Lade Daten...
03.01.2013
Schrift:
-
+

Verschlafene Schlummerfunktion

Apple verspricht iPhone-Selbstheilung

REUTERS

Vorstellung der "Do Not Disturb"-Funktion im Sommer: Der Halbmond bleibt

Die Schlummerfunktion schläft durch: Apple hat ein Problem mit der iOS-Software von iPhone und iPad eingeräumt. Die Ruhefunktion schaltet sich nicht ab, auch wenn Nutzer das so eingestellt haben. Apples Rat an die Kunden: abwarten.

Die Nicht-Stören-Funktion von iPhone und iPad stellt die Benachrichtigungstöne für Anrufe, Kurzmitteilungen und E-Mails stumm. So kann man zum Beispiel einstellen, dass von Mitternacht bis acht Uhr morgens das Smartphone nicht zu piepen hat. Seit dem Neujahrstag schaltet sich diese Funktion bei einigen Nutzern aber nicht mehr zum vorgesehenen Zeitpunkt ab.

Apple hat nun eingeräumt, dass etwas mit der Schlummerfunktion nicht stimmt. In einem offiziellen Artikel im Support-Forum räumt Apple ein: "Seit dem 1. Januar 2013 bleibt der Schlummermodus auch nach dem geplanten Ende aktiv." Welche Folgen das hat, beschreibt Apple nicht weiter. Dazu liegen unterschiedliche Erfahrungsberichte vor. Einige Nutzer berichten, dass ihr iPhone stumm bleibt. Bei anderen (so auch bei drei von uns getesteten Geräten) bleibt die Schlummerfunktion zwar aktiviert, allerdings wird das iPhone bei Anrufen und Kurzmitteilungen dennoch laut.

Apple sitzt das Problem nun aus: Nach dem 7. Januar werde der Nicht-Stören-Modus die "normale Funktionalität wieder aufnehmen", schreibt der Konzern. Bis dahin sollten Kunden den Modus doch bitte selbst ausschalten, statt sich auf die programmierte Automatik zu verlassen.

Der Autor auf Facebook

lis

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 44 Beiträge
1.
querollo 03.01.2013
Das ist ja nun nichts Neues. Und über kurz oder lang ist es genau diese Arroganz, die Apple den Hals brechen wird. Ich hatte in den letzten 10 Jahren nicht ein einziges Apple-Gerät, das nicht innerhalb der ersten Monate [...]
Zitat von sysopREUTERSDie Schlummerfunktion schläft durch: Apple hat ein Problem mit der iOS-Software von iPhone und iPad eingeräumt. Die Ruhefunktion schaltet sich nicht ab, auch wenn Nutzer das so eingestellt haben. Apples Rat an die Kunden: abwarten. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/iphone-do-not-disturb-funktion-schlaeft-bis-7-januar-durch-a-875516.html
Das ist ja nun nichts Neues. Und über kurz oder lang ist es genau diese Arroganz, die Apple den Hals brechen wird. Ich hatte in den letzten 10 Jahren nicht ein einziges Apple-Gerät, das nicht innerhalb der ersten Monate nach Anschaffung in der Werkstatt war. In allen Fällen wurde mir gesagt: "Ja, kennen wir schon. Haben die alle." Für einen Hersteller dessen Geräte signifikant über dem Durchschnittspreis liegen und der sich als Avandgarde empfindet, ist das ein unglaubliches Armutszeugnis. Man macht schlicht die eigenen Probleme zu denen der Kunden. Irgendwann werden Apple-Kunden deswegen als der Dumme August dastehen, die Marke wird nicht mehr cool sein und weil ein Qualitätsvorsprung nicht da ist, folgt dann der Niedergang. Schade um die guten Ansätze.
2. Klasse, wieder ein Alleinstellungsmerkmal ....
habmeinemeinung 03.01.2013
.... der überragenden, sorgfältig programmierten und unfehlbaren Apple Technik - aus einem Guss. Ich wette, die Fanboys werden auch dafür eine positive Begründung finden.
.... der überragenden, sorgfältig programmierten und unfehlbaren Apple Technik - aus einem Guss. Ich wette, die Fanboys werden auch dafür eine positive Begründung finden.
3.
twan 03.01.2013
You´re holding it wrong ;)
Zitat von sysopREUTERSDie Schlummerfunktion schläft durch: Apple hat ein Problem mit der iOS-Software von iPhone und iPad eingeräumt. Die Ruhefunktion schaltet sich nicht ab, auch wenn Nutzer das so eingestellt haben. Apples Rat an die Kunden: abwarten. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/iphone-do-not-disturb-funktion-schlaeft-bis-7-januar-durch-a-875516.html
You´re holding it wrong ;)
4.
joergsi 03.01.2013
Nö, wozu auch? Do Not Disturb ist ein Epic Fail von Anfang an! Was fehlt: - Aktivierung bei Terminen => Will im Meeting nicht gestört werden - Aktivierung bei Apps => Beim Autofahren möchte ich keine Emails [...]
Zitat von habmeinemeinung.... der überragenden, sorgfältig programmierten und unfehlbaren Apple Technik - aus einem Guss. Ich wette, die Fanboys werden auch dafür eine positive Begründung finden.
Nö, wozu auch? Do Not Disturb ist ein Epic Fail von Anfang an! Was fehlt: - Aktivierung bei Terminen => Will im Meeting nicht gestört werden - Aktivierung bei Apps => Beim Autofahren möchte ich keine Emails lesen wenn mein Navigon läuft Dieses mal hat Apple sowas von nicht zuende gedacht die ist schon fast Microsoftig! Sagt ein 'Apple-Fan-Boy'! Viele Grüße und Happy New Year an die Android Trolle :P!
5. Nichts Intuitives mehr
jpsjever 03.01.2013
Früher konnte man das iPhone intuitiv bedienen, niemand musste in die großartig in die Tiefen der Einstellungen eintauchen, um etwas zu regeln. Klar, WLAN-Code eingeben und fertig. Dieses "idiotensichere" Bedienen ist [...]
Früher konnte man das iPhone intuitiv bedienen, niemand musste in die großartig in die Tiefen der Einstellungen eintauchen, um etwas zu regeln. Klar, WLAN-Code eingeben und fertig. Dieses "idiotensichere" Bedienen ist nun Geschichte. Neulich wunderte sich meine Frau, warum das iPhone nicht klingelte. Alles war richtig eingestellt - aber nichts war zu hören. Nach 20 Minuten rumfrickeln in den Tiefen der Einstellung und unter Zuhilfenahme von drei Nerds am Nachbartisch fanden wir dann heraus, dass die "Nicht stören-Funktion" zwar beim Telefon auf "aus" war, aber unter "Mitteilungen" auf "an" - das verhinderte dann das Telefonklingeln. Wenn Apple so weiter wurschtelt, gehen sie komplett den Bach runter.

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter RSS
alles zum Thema Apple
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten