Lade Daten...
26.12.2012
Schrift:
-
+

Windows 8

Diese Apps können Sie gebrauchen

Von

Ein Startmenü für Windows 8, eine kostenlose Bildbearbeitung und vieles mehr: Langsam füllt sich der neue Windows Store. Wir haben uns in Microsofts Onlineshop umgesehen und meist kostenlose Apps herausgesucht, die fast jeder gebrauchen kann.

Zurück auf Start: "Classic Start 8"

Langjährigen Windows-Nutzern kann der Umstieg auf das neue Windows schwerfallen. Selbst wenn man nach dem Systemstart sofort in die bekannte Desktop-Umgebung umzieht, fehlen doch einige gewohnte Elemente. Vor allem das Startmenü wird mancher vermissen. "Classic Start 8" bringt dessen Funktionalität in Windows 8 zurück. Genau wie das Original kann man auch "Classic Start 8" per Klick auf ein Symbol, links unten in der Taskleiste aktivieren. Wie von früher gewohnt lassen sich von dort Programme starten, die wichtigsten Ordner (Dokumente, Bilder, Musik, Anwender) öffnen und verschiedene Systemeinstellungen aufrufen. Im Feld rechts unten finden sich allerdings einige Links, die letztlich als Werbung für Web-Angebote fungieren und die man deshalb ignorieren sollte.

Kostenlos erhältlich auf der "Classic Start 8"-Website.

Big Mac in Kilometer pro Stunde: "Einheiten-Umrechnung"

Wie viel Fuß sind ein Meter? Während man diese Frage vielleicht noch annähernd genau beantworten kann (3,28), gibt es viele Einheiten, deren Umrechnung erheblich weniger gängig ist. Wer weiß denn schon, wie viel Klafter eine Elle sind? Solche Fragen beantwortet die App "Einheiten-Umrechnung" auf etliche Nachkommastellen genau. Dabei scheuen sie auch vor ungewöhnlichen Einheiten nicht zurück und berechnen hemmungslos, dass 1000 Kilometer pro Stunde 0,954563 Boeing 747-8 sind und dass ein Big Mac von McDonald's 2302,74 Kilojoule entspricht.

"Einheiten-Umrechnung" ist kostenlos im Windows Store erhältlich.

Filter und Funktionen: "Fhotoroom"

Besonders üppig ist die Auswahl an Bildbearbeitungssoftware für Windows 8 noch nicht. Schon gar nicht, wenn man nach Freeware sucht. "Fhotoroom" ist so eine, zumindest teilweise. Einige Filter und Funktionen werden erst freigeschaltet, wenn man sie per In-App-Kauf erworben hat. Arm wird man dabei aber nicht. Das sogenannte Pro Package kostet gerade mal 1,19 Euro. Aber auch ohne diese Extraausgabe bietet die Software alle grundlegenden Funktionen, die man braucht. Nervig kann dabei nur die Beschränkung auf eine Dateigröße von drei MB sein - diese fällt erst nach dem Kauf des Pro Package.

"Fhotoroom" ist kostenlos im Windows Store erhältlich.

Durchblick: "Metro Commander"

Richtig alte Computernutzer werden sich vielleicht noch erinnern: In den Zeiten vor Windows, als PC noch weitgehend ohne Maus mit DOS betrieben wurden, hat man sich gerne Programme wie Norton Commander auf den Rechner gespielt. Zweck solcher DOS-Aufsätze war es, den Umgang mit Dateien zu vereinfachen, beispielsweise wenn man einen Text von einer Diskette auf eine andere kopieren wollte. "Metro Commander" tut im Grunde genau das Gleiche, nur moderner. Wie das historische Vorbild teilt er den Bildschirm in zwei Hälften, zwischen denen Dateien hin- und hergeschoben werden können. Drückt man etwas länger auf ein Dateisymbol, erkennt die Software, um welchen Dateityp es sich handelt, und bietet passende Programme zum Öffnen der Datei an. Letztlich kann "Metro Commander" nichts, was nicht auch mit dem Windows-Explorer machbar wäre. Aber er macht vieles leichter und ist vor allem besser an die Touchscreen-Bedienung angepasst, so dass man die neue Windows-Umgebung nicht verlassen muss.

"Metro Commander" ist kostenlos im Windows Store erhältlich.

Hier lesen Sie richtig: "News Bento"

Diese App ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie schön Windows-8-Apps sein können. Das Design ist aufgeräumt und übersichtlich, Inhalte werden sehr ansprechend dargestellt. Dabei tut die App nichts anderes, als die sogenannten RSS-Feeds von Webseiten auszulesen und im eigenen Layout anzuzeigen. Solche Feeds enthalten meist Zusammenfassungen oder die ersten Absätze von Artikeln, die auf den jeweiligen Webseiten veröffentlicht worden sind. Voreingestellt sind in "News Bento" einige US-Tech-Webseiten. Man kann das Angebot jedoch auch selbst erweitern, indem man weitere RSS-Feeds von Hand eingibt. Besonders leicht hat es, wer bereits "Google Reader" benutzt, um RSS-Feeds zu verwalten. Dann kann man die dort gespeicherten Feeds in "News Bento" einlesen und dort dann auswählen, welche davon die App anzeigen soll.

"News Bento" ist kostenlos im Windows Store erhältlich.

Fotostrecke

Steuerung im Überblick: Acht neue Gesten für Windows 8

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 86 Beiträge
1.
asdf01 26.12.2012
Da fehlt wohl eine Ziffer.
Zitat von sysopKostenlos erhältlich auf der Classic-Start-8-Website (http://www.classicstart.com/).
Da fehlt wohl eine Ziffer.
2. Diese Version...
apfeldroid 26.12.2012
überspringe ich sehr gerne... Und wünsche dem M$ Saftladen den Bach runter zu gehen! Diese aggressivste Werbeoffensive (war vor 3 Tagen in Hobbit- 3x lange Werbung) unterstreicht die letzten Zuckungen einer bedauerlichen [...]
überspringe ich sehr gerne... Und wünsche dem M$ Saftladen den Bach runter zu gehen! Diese aggressivste Werbeoffensive (war vor 3 Tagen in Hobbit- 3x lange Werbung) unterstreicht die letzten Zuckungen einer bedauerlichen Totgeburt. Grüße
3. Windows 8! klingt nach ein neues Virus
mohsensalakh 26.12.2012
Wieso denn Windows 8, eine billige und nicht gelungene Kopie des Ubuntu-Konzeptes! Seit fast 10 Jahren benutze ich Linux und habe nie irgendein Problem mit Virus, verminderte Leistung oder Geschwindigkeit des Rechners gehabt. [...]
Zitat von sysopEin Start-Menü für Windows 8, eine kostenlose Bildbearbeitung und vieles mehr: Langsam füllt sich der neue Windows Store. Wir haben uns in Microsofts Onlineshop umgesehen und meist kostenlose Apps herausgesucht, die fast jeder gebrauchen kann. Windows 8: Diese Apps können Sie gebrauchen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/windows-8-diese-apps-koennen-sie-gebrauchen-a-874167.html)
Wieso denn Windows 8, eine billige und nicht gelungene Kopie des Ubuntu-Konzeptes! Seit fast 10 Jahren benutze ich Linux und habe nie irgendein Problem mit Virus, verminderte Leistung oder Geschwindigkeit des Rechners gehabt. Den Einsteigern empfehle ich Linux-Mint: Einfach zu bedienende Oberfläche.
4. Wer braucht Apps für ein System
granaten_apfel 26.12.2012
das schon von Haus aus unbrauchbar ist?
das schon von Haus aus unbrauchbar ist?
5. Tja jaaaaa
w b a 26.12.2012
Wie das so ist mit der EIGENEN Meinung....ist halt NUR die Eigene. Aber wir glauben ja immer das unsere Meinung einen universellen Anspruch hat
Zitat von apfeldroidüberspringe ich sehr gerne... Und wünsche dem M$ Saftladen den Bach runter zu gehen! Diese aggressivste Werbeoffensive (war vor 3 Tagen in Hobbit- 3x lange Werbung) unterstreicht die letzten Zuckungen einer bedauerlichen Totgeburt. Grüße
Wie das so ist mit der EIGENEN Meinung....ist halt NUR die Eigene. Aber wir glauben ja immer das unsere Meinung einen universellen Anspruch hat

MEHR IM INTERNET

Fotostrecke

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter RSS
alles zum Thema Windows-Apps
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten