Lade Daten...
23.02.2012
Schrift:
-
+

"Der Bachelor"-Finale auf RTL

Top-Quote für falsche Gefühle

Fotos
RTL

Am Ende sahnte der RTL-Klassiker "Der Bachelor" noch mal ab: Fast sechs Millionen Zuschauer verfolgten das Finale um den stoppeligen Schönling Paul, der am Ende der dunkelhaarigen Anja den Vorzug vor der Blondine Sissi gab. Dabei ist längst bekannt: Die Romanze war nur Fake.

Hamburg - Am Mittwochabend war es soweit: Paul alias "Der Bachelor" und seine Anja zelebrierten auf RTL das große Liebesgurren. "Da war immer irgendwas da, wir haben uns immer gut verstanden", erklärt Anja. "Bild" sei dank wissen wir natürlich längst: Alles Fake, die letzte Folge ist schon im November abgedreht worden. Paul ist wieder solo, und Anja hat einen anderen - und überhaupt soll es gar nicht wirklich gefunkt haben zwischen den beiden. Aber was schert uns die Reality!

Das inszenierte Glück wollten am Mittwochabend 5,8 Millionen Zuschauer sehen. Damit lag die Serie quotenmäßig noch vor "Deutschland sucht den Superstar", wobei anzumerken ist: Bohlen und Freunde befinden sich noch in der "Recall"-Phase, vor den Live-Shows.

In der als werberelevant eingestuften Zielgruppe der 14-49-Jährigen landete die Kuppelshow gar auf Platz eins: 3,45 Millionen dieser Altersklasse verfolgten das Liebeswerben von Anja und Sissi um den notorischen Dreitagebartträger Paul. Damit lag RTL hier sogar noch vor dem Sat.1-Topspiel FC Basel gegen Bayern München. Das Champions-League-Match wollten von den 14-49-Jährigen lediglich 2,62 Millionen (1. Halbzeit) bzw. 2,99 (2. Halbzeit) sehen.

Insgesamt lagen dann aber doch die Bayern vor dem "Bachelor": Die zweite Halbzeit des 1:0-Sieges des FC Basel schalteten 8,14 Millionen Menschen ein. Das Spitzenspiel lag damit deutlich vor "Der Bachelor" und "DSDS" auf RTL.

Auf der Website von RTL können sich die "Bachelor"-Fans unter der Überschrift "Anja & Paul: Warum ist alles aus?" nun die Abwicklung der Fake-Beziehung anschauen. Da erinnert Paul sich noch mal, warum er sich für die dunkelhaarige Anja entschieden hatte: "Sie steht wirklich mit beiden Beinen im Leben", erklärt er. "Es war einfach das Gesamtpaket bei ihr." Romantik pur, wie man so sagt.

twi

Empfehlen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter RSS
alles zum Thema RTL
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten