Lade Daten...
21.12.2012
Schrift:
-
+

Am 27. Dezember auf SPIEGEL ONLINE

Casper, Kraftklub und K.I.Z. live in Concert

Von und
DPA

Das wird ja ein Fest! Weihnachten steht vor der Tür - und am 27. Dezember ist schon wieder Bescherung. An diesem Tag überträgt SPIEGEL ONLINE live das "Willkommen Zuhause Festival", bei dem Casper, Kraftklub, K.I.Z. und viele andere Stars auftreten werden.

Weihnachten, das ist die Zeit der Einkehr - und der Heimkehr. Einen netten Kurzurlaub in der Heimat verbringen, alte Freunde treffen, sich auf die Bescherung freuen, mal wieder in Ruhe mit den Eltern reden oder den Geschwistern. Und dann? Kommt die lästige Patentante. Nur Schrott im Fernsehen. Der erwartbare Zoff mit Mama, Papa, Opa oder irgendeinem anderen Familienmitglied. Und irgendwann, nach ein paar Tagen, schlägt die gute Laune in Frust und Langeweile um. Muss das sein? Kann man wirklich nichts dagegen tun?

Doch.

Am 27. Dezember gibt's ein Gegenmittel. Denn genau wie die meisten ihrer Fans kehren auch drei Top-Acts der deutschen Popszene für die Zeit um Weihnachten in ihre Heimatstädte zurück. Unter dem Slogan "Willkommen Zuhause" spielen Casper in Bielefeld, Kraftklub in Chemnitz und K.I.Z. in Berlin exklusive Konzerte. Und sie sind dabei nicht allein, sondern haben befreundete Künstler eingeladen, die mit ihnen auf der Bühne stehen werden - darunter so namhafte Acts wie Slime, Sizarr und Prinz PI.

Die drei Konzerte sind leider bereits restlos ausverkauft. Aber ärgern muss sich deswegen niemand, denn SPIEGEL ONLINE überträgt das "Willkommen Zuhause Festival" zusammen mit tape.tv und EinsPlus am 27. Dezember ab 19.30 Uhr - natürlich live, direkt und in Farbe.

Wer sich schon mal die Seite merken und einen Bookmark setzen will: Der Stream vom Festival läuft dann hier. Die Gigs der drei Gastgeber-Acts zeigen wir übrigens in voller Länge, von den Auftritten der anderen gibt's die Höhepunkte zu sehen.

Und jetzt stellen wir die drei Top-Acts noch mal kurz vor:

Casper

HipHop-Urgestein Jan Delay hat ihn als "die Zukunft des deutschen Rap" bezeichnet. Dabei konnte sich Benjamin Griffey alias Casper lange nicht entscheiden, ob er Rapper oder Hardcore-Punker werden will. Sein 2010 erschienenes Solodebüt "Hin zur Sonne" setzte in der deutschen Szene neue Akzente: Wie Kollege Cro legt Casper Wert auf Gefühl und Wortwitz statt auf Gangster-Rap. Anders als das Panda-Gesicht Cro nimmt er aber bei Konzerten seine Wolfsmaske auch mal ab. Und ist damit sehr erfolgreich: Das Album "Xoxo" stürmte 2011 die Chartspitze, die Live-DVD "Der Druck steigt" des in Bielefeld aufgewachsenen Künstlers kletterte auf Platz zwei.

Kraftklub

Eine Anti-Hymne machte sie berühmt: Mit ihrem Song "Ich will nicht nach Berlin" traten Kraftklub 2011 beim Bundesvision Song Contest für ihr Heimatland Sachsen an und landeten auf dem fünften Platz - ohne zuvor überhaupt ein Album veröffentlicht zu haben. Seitdem tourte die Indie-Rock-Rap-Gruppe aus Chemnitz durch halb Deutschland und kam mit Hilfe des Goethe-Instituts sogar bis nach Kolumbien. Für das "Willkommen Zuhause Festival" zieht es die Band um Sänger Felix Brummer nun in ihre Heimat zurück, der sie mit dem Song "Karl-Marx-Stadt" ein eigenes Stück gewidmet haben.

K.I.Z.

Ihre ebenso provokanten wie ironischen Texte haben K.I.Z. längst über die Grenzen Berlins hinaus bekanntgemacht. 2009 kämpften sie auf ihrem Album mit "Sexismus gegen Rechts", im vergangenen Jahr verschafften Tarek, Maxim, Nico und DJ Craft ihren Fans "Urlaub fürs Gehirn". Damit haben sie gezeigt, dass Berlin mehr zu bieten hat als stumpfen Gangster- und Aggro-Rap. Noch besser als die Platten der HipHopper sind ihre Liveshows. Auch beim "Willkommen Zuhause Festival" dürfen sich die Fans auf den einen oder anderen Cover-Song freuen, dem K.I.Z. ihre ganz eigene Note verleihen werden.

Und wer wissen will, wer die anderen Acts beim "Willkommen Zuhause Festival" sind: Bitte hier klicken!

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
Sagen Sie Ihre Meinung!

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter RSS
alles zum Thema Musik
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten