Schrift:
Ansicht Home:
Leben und Lernen

Gewalt an Schulen

CSU-Abgeordneter fordert "Null-Toleranz" gegen Islamismus auf dem Schulhof

In der Debatte um zunehmende Gewalt und Antisemitismus an Schulen hat sich nun auch ein führender Unionspolitiker zu Wort gemeldet. Man müsse mit der "konsequenten Vermittlung unserer Leitkultur" vorankommen.

DPA
Mittwoch, 28.03.2018   10:01 Uhr

Angesichts mehrerer antisemitischer Vorfälle an Schulen hat der bayerische Bundestagsabgeordnete Alexander Dobrindt eine "Null-Toleranz-Strategie" gegen Islamismus an Schulen gefordert. Es müsse "mit maximaler Konsequenz bei Religionsmobbing bis hin zum Schulverweis" dagegen vorgegangen werden, sagte der ehemalige Verkehrsminister der "Bild"-Zeitung.

Der Chef des Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, hatte zu Wochenbeginn in einem Interview mit der "Bild-Zeitung" davor gewarnt, die Situation an einigen Brennpunktschulen in Deutschland könne außer Kontrolle geraten. Schüler würden zunehmend gewalttätig. An einer Berliner Grundschule soll zudem ein jüdisches Mädchen bedroht worden sein.

Was ist überhaupt eine Brennpunktschule?

Eine klare Definition gibt es nicht. Als Brennpunkte gelten unter anderem Gebiete, die häufiger von Arbeitslosigkeit, Armut oder Integrationsschwächen betroffen sind als andere. Der Berliner Senat unterstützt beispielsweise vor allem Schulen, die von ärmeren Kindern besucht werden. Wenn mindestens die Hälfte der Schüler von der Zuzahlung von Lehrmitteln befreit ist, hat sie Anrecht auf ein Bonusprogramm, das zusätzliche Unterstützung vorsieht. Das gilt zum Beispiel für Kinder, deren Eltern Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld, Wohngeld oder Bafög beziehen oder die in Pflegefamilien oder Heimen leben.

Wenn Schulen zum Austragungsort für religiöse Konflikte würden, sei dies "nicht im Ansatz" zu akzeptieren, sagte Dobrindt nun der "Bild". Der Chef der CSU-Landesgruppe innerhalb der Unionsfraktion forderte zur Bekämpfung von Judenhass an deutschen Schulen überdies zusätzlichen Kräfte zur Unterstützung der Lehrer. Außerdem bedürfe es "einer konsequenten Vermittlung unserer Leitkultur im Unterricht".

apr/AFP

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP