Lade Daten...
03.02.2013
Schrift:
-
+

Sonntagskrimi

Der "Tatort" im Schnellcheck

Fotos
SWR

Wer säuft am meisten? Wie steht's mit der Komik? SPIEGEL ONLINE liefert die Fakten zum aktuellen ARD-Sonntagskrimi. Ausgerechnet im sonst so betulichen Bodensee-"Tatort" geht's diesmal wild zu. Der Schauspieler Ronald Zehrfeld sorgt als Provinz-Desperado für großes Partykönigkino.

Zeigen die Kommissare den richtigen Einsatz?

Die Konstanz-Crew ist ja immer ein bisschen betulich: Blum (Eva Mattes) guckt mal wieder traurig, Perlmann (Sebastian Bezzel) misstrauisch. So tauchen sie diesmal in die Abgründe der Bodenseewelt ein. Die schöne Mona (Silke Bodenbender), ein lustiges Provinzluder, wurde offensichtlich ermordet. Ihr Mann (Sylvester Groth) brutzelt nach Erhalt der Todesnachricht delikate Speisen, ihr Lover (Ronald Zehrfeld) gibt sich heiter die Kante - und die Kommissarin staunt über so viel gut gelaunte Trauerarbeit.

Wie blutig ist die neue Folge?

Rot ist hier vor allem das Kleidchen des Opfers Mona. Ansonsten fließt wenig Blut - aber reichlich Alkohol. Und der in allen Formen und Farben. Der Frust der Provinz lässt sich offensichtlich nur dank Druckbetankung aushalten.

Kann man die Geschichte glauben?

Ja. Trotz kleiner Logikfehler ein gut gebauter Krimi aus der Provinz mit starken unkonventionellen Charakteren.

Bester Auftritt?

Ronald Zehrfeld ("Barbara", "Im Angesicht des Verbrechens") als Ex-und-immer-mal-wieder-Lover des Opfers. Ein runtergekommener Kicker, der die halbe Kleinstadt in krumme Geschäfte verwickelt hat. Großes Partykönigkino liefert Zehrfeld, der einen Whisky-Cola nach dem anderen in sich hineinschüttet und sich in einem besonders dramatischen Moment auch mal zwei Kippen auf einmal in den Mund steckt.

Wie steht's mit der Komik?

Vorhanden. Der indiskrete Charme der Provinz: schrill, ironisch, ziemlich dreckig.

Lohnt das Einschalten?

Ja, nach langer Zeit endlich mal wieder ein sehenswerter "Tatort" aus Konstanz. Mehr davon.

Und wenn ich mehr über diesen "Tatort" wissen will?

Dann bitte hier weiterlesen!


"Tatort: Die schöne Mona", Sonntag, 20.15 Uhr, ARD

Unser Kollege Arno Frank guckt heute für SPIEGEL ONLINE den "Tatort" und twittert live auf @SPIEGEL_Kultur.

cbu

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 32 Beiträge
1. Provinz???
dr. kaos 03.02.2013
Der Red. ist anscheinend der Meinung, dass alles, was nicht mit Vorwahl 040 gesegnet ist, als 'Provinz' abzutun. Nee, so nich. Der südbadische Raum ist keine Provinz, sondern ein sehr schönes Urlaubsgebiet, ein recht starker [...]
Der Red. ist anscheinend der Meinung, dass alles, was nicht mit Vorwahl 040 gesegnet ist, als 'Provinz' abzutun. Nee, so nich. Der südbadische Raum ist keine Provinz, sondern ein sehr schönes Urlaubsgebiet, ein recht starker Wirtschaftsstandort mit guten großen Firmen, und hat ein Kulturangebot, zu dem man beim besten Willen KEINE Elbphilharmonie benötigt.
2. optional
spon-facebook-10000065569 03.02.2013
Na, wer schreibt zuerst, dass der Tatort nicht gut sein kann, wenn Spon das Einschalten empfiehlt?!
Na, wer schreibt zuerst, dass der Tatort nicht gut sein kann, wenn Spon das Einschalten empfiehlt?!
3. Trotzdem Provinz ...
mozi65 03.02.2013
auch wenn "dr. kaos" es gern anders sieht. Oder wie Wikipedia schreibt: "... In der Umgangssprache bezeichnet ‚Provinz‘ auch das Gebiet ... an der Peripherie eines Landes, manchmal mit abwertender Konnotation [...]
auch wenn "dr. kaos" es gern anders sieht. Oder wie Wikipedia schreibt: "... In der Umgangssprache bezeichnet ‚Provinz‘ auch das Gebiet ... an der Peripherie eines Landes, manchmal mit abwertender Konnotation ..." Noch Fragen?
4. Provinz!!!
sm.op 03.02.2013
Wer den Vorwahlbereich 07531 mal verlässt, wird feststellen, dass es vielerorts deutlich weniger provinziell zugeht.
Wer den Vorwahlbereich 07531 mal verlässt, wird feststellen, dass es vielerorts deutlich weniger provinziell zugeht.
5. Sprache
badner18 03.02.2013
Seit einer halben Stunde läuft der Tatort und ich hab bisher nicht einen Ton auf alemannisch gehört. Man fühlt sich überhaupt nicht in Konstanz, sondern eher an einem Gewässer in Niedersachsen. Es verlangt ja keiner [...]
Seit einer halben Stunde läuft der Tatort und ich hab bisher nicht einen Ton auf alemannisch gehört. Man fühlt sich überhaupt nicht in Konstanz, sondern eher an einem Gewässer in Niedersachsen. Es verlangt ja keiner Hardcoredialekt, aber wenigstens ein allgemeines Süddeutsch mit ein paar alemannischen Nebendarstellern würde der Reihe gut tun. So bleiben für mich nur die Tatorte aus München und Wien authentisch. Schade!

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter RSS
alles zum Thema Tatort
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten