Lade Daten...
06.02.2013
Schrift:
-
+

Weltraumsaga

Disney plant weitere "Star Wars"-Filme

AP/ LUCASFILM

C-3PO und Luke Skywalker: Demnächst Protagonisten von neuen "Star Wars"-Folgen?

Krieg der Sterne und kein Ende: Parallel zu den neuen Episoden plant der Disney-Konzern weitere Filme, in deren Zentrum einzelne Helden der Science-Fiction-Reihe stehen sollen.

Hamburg/Los Angeles - Mit drei geplanten Fortsetzungen der Weltraumsaga "Star Wars" hat der Disney-Konzern noch nicht genug. Neben den Episoden 7 bis 9 sollen weitere Filme entstehen, die die Geschichten einzelner "Star Wars"-Charaktere erzählen. Das kündigte Disney-Chef Bob Iger am Dienstag an. "In der Tat arbeiten wir an einigen Stand-alone-Filmen", bestätigte Iger im Interview mit dem US-amerikanischen Nachrichtenkanal CNBC.

Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtete, sollen Regisseur Lawrence Kasdan ("French Kiss", "Dreamcatcher") und Drehbuchautor Simon Kinberg ("Mr. & Mrs. Smith") zwei dieser Spin-off-Filme inszenieren. Welche Weltraumhelden darin vorkommen sollen, ist nicht bekannt. Dass Yoda, der galaktische Kopfgeldjäger Boba Fett oder gar ein siebenköpfiges Jedi-Team im Zentrum der neuen "Krieg der Sterne"-Filme stehen, sind nur Gerüchte.

Disney hatte Ende Januar verkündet, dass J.J. Abrams ("Mission: Impossible III", "Super 8") in der "Star Wars"-Fortsetzung Episode 7 die Regie übernimmt. Michael Arndt, der Oscar-prämierte Schreiber von "Toy Story 3" und "Little Miss Sunshine", ist als Drehbuchautor an Bord. Die Folge soll 2015 in die Kinos kommen. Über sechs Jahre hinweg sollen danach Teil acht und neun der "Krieg der Sterne"-Saga folgen. "Star Wars"-Schöpfer George Lucas hatte sein Film-Imperium im vergangenen Oktober an Disney verkauft.

twi/dpa

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter RSS
alles zum Thema George Lucas
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten