Schrift:
Ansicht Home:
Kultur

Amazon-Serie "The Man in the High Castle"

Die Vereinigten Nazi-Staaten von Amerika

Amazon
Von Thomas Andre
Donnerstag, 19.11.2015   18:05 Uhr

Was wäre, wenn das "Dritte Reich" den Zweiten Weltkrieg gewonnen hätte? Amerikaner begrüßen sich mit Hitlergruß, und der Ausdruck "Greater Nazi Reich" fällt unentwegt - in der Amazon-Produktion "The Man in the High Castle" regiert das Böse.

Die neue Prestige-Serie zeigt Japan als Besatzer der Westküste: den Pacific States of America. Die Deutschen herrschen über die Ostküste. Braunhemden patrouillieren auf den Straßen New Yorks, auf dem Times Square prangt ein überdimensionales Hakenkreuz. Es ist 1962, man begrüßt sich mit "Sieg Heil", spricht von "The Fuhrer", der im fernen Zentralstaat seine zitternden Parkinson-Hände vor dem weltweiten Publikum versteckt, während Goebbels und Göring mit den Hufen scharren: Wenn Hitler stirbt, soll die Atombombe auf Japans Provinzen in Amerika fallen.

Das ist das Setting in der überaus dystopischen - wäre eine negativere Utopie vorstellbar? - zehnteiligen Serie von "X-Files"-Regisseur Frank Spotnitz. Eine Adaption des gleichnamigen und auf Deutsch "Das Orakel vom Berge" betitelten Science-Fiction-Romans von Philip K. Dick, der bereits 1962 erschien. Dessen geschichtliche Alternativversion des blutigen 20. Jahrhunderts wird nun aufwendig produziert wiederbelebt.

Es ist ein teutonisiertes Amerika, das einem hier begegnet: Schon in Jeanette Olssons Titelsong, einem raunenden, sinistren Cover des Fünfzigerjahre-Musicals "Edelweiss", dringen deutsche Vokabeln in die freie Welt, die hier eben genau das nicht ist. Auch die Statthalter der Nazis in Übersee heißen "Obergruppenführer", tragen Nazi-Binden und halten am Frühstückstisch Erbauungsreden, die ihren Söhnen den Individualismus austreiben sollen und die Herrlichkeit des übergeordneten Ziels preisen, das Einreihen in die Volksgemeinschaft. In den Kinos laufen aufs US-Publikum zugeschnittene Propagandafilme.

Gaskammern gibt es jetzt serienmäßig

In dieses überdeutlich konturierte Horrorszenario wird in "The Man in the High Castle" der Kampf Gut gegen Böse gepflanzt. "Gut" ist notwendigerweise in der Minderheit, exemplarisch tritt es in Juliana Crain (Alexa Davalos) und ihrem Freund auf, dem jüdischstämmigen Frank Frink (Rupert Evans). Crains Halbschwester wird von der brutalen japanischen Sicherheitspolizei in San Francisco getötet. Sie war im Besitz geheimer, antifaschistischer Filmaufnahmen, die den Sieg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg imaginieren und deren rebellische Kraft die Gewaltherrscher fürchten.

Eine Filmrolle selbigen Inhalts entdeckt auch Joe Blake (Luke Kleintank) auf seiner Auftragsfahrt in Richtung der Rocky Mountain States, einer neutralen Zone zwischen dem japanischen und dem deutschen Gebiet, in seinem Fahrzeug. Blake hat sich gerade der Ostküsten-Resistance angeschlossen und hält gleichzeitig, wie bald gezeigt wird, Kontakt zu einem der schneidigen US-Chefnazis, John Smith (Rufus Sewell).

Womit klar ist: Blake ist ein Doppelagent, an dessen Schicksal sich das Ringen zwischen den Freiheitskämpfern und den Unterdrückern mutmaßlich entscheiden wird.

Die Mixtur aus Agentenstoff, Actionsequenzen, Film Noir und historischem Spiel - Letzteres ist in einem Kalten Krieg zwischen Deutschen und Japanern auf die Spitze getrieben, den geheime Kräfte auf beiden Seiten zu verhindern suchen - wird mit einem Sinn für symptomatische Szenen und Spannung ins Werk gesetzt. Die alles überlagernde klaustrophobische Atmosphäre spiegelt das Ersticken der westlichen Werte und gipfelt in einem drastischen Handlungsteil, der beispielhaft für den Plot sein mag: Die jüdische Familie eines im japanischen Polizeigefängnis erfolglos Gefolterten wird in einem Nebenraum der Marteranstalt nicht einfach nur getötet, sie wird vergast. Die Tötungsart hat sich schließlich bewährt, Gaskammern gibt es jetzt serienmäßig.

Der eigentliche Clou von "The Man in the High Castle" ist der Verfremdungs- und Entfremdungseffekt, der sich mit der fiktiven Überlagerung der Epochen einstellt. Die verstörende Wirkung des Design-Mash-ups ist nachhaltig, weil die amerikanischen Sechzigerjahre, die im kulturellen Gedächtnis für die Geburt der Popkultur und für Hollywood stehen, durch die alles durchdringende Nazi-Symbolik heftig kontaminiert werden.

Die Führer-Visage auf den Dollarscheinen wirkt wie ein dreckiger Witz aus der Hexenkammer der Es-hätte-alles-anders-ausgehen-können-Paranoiker. Und ja, in einer Zeit der abermaligen Bedrohung der freiheitlich-demokratischen Welt durch den Terror der falschen Ideen darf "The Man in the High Castle" eine besondere Aktualität beanspruchen.


"The Man in the High Castle" läuft ab Freitag in der englischsprachigen Originalfassung und auf Deutsch ab dem 18. Dezember auf Amazon Prime.

Unsere Lieblingsserien in einem Tweet

The Big Bang Theory

Du kannst intelligent sein oder cool. Sei lieber intelligent.

"Zwei typische Physiker, die typische Physikerfreunde haben, wohnen im gleichen Haus wie eine typische hübsche Kellnerin."

"Ein kindischer Asperger nervt seine ebenso kindischen Freunde, spankt seine Freundin und ist trotzdem allermanns Lieblingsphysiker."

"Einseitige Begabung in Kombination mit einem gestörten sozialen Umfeld führt bei verschiedenen Individuen zu unterschiedlichen psychischen Störungen."

"Die Welt von 4 Nerds und 1 Blondine überschneiden sich. Mit viel Wortwitz und Situationskomik wird versucht diese einander nahezubringen."

Breaking Bad

Handzahmer Pädagoge mutiert zum Soziopathen, weil sich in Albuquerque Obama-Care noch nicht durchgesetzt hat.

"Die Verwandlung eines Gutmenschen in einen brutalen Drogenhersteller und Mörder."

"Einer kocht nur ein Rezept und verkauft das Produkt zu einem extrem hohen Preis."

"Meth Teacher"

"Malcolm mittendrin multipliziert mit Methamphetamin. Und Bryan Cranston ist auch nicht mehr so liebenswert."

"Kranker Lehrer macht blau."

"In jedem Menschen schlummert eine verdammt dunkle Seite - oder eine Heulsuse."

"Walter Heisenberg schaufelt mit Meth Geld & Leichen, und du kannst nicht weggucken..."

Mad Men

Monogamie? Für eine Nacht ist das mal okay.

"Egal, wie viel ich rauche, saufe, stylische Klamotten trage oder herumvögele, meine Frau versteht mich einfach nicht."

"Obermachos Weltbild wird von selbstbewusster werdenden Frauen schleichend zertrümmert, dabei wird gesoffen und geraucht was das Zeug hält."

"Wer anfängt alleine zu trinken ist Alkoholiker"

"Schreibmaschinen und Aufzüge lassen sich selbst von Frauen und Schwarzen bedienen"

Dexter

In Miami leben nur total durchgeknallte Serienmörder und einer von denen versucht die anderen umzubringen.

"Serienmörder arbeitet als Blutspurenanalyst bei der Mordkommission."

"Patrick Bateman als Bruder und Familienvater. Man kann sich denken wie das endet."

Game of Thrones

Herr der Ringe mit Sex

"Winter is coming. You know nothing John Snow. A Lannister always pays his debts!"

"Mittelalter + Eiszeit, GB liegt vor der Türkei, aus dem Norden kommen Zombies, es gibt Drachen. Wer wird König? ... + Sex"

"Welcher ist dein Lieblingscharakter? ... Oh, das tut mir leid."

How I Met Your Mother

10 Jahre Hoffnung, Schweiß und Tränen - und dann kommt die letzte Folge, die alles zerstört.

True Blood

Twilight mit Eiern

"Schmachtfreie FSK-18-Version von 'Twilight'."

Hannibal

Nie wurden tote Menschen so schön angerichtet.

Homeland

Mehr Schein als Sein. Mehr Sein als Schein. Scheint so zu sein. Oder scheint das nur so?

24

Jack! Regierungsverschwörungen aufzudecken. Viele. Terroristen! Folter! Gewinnt immer. Kostet Nerven. Armer Kerl. Realität? Besser nicht.

The Walking Dead

Hier gibt's garantiert mehr Beißer als in jedem Fußballspiel, an dem Uruguay beteiligt ist!

Sex and the City

Geile Frauen kaufen geile Klamotten vor geiler Kulisse.

"Vier unterschiedliche Freundinnen auf der Suche nach Mr Big äh Mr Big Penis."

Californication

Erfolgloser Schriftsteller schläft mit hemmungslosen Mädchen.

"Hank Moody liebt seine Ex-Freundin Karen. Und alle anderen Frauen. Und Alkohol. Und seine Freundin Karen. Und seine Ex-Freundin Karen."

Bill Cosby Show

Ein Familienvater kämpft mit den schweren Problemen eines Familienvaters: nicht gemachte Hausaufgaben, schulterfreie Tops und ungezogene Musik.

Fargo

Skurriler Auftragskiller bringt verschneites Kaff mit lustigem Dialekt durcheinander.

True Detective

Ein Säufer und ein Schläger sind einem Wahnsinnigen auf der Spur.

Doctor Who

Ein außerirdischer Zeitreisender in blauer Telefonzelle rettet die Erde oder gleich das ganze Universum.

"Ein verrückter Mann in einer blauen Box rettet das Universum vor Daleks, Cyberman und Co. Geronimo!"

"Bei Alien Invasionen und anderen Unannehmlichkeiten, nehmen Sie schnellstens Reißaus oder halten sich an den Doctor."

Die Sopranos

Boss - tot. Guter Freund - tot. Zuverlässiger Mitarbeiter - tot. Cousin - tot. Ziehsohn - tot. Zwischendurch fremdgehen.

"Spießige Fanatiker kaufen, vögeln, prügeln, töten und haben Angst."

Monk

HILFE DRECK... HILFE KEIME... HILFE NATUR... HILFE NOCH MEHR NATUR... SCHNELL DESINFEKTIONSMITTEL... oh, ein Toter.

Heidi

Eine Landpomeranze dreht auf.

Schwarzwaldklinik

Der Denver-Clan betreibt ein Kurhotel im Schwarzwald

Hausmeister Krause

Alles für den Dackel, alles für den Club, unser Leben für den Hund... Hund!

Verbotene Liebe

Jeder liebt jeden und jeder darf mit jedem irgendwann mal ran.

insgesamt 44 Beiträge
an-i 19.11.2015
1.
nun so daneben liegt man mit dem Leitspruch auch nicht http://www.neopresse.com/politik/usa/us-geheimdienste-rekrutierten-1000-ex-nazis/
nun so daneben liegt man mit dem Leitspruch auch nicht http://www.neopresse.com/politik/usa/us-geheimdienste-rekrutierten-1000-ex-nazis/
goodcharlotte 19.11.2015
2.
Ich habe schon überlegt, wie man im dritten Reich wohl gelebt hätte, ohne Ausländer, ohne ausländisches essen (nicht mal Kartoffeln, immer nur Kohl), bis alle weiß und allergisch gegen Sonnenlicht an Inzucht jämmerlich [...]
Ich habe schon überlegt, wie man im dritten Reich wohl gelebt hätte, ohne Ausländer, ohne ausländisches essen (nicht mal Kartoffeln, immer nur Kohl), bis alle weiß und allergisch gegen Sonnenlicht an Inzucht jämmerlich eingehen.
Tamaji 19.11.2015
3.
Schon das Buch zeugte von wenig Voraussicht, denn dort wie in der Serie fällt störend aus, dass die Japaner praktisch als gutherzige, ja fast liebenswürdige Besetzer der Westküste gezeigt werden, die genauso unter den Nazis [...]
Schon das Buch zeugte von wenig Voraussicht, denn dort wie in der Serie fällt störend aus, dass die Japaner praktisch als gutherzige, ja fast liebenswürdige Besetzer der Westküste gezeigt werden, die genauso unter den Nazis leiden, wie die Amerikaner, während die Deutschen strikt eindimensional und quasi genetisch böse sind. Die Geschichte (also die reale, nicht die von Dick) spricht allerdings eher nicht dafür, dass eine Besetzung durch das Imperialistische Japan so ein Zuckerschlecken gewesen wäre, wie es in der Serie dargestellt wird. Wie die Japaner mit den Menschen in den von Ihnen besetzten Gebieten umgegangen sind, ist hinreichend bekannt und übertrifft an Grauen und Sadism sogar oft die Taten der Nazis an ihren Kriegsgefangenen. Philipp K. Dick war ausgewiesener Japan-Fan - also war diese Darstellung wohl Absicht. Ich hätte jedoch von Amazon mehr Feingefühl erwartet.
Madagon 19.11.2015
4.
Die Pilotfolge, welche Amazon seinen Kunden ja schon vor Ewigkeiten kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, ist leider ziemlich mittelmäßig. Vielleicht wird das Ganze ja noch besser, ich habe aber meine Zweifel...
Die Pilotfolge, welche Amazon seinen Kunden ja schon vor Ewigkeiten kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, ist leider ziemlich mittelmäßig. Vielleicht wird das Ganze ja noch besser, ich habe aber meine Zweifel...
mielforte 19.11.2015
5.
Film und Kunst ist immer politisch. Solch ein Szenario vermittelt nur die Vorstellung, dass es ja hätte schlimmer kommen können. Es relativiert jedoch den jetzigen Wahnsinn und das macht den Film subversiv.
Film und Kunst ist immer politisch. Solch ein Szenario vermittelt nur die Vorstellung, dass es ja hätte schlimmer kommen können. Es relativiert jedoch den jetzigen Wahnsinn und das macht den Film subversiv.

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

 

  • HBO/ Sky
    Von "Game of Thrones" bis zur obskuren Sitcom, von "House of Cards" bis zum skandinavischen Noir-Krimi - in unserem Serien-Blog beleuchten wir sämtliche Phänomene der internationalen Serienlandschaft.

Verwandte Themen

Quiz

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP