war im Streit mit den Produzenten vorzeitig aus dem Projekt ausgeschieden.

DPA

Regisseur J.J. Abrams

Dienstag, 12.09.2017   18:40 Uhr

J.J. Abrams soll es richten: Nachdem Regisseur Colin Trevorrow aus dem aktuellen "Star Wars"-Projekt vorzeitig ausgestiegen ist, übernimmt nun der Regisseur des siebten Teils "Das Erwachen der Macht" auch die neunte Episode der Skywalker-Saga.

Der letzte Teil der neuen "Star Wars"-Trilogie sollte ursprünglich 2018 gedreht werden und im Mai 2019 in die Kinos kommen. Inzwischen wird aber der Dezember 2019 als Starttermin angepeilt. Abrams soll gemeinsam mit dem Autor Chris Terrio das Drehbuch schreiben. Mit "Das Erwachen der Macht" hat Abrams die Regie der dritterfolgreichsten Episode der Reihe geführt, nun soll er die Saga mit dem neunten Teil beenden.

Dass sein Vorgänger Trevorrow aussteigen werde, hatte Lucasfilm in der vorigen Woche bekannt gegeben. Trevorrow sei während der Entwicklung des Projekts ein "wunderbarer" Mitarbeiter gewesen, doch sie hätten unterschiedliche Visionen für "Episode IX", hieß es in der Mitteilung.

Insgesamt war es das vierte Mal, dass ein Regisseur ein "Star Wars"-Projekt frühzeitig verlassen musste. Auch bei dem "Han Solo"-Spinoff musste Ersatz gefunden werden, als das Regieduo Christopher Miller und Phil Lord mitten während der Dreharbeiten entlassen wurde. Mittlerweile hat Ron Howard die Regie von "Han Solo: A Star Wars Story" übernommen, der Ende Mai 2018 in die Kinos kommen soll.

Vorher startet aber erst "Episode VIII": "Die letzten Jedi" wird am 14. Dezember in Deutschland anlaufen. Regie von Anfang bis Ende: Rian Johnson.

cpa/AP

insgesamt 21 Beiträge
schwerpunkt 12.09.2017
1.
Also nach StarWars Episode 4 Reloaded kommt dann Episode 6 reloaded?
Also nach StarWars Episode 4 Reloaded kommt dann Episode 6 reloaded?
franxinatra 12.09.2017
2. Er mag ja seine Fangemeinde haben...
aber mein Ding sind seine Interpretationen meiner Kultfilme nicht. Möge die Macht mal bitte mit mir sein...
aber mein Ding sind seine Interpretationen meiner Kultfilme nicht. Möge die Macht mal bitte mit mir sein...
hegoat 12.09.2017
3. O nein
Abrams kann konventionelle Action-Kost a la Star Trek 11, 12 oder Star Wars VII. Alle drei waren wegen Abrams" TV-Meriten hoch gehypt, aber letzlich lauwarme Aufgüsse früherer Filme, wenn nicht sogar Remakes. Innovatives [...]
Abrams kann konventionelle Action-Kost a la Star Trek 11, 12 oder Star Wars VII. Alle drei waren wegen Abrams" TV-Meriten hoch gehypt, aber letzlich lauwarme Aufgüsse früherer Filme, wenn nicht sogar Remakes. Innovatives oder gar Mitreißendes ist von ihm nicht zu erwarten. Schade, dass Lucasfilm zu feige war jemand Unorthodoxes an den Stoff zu lassen. Das Beste, was Star Wars je passiert ist, war 1980 den vergleichsweise unauffälligen Irvin Kershner Regie führen zu lassen.
mimoun74 12.09.2017
4. Ooohh nooo
Wieder ein Todesstern, Neeeeiiinn.
Wieder ein Todesstern, Neeeeiiinn.
alternativloser_user 12.09.2017
5. Hihi
Todesstern hatten wir jetzt schon zu oft. Und Sterne sind ja bekanntlich Sonnen. Und Todesplanet hatten wir auchschon. Bleibt also nur noch ... STAR WARS EPISODE IX - DAS TODESSCHWARZELOCH ! Meiner Meinung nach täte es [...]
Zitat von mimoun74Wieder ein Todesstern, Neeeeiiinn.
Todesstern hatten wir jetzt schon zu oft. Und Sterne sind ja bekanntlich Sonnen. Und Todesplanet hatten wir auchschon. Bleibt also nur noch ... STAR WARS EPISODE IX - DAS TODESSCHWARZELOCH ! Meiner Meinung nach täte es Star Wars gut wenn sich daran ein Regisseur austoben könnte der bisher vor allem damit geglänzt hat, dass er Geschichten mit glaubwürdigen und interessanten Characteren gut erzählen kann. Abrams kann eigentlich nur alte Geschichten neu verpacken, Action und vor allem jede Menge Special Effects. Vielleicht hätte man mal bei David Fincher anfragen sollen.

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP