Schrift:
Ansicht Home:
Kultur
Amtlich

Amtlich

Die wichtigsten Metal-Alben des Monats

2. Teil: Neurosis - Hier brennt der Hahn

Sargent House

Hier singt Chelsea Wolfe, die nicht nur Angst hat - sondern auch welche macht

Von , Boris Kaiser und Jan Wigger
Donnerstag, 01.11.2012   23:59 Uhr

Neurosis - "Honor Found In Decay"
(Neurot/ Neurot Recordings, bereits erschienen)

Kaum zu glauben, aber schon der erste Song auf "Honor Found In Decay" klang in meinen Ohren so konventionell und gut gelaunt, dass ich mich ganz langsam aus meinem Römersofa erheben und nachschauen musste, ob nicht doch noch der Dimple-Minds-Dreher "Helden der Arbeit" im Schacht lag. Sie, liebe Leser, müssen sich mein Leben nämlich so vorstellen: "Souls At Zero", "Enemy Of The Sun", Pitch Shifter, Godflesh, Foetus, Big Black, Suicide, Joy Division, "Benny's Video", "Halt auf freier Strecke", "Import Export", "Soundtracks For The Blind", "The Great Annihilator", "I See A Darkness", SV Sandhausen - VfR Aalen, Rayo Vallecano - Deportiva La Coruna, dazu alle Spiele des 1.FC Köln in Zeitlupe, "Schwiegertochter gesucht" in HD, "Ganz oder gar nicht" (Lothar Matthäus), "Volle Pulle - mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker" (Uli Borowka), Pizza Currywurst, schlechter Emocore, Flaschendrehen mit M., Flaschendrehen mit R., nicht einmal Flaschendrehen mit A., alle Outtakes von Samsas Traum, "Henry: Portrait Of A Serial Killer", "Frontiers", "Cannibal Holocaust", "Picco", "Gefesselt im Heim", "Steinzeit Junior" auf Deutsch und Kapern in Aspik.

Will meinen: Wer mir in Sachen depressivem Lifestyle etwas vormachen will, der sollte sehr früh aufstehen. Schockt mich das drölfte Neurosis-Album "Honor Found In Decay" also noch genauso wie, sagen wir, "Through Silver In Blood" oder die letzte Nebenkostennachzahlung? Nö, denn dafür ist es viel zu angenehm durchzuhören. Kickt mich die todesverachtende Neurosis-Lyrik noch so wie damals "Burning Flesh In Year Of Pig" oder "Stones From The Sky"? Nö, denn statt sich mit den zahlreichen Sonnen-, Wasser-, Schatten- und Rauch-Metaphern aufzuhalten, könnte man ebenso gut und ohne eigenes Verschulden in einen Snuff-Movie geraten und dort entweder auf der Stelle getötet werden oder auf Reese Witherspoon treffen.

Neurot Recordings

Neurosis: Würden Sie anders aussehen, wenn Sie im Waffenladen arbeiten?

Make no mistake: "All Is Found…In Time", "Raise The Dawn" und "Bleeding The Pigs" sind veritable Hirnverdreher, doch mein Genick wurde mir schon erbarmungsloser gebrochen. Ehedem, als ich mein Brot mit Tränen aß. (Gesamtwertung: 8) Jan Wigger

Anspruch: Niemanden verurteilen, der lieber die neue Doro hört. Jeden verurteilen, der lieber die neue Doro hört. (10)

Artwork: Ja, ok, ein Dreizack und Köpfe von toten Rindern oder Pferden auf einem Scheiterhaufen. Und jetzt? Anzünden? (6,5)

Aussehen: Würden Sie anders aussehen, wenn Sie ihr Leben lang im Waffenladen oder bei IHOP in Oakland, Kalifornien gearbeitet hätten? Auch immer unangenehm bei Beerdigungen: "Und was machst du sonst so?" - "Außer Pfannkuchen umdrehen und hash browns brutzeln? Och, so Rockkonzerte mit Videoprojektionen spielen, bei denen lebenden Hähnen die Köpfe abgetrennt werden. Am wichtigsten ist mir aber meine Familie." (8,5)

Aussagen: "The beast that conquered me/ And traveled through my head/ And sprayed like blood on you/ And left me buried beneath the river". Nein, das ist wahrlich nicht schön. (7,5) Jan Wigger

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

"Abgehört" und "Amtlich" live

Verwandte Themen

Fotostrecke

"Amtlich"-Gastautor Boris Kaiser

  • Boris Kaiser, 38, ist Textchef beim "RockHard", dem Zentralorgan der deutschen Metal-Szene.

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP