Schrift:
Ansicht Home:
Kultur

MTV Europe Music Awards

Drei Preise für Shawn Mendes

In sechs Kategorien war US-Sängerin Taylor Swift bei den MTV Europe Music Awards nominiert - doch sie ging überraschend leer aus. Der 19-jährige Shawn Mendes war dafür der Gewinner des Abends.

REUTERS
Montag, 13.11.2017   00:02 Uhr

Der kanadische Sänger und Songwriter Shawn Mendes hat bei den MTV Europe Music Awards in London drei Preise abgeräumt. Der 19-Jährige, der in fünf Kategorien nominiert war, wurde als bester Künstler und für den besten Song ("There's Nothing Holdin' Me Back") ausgezeichnet.

Außerdem gewann er in der Kategorie Biggest Fans, deren Sieger in der Woche vor den Europe Music Awards über die Anzahl von Hashtags in den sozialen Medien Twitter und Instagram bestimmt wurde.

US-Sängerin Taylor Swift ("Look What You Made Me Do"), die mit sechs Nominierungen als Favoritin gehandelt worden war, ging überraschend leer aus.

Für die beste Popmusik wurde die kubanische Sängerin Camila Cabello ausgezeichnet. Den Preis für das beste Video erhielt US-Rapper Kendrick Lamar, der nicht anwesend war.

Weitere Awards gingen an den britischen Sänger Ed Sheeran, der als bester Live-Künstler geehrt wurde, den französischen DJ David Guetta (Best Electronic) und US-Rapper Eminem (Best Hip Hop). Die Gruppe Thirty Seconds to Mars um Sänger Jared Leto erhielt den Preis in der Kategorie Best Alternative.

kry/dpa

insgesamt 1 Beitrag
Bueckstueck 13.11.2017
1. Seltsam
Bei den verschiedenen MTV Awards habe ich immer den Eindruck als ob die jeweils mehrmals pro Jahr vergeben werden... Ich weiss nicht ob es an der Beliebigkeit und Austauschbarkeit der Protagonisten liegt oder daran, dass es mich [...]
Bei den verschiedenen MTV Awards habe ich immer den Eindruck als ob die jeweils mehrmals pro Jahr vergeben werden... Ich weiss nicht ob es an der Beliebigkeit und Austauschbarkeit der Protagonisten liegt oder daran, dass es mich nicht mehr wirklich interessiert aber irgendwie doch zu mir vordringt. Oder daran, dass ich alt werde... Bis Mitte '90er wars nämlich noch eine interessante Veranstaltung, neu und ungewohnt. Die Ausgezeichneten konnten sowohl Musik machen als auch singen und klangen nicht wie Einheitsbrei. Übrigens auch die MTV Movie Awards waren irgendwie cool gemacht. Jaja, früher war alles besser...

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP