Schrift:
Ansicht Home:
Kultur

Keine Vertragsverlängerung

Chefdirigent Hengelbrock trennt sich von Elbphilharmonie

Das Elbphilharmonie-Orchester verliert einen herausragenden Musiker: Violinist und Chefdirigent Thomas Hengelbrock möchte mehr Zeit haben, um sich künstlerischen Herausforderungen zu widmen.

DPA

Thomas Hengelbrock

Montag, 19.06.2017   11:52 Uhr

Thomas Hengelbrock, 59, der seit 2011 als Chefdirigent dem NDR Elbphilharmonie Orchester vorsteht, wird seinen Vertrag über die Saison 2018/19 hinaus nicht verlängern. Nach dann acht Jahren an der Spitze des Residenzorchesters der Elbphilharmonie wolle er wieder mehr Zeit für andere Projekte haben, teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Montag in Hamburg mit. Er werde dem NDR jedoch auch nach 2019 weiterhin regelmäßig für spezielle Konzertprojekte zur Verfügung stehen.

Intendant Lutz Marmor würdigt die Arbeit des scheidenden Chefdirigenten: "Thomas Hengelbrock hat in seiner bisherigen Amtszeit mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester herausragende künstlerische Erfolge gefeiert und das Konzertleben in Hamburg und Norddeutschland mit kreativen Ideen und mitreißenden Interpretationen maßgeblich geprägt. Mit seinen 'Konzerten für Hamburg' hat er dafür gesorgt, die Elbphilharmonie schon in der Eröffnungsphase für möglichst viele Menschen erlebbar zu machen."

Künstlerische Trennung in Freundschaft

Auch Joachim Knuth, Programmdirektor Hörfunk des Norddeutschen Rundfunks, findet wertschätzende Worte für Hengelbrock: "Thomas Hengelbrock hat das NDR Elbphilharmonie Orchester künstlerisch mit großem Erfolg weiterentwickelt. Auch die erste Saison in der Elbphilharmonie hat gezeigt, zu welch exzellenten Leistungen das NDR Elbphilharmonie Orchester unter seiner Leitung im Stande ist. Insofern freuen wir uns auf die kommenden zwei Jahre mit ihm als Chefdirigenten und sind dankbar, dass er auch danach mit uns weitere Konzertprojekte realisieren wird."

Am 11. Januar 2017 hatte Hengelbrock, der auch Gründer und Leiter des Balthasar-Neumann-Ensembles sowie Chef associé des Orchestre de Paris ist, mit einem nahezu perfekten Konzert das spektakuläre Hamburger Konzerthaus eröffnet. Beim Vorverkaufsbeginn der Konzerttickets für die zweite Saison der Elbphilharmonie in der vergangenen Woche war es zu einem regelrechten Run auf die Tickets gekommen.

Der NDR will die Nachfolge für Thomas Hengelbrock, dem 2015 der Herbert von Karajan Musikpreis verliehen wurde, in Kürze bekannt geben.

bsc/dpa

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP